ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neue Lautsprecher für Kadett E Cabrio

Neue Lautsprecher für Kadett E Cabrio

Themenstarteram 18. Januar 2014 um 22:51

Habe mir für den Sommer ein Opel Kadett E Cabrio, EZ 91 gekauft. Die aktuell verbauten Lautsprecher sind nur noch Elektroschrott. Der vorne links hat kurz funktioniert rauscht aber jetzt nur noch, der vorne rechts ist stumm, die hinten klingen total blechern. Vermutlich haben sie sich schon in ihre Einzelteile aufgelöst. Da muss also was Neues her.

Soweit ich herausgefunden habe, sind vorne 10er und hinten 13er verbaut. Dabei möchte ich auch bleiben, keine großartigen Umbauten, kein Bass, keine Doorboards, nichts. Die Lautsprecher sollen ohne Verstärker direkt am Radio angeschlossen werden. Habe nur mal schnell gesucht, und dabei gefunden:

Pioneer TS-G1023i 10 cm 3-Weg, 200 Watt

Pioneer TS-G1323i 13 cm 3-Weg, 220 Watt

Austausch, basteln, löten, alles kein Thema, kriege ich hin. Nur habe ich mich bisher nie mit Lautsprechern beschäftigt. Ich kann also nicht beurteilen, ob die von mir ausgewählten Lautsprecher was taugen, ob sie das Optimum aus den Gegebenheiten rausholen, oder ob ich da gleich bei den Original Lautsprechern von 1991 bleiben könnte ;) Die vorderen Lautsprecher werden unter den Lüftungsgittern versenkt, die hinteren Lautsprecher sind offen sichtbar.

Wie gesagt, ich möchte keinen großen Umbau, nur einen 1zu1 Austausch. Sind die Lautsprecher dafür geeignet, oder was gäbe es an alternativen Produkten?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Pioneer TS-G1023i 10 cm 3-Weg, 200 Watt

Diese Wattzahlen sind reine Erfindung, reine Dekoration. Hast du dir anhand dieser Zahlen eine gewisse Power erhofft ? Dann vergiss das ! Die ersetzen eben ganz einfach die Originalen, wenn du dabei noch eine kleine Steigerung erlebst, kannst du dich freuen.

Für alles andere muß man

1.) mehr ausgeben

2.) eine andere Bauweise mit separatem Hochtöner verbauen

3.) einen gewissen Einbauaufwand treiben

4.) einen Verstärker + Subwoofer kaufen

5.) ggf. vorne was umbauen, damit größere LS reinpassen

Für einen raschen 1:1 Austausch sind die Sachen absolut geeignet, die kannst du einfach statt der Originalen reinschrauben.

Die erste Frage ist: was willst du ausgeben für 2 LS-Sets? also maximales Preislimit? Du hast ja dein Corsa C Radio drin wie ich im Kadett Forum gelesen hab. Willst du ein anderes Radio mit drin haben oder willst du das Blaupunkt bei behalten? Mit nem anderen Radio kannst du auch Klanglich nochmal einiges raus holen ohne Endstufe. Wie ich schon geschrieben habe im Kadett Forum hab ich mir für Klang und etwas mehr Lautstärke und der Optik wegen Doorboards gebaut für meinen Kadettilac. Sowas willst du aber ja nicht machen. Vom Klang her kannst du ein wenig was raus holen mir neuen LS aber darfst halt nichts großes erwarten bei den 10er Tröten im Amaturenbrett.

Schreib einfach mal dein maximales Preislimit und ob mit Radio oder ohne.

Die Grundvoraussetzung für JEDEN Lautsprecher ist der stabile Einbau

und die Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile.

Wenn auf dem Gebiet nix gemacht wird, können sie sowieso nicht das Klangpotential entfalten,

das sie könnten.

Also ist es ziemlich egal welche Du einbaust, so wird das eh nix.

Auch wenn Du bessere kaufen würdest, wäre das Ergebniss kaum besser.

Also musst Dir keine Gedanken machen, nehm die Pioneer und gut is.

Und wie schon geschrieben sagen diese Wattzahlen überhaupt nix aus,

weder etwas über die Qualität,

noch das klangliche Verhalten

und schon garnix über die Lautstärke.

Sie dienen nur dazu, Noobs von einer vermeintlichen Qualität zu überzeugen.

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 10:58

Die Watt Zahlen sagen mir sowieso nix. Habe gerade mal nachgesehen, das Radio im Corsa bietet 4x 45 Watt Ausgangsleistung. Und jetzt? Das sagt mir trotzdem nicht, wie viel das ist. Und im Corsa reichen mir ja auch die Werkslautsprecher.

Zitat:

2.) eine andere Bauweise mit separatem Hochtöner verbauen

3.) einen gewissen Einbauaufwand treiben

4.) einen Verstärker + Subwoofer kaufen

Dass ich in ein 23 Jahre altes Auto keine Hakan Bass Box einbauen will, sollte klar sein. Dass der Bass dann klingt wie ein Schuhkarton voller Trockenfrüchte weiß ich auch, um mal bei der Anspielung zu bleiben ;)

Das Auto soll so original wie möglich bleiben. Ich will niemanden mit Monster Lautstärkezahlen beeindrucken, sondern einfach nur ein bisschen Musik hören während der Fahrt.

Das CAR2003 habe ich mir nur eingebaut, um überhaupt mal soetwas wie Musik zu haben. Ist ja ein 1DIN Radio mit 2ISO Blende, die Blende habe ich abgebaut, weil ich sonst nichtmehr an die Heizung komme. Da ist derzeit nur der Lautstärkeknopf und die Platine dran. Und es ist ein Cabrio, das soll im April oder Mai startklar sein.

Wie gesagt, vorne gar nix, hinten blechern. Natürlich kommt da noch ein besseres Radio rein. Aber ohne Lautsprecher macht auch das keinen Sinn. Lieber erst neue Lautsprecher + CAR2003, und danach ein anderes Radio.

Preislich hätte ich an 200 oder 300eur für vier Lautsprecher gedacht. Die Pioneer würden so auf 160eur kommen, da wäre also noch ein bisschen Luft nach oben. Aber wenn da ohne mittelschwere Dämmarbeiten sowieso nicht mehr drin ist, dann akzeptiere ich das.

Brauche ich dafür noch ein spezielle Frequenzweiche, oder ist die da schon mit drin, und ich kann es direkt ans Radio anschließen?

Zitat:

Dass ich in ein 23 Jahre altes Auto keine Hakan Bass Box einbauen will, sollte klar sein......Ich will niemanden mit Monster Lautstärkezahlen beeindrucken

Davon hat ja niemand hier gesprochen.

Nur ist es eben z.B so, daß ein kleiner Subwoofer unter dem Sitz schon eine gute Verbesserung bringt, wenn man nur 10er und 13er Lautsprecher hat, denn diese klingen mager, werden aber durch den Bass stark belastet.

Man kauft dann ein Autoradio mit Hochpass-Filter, um die Lautsprecher zu entlasten und überlässt dem Subwoofer die Basswiedergabe

Mit dem Alter des Wagens hat die Verwendung geeigneter Produkte eigentlich nur sehr wenig zu tun.

Zitat:

Die Pioneer würden so auf 160eur kommen

Z.B bei Völkner kosten die genannten Modelle gerade mal 60 €

Zitat:

Brauche ich dafür noch ein spezielle Frequenzweiche, oder ist die da schon mit drin, und ich kann es direkt ans Radio anschließen?

An den gewählten Lautsprechern ist die "Frequenzweiche" schon dran. Mehr braucht man nicht.

Wenn du etwas bessere Lautsprecher haben möchtest, dann sieh dir die TS-E1002i/TS-E1302i an.

Man kombiniert sie idealerweise mit sowas

www.ars24.com/product_info.php?info=p9155

oder

www.ars24.com/.../CRUNCH-GP800-Aktivwoofer-mit-100-Watt-RMS.html

Diese Subwoofer passen unter den Sitz und sind ideal, um Kleinlautsprecher zu unterstützen. Ein Bassgewitter, mit dem man angeben kann, erzeugen sie nicht.

Ein Radio mit Hochpassfilter kostet ab ca. 70 €

www.ars24.com/Autoradio/JVC/JVC-KD-X50BT.html

Zum Optimieren der Einbauplätze kann ich dir nichts sagen, da ich den Wagen nicht kenne. Aber teuer ist das sicher nicht, wenn man ein wenig Dämmmaterial reintut. Es ist auch weder schwierig noch verschlechtert es die Optik des Wagens, da man von außen nichts davon sieht.

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 11:55

Das sind ja jetzt 2-Wege-LS, die anderen sind 3-Wege-LS. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat ein 3-Wege-LS drei Membranen, 1x Tieftöner, 1x Mitteltöner, 1x Hochtöner. Ein 2-Wege-LS hat 1x Hochtöner und 1x Tiefmitteltöner. Aber was ist jetzt für das gegebene Szenario besser?

Sind die angegebenen 60eur für einen oder zwei Lautsprecher?

PS:

Radio sowie Lautsprecher sollen optisch dem zur Bauzeit des Fahrzeugs typischen Erscheinungsbild entsprechen. Ein versteckt eingebautes modernes Radio (z.B. im Handschuhfach) kann akzeptiert werden. Durch den Einbau von Boxen stark veränderte Innenraumgestaltungen können zur Verweigerung einer positiven Begutachtung führen. Dies trifft auch für sichtbare (Fest-)Einbauten moderner Navigations- oder Multimediasysteme zu.

;)

Zitat:

Das sind ja jetzt 2-Wege-LS, die anderen sind 3-Wege-LS. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat ein 3-Wege-LS drei Membranen, 1x Tieftöner, 1x Mitteltöner, 1x Hochtöner

Der Mittel und Hochtöner der billigeren Lautsprecher sind eine ganz einfache Qualität !!

Da bist du besser bedient, wenn nur 1x Hochtöner vorhanden ist und dieser in der Qualität OK ist. Fast generell ist man mit 2-Wege besser bedient, nur für aufwendige Anlagen werden teils mehr Wege genommen.

 

Zitat:

Sind die angegebenen 60eur für einen oder zwei Lautsprecher?

Zwei Paare !

Es handelt sich so gut wie immer um paarweise angebotene Lautsprecher, egal welche Marke.

Zitat:

Radio sowie Lautsprecher sollen optisch dem zur Bauzeit des Fahrzeugs typischen Erscheinungsbild entsprechen. Durch den Einbau von Boxen stark veränderte...........

Deswegen hab ich auch nicht weiter versucht, dir z.B Lautsprecher mit separaten Hochtönern zu empfehlen.

Das was ich dir genannt habe, lässt sich höchstwahrscheinlich alles unter den originalen Abdeckungen in den originalen Einbauplätzen einbauen und bleibt somit versteckt.

Und ein Subwoofer unter dem Sitz sollte eine "Originaloptik" insofern nicht beeinträchtigen, auch deshalb, weil man ihn jederzeit ausbauen kann.

 

 

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 12:36

Zitat:

Der Mittel und Hochtöner der billigeren Lautsprecher sind eine ganz einfache Qualität !!

Da bist du besser bedient, wenn nur 1x Hochtöner vorhanden ist und dieser in der Qualität OK ist.

Und das trifft auf die TS-E1002i bzw. TS-G1023i zu?

Zitat:

Es handelt sich so gut wie immer um paarweise angebotene Lautsprecher, egal welche Marke.

Achso, noch besser :D War davon ausgegangen, dass das nur ein einziger Lautsprecher ist :D

Weiß jetzt spontan nicht, welche Lautsprecher im Corsa drin sind. In der Vordertür unten 16er? Weiter oben beim Spiegel nochmal ein Hochtöner. Und hinten 13er? Diese Ausrüstung reicht mir. Wenn ich dieses Level auch im Kadett erreichen kann, bin ich zufrieden. Muss auch nicht 100% sein, ist schließlich ein altes Auto, mir geht es da mehr um den Fahrspaß.

Aber wenn ich dahin mit den 10er und 13ern bei Weitem nicht komme, überlege ich mir das mit dem Subwoofer natürlich nochmal.

Zitat:

Und das trifft auf die TS-E1002i bzw. TS-G1023i zu?

TS-G...... = billige Serie, Zwei- oder Dreiwege

www.pioneer.eu/de/products/25/131/201/TS-G1323i/page.html

www.pioneer.eu/de/products/25/131/201/TS-G1022i/page.html

www.pioneer.eu/de/products/25/131/201/TS-G1023i/page.html

 

TS-E...... = "halbwegs brauchbare" Serie, Zweiwege

www.pioneer.eu/de/products/25/131/201/TS-E1002i/page.html

www.pioneer.eu/de/products/25/131/201/TS-E1302i/page.html

Entscheide dich eben für eine der Qualitäten. 50-100 € gibt man da aus.

Zitat:

Diese Ausrüstung im Corsa reicht mir. Wenn ich dieses Level auch im Kadett erreichen kann, bin ich zufrieden

Corsa C = vorne 16er, hinten 13er.

Im Kadett = vorne 10er, hinten 13er.

Das ist schon ein ziemlicher Unterschied. Da wird der Sound im Corsa auf jeden Fall satter sein. Ein 10er hat leider kaum Kraft und nur ganz dünne Bässe.

Zitat:

Aber wenn ich dahin mit den 10er und 13ern bei Weitem nicht komme, überlege ich mir das mit dem Subwoofer natürlich nochmal

Genau, mach das ! Den Sub kannst du jederzeit dazukaufen.

Aber eines gebe ich dir zu bedenken : nimm ein Autoradio mit entsprechenden Filtern/Aktivweiche. Damit kannst du in Verbindung mit Subwoofer die Lautsprecher entlasten, dann klingen sie besser und werden sogar etwas lauter, was im Cabrio hilfreich sein kann. Das in deiner Wunschliste aufgeführte Blaupunkt Sydney 220 BT bietet diese Ausstattung übrigens nicht ;)

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 17:57

Zitat:

TS-G...... = billige Serie, Zwei- oder Dreiwege

TS-E...... = "halbwegs brauchbare" Serie, Zweiwege

Vielen Dank, das wusste ich nicht. G steht also für Value und E für Mainstream - ganz leicht zu merken ;)

Zitat:

Das in deiner Wunschliste aufgeführte Blaupunkt Sydney 220 BT bietet diese Ausstattung übrigens nicht

Hatte ich mir schon gedacht. Dort kann ich immerhin Höhen und Tiefen separat regeln. Und ein Ausgang für einen Verstärker wäre ebenfalls vorhanden. Allerdings konnte ich jetzt nicht herausfinden, ob diese Regelung auch den Line Out beeinflusst.

Welches Radio mit vergleichbarer Ausstattung bietet solche Filter? SD ist ein Muss, schlichtes Design ebenso und ein festes Bedienteil. Auf BT könnte ich verzichten.

Zitat:

Original geschrieben von Gorgeous188

Dort kann ich immerhin Höhen und Tiefen separat regeln

Das kann Omas Radio in der Küche auch ;) Mit den Filtern ist aber HPF/LPF gemeint, womit man Frequenzen für einzelne Lautsprecher (bzw. Ausgänge) abtrennen kann, so dass diese gar nicht bei den Lautsprechern ankommen. Das ist eine viel feinere Einstellung als das bloße "viel oder wenig" über einen jeweils recht großen Frequenzbereich.

Mit dem Design musst du das etwas spezifizieren. Schau dir doch mal bei Pioneer, Kenwood, Clarion, JVC die Produkte an die dir gefallen würden. Dann sagen wir, ob die was können oder nicht. SD-Karten sind halt rar gesät, mein Pioneer DEH-P4100 gibt's nicht mehr neu. Das sah so aus:

http://www.ebay.de/.../181301453452

(by the way... ob ich dem Verkäufer mal sagen sollte, dass das, was er da als Foto verwendet, von mir stammt? :eek:)

Zitat:

Original geschrieben von _RGTech

 

(by the way... ob ich dem Verkäufer mal sagen sollte, dass das, was er da als Foto verwendet, von mir stammt? :eek:)

Sags em doch :D

Auch so nen kleiner Nature One gänger oder wie? A Time to shine :P

Nee, ich höre Musik! Das war Queen mit Paul Rodgers :p

War damals das erste Lied beim Abspielen und passte super zum Glanzdesign...

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 22:52

Mal ein paar Eckpunkte, was ich unter schlichtem Design verstehe:

schwarz

weiße Beleuchtung

gerade Linien

klassischer Lautstärkeregler zum Drehen

einfaches Display mit klarer Schrift aber ohne grafische Spielereien

verdeckte Slots für USB und SD

unkomplizierte Bedienung wäre auch ganz nett

festes Bedienteil, sonst steckt das Radio im Einbauschacht und das Bedienteil im Radio, also mit doppeltem Rahmen

Kurz durchgeklickt, was denn da rankommt, ohne Anspruch auf alle Kriterien ;)

Pioneer DEH-9300SD

Pioneer DEH-80PRS

Kenwood KDC-5057SD

Kenwood KDC-BT92SD

Alpine iDE-178BT

Alpine UTE-81R

Clarion FZ102E, kommt besonders nah an die Originaloptik ran :D

JVC KD-X250BTE

JVC KD-SD80BTE

Hab mal gar nicht nach dem Preis geschaut :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen