ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neue Mercedes C-Klasse kaufen? Nö!

Neue Mercedes C-Klasse kaufen? Nö!

BMW 3er F30
Themenstarteram 7. Juli 2014 um 21:11

Ich habe mir mal die C-Klasse im Autohaus angesehen.

Zum Innenraum: Na ja, wenn man so eine "normal" ausgestattete C-Klasse innen sieht, denkt man nicht an einen Mercedes. Viele haben die tollen Fotos gesehen. Aber mit Stoff und Standard-Aussstattung wirkt die C-Klasse nüchtern wie ein Passat. Ich will so etwas nicht - vor allem wenn so ein Auto auch noch 55 000 Euro kostet.

Ich weiß nicht, als ich drin saß, kam ich mir gleich mindestens fünf Jahre älter vor. Nicht schlimm. Ich bin erst 31. Aber cool, innovativ, neu, sportlich, dynamisch ist etwas, das nicht auf die C-Klasse zutrifft. Vielleicht will sie das auch gar nicht sein. Ich erwarte das aber von einem Auto.

Gut, der Kofferrraum ist mit Nuancen besserem Filz als im F30 ausgestattet und geht per Knopfdruck zu. Nett. Wäre für mich aber kein entscheidender Kaufgrund.

Zum Exterieur: Diese in die Heckschürze eingelassenen Fake-Auspuff-Blenden wirken von weitem cool. Wenn man davor steht, finde ich es jedoch peinlich. Was soll das? Ein Auspuff ist ein Auspuff. Das ist Zierrat an der C-Klasse. Der Auspuff war dann unter der Heckschürze versteckt. Dennoch: Mercedes hat es doch besser gelöst als BMW mit dem grauenhaften Einrohr-Auspuff.

Die Türen fallen nicht satt ins Schloss, sondern machen eher so ein typisches "Schließen-Gräusch" einer Tür. Die Türen einiger - aber eben nicht aller - Daimler klingen genauso. Das konnte man im Autohaus schnell überprüfen.

Sorry, C-Klasse. Ins Mercedes-Autohaus hat sie mich schon gelockt. Doch ein Haben-wollen-Gefühl kam bei mir nicht auf. Ich habe dann auch keine Probefahrt vereinbart.

Zurück in meinem BMW. Einige C-Klassen fahren bei mir in München schon herum. Nur leider erkennt man auf der Straße zum Beispiel im Rückspiegel nicht mehr, ob da nun eine S-Klasse oder eine C-Klasse ankommt. Man sollte meinen: Das kann man erkennen. Nö! Auf die S-Klasse getippt, die C-Klasse war es. Das kennen wir ja schon von Audi. Einheitsbrei. Das kann nur so gewollt sein. Aber ich frage mich schon wieder: Was soll das?

Und diese krumme LED im Schweinwerfer macht mich gar nicht an. Das seht weder wertig noch gut aus.

Aber das ist nur meine Meinung.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Juli 2014 um 21:11

Ich habe mir mal die C-Klasse im Autohaus angesehen.

Zum Innenraum: Na ja, wenn man so eine "normal" ausgestattete C-Klasse innen sieht, denkt man nicht an einen Mercedes. Viele haben die tollen Fotos gesehen. Aber mit Stoff und Standard-Aussstattung wirkt die C-Klasse nüchtern wie ein Passat. Ich will so etwas nicht - vor allem wenn so ein Auto auch noch 55 000 Euro kostet.

Ich weiß nicht, als ich drin saß, kam ich mir gleich mindestens fünf Jahre älter vor. Nicht schlimm. Ich bin erst 31. Aber cool, innovativ, neu, sportlich, dynamisch ist etwas, das nicht auf die C-Klasse zutrifft. Vielleicht will sie das auch gar nicht sein. Ich erwarte das aber von einem Auto.

Gut, der Kofferrraum ist mit Nuancen besserem Filz als im F30 ausgestattet und geht per Knopfdruck zu. Nett. Wäre für mich aber kein entscheidender Kaufgrund.

Zum Exterieur: Diese in die Heckschürze eingelassenen Fake-Auspuff-Blenden wirken von weitem cool. Wenn man davor steht, finde ich es jedoch peinlich. Was soll das? Ein Auspuff ist ein Auspuff. Das ist Zierrat an der C-Klasse. Der Auspuff war dann unter der Heckschürze versteckt. Dennoch: Mercedes hat es doch besser gelöst als BMW mit dem grauenhaften Einrohr-Auspuff.

Die Türen fallen nicht satt ins Schloss, sondern machen eher so ein typisches "Schließen-Gräusch" einer Tür. Die Türen einiger - aber eben nicht aller - Daimler klingen genauso. Das konnte man im Autohaus schnell überprüfen.

Sorry, C-Klasse. Ins Mercedes-Autohaus hat sie mich schon gelockt. Doch ein Haben-wollen-Gefühl kam bei mir nicht auf. Ich habe dann auch keine Probefahrt vereinbart.

Zurück in meinem BMW. Einige C-Klassen fahren bei mir in München schon herum. Nur leider erkennt man auf der Straße zum Beispiel im Rückspiegel nicht mehr, ob da nun eine S-Klasse oder eine C-Klasse ankommt. Man sollte meinen: Das kann man erkennen. Nö! Auf die S-Klasse getippt, die C-Klasse war es. Das kennen wir ja schon von Audi. Einheitsbrei. Das kann nur so gewollt sein. Aber ich frage mich schon wieder: Was soll das?

Und diese krumme LED im Schweinwerfer macht mich gar nicht an. Das seht weder wertig noch gut aus.

Aber das ist nur meine Meinung.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Cerberus666

Zitat:

Original geschrieben von BMW320ie46

 

Mit welchem Motor? z.B dem alten C220 CDI mit dem seit gefühlten 20 Jahren verbauten Motor? Jeder Passat hat inzwischen ein bessere Aggregat. Vom Automatikgetriebe reden wir gar nicht erst. Da haben selbst die Japaner inzwischen besseres im Angebot. Wann bringt Mercedes mehr als nur das Blechkleid endlich auf Vordermann? Ich mag die C-Klasse. Aber das Gesamtkonzept ist Lückenhaft. Ich denke aber zum Facelift werden einige meiner Kritikpunkte verschwinden (die Hoffnung stirbt zuletzt, denn nach VW, Audi und BMW wäre als nächstes bei mir ein Mercedes fällig).

Die Bezeichnung gibt es seit vielleicht 20 Jahren, den Motor nicht. Sorry, aber Du hast keine Ahnung. Und ein 3er sieht in der Standardausstattung genauso bescheiden aus (genau wie ein Passat, A4 etc.). Mit etwas Bling-Bling ist man hier preislich etwa auf dem Niveau der C-Klasse. Ich kann es sagen, weil bei mir eine Neuinvestition ansteht und ich den 3er ernsthaft in Erwägung gezogen hatte. Schlussendlich ausschlaggebend für die C-Klasse war für mich das viel modernere und aufgeräumtere Innenraumdesign (verglichen zum zerklüfteten 3er), sowie bessere Abroll- und Geräuschkomfort. Preislich lag ich sogar beim BMW etwas schlechter (Firmenleasing), vom Endpreis her etwas tiefer (5%).

Wer wohl keine Ahnung hat...den C220CDI in dieser Form gab es schon im W203. Klar hier ein bisschen was gemacht und da mal eine neue Software. Aber der Motor ist im 2l Segment noch immer das älteste und trägste Aggregat. Ich bin alle 2l Motoren gefahren. Mercedes war wirklich am trägsten. BMW war die einzige Kombination in der Motor und Getriebe so gut harmoniert haben das ich überzeugt war. Bei Mercedes ist das Getriebe auch noch total schlecht. In den Schaltpausen kann man sich ein Ei pellen so träge ist die Automatik.

am 8. Juli 2014 um 11:43

Auch mir sagt die C-Klasse leider gar nicht zu.

So weit, dass ich bei einer Probefahrt das geringe Platzangebot bemerke, kommt es gar nicht. Die C-Klassen, die man sieht (und im Gegensatz zu einem Vor-Poster finde ich, dass man schon recht viele sieht), sehen einfach alle nicht gut aus in meinen Augen. Ganz schlimm sind diese geschwungenen 16-Zoll Alus in schwarz/silber, jede 39 € Felge von ATU sieht hochwertiger aus. Und in silber oder grau mit kleinen Rädern wirkt das Auto altbacken, dazu passt dann auch Bling-Bling wie die Pseudoauspuffblenden auch nicht.

Aber ich bin sicher, die C-Klasse wird sich gut verkaufen.

Zumindest bis der neue Passat auf den Markt kommt, der wird sicherlich extrem in Firmenfuhrparks wildern (auch bei A4, A6), wenn VW es denn hinbekommt, den 240 PS TDI 4Motion auch wirklich auszuliefern und nicht nur in der Preisliste zu parken...das gab es ja oft genug im VW Konzern, dass Autos einfach ewig nicht lieferbar waren (Passat V6, V6 TDI etc.)

Ja, ich bin 3er Fahrer, aber kein BMW-Jünger und auch hier beim 3er gibt es genug Kritikpunkte (Material innen, Dieselgeräusch 320d, große Fugen aussen etc). Dennoch ist mir meine subjektive Meinung zur C-Klasse erlaubt :-)

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Carlover

PS: Mit der Bestellfreigabe des C-Klasse T-Modells hat Mercedes Business-Pakete für alle Kunden zum Vorteilspreis im Angebot, was eine deutliche Sprache spricht: Das hat es sonst bei einem neuen Mercedes-Modell nicht gegeben.

Das hat einen Steuerlichen Hintegrund und nix mit Verkaufszahlen zu tun. Wir beliefern (indirekt) die W/S 205 als auch PL7 (3er/1er) Produktion, und ich kann sagen beide laufen gut :-)

am 8. Juli 2014 um 11:55

Also sorry, hab ihn mir als Kombi mit dem keinen Diesel konfguriert. 82.000 CHF oder 67.200 € zu 77.600 CHF oder 63.600 €.

Das sind nochmal satte 3.600 € mehr als für den BMW und das Mehr bietet der Mercedes in meinen Augen nicht.

jo wie ich sagte 5% ca.

Aber gut is, das hier ist ein BMW Forum und kein MB.

Und wenn hier einige schreiben, dass das Preisgefüge bei MB gar nicht geht; Bei BMW ist das nicht so viel anders. Ehrlich gesagt sind die Preise für Neufahrzeuge bei MB, BMW und Audi eine Frechheit.

Wenn an einen 3er mit dem MB in der Buchhalterausstattung vergleicht, ist der BMW genauso armselig - für das Geld und optisch.

Zudem hat MB und BMW die Fahrwerke getauscht, BMW macht jetzt auf komfortabel.

An sich ist das hier jammern auf hohem Niveau, lediglich eine Frage des Geldbeutels und des persönlichen Geschmackes.

Wenn mir mal mein Geld nicht zu schade ist, dann kaufe ich mir auch mal einen der beiden neu.

Und ja: Andere Hersteller können auch Fahrzeuge bauen, einige mit Schwächen und auch Stärken, die der andere nicht hat, oder bietet.

Der aktuelle 3er hat auch ein paar. Stärken und auch Schwächen.

Passat ist in meinen Augen ne Spießerkarre. Ist aber nur meine Meinung...;)

am 8. Juli 2014 um 12:34

Zitat:

Original geschrieben von Cerberus666

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Carlover

PS: Mit der Bestellfreigabe des C-Klasse T-Modells hat Mercedes Business-Pakete für alle Kunden zum Vorteilspreis im Angebot, was eine deutliche Sprache spricht: Das hat es sonst bei einem neuen Mercedes-Modell nicht gegeben.

Das hat einen Steuerlichen Hintegrund und nix mit Verkaufszahlen zu tun. Wir beliefern (indirekt) die W/S 205 als auch PL7 (3er/1er) Produktion, und ich kann sagen beide laufen gut :-)

Das inkludiert ja auch Exportfahrzeuge - meine Äußerung war auf den deutschen Markt bezogen. Sobald der erste Hype vorbei ist, wird sich zeigen, ob der W/S 205 dauerhaft ein Erfolg ist. Der 3er/1er ist jedenfalls dauerhaft ein Erfolg!

Insofern wünsche ich beiden Modellen herstellerunabhängig viel Erfolg.

Zitat:

Original geschrieben von Cerberus666

Insofern wünsche ich beiden Modellen herstellerunabhängig viel Erfolg.

Was ein sehr schönes Schlusswort für dieses fachfremde Thema ist

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neue Mercedes C-Klasse kaufen? Nö!