ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Neue Bremsen für Sharan 7N

Neue Bremsen für Sharan 7N

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 19. April 2019 um 9:33

Hallo Zusammen,

bei mir werden demnächst die Bremsbeläge und wahrscheinlich auch die Scheiben vorne fällig (es sind noch die Werksteile verbaut; Sharan II (2016), DSG). Ich bin jetzt am überlegen, ob ich beim Wechsel gleich auf höherwertigere Teile umsteigen soll.

Ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie und meine Fragen sind deshalb:

  • Lohnt es sich (im Sinne der Sicherheit) andere Bremsteile zu verbauen als meine (freie) Werkstatt es sowieso täte und etwas tiefer in die Tasche zu greifen?
  • Ich habe jetzt von Innenbelüfteten Scheiben und Keramikbelägen gelesen. Lohnt es sich in diese Richtung an einen Wechsel zu denken?
  • Wenn man vorne die Bremsen wechselt, sollte man dann hinten auch gleich umsteigen?
  • Hat vielleicht schon Jemand Erfahrungen gemacht oder kann etwas empfehlen?

Würde mich freuen, wenn mir Jemand helfen könnte!

Beste Antwort im Thema

Anbei das fertige Projekt

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Die Materialien vom Vertragshändler sind teurer aber nicht besser. Die Teile müssen eine ABE haben. Das ist alles. Innenbelüftete Scheiben sind das vorne ohnehin immer. Die vorderen Scheiben sind beim 7N schwach ausgelegt. Chassi ist vom Passat.

Bei mir haben die Scheiben bis 70tkm etwa gehalten. Der Vorbesitzer war ohne technisches Wissen und hat bei Automatik immer kräftig gebremst. Es empfiehlt sich vorausschauend zu fahren und mit Motor (Schaltwippen) zu bremsen. Das spart auch Sprit.

Achtung: auch die Gummibuchsen der Spurstange prüfen und wenn wie üblich gebrochen, auswechseln.

Ich schau mir die verbauten Originalteile an, ob ich Herstellerangaben darauf finde und besorge mir dann dieselben Teile im Aftermarket vom Originalteilhersteller. Das sind dieselben Teile nur ohne VW Branding und Teilenummeraufdruck, aber deutlich günstiger (zB waren es bei meinem Sharan 7N alles TRW-Teile, also Scheiben und Beläge).

Ich hab auf unserem Alhambra normale ATE Scheiben und die Ceramic Beläge. Super Kombi. Hatte ich schon auf mehreren Autos und kann ich nur empfehlen. Kostet auch nicht viel mehr als bei anderen Anbietern.

Die Ceramic Beläge haben keine bessere Bremsleistung als die normalen. Sie haben nur den Vorteil das sie nicht so schwarzen Bremsstaub erzeugen.

 

Ich würde hochgekohlte Scheiben, diese sind Wärme behandelt und verziehen sich nicht so schnell, und normale oder Ceramic Beläge nehmen.

 

Es gibt noch so Sport Bremsbeläge, diese würde ich aber nicht mit den Serienscheiben fahren. Sie sind zu aggressiv (hohe Hitzeentwicklung beim bremsen) und die Scheiben halten nicht so lange.

 

Wenn du die Bremsleistung spürbar verbessern willst, musst du eine andere Bremsanlage mit größeren Scheiben anderen Sättel usw. verbauen.

 

Du kannst auch die Serienbremsschläche gegen Stahlflexleitungen tauschen, bringt aber eigentlich auch nur optik und längere Haltbarkeit der Leitungen.

Gestern haben wurden die Bremsen vorne bei 51000 km an unserem Sharan gewechselt. Die Bremsbeläge waren fertig. Scheiben zwar noch ok, jedoch wurde vorne alles getauscht.

Hinten sind die Beläge noch gut, die Scheiben nicht mehr. Laut TÜV ist der Wechsel erst fällig, wenn die Beläge runter sind. Kosten vorne beim Vertragshändler 650 Euro.

Bezgl. Ceramicbelägen und freie Werkstatt hab ich keine gute Erfahrung gemacht. Ceramicpads und Scheiben von Tekstar mussten zweimal nach 20000 km getauscht werden (Unwucht der Scheiben) . Jedesmal gabs nur 50 Euro Rückerstattung auf die Scheiben. Ein drittes Mal wollte ich kein Risiko mehr eingehen und hab auf original Bremsen gewechselt und endlich war Ruhe von dem Lehrgelt das ich bezahlt habe ganz zu schweigen.

Mit Original ATE Bremsen hatte ich auch nie Probleme. Die Ceramic Version hab ich nach meinen Erfahrungen nicht mehr testen wollten.

Meine Erfahrungen mit Vertragswerkstätten ist, war bis dato, das die weit aus kulanter sind als freie Werkstätten (will das aber nicht verallgemeinern).

Bezgl. Ceramic Belegen ist der Verschmutzungsgrad nicht ganz so schlimm. Der Verschleiß der Beläge ist auch weniger. Wie bereits geschrieben, waren bei mir die Scheiben der Schwachpunkt (will das aber auch hier nicht verallgemeinern).

Bezgl. Bremsstaub durch original Beläge kann ich nur das grüne Teufelszeug empfehlen. Löst perfekt den Bremsstaub und und nach der Waschanlage, glänzen die Felgen wie neu.

 

Schöne Ostern.

Beim DSG sind original schon die größeren Bremsen vorne verbaut. Bin mit den 1. vorderen Scheiben und Klötzen über 110.000km gefahren, auch mit Bootstrailer.

140 PS TDI DSG

Habe dann auf ATE gewechselt und bin zufrieden.

@blob787

 

Du meinst Textar, Tekstar gibt es nicht. TRW ist meine ich Erstausrüster.

Jap das war jetzt aus dem Gedächtnis geschrieben. TRW sind wieder auf dem Sharan montiert. Die Erfahrung mit den Textar Ceramic Bremsen hab ich mit meinem Zafira Tourer gemacht. War mir genung Lehrgeld, wie gesagt will das nicht verallgemeinern.

Zitat:

@xxtoboxx schrieb am 19. April 2019 um 09:33:22 Uhr:

Hallo Zusammen,

bei mir werden demnächst die Bremsbeläge und wahrscheinlich auch die Scheiben vorne fällig (es sind noch die Werksteile verbaut; Sharan II (2016), DSG). Ich bin jetzt am überlegen, ob ich beim Wechsel gleich auf höherwertigere Teile umsteigen soll.

Ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie und meine Fragen sind deshalb:

  • Lohnt es sich (im Sinne der Sicherheit) andere Bremsteile zu verbauen als meine (freie) Werkstatt es sowieso täte und etwas tiefer in die Tasche zu greifen?
  • Ich habe jetzt von Innenbelüfteten Scheiben und Keramikbelägen gelesen. Lohnt es sich in diese Richtung an einen Wechsel zu denken?
  • Wenn man vorne die Bremsen wechselt, sollte man dann hinten auch gleich umsteigen?
  • Hat vielleicht schon Jemand Erfahrungen gemacht oder kann etwas empfehlen?

Würde mich freuen, wenn mir Jemand helfen könnte!

 

Hallo xxtoboxx

Ich habe neue originale Ceramic Bremsbeläge von ATE zu verkaufen, Satz für vorne und hinten, beide zusammen für 110,- € da ich meinen Sharan verkauft habe. So Preiswert bekommste die nie wieder.

Gruß

Peter

 

Hat jemand eigentlich vorne schon den Umbau auf die 340mm Scheibe gemacht? Sollte bei den Modellen welche mit der 314x30mm Anlage ausgerüstet sind (großer Diesel, alle DSG soweit ich weiss) ja mit verhältnismäßig geringem Aufwand machbar sein. Man braucht die anderen Sattelhalter, die größeren Scheiben und ggfs. noch die Spritzbleche.

Grüße

Oliver

Wie kommst denn drauf, dass der Umbau einfach sein soll? Gibt es passende Sattelhalter von VW? Dann müsste ja ein anderes Modell zufällig die gleiche Kombi aus Radnabe und Gehäuse haben. Gibt es da eine? Hätte ich nur noch beim Tiguan vermutet, wobei ich mir da a) nicht sicher bin und b) der Tiguan auch nur die 312 als Bremse vorhält. Welches Modell wäre denn da passend?

Antworte DU mir doch, ich hab doch gefragt....

am 1. Mai 2019 um 21:45

Sorry, sollte gar nicht so patzig klingen. Deine Nachricht klang so, als wüsstest du, welche Sattelhalter passend wären. Mir sind da leider keine bekannt, aber ich wenn’s die gäbe, würd ich auch sofort die Bremsen wechseln. Die verbauten sind doch reichlich schwach dimensioniert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen