Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Neue Filterelemente, neues Motoröl & Bremsklötze - Mazda 626 V (GF) 2.0

Neue Filterelemente, neues Motoröl & Bremsklötze - Mazda 626 V (GF) 2.0

Mazda 626 5 (GF/GW)
Themenstarteram 28. November 2012 um 13:34

Ich habe nur kurze Fragen zu einigen Ersatzteilen und Ähnliches.

1. Der Mazda 626 braucht neue Filter (Öl-, Benzin- und Luftfilter). Im Internet finde ich viele verschiedene Angebote von um die 3 Euro bis 20 Euro pro Filter. Kann ich zu den günstigeren greifen oder müssen es teure, bessere sein?

2. Die selbe Frage ich ich noch mit Bremsklötzen (hintere Achse), die müssten erneuert werden und habe welche für 15 Euro gefunden und einige für etwa 30 Euro.

Ich weiß nicht wodrauf ich achten muss, wie ich die Qualität beurteilen kann und hoffe jemand kann mir dabei helfen.

3. Der Mazda-Händler empfiehlt mir für den Wagen folgende Öle:

5W30 oder 10W30 bzw. 10W40

Ich weiß, dass bei Neuwagen 10W30 benutzt werden sollte und wenn er älter ist, wie meiner jetzt, 10W40. Soll ich also nun 10W40 benutzen oder 5W30?

Was genau bedeuten die Angaben für Öle genau?

Ähnliche Themen
34 Antworten

also bei den filtern kannst du ruhig zu den günstigen greifen. Ob Jackoparts, Herth&Buss, oder wie sie alle heißen-hab ich seit Jahren drinnen und alles funktioniert prima ;-)

Bei den Bremsklötzen ist das ähnlich. hab seit Jahren Scheiben und beläge von NK verbaut-keine Probleme, gute Bremsleistung. glaub pro Scheibe sind da so 20-25€ und für nen Belagsatz auch so 20-25€ fällig.

Nimm ein 10w40 für den Motor. alles andere ist Geldverschwendung bei den kurzen Wechselintervallen(alle 10.000km!). Hab die Wechselintervalle auch schon auf 13-15000km erhöht. würd ich nur bei extrem viel Kurzstrecke nicht machen. grüße L

Themenstarteram 28. November 2012 um 15:57

Danke lilinator, der Beitrag war sehr hilfreich.

Eine kurze Frage nebenbei noch an dich als Mazda-Fahrer.. Bei mir im Handbuch steht, dass die Reifen vorne mit 2,4 bar Luft gefüllt sein müssen und hinten 2,8 bar. Ist doch etwas viel, oder?

Hi, ich klink mich mal mit ein...

Der Druck ist ok. Bei meinem Opel steht sogar vorne 2,8bar und hinten 3,2...

Bei den bremsbelägen kannst du ruhig die nk nehmen, die sind super;)

Beim ölfilter würde ich nicht die für 3 euro nehmen...so gegen 10 Euro sollte dabei passen. Die ganz billigen haben unter Umständen kein Ventil (wenn der filter zu ist)...

Beim Öl: 10-w40 ist teilsyntetik

5-w40 ist vollsyntetik, dezent teurer und hat wesentlich bessere schmiereigenschaften und kann Ablagerungen besser aufnehmen (um es zum filter zu transportieren)

Themenstarteram 28. November 2012 um 18:04

Also ich habe einen Ölfilter gefunden, was 2,99 Euro kostet und sogar ein Rücklaufsperrventil hat.

Ich werde das 10W40 - Öl nehmen :) Wo gibt es diese Bremsen von NK?

Habe bis jetzt welche von F-Becker gefunden für 26,99 Euro (hintere Achse).

Beides Habe ich im Internet gefunden.

Hast du einen teilefutzi in der Nähe?

F-becker sagt mir leider garnix...

Denn ist der ölfilter gut...

Zum ölwechsel: 10-w40 ist zur not ok...

Oh persönlich nimm nur noch 5-w40;)

Zum nächsten ölwechsel noch ein Tipp von mir: kipp Abend einen halben liter diesel in den Öleinfüllstutzen, mach den motor an und lass ihn Ca 5min IM STAND laufen (kein Gas geben). Lass ihn danach mindestens eine Stunde bluten...olschraube wider rein, ölfilter wechseln, Öl druff usw...

Liebe grüße vom Michel

Themenstarteram 28. November 2012 um 21:38

Ich bleibe lieber bei 10W-40 wie von den meisten empfohlen, beim letzten Ölwechsel vom Vorgänger wurde auch 10W-40 vom Mazda-Händler benutzt.

Was soll das mit dem Diesel im Öltank bringen??

Reinigung....da anscheinend nur 10-w40 rein kam, wird be Menge Dreck, in form von Ablagerungen, drinn sein...

Ist ja nur ein Tipp. Brauchst ihn ja nicht anwenden;)

am 29. November 2012 um 7:36

Wg.´Reifendruck: ich fahr vorne mit 2,6 und hinten mit 2,9(immer 0,1 mehr) unabhängig von der Beladung. Paßt schon-klingt nur nach viel ;-)

wegen den bremsen und Filtern vergleiche mal bremsen.com, www.pkwteile.de und www.autoteile-guenstig.de. hab da alles zusammen gekauft. Denk auch an Innenraumfilter und Benzinfilter(kostet 7€-10€ und kann auch mal vor dem Intervall gewechselt werden!-bei mir kam da voll die schwarze dreckbrühe raus)

Das mit dem Diesel kann man machen, muß man aber nicht. Das 10w40 ist nicht so schlecht, nur weils teilsynthetisch ist, aber das billigste NoName vom Baumarkt nehm ich auch nicht. Hab seit Jahren das von LiquiMoli-gibts ab und zu im Angebot für nen 10er weniger ;-)

Wenn Man die Wechselintervalle so einigermaßen einhält und keine Dauerhöchstleistungen fährt, reicht das wohl ;-)

...besonders der innenraumfilter wird gerne mal ignoriert, wa:p

(steht im benutzerhandbuch des 626gf nicht sogar 5-w30)

Ich will mich wegen dem Öl nicht streiten;)....ich meine nur - wie lange hast du den wagen? Weist du was der Motor beim vorbesitzer alles fressen musste???

Mal kurz meine Geschichte/erfahrung dazu...

Ich habe meinen damals gekauft. Seid dem kauf, habe ich anfangs nur 10-w40 reingekippt und das Intervall auf 10.000km verkürzt...er leidete trotzdem gerne mal an fehldiagnose (bordkomputer zeigte nach 3km immer "ölmangel" an, was nicht stimmte)... Leider hatte der vorbesitzer sich nicht um die karre gekümmert...

Ich wusste vom vorbesitzer, dass der Motor es nicht lange macht:(...

Also kam ein neuer motor rein...der hatte den gleichen Fehler mit der Diagnose...

Ich habe ihn mit diesel gereinigt und nur das gute 5-w40 rengekippt...seid dem ist Ruhe...

(da Öl, was dabei raus kam...ziemlich doll kräftig schwarz)

Wie gesagt, es ist ja nur ein gut gemeinter tipp;)

Liebe grüße

Themenstarteram 29. November 2012 um 18:00

Bei kfzteile24.de habe ich Öl-, Benzin- und Luftfilter zusammen für 15 Euro gefunden. Marke "Preishammer".. Billigware?

Hat ein dreckiger Innenraumfilter mit höherem Verbrauch an Kraftstoff oder ähnliches zutun?

Nein, man riecht unter Umständen (im schlimmeren fall) gammelig, wenn du die Lüftung an hast...außerdem bleiben die scheiben, bei einem dreckigen innenraumfilter, länger beschlagen...

Und du wirst schneller krank, wenn du deine Klimaanlage anmachst (im Sommer:rolleyes: )

Also nur zu deinem wohl;)

Liebe grüße vom Michel

Themenstarteram 29. November 2012 um 20:48

Verstanden! :-D

Sorry, aber ich muss eine Antwort auf diese evtl. dumme Frage bekommen..

Bei kfzteile24.de habe ich einen Benzinfilter für 5 Euro gefunden! Auf anderen Seiten jedoch sind die günstigsten die ich gefunden habe viel teurer als 5 Euro. Ist dieser Artikel wahrscheinlich nur Schrott oder kann ich es einfach kaufen und lange verwenden?

5euro pascht schoe, gell... mehr als 10 würde ich nicht ausgeben.

Du musst nur vergleichen, ob die Anschlüsse zu den Schläuchen passen (es gibt ja bestimmt Bilder dazu)

Ansonsten kannste den billigsten nehmen...da steckt sogar in einem ölfilter mehr "technik" drinn...:D

Liebe grüße vom Michel

Ps: es gibt keine dummen fragen;)

am 30. November 2012 um 7:30

glaub, ich hab für den Benzinfilter so 7-10€ gezahlt-alle 90000km geht das schon mal. Bedenke, daß du auch noch versand zahlen mußt-also ich würde mir ne liste mit allen teilen machen und die Gesamtsumme der einzelnen Anbieter inklusive versand vergleichen.

Innenraumfilter hab ich auch 2 jahre ignoriert-dann war er pechschwarz und es kam kein licht mehr durch :-) Seit dem wechsle ich ihn jährlich-ist ne sache von nicht mal 5 minuten ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Neue Filterelemente, neues Motoröl & Bremsklötze - Mazda 626 V (GF) 2.0