ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Neue sichere Schlüssel

Neue sichere Schlüssel

Volvo
Themenstarteram 30. März 2020 um 19:32

Hallo zusammen

 

Ich bin gerade auf folgendes Zubehör gestossen:

 

Link

 

https://accessories.volvocars.com/de-ch/XC90(16-)/Accessories/Document/VCC-518815/2020

 

Weiss eventuell jemand etwas darüber? Denke mal, dass damit Diebstähle verhindert werden sollen.

 

Sind diese Schlüssel bei neuen Modellen automatisch mit dabei?

Ähnliche Themen
59 Antworten

Vermutlich wurde eine zusätzliche Sicherheit eingebaut. Fahrzeugseitig braucht man nur ein SW Update - Schlüssel kann man vermutlich nur sehr umständlich updaten (im Feld gar nicht). Meiner Vermutung nach werden die Schlüssel getauscht, jedoch der mechanische Einsatz (Notfallschlüssel) nicht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der zusätzlichen Sicherung. Das geht von einer Erweiterung des Protokolls, über eine Laufzeitmessung bis zu einem Energiesparmodus bei nicht bewegen (hilft dann nur in der Wohnung, nicht beim Einkaufen) - gibt viele Möglichkeiten welche man einfach umsetzen kann.

Interessant wäre nur, ob auch die Hüllen mit getauscht werden - meiner Interpretation nach schon.

Kosten in Ö 318.- inkl. Ust. + 54,90 für die SW samt Aufspielen

Aber ich kriege noch ein Angebot, das war nur telefonisch - sie fragt nach, ob die SW in der Garantie gratis ist.

Ich hab mal bei meinem Händler nachgefragt, ob die bei meinem V90 (wurde in 2020 gebaut) automatisch schon dabei sind.

Zitat:

@kuni82 schrieb am 31. März 2020 um 11:36:08 Uhr:

Kosten in Ö 318.- inkl. Ust. + 54,90 für die SW samt Aufspielen

Aber ich kriege noch ein Angebot, das war nur telefonisch - sie fragt nach, ob die SW in der Garantie gratis ist.

Das wäre allerdings ein sehr fairer Preis für 3 nagelneue Schlüssel!

Welche Technik verwendet wird, ist allerdings unklar. Moderne Systeme nutzen Ultrabreitband-Technik (UWB), mit der sich die Signal-Laufzeiten und somit die Entfernung des Schlüssels zum Fahrzeug sehr genau ermitteln lässt. Auf diese Weise lässt sich ein verlängertes Signal (typisches Diebstahlszenario bei Keyless) leicht erkennen. UWB setzt nach meiner Kenntnis aber auch die entsprechende Technik im Fahrzeug voraus.

Möglich wäre noch Bluetooth (nicht so genau und kürzere Batterielaufzeit) oder vielleicht wirklich eine Art „Sleep“-Modus für den herumliegenden Schlüssel (hilft aber nicht bei dem typischen Fall des Signalabgriffs im Café).

 

P.S. Die 10. Stelle der VIN zeigt das Modelljahr, nicht das Baujahr. Die Kalenderwoche der Produktion konnte man mal im VOC-Web-Portal einsehen, aktuell gibt es dazu glaube ich keine Möglichkeit mehr.

Zitat:

@kuni82 schrieb am 31. März 2020 um 11:33:31 Uhr:

Vermutlich wurde eine zusätzliche Sicherheit eingebaut. Fahrzeugseitig braucht man nur ein SW Update - Schlüssel kann man vermutlich nur sehr umständlich updaten (im Feld gar nicht). Meiner Vermutung nach werden die Schlüssel getauscht, jedoch der mechanische Einsatz (Notfallschlüssel) nicht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der zusätzlichen Sicherung. Das geht von einer Erweiterung des Protokolls, über eine Laufzeitmessung bis zu einem Energiesparmodus bei nicht bewegen (hilft dann nur in der Wohnung, nicht beim Einkaufen) - gibt viele Möglichkeiten welche man einfach umsetzen kann.

Interessant wäre nur, ob auch die Hüllen mit getauscht werden - meiner Interpretation nach schon.

Fragt sich nur welche. Wie passen diese Aussagen denn zusammen:

"Dieser Schlüsselsatz bietet dieselbe Sicherheit wie bisherige Schlüssel. Er wurde jedoch mit einem zusätzlichen Schutz für Ihr Fahrzeug aufgerüstet. Dies bedeutet für Sie als Fahrzeugbesitzer, dass Sie über diese Aufrüstung einen Satz mit besonders sichereren Schlüsseln erhalten.

und

"Der Schlüsselsatz besteht aus einem Set von drei Schlüsseln mit aufgerüsteter Hardware, die die Hardware, die in früheren Schlüsseln zum Einsatz kam, ersetzt."

Der neue Schlüssel ist also genauso sicher wie der alte, ist jetzt aber auch "besonders sicher". Also wohl doch irgendwie sicherer als der alte. :confused:

Dann ist hier nicht von neuer Software, sondern von Hardware im Schlüssel die Rede. Worin besteht denn nun der zusätzliche Schutz? Da es um die "Verhinderung von Verbrechen am Fahrzeug" geht, kann es wohl nur um erhöhten Diebstahlschutz durch Verhinderung des Auslesens der gesendeten Signale sein.

Welcher Sprachkünstler hat diese Beschreibung wohl formuliert?

Grüße vom Ostelch

Die Schlüssel werden, wie auch bei anderen Herstellern (BMW und Audi seit ca. einem Jahr) schon, die Keyless-Funktion schlafen legen, wenn der Schlüssel nicht bewegt wird. Liegt also der Schlüssel im Flur kann nachts niemand das Keyless-Signal verlängern, und das Fahrzeug öffnen. Das wird nach x Minuten getriggert, wenn im Schlüssel anhand eines Beschleunigungssensors keine Bewegung (z.B: auch in der Hosentasche o.ä.) festgestellt wird.

Zitat:

@BANXX schrieb am 31. März 2020 um 14:19:19 Uhr:

Die Schlüssel werden, wie auch bei anderen Herstellern (BMW und Audi seit ca. einem Jahr) schon, die Keyless-Funktion schlafen legen, wenn der Schlüssel nicht bewegt wird. Liegt also der Schlüssel im Flur kann nachts niemand das Keyless-Signal verlängern, und das Fahrzeug öffnen. Das wird nach x Minuten getriggert, wenn im Schlüssel anhand eines Beschleunigungssensors keine Bewegung (z.B: auch in der Hosentasche o.ä.) festgestellt wird.

Wer die Schlüssel (wie ich) zuhause in eine Blechdose legt, kann sich die ca. 380 € also sparen. ;)

Grüße vom Ostelch

Jupp (KLapper, Klongklong) ;)

Zitat:

@BANXX schrieb am 31. März 2020 um 14:48:17 Uhr:

Jupp (KLapper, Klongklong) ;)

Ich merke, du kennst meine mit dunkelblauem Samt ausgeschlagene Schlüsseldose nicht! :D

Grüße vom Ostelch

Heute ein offizielles Angebot erhalten. € 380.- inkl. SW und Installation (Preis inkl. Mehrwertsteuer)

Zitat:

@BANXX schrieb am 31. März 2020 um 14:19:19 Uhr:

Die Schlüssel werden, wie auch bei anderen Herstellern (BMW und Audi seit ca. einem Jahr) schon, die Keyless-Funktion schlafen legen, wenn der Schlüssel nicht bewegt wird. Liegt also der Schlüssel im Flur kann nachts niemand das Keyless-Signal verlängern, und das Fahrzeug öffnen. Das wird nach x Minuten getriggert, wenn im Schlüssel anhand eines Beschleunigungssensors keine Bewegung (z.B: auch in der Hosentasche o.ä.) festgestellt wird.

Genau so wird es wohl sein: Die neuen Schlüssel integrieren einen Beschleunigungssensor, der den Schlüssel in einen Sleep-Mode versetzt.

Dies bietet aber aus meiner Sicht nur den Schutz am nächtlichen Schlüsselbrett. Die Bewegung in der Hosentasche (z.B. auf der Rolltreppe) oder in der kurz angestupsten Jacke am Stuhl oder der Garderobe sollte ausreichen, um das Signal abzufangen und zu verstärken.

Also wohl keine Sicherheit für alle (bereits eingesetzten) Diebstahlvarianten, aber immerhin eine Verbesserung.

Lohnend sind die neuen Schlüssel vielleicht vor allem für diejenigen mit leerer Key-Fob-Batterie und beschädigten, zerkratzten Schlüsseln...

Die Antwort von Volvo auf meine Frage was anders ist:

Zitat:

Diese neuen Schlüssel verfügen über eine bessere Hardware, die es einem Dieb der Frequenzen aufzeichnet in der Nähe wenn der Kunde sein Fahrzeug versperrt, schwerer macht diese Frequenzen zu erfassen.

Zitat:

@kuni82 schrieb am 1. April 2020 um 12:59:33 Uhr:

Die Antwort von Volvo auf meine Frage was anders ist:

Zitat:

@kuni82 schrieb am 1. April 2020 um 12:59:33 Uhr:

Zitat:

Diese neuen Schlüssel verfügen über eine bessere Hardware, die es einem Dieb der Frequenzen aufzeichnet in der Nähe wenn der Kunde sein Fahrzeug versperrt, schwerer macht diese Frequenzen zu erfassen.

Das würde nicht das gängigere Keyless Thema lösen, das beim Verlängern des Schlüsselsignals besteht.

Wäre das tatsächlich die einzige Verbesserung hätte Volvo aber die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Diebstahls komplett falsch eingeschätzt. Das Abfangen eines Schließsignals ist ausschließlich beim Ver-/Entschließen möglich, das Verlängern des Signals IMMER.

Mich würde viel mehr interessieren, ob Volvo inzwischen die Signallaufzeit zwischen Schlüssel und Auto überprüft. Tun sie das bereits ist das Verlängern des SIgnals bereits damit effektiv eliminiert.

Mir ist es egal. Meine Hüllen sind lediert, vom kleinen Schlüssel ist die Batterie leer. So billig kriege ich nirgends 2 neue Hüllen und den kleinen Transponderschlüssel. Mein Auto steht meistens mitten im Nirgendwo - und bei mir daheim kommt niemand nahe genug an den Schlüssel

LG

Ich denke, Volvo wird hier nicht im Detail alle Verbesserungen offenlegen und darstellen wollen. Ich vertraue darauf, dass die (bei technisch gleichem Empfänger im Fahrzeug) möglichen Verbesserungen dann auch realisiert worden sind.

Die Antwort an kuni82 halte ich für eine "für den Kunden ins Verständliche übersetzte Antwort", die keine wirklichen Rückschlüsse auf die Veränderung mit sich bringt.

Vermutung: Messung Signallaufzeiten + Sleepmode. Beides dürfte über die veränderte Hardware im Schlüssel realisierbar sein.

Grundsätzlich sind die Keyless-Schlüssel von Volvo auch bisher schon sehr "eng" ausgelegt - bei mehr als 2 Meter Abstand funktionieren die schon nicht mehr. Daher muss deine Ablagekommode im Haus schon sehr nah an der Haustür stehen... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Neue sichere Schlüssel