ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Neue KFZ Steuer

Neue KFZ Steuer

Themenstarteram 7. Dezember 2007 um 8:11

Hallo!

Da es ja ab 2009 eine neue Besteuerung für Autos geben soll, hab ich mich da mal umgeschaut und was dazu gefunden...

neue KFZ Steuer

Punkt 11 is wohl der Interessanteste für alle die, wo sich in den nächsten Monaten einen Neuwagen anschaffen wollen...

Zitat:

Für Pkw mit Erstzulassung bis zum 31. Dezember 2008 gilt die alte schadstoff- und hubraumbezogene Besteuerung weiter.

Grüße

Ähnliche Themen
33 Antworten

Ist schon frech. Für meinen 3.0 Tdi werden fast 465 T fällig. Wenn ich die höheren Typenklassen für die Haftpflicht und Vollkasko sowie den höheren Anschaffungspreis für den Diesel mit einbeziehe, bleibt bei 30 tkm p.a. eine jährliche Ersparnis von unter 1000 Euro.

Na klar -jetzt wo fast 50% der Deutschen einen Diesel fahren. Aber der Wiederverkaufswert des Diesels wird Dich entschädigen.

Zitat:

Original geschrieben von Dietmar F.

 

Wiederverkaufswert des Diesels wird Dich entschädigen.

bist dir da sicher?

bei uns fallen die diesel zulassungen jedes jahr um 4-5 %

Ich glaube momentan sind es noch 60%diesel bei den Erstzulassungen, wird sich aber vielleicht bald ändern.

lg

Johannes

Ich sitze hier auch mit dem "Rechenschieber", man kann es drehen und wenden wie man mag, es bleibt ein schweineteures Vergnügen.

Bezüglich Wiederverkauf bin ich auchnoch am räzeln. Ich warte auf den 2,0 TDI und verspreche mir mit dem Motor den geringsten Wertverlust. Die Rechnung geht natürlich nur solange auf, wie Diesel etwa 10 Cent günstiger als Super bleibt und sich TFSI Motoren sich nicht so ohne weiteres auf Gas umrüsten lassen.

Desweiteren hat der 2,0 TDI einen CO2 Ausstoß von ca 140g/km, d.h. ziemlich nahe an den geforderten 120g/km. Das könnte beim Wiederverkauf auch noch sehr viel Wert sein.

Aber welches jetzt die richtige Lösung ist und welcher Motor sich in 4-5 Jahren am besten wieder verkaufen läßt, daß wüßte ich auch gerne!

Gruß@all

Zitat:

Original geschrieben von Der A3 2 TDi

Ich sitze hier auch mit dem "Rechenschieber", man kann es drehen und wenden wie man mag, es bleibt ein schweineteures Vergnügen.

Bezüglich Wiederverkauf bin ich auchnoch am räzeln. Ich warte auf den 2,0 TDI und verspreche mir mit dem Motor den geringsten Wertverlust. Die Rechnung geht natürlich nur solange auf, wie Diesel etwa 10 Cent günstiger als Super bleibt und sich TFSI Motoren sich nicht so ohne weiteres auf Gas umrüsten lassen.

Desweiteren hat der 2,0 TDI einen CO2 Ausstoß von ca 140g/km, d.h. ziemlich nahe an den geforderten 120g/km. Das könnte beim Wiederverkauf auch noch sehr viel Wert sein.

Aber welches jetzt die richtige Lösung ist und welcher Motor sich in 4-5 Jahren am besten wieder verkaufen läßt, daß wüßte ich auch gerne!

Gruß@all

Sorry Mädels....

mir war beim Kauf meines Autos klar, daß ich kein Co²-Wunder erwerbe.

Wenn ich auf Co²-Werte, Spritverbrauch und Feinstaub wert gelegt hätte, wäre meine Wahl wohl auf einen 3-Liter-Lupo o.ä gefallen. Oder ggf. auf ein Blue-Motion-Modell von VW.

Ich kann mich an dieser Stelle nur outen: Ich fahre einen A5, weil es mir Spaß macht....

Wer über Wertverlust, das Hoffen auf günstige Sprit-Preise und niedrige Co²-Werte orakelt, sollte die Anschaffung eines A5/S5 gar nicht erst in Betracht ziehen.....

Klingt wohl alles ziemlich arrogant...ist auch so gewollt...

Hallo,

solange die Regierung und die Medien uns einzubleuen versuchen, dass nur durch gesteigerten finanziellen Einsatz und striktes Co2-Beachten ein Weg in die Zukunft möglich ist -und selbst mal kurz die neuen Braunkohlekraftwerke unerwähnt lassen- sehe ich nicht ein, mir um einen Wiederverkaufswert Sorgen zu machen. Solange irgendeiner richtig gut an der z.T. hirnrissigen Stampede verdient, bleibt alles schön teuer.

Wer dieses Jahr einen S5 bekommt, hat EU4 und doch niedrige KFZ-Steuer.

Gruß

Squad

PS.: Bis heute hat mir keiner erklärt, wieso unter den abschmelzenden Gletschern verfaulte Baumstümpfe zum Vorschein kommen?

Ich bin für die Einführung einer Furz-Steuer! Alle Liebhaber von Hülsenfrüchten und Rohkost, die mit ihren Blähungen übelste Klimagase freisetzen, müssen eine Steuer zahlen. Trifft auch auf sämtliche Rind- Schweinezüchter zu.

Methan ist ja bekanntermaßen schlimmer als CO...²

Die 1,4 Milliarden Kühe verursachen mit 18 % mehr an

Ausstoß als alle Kraftfahrzeuge weltweit zusammen

Ok, dann schlachten wir alle Schafe und Kühe, versauen es uns mit Indien und New Zealand, erschlagen noch die Politiker und verfallen in Anarchie. :cool:

Ich finde den Vorschlag von Arnulf Rating sehr interessant: die Einführung einer Schwafelsteuer.

Echt, dafür bist du zu gewinnen? Verstehe ich nicht, denn dann wärst du ja stark davon betroffen :D

Edit: Es geht bei der ganzen CO²-Debatte nur um Einnahmen.

:D:D:D Klar doch. Alles für die Sozialkassen

Ich lege Wert auf die Feststellung, daß mich dieser CO2 Hype auch nervt, aber wir werden es nicht aufhaltern können. Zu dem Thema ob man sich einen A5 kaufen sollte, wenn man sich über die Kosten Gedanken machen muß, möchte ich nicht viel sagen.

Glückwunsch wenns auch ohne geht.

Gruß@all

Der Quatsch ist um die Käufer zum Neukauf " zu zwingen ",

Stichwort 8,40 Jahre alte Fahrzeugflotte ...... und natürlich um die deutschen

Hersteller aus Sicht der EU ihres Wettbewerbsvorteils zu berauben.

Zitat:

Original geschrieben von rainer-wiesbade

Der Quatsch ist um die Käufer zum Neukauf " zu zwingen ",

Stichwort 8,40 Jahre alte Fahrzeugflotte ...... und natürlich um die deutschen

Hersteller aus Sicht der EU ihres Wettbewerbsvorteils zu berauben.

Naja, ich glaube alleine mit der Alles-in-Allem ca. gleichbleibenden KfZ-Steuer zum Neukauf zu zwingen, wird nicht gelingen, solltest mal schauen, wenn die in zwei Jahren darauf kommen, so etwas wie die österreichische NOVA einzuführen:>))))

Nach der Wahl kannst Du damit rechnen......

strike999

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen