ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Neue Bremsflüssigkeit wie viel Wasseranteil?

Neue Bremsflüssigkeit wie viel Wasseranteil?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 6. September 2021 um 20:20

Hallo zusammen,

Hatte letztens ein unschönes Erlebnis mit Caddy und Wohnwagen. Die Bremswirkung war nach längerer Fahrt fast Null. Also Pause gemacht und Lage sondiert. Da genug Bremsflüssigkeit drauf war von zu hohem Wasserbehälter ausgegangen. Der letzte Tausch war bestimmt schon gute 3 Jahre her.

Also letzte Woche getestet und der LED Tester zeigt > 4 % Wasser.

Hatte heute einen Termin in "der Nr.1 Meisterwerkstatt" zum tausch. Wieder zu Hause messe ich erneut und komme auch schon auf 3%. Ist das normal?

Ähnliche Themen
5 Antworten

Servus,

mit was hast Du gemessen, über den Leitwert, das ist nicht sehr genau. Bei 3% wäre die BFK ja schon wieder austauschreif.

BFK gehört spätestens alle 2Jahre raus, damit vermeidet man auch Korrosion in der Bremsanlage.

Wenn die BFK zu lange (offen) herumsteht, zieht diese automatisch Wasser an..wichtig ist, dass Deine Meßmethode nachher genauso wie vorher...

Ansonsten zurück zur Werkstatt und reklamieren...die meisten ATU-Filialen haben einen stationären ATE-3000 Bremsflüssigkeitstester (Bremsflüssigkeit wird mittels einer Spritze abgesaugt, in ein Behältnis gegeben, das Behältnis auf den Tester gestellt und die BFK erhitzt)...dann zeigt der Tester den Siedepunkt an (und das kann man sich ansehen, wenn man danach fragt)...

Moin !

Ich zitiere mal:

Zitat:

Vor diesen Hintergrund ist es wichtig zu wissen: Neue Bremsflüssigkeiten haben in der Regel einen Wassergehalt von etwa 0,05 Prozent. Erreicht dieser Wert die 3-Prozent-Marke, führt das zu einem signifikanten Absinken des Nasssiedepunktes der jeweiligen Bremsflüssigkeit.

Da würde ich Nichts mehr machen lassen, nur noch das Geld zurück holen. Sofern Deine Überprüfung richtig ist, ist es echt traurig, dass solche Werkstätten überhaupt so einen Umstand produzieren. Bei so einen wichtigen Thema wie bei Bremsen sollte man keinen Spaß mehr verstehen, da kann man nicht mal mehr von Fahrlässigkeit sprechen, die ehrliche Handwerksgarde stirbt wohl langsam aus.

lg

Themenstarteram 7. September 2021 um 9:05

Ob meine Überprüfung richtig ist? Hab den BGS 67241 Tester - den üblichen schwarzen "China"tester mit dem beiden Kontaktstiften welche wohl den Leitwert messen.

Fahre mal in eine richtige Werkstatt und lasse den Test mit einem Profigeräte durchführen, alternativ TÜV etc.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Neue Bremsflüssigkeit wie viel Wasseranteil?