ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Neue Bremsen hinten kosten?! 2.0tdi 184ps

Neue Bremsen hinten kosten?! 2.0tdi 184ps

Audi
Themenstarteram 3. April 2018 um 23:36

Hallo, ich habe zum Thema "kosten Bremsen hinten" nicht gefunden.

Ich brauche nach 75Tkm und drei Jahren nun hinten neue Bremsen (kein TÜV)

Ich habe mir einen Kostenvoranschlag beim Audi Zentrum machen lassen.

Insgesamt mit Steuer möchten die dafür 478Euro haben.

Scheiben und Klötze hinten.

Mir ist klar das Audi teuer ist aber 478 Euro klingt für mich doch etwas sehr hoch.

Habt ihr ähnliche Preise zahlen müssen?

Ich überlege zu einer freien Werkstatt zu gehen.

Ich fahre den 184Ps S-Tronic TDI

Ähnliche Themen
11 Antworten

Das Bremsbeläge und Scheiben für einen 184 Ps Audi teurer sind als bei einem 60 Ps Skoda, ist aber schon klar? Oder womit vergleichst du das ?

Zitat:

@ahahi schrieb am 3. April 2018 um 23:36:15 Uhr:

Hallo, ich habe zum Thema "kosten Bremsen hinten" nicht gefunden.

Ich brauche nach 75Tkm und drei Jahren nun hinten neue Bremsen (kein TÜV)

Ich habe mir einen Kostenvoranschlag beim Audi Zentrum machen lassen.

Insgesamt mit Steuer möchten die dafür 478Euro haben.

Scheiben und Klötze hinten.

Mir ist klar das Audi teuer ist aber 478 Euro klingt für mich doch etwas sehr hoch.

Habt ihr ähnliche Preise zahlen müssen?

Ich überlege zu einer freien Werkstatt zu gehen.

Ich fahre den 184Ps S-Tronic TDI

Kauf dir die Bremsen auf Kfzteile24, zur zeit 50% Rabatt und bezahl bei Audi nur die Einbaukosten. So werde ich das nämlich machen. Natürlich vorher einen Kostenvoranschlag machen , was so der Einbau bei denen Kostet. Aber allein von den teilen für mein 2.0 TFSI mit gelochten Scheiben und ate Keramik Belägen bin ich bei 340€(Für 4 Scheiben und 4 Beläge) und bei dir nimmt wahrscheinlich Audi, das Günstigste und meiner Meinung nicht das Beste.

Standard Scheibe und Standard Belag vermutlich und dafür ist der Preis zu hoch.

Audi baut keine Zubehörteile ein!!!

Sie tun sich oft schwer, mitgebrachte original Teile, die man anderswo günstiger erworben hat, einzubauen!

 

Gelochte Scheiben und ceramic Beläge harmonieren perfekt ...

 

Bei original Teilen gibt es keine "günstig", "standard" und "Premium"

Es gibt nur 1 Qualität

 

Die Scheiben sind beim quattro teurer

 

Lass dir ein paar Angebote machen und vergleiche bzw kannst mit deinem Händler reden, was an seinem Preis machbar ist

Also wie bereits erwähnt Kosten die Scheiben und Klötze bei Audi meistens mehr als wenn du Sie im i-net bestellst!!!

Habe mir letzte Jahr für meinen A3 8V TDI Quattro einen Kostenvoranschlag für 4x Scheiben + Klötze bei Audi geholt und der lag bei ca. 847€ ??

Habe daraufhin den ganzen Satz im I-net für 329€ und in der freien Werkstatt 100€ für den Einbau bezahlt!

Würde auf jeden Fall die Original Scheiben und Klötze im Internet kaufen und die dann, wenn Du darauf bestehst bei Audi oder (meiner Meinung) in der Werkstatt deines Vertrauens einbauen lassen.

Kommst viel günstiger dabei weg ??

Hier mal zur Übersicht, was Originalteile so kosten. Und AHW ist schon günstig, in der Werkstatt schreiben die meist die Listenpreise auf die Rechnung.

https://shop.ahw-shop.de/audi-teile/a3-8v/bremse/hinterachse

Da die Qualität der Originalscheiben aber eher schlecht ist, würde ich eine Brembo oder ATE Scheibe im Zubehör kaufen und dazu etwas agressivere Beläge wie die EBC Yellow. Sonst gammelt einem die Scheibe wieder schneller weg, als das man sie runtergebremst hat.

Zitat:

@souly87 schrieb am 4. April 2018 um 05:33:46 Uhr:

 

Kauf dir die Bremsen auf Kfzteile24, zur zeit 50% Rabatt und bezahl bei Audi nur die Einbaukosten. So werde ich das nämlich machen. Natürlich vorher einen Kostenvoranschlag machen , was so der Einbau bei denen Kostet. Aber allein von den teilen für mein 2.0 TFSI mit gelochten Scheiben und ate Keramik Belägen bin ich bei 340€(Für 4 Scheiben und 4 Beläge) und bei dir nimmt wahrscheinlich Audi, das Günstigste und meiner Meinung nicht das Beste.

Standard Scheibe und Standard Belag vermutlich und dafür ist der Preis zu hoch.

Kurzes Off Topic bei der Gelegenheit - die ATE Ceramic Beläge sind nicht für gelochte Scheiben konzipiert und eine denkbar schlechte Kombination. Würde ich in der Kombination nicht fahren.

Zitat:

@Appokalyps schrieb am 4. April 2018 um 09:53:33 Uhr:

Zitat:

@souly87 schrieb am 4. April 2018 um 05:33:46 Uhr:

 

Kauf dir die Bremsen auf Kfzteile24, zur zeit 50% Rabatt und bezahl bei Audi nur die Einbaukosten. So werde ich das nämlich machen. Natürlich vorher einen Kostenvoranschlag machen , was so der Einbau bei denen Kostet. Aber allein von den teilen für mein 2.0 TFSI mit gelochten Scheiben und ate Keramik Belägen bin ich bei 340€(Für 4 Scheiben und 4 Beläge) und bei dir nimmt wahrscheinlich Audi, das Günstigste und meiner Meinung nicht das Beste.

Standard Scheibe und Standard Belag vermutlich und dafür ist der Preis zu hoch.

Kurzes Off Topic bei der Gelegenheit - die ATE Ceramic Beläge sind nicht für gelochte Scheiben konzipiert und eine denkbar schlechte Kombination. Würde ich in der Kombination nicht fahren.

Ja hast recht, scheint an der Schicht zu liegen, die von den Keramik abgetragen wird. Muss man halt mit normalen Belägen fahren.

@souly87 Korrekt, die Ceramic Beläge hinterlassen auf ebenen Scheiben einen leichten Film, der Verschleiß und Staub mindert indem eigentlich nicht mehr direkt "auf der Scheibe" gebremst wird. Die Kombination ist aber insgesamt rein logisch betrachtet absurd - gelochte Bremsscheiben sind auf schnelles Abkühlen bei sehr hoher Belastung konzipiert und eher für die Rennstrecke sinnvoll als für die Straße, erhöhen durch die Löcher aber den Verschleiß und Abrieb der Bremsbeläge. Die ATE Ceramic Beläge hingegen sind eher für ruhige Fahrten und auf Minimierung von Verschleiß und Abrieb optimiert. Die Beschaffenheit der beiden Teile ist also im Prinzip genau gegenläufig und bringt im Zusammenspiel letztendlich nur Nachteile. Nun aber genug OT ;-)

Hi,

zu dem Thema "Bremse Hinterachse" gibt es sehr viele Beiträge. Auch einige Empfehlungen für Kombinationen sind zu finden.

Ich habe mich für ATE Serienscheiben und EBC Yellowstuff entschieden. Zum Anfang sehr gewöhnungsbedürftig (deutliche Bremswirkungszunahme hinten), aber nach ca. 15Tkm und einem Winter werde ich mich auch zukünftig dafür entscheiden. Die Bremswirkung hat sich normalisiert und die Scheiben blitzeblank. Kein Verschleiss an Scheibe erkennbar . Einziger verbleibender Nachteil - hohe Bremsstaubemission. Hab nochmal bei den Kosten geschaut :

Scheibe ATE rund 65€ (Teufel)

Belag EBC rund 110€ (AT RS)

Neue Schrauben /haltefeder rund 26€ (AHW)

Das Ganze selber eingebaut und noch was für Hebebühne abgedrückt. VHDS Gerät hatte ich (für elektrische Parkbremse)

Den Selbsteinbau habe ich trotz VierJahres Garantie durchgeführt, da Audi keine Garantie für Ihren Mist auf der Hinterachse übernimmt (meine Bremsen habe ich nach 58Tkm gewechselt) . Wo keine Garantie übernommen wird, kann man auch keine Garantie verlieren. Weiterhin baut Audi nur "Audi Original" ein und das heisst nach zwei Jahren zum TÜV wieder wechseln. Audi Original wäre mir an der Stelle nichts wert. Wenn der Audi Partner auf Kulanz das Material kostenlos anbietet und Du nur Einbau bezahlst, müsste man mal rechnen. Ansonsten klar : Alternativmaterial kaufen und selber oder bei einer freien Werkstatt einbauen lassen.

ach ja habe (auch) den 2.0 184PS TDI

Zitat:

@A38V_Thomas schrieb am 4. April 2018 um 20:19:44 Uhr:

Hi,

zu dem Thema "Bremse Hinterachse" gibt es sehr viele Beiträge. Auch einige Empfehlungen für Kombinationen sind zu finden.

Ich habe mich für ATE Serienscheiben und EBC Yellowstuff entschieden. Zum Anfang sehr gewöhnungsbedürftig (deutliche Bremswirkungszunahme hinten), aber nach ca. 15Tkm und einem Winter werde ich mich auch zukünftig dafür entscheiden. Die Bremswirkung hat sich normalisiert und die Scheiben blitzeblank. Kein Verschleiss an Scheibe erkennbar . Einziger verbleibender Nachteil - hohe Bremsstaubemission. Hab nochmal bei den Kosten geschaut :

Scheibe ATE rund 65€ (Teufel)

Belag EBC rund 110€ (AT RS)

Neue Schrauben /haltefeder rund 26€ (AHW)

Das Ganze selber eingebaut und noch was für Hebebühne abgedrückt. VHDS Gerät hatte ich (für elektrische Parkbremse)

Den Selbsteinbau habe ich trotz VierJahres Garantie durchgeführt, da Audi keine Garantie für Ihren Mist auf der Hinterachse übernimmt (meine Bremsen habe ich nach 58Tkm gewechselt) . Wo keine Garantie übernommen wird, kann man auch keine Garantie verlieren. Weiterhin baut Audi nur "Audi Original" ein und das heisst nach zwei Jahren zum TÜV wieder wechseln. Audi Original wäre mir an der Stelle nichts wert. Wenn der Audi Partner auf Kulanz das Material kostenlos anbietet und Du nur Einbau bezahlst, müsste man mal rechnen. Ansonsten klar : Alternativmaterial kaufen und selber oder bei einer freien Werkstatt einbauen lassen.

Genau aus dem Grund fliegt der Audi Mist bei keinem TÜV, in 2 Jahren hinten raus.

Bei den Vorderen kann ich mich an die Original Scheiben auch nicht gewöhnen, haben riefen, flecken und sehen nicht wie die Ate Scheiben von meinem A4 damals aus, also Blitzeblank :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Neue Bremsen hinten kosten?! 2.0tdi 184ps