ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neue LS für alten 190er Benz

Neue LS für alten 190er Benz

Themenstarteram 10. August 2012 um 10:52

Nabend,

Hab ein neues Radio (Kenwood KDC-W5541U) in die alte Dame eingebaut und möchte nun auch gerne neue Lautsprecher einbauen.

Die LS sollen in die vorhandenen Halterungen passen und auch unter der Abdeckung Platz finden. Ich möchte keine größeren Bastelarbeiten verrichten.

Wenn ich mich nicht täusche, passen vorne 10cm und hinten 13cm LS rein, stimmt´s?

Vorne kann man die LS ja ganz einfach rausholen, aber die hinteren sind in ihren Halterungen verklebt. Habt ihr ne Ahnung wie ich die da raus bekomme? Oder muss ich neue Halterungen kaufen?

Und nun zur eigentlichen Frage:

Welche LS im unteren Preissegment könnt ihr mir denn empfehlen?

Ich will insgesamt so um die 50€ bleiben wenns geht.

Gruß

Ähnliche Themen
8 Antworten

Bei dem Budget kann ich nur raten, das Geld nur für vorn zu investieren, die hinteren zu tauschen ist da witzlos.

Wenn es etwas mehr sein darf (oder gegen später), würde ich hinten reine Tiefmitteltöner einsetzen, um im Tieftonbereich die vorderen zu unterstützen. Denn mit 10ern kann man da nicht viel reißen.

Themenstarteram 10. August 2012 um 20:30

Jaa, das hatte ich mir auch schon überlegt!

Konkrete Empfehlungen?

Was sagt ihr zu denen:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1344623458&sr=8-1

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1344623458&sr=8-2

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1344623458&sr=8-3

Achja, ich höre übrigens gerne basslastige Musik (Elektro, Rap...) ;)

Moin!

Lautsprecher und guter Sound in den W201 und w124er Modellen ist ohne dein Budget zu erhöhen kaum wirklich möglich.

Saubere Höhen kriegt man in Deinem Wagen eigentlich nur mittels Seidenhochtonkalotten hin. Da wären dann die Rainbow DL X4 in 10cm zu empfehlen. Die liegen aber schon bei einem Paar bei 100EUR.

Ich hatte damals in meinem 190er vorne Pioneer 2-Wege mit Metallkalotte, die klangen zwar etwas "hart" und überhöht, bedingt durch die Windschutzscheiben nahen Verbauorte, hörten sich aber nach "Aufrüstung" mit einem MTX Roadthunder FreeAir Sub in der von mir gefertigten Heckablage sehr stimmig an.

Wenn es "wenig" kosten soll würde ich dir ESX oder MacAudio MacMobil 10.2 empfehlen. die sind locker in deinem Budget und gegenüber den Serienbreitbänder im Armaturenbrett deutlich klarer im Klang. Bass kannst Du aber nicht verlangen- da musst Du den geldbeutel noch mal wieder aufmachen.

Wenn Du Bass im 190er willst ist die Günstigste Variante ein FreeAir Subwoofer in einer aus MDF gefertigten Heckablage montiert mit Endstufe.

kannst Du mit ner Stichsäge und einem Tacker umgehen? Dann kannst Du das alles selber machen. kostet so 30EUR(MDF, Akustikstoff). Alternativ gibt es auch fertige Heckablagen aus MDF zu kaufen (ca. 80EUR).

Die High-End Lösung ist dann der Bandpass-Woofer, das ict aber nichts für Anfänger und braucht richtig Leistung und kostet dem entsprechend.

Was Du total vergessen kannst im 190er sind Bass-Rolle und Co. Die bringen nur das Nummernschild zum Vibrieren und im Innenraum hört man.... NICHTS!

Eine gute Alternative zu FreeAir und Bandpass sind kleine Aktiv-Subwoofer, die man unter dem Beifahrersitz oder im Fußraum verstecken kann und doch schon recht knackige Bässe erzeugen.

Empfehlenswert (preis/Leistung) AUNA, PIONEER, KENWOOD, ab 80 -180€.

Ich hab selber son Dingen im Coupe und bin auch sehr zufrieden, höre die gleiche Mucke:)

Gruß

Jens

Themenstarteram 27. August 2012 um 21:57

Ja, soll "wenig" kosten, also nicht über 50€ ;)

Welche ESX meinst du denn genau?

Das mit dem Aktiv-Subwoofer hört sich auch nicht schlecht an, danke für den Tipp! :)

Ich würd mir derzeit mal die hier angucken, ist B-Ware mit kaputtem Karton dafür halt ein stück günstiger 29,99 € statt UVP 59,- €

Kicker-KS40-10cm-koax-system-b-ware

greetz

Also ich hab mir nun folgende LS bestellt und getestet:

- Autotek A42cx (20€)

- Sinustec ST 100 (30€)

- Clarion SRE 1021R (30€)

- Magnat Car Profection 102 (30€)

- Mac Audio - Mac Mobil Street 10.2 (34€)

- Kicker KS40 (50€)

- MB Quart Discus DKH 110 (77€)

Wollte einfach mal verschiedene Hersteller in unterschiedlichen Preisklassen testen.

Erschreckenderweise finde ich ALLE! LS einfach schlecht! Die sind ehrlich gesagt nicht viel besser wie die 21 Jahre alten Mercedes Serien-LS, deren Membran schon komplett gerissen ist!! :eek:

Wie kann das denn sein? Das Radio ist ja relativ gut und die Verkabelung von Mercedes ist auch recht hochwertig!

Bass ist rein GAR nichts spürbar und auch den Klang finde ich nicht berauschend. Sogar die Lautstärke ist enttäuschend. Bei 25 (von 35 max) fangen die LS an, zu rauschen und kratzen, man ist aber lediglich bei Zimmerlautstärke angelangt!

Verstehe das echt nicht! Ich dachte dass wenigstens LS für 50€ bzw 77€ was her machen! :(

Das mit dem Bass kann man sich ja denken...

Zum thema Lautstärke und verzerren:

Eine "Radioendstufe" ist für den Antrieb hochwertiger Chassis nicht das gelbe vom Ei, denn der eingebaute Verstärker selbst verzerrt schon erheblich das Klangbild bei 2 Drittel der abgerufenen Leistung die der Hersteller angibt. Und die Leistungsabgabe ist gar nicht so relevant, der Wirkungsgrad der Lautsprecher spielt eher eine Rolle. (dB pro W pro m)

Wenn du die Lautsprecher ohne die Frequenzen unterhalb von 80Hz anspielst werde alle sehr sauber klingen. Für mehr sind diese 10cm Tröten einfach nicht zu haben. Dann lassen sich auch sehr akzeptable dB werte erreichen bei suberen Klang.

Wenn Du sauberen Klang willst, beherzige meinen Post vom 13.08. 14.05Uhr ;)

Besten Gruß,

Jens

Zitat:

Original geschrieben von ANG3R

 

Erschreckenderweise finde ich ALLE! LS einfach schlecht!

.

Das hätte ich Dir schon vorher sagen können.

Zitat:

Bass ist rein GAR nichts spürbar

.

Mit einer 10cm Membran?

DAS darf Dich aber nicht wundern.

Bass braucht Membranfläche, ganz einfach.

 

Zitat:

Bei 25 (von 35 max) fangen die LS an, zu rauschen und kratzen,

.

 

DAS liegt an Deinem Radio,

es leistet ca. 10-15 Watt pro Kanal,

diese Leistung hält JEDER Lautsprecher aus.

Diese Leistung erreicht es bei ca. 3/4 Stellung des Volumenreglers,

wenn Du lauter drehst, fängt die eingebaute Billichendstufe an zu verzerren.

Mit solch einem geringen Budget

lässt sich nunmal im Auto kein guter Klang erzeugen.

 

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

 

http://www.s149787789.online.de/.../detail.php?...

zB:

http://www.pimpmysound.com/.../Eton-PRO-110::5504.html?...

http://www.pimpmysound.com/.../...%B2-Lautsprecherkabel::5081.html?...

 

http://www.motor-talk.de/.../...ner-endlich-ausgerichtet-t1053933.html

 

Für die Bässe gibt es spezielle Basslautsprecher.

zB sowas:

http://www.carhifi-store.de/wbb2/thread.php?threadid=85

http://www.carhifi-store.de/wbb2/thread.php?threadid=19

zB

http://www.pimpmysound.com/.../Gladen-RS-08::11976.html?...

 

Angetrieben wird das ganze dann von einer 4-Kanal Endstufe:

zB

http://www.pimpmysound.com/.../Bull-Audio-PA-4200::12978.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen