ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neue Boxen für Passat 35i Facelift

Neue Boxen für Passat 35i Facelift

Themenstarteram 2. Dezember 2013 um 19:42

Guten Abend,

da ich mir nicht wirklich schlüssig bin, was ich kaufen soll frage ich nun mal die Experten.

Also, ich fahre einen Passat 35i VR6 Variant Facelift, BJ 1994.

Selbiger hat in allen vier Türen Serienmässig Boxen verbaut.

Weiterhin hat er vorne im Armaturenbrett 2 Lautsprecher.

Bei den Türen, denke ich, sind es 16er.....im Armabrett wohl 10er? Dies sind aber lediglich Vermutungen :eek:

Ich möchte sämtliche Lautsprecher durch neue ersetzen.

Radio ist ein Kenwood KDC-3057UR.

Es soll kein High End sein aber auch nix billiges ala Audiotec (ist doch ne billgmarke oder ?) oder sowas......

Es soll zu dem Radio passen, bei hörere Lautstärke nicht kratzen und oder verzerrt klingen.

Es soll auch nicht zwingend ein 3 Wege System sein, da der Bass hinten aus ner Kiste kommt.

Vielleicht soll später mal ein Endstufe an die Boxen angeschlossen werden aber die Chance ist eher gering.

Was könnt Ihr da empfehlen?

Noch eine Frage zum Radio bzw. zum Einbauschacht:

Ich bekomme das Radio nicht ganz in den Schacht geschoben, es schaut ca. 2 - 3 cm raus. Mit meinen Wurschtfingern habe ich keine Chance, die diversen Kabel und Stecker so zu Positionieren das es komplett einrastet.

Jemand ne Idee oder einen Tip wie man es ohne das halbe Armabrett auseinander zu nehmen dennoch schafft das teil komplett zum einrasten zu bekommen?

Dank euch schon mal für die hoffentlich zahlreichen Tips....:D

 

Gruß

Ähnliche Themen
12 Antworten

Der Einbauplatz ist wieder mal ein VW-typisches Phänomen... ich habe hier schon gute Ergebnisse erzielt, indem ich die Kabel bewusst etwas anders verlegt habe, so dass sie beim Schieben nicht alle in die gleiche Richtung und aufeinander gedrückt wurden. Komme aber nie unter 5 Versuchen raus.

Bei den älteren VW-Semestern kann ich meist aus dem Fußraum irgendwo durchgreifen und ein wenig nachhelfen, weiß nicht wie das beim 35i aussieht. Solltest du Blindblenden unter dem Radio haben, kannst du auch mal die rausnehmen und schauen ob man da angeln kann.

 

Für vorne ist, wenn du tatsächlich 16er unterbringen kannst, wieder das übliche Kochrezept zu nehmen. Komponentensystem kaufen, Frequenzweiche ins Armaturenbrett unterhalb der dort zu befestigenden Hochtöner verbauen, Tiefmitteltöner nebst Dämmung in die Türen schrauben und von der Weiche aus ansteuern (deren Kabel könnten bisher a) von den Armaturenbrettquäkern oder b) direkt vom Radio aus abgehen, das musst du rausfinden - messen, nachverfolgen, egal wie).

Hinten... würde ich Serie lassen und / oder abdrehen. Es sei denn du hast regelmäßig sehr anspruchsvolle Mitfahrer.

Zitat:

Original geschrieben von Mellosun

Es soll auch nicht zwingend ein 3 Wege System sein, da der Bass hinten aus ner Kiste kommt.

Das wäre eh Unfug, denn dir stehen ja nur 2 Einbauplätze pro Kanal zur Verfügung.

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 6:40

Guten Morgen,

erstmal Danke für Deine Antwort.

Zitat:

Original geschrieben von _RGTech

Der Einbauplatz ist wieder mal ein VW-typisches Phänomen... ich habe hier schon gute Ergebnisse erzielt, indem ich die Kabel bewusst etwas anders verlegt habe, so dass sie beim Schieben nicht alle in die gleiche Richtung und aufeinander gedrückt wurden. Komme aber nie unter 5 Versuchen raus.

Bei den älteren VW-Semestern kann ich meist aus dem Fußraum irgendwo durchgreifen und ein wenig nachhelfen, weiß nicht wie das beim 35i aussieht. Solltest du Blindblenden unter dem Radio haben, kannst du auch mal die rausnehmen und schauen ob man da angeln kann.

Blindblenden habe ich nicht und von unten komme ich auch nicht wirklich ran ohne groß was abbauen zu müssen. Da ich aber nun von dem Phänomen weiß werde ich eben mal in den Sauren Apfel beißen und abbauen was ab muss um das Radio richtig in den Einbauschacht zu bekommen.

Zitat:

Original geschrieben von _RGTech

Für vorne ist, wenn du tatsächlich 16er unterbringen kannst, wieder das übliche Kochrezept zu nehmen. Komponentensystem kaufen, Frequenzweiche ins Armaturenbrett unterhalb der dort zu befestigenden Hochtöner verbauen, Tiefmitteltöner nebst Dämmung in die Türen schrauben und von der Weiche aus ansteuern (deren Kabel könnten bisher a) von den Armaturenbrettquäkern oder b) direkt vom Radio aus abgehen, das musst du rausfinden - messen, nachverfolgen, egal wie).

Ja 16er sollten es sein. Hatte am WE die Türverkleidung ab wegen Fensterheber und habe da gleich mal gemessen was Original verbaut ist.

Das übliche Kochrezept? Zwei Komponenten System ok aber welches?

Die Eton? Oder gibt es alternativen?

Gruß

Solch ein Lautsprechersystem ist kein Fertigmenue!

Einfach reinschrauben und guten Klang erwarten is nich.

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg

http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://data.motor-ta...toener-002-19311.JPG

http://static.pagens...rmal/111741-3479.jpg

http://www.mr-db.de/...ke%20Golf%203-1.html

 

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

http://img472.imageshack.us/i/882dbb3060e411dba2825afnn7.jpg/

http://www.carhifi-s..._0066%20(Custom).JPG

http://www.carhifi-p...-z/vw-passat-3bg.php

http://www.carhifi-s...a51d506d7161dfb6e8d1

http://www.carhifi-f...page=1&orderdate=ASC

http://www.hifi-foru...d=46988&postID=40#40

http://www.hifi-foru...d=46988&postID=71#71

 

Adapter:

http://www.kochaudio...757&products_id=6332

 

http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/

Für Kabel, Kleinzeug, Sicherungen, Dämmaterial werden ca. 180 EUR benötigt!

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

 

Radio:

http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-X5500BT/page.html

http://www.clarion.c...i_1259576845190.html

 

http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cdreiver/KDC-BT92SD/

http://www.clarion.c...f_1259559424064.html

 

2-Wege Frontsystem:

 

http://www.pimpmysou...0c69c51c1fe7e406cf11

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d

 

 

 

Subwoofer:

http://www.mivoc.com...4-Datenblatt_WEB.pdf

oder

http://www.pimpmysou...28b1f9c96ed63879810d

oder

http://www.kochaudio...003&products_id=7057

 

 

Endstufen:

http://www.just-soun...nal-endstufe/a-6932/

http://www.hifitest....power-4400_1326.php#

 

http://www.just-soun...stufe-b-ware/a-4729/

http://www.hifi-music.de/shop/Massive-Audio-NX4

[url=http://www.pimpmysound.com/.../Vibe-LiteBox-Stereo-4::11429.html]http://www.pimpmysou...Stereo-4::11429.html

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 12:24

@zuckerbaecker:

Danke für Deine Ausführliche Antwort.

Viel Lesestoff, welchen ich mir erstmal ausgiebig zur gemühte führe.

Ich werde mich dann sicherlich noch einmal melden

 

Vielen Dank nochmals

Is viel auf einmal, aber die Geschichte ist einfach die:

Solch ein Lautsprechersystem ist kein Fertigmenue.

Einfach reinschrauben und guten Klang erwarten is nicht.

Der stabile Einbau und die richtige Einstellung des ganzen,

beeinflusst das Klangergebniss zu mind. 60-70%

Themenstarteram 1. Februar 2014 um 17:53

So, ich bin jetzt dran, mir die Sachen zu bestellen und bin da auf noch was gestoßen.

Was sagt Ihr zu diesen Boxen (für die Tür vorne und A Säule) hier:

Taugen die was

Sie sollen erstmal nur über Radio laufen, also keine Endstufe dran.

Also, wie schneiden die gegenüber den Eton und den Maestro ab? Vergleichbar?

Dämmmaterial habe ich mir schon gekauft. Ich hoffe, das für die Türen vorne knapp 5 qm reichen?

Zu den Adapteringen habe ich auch noch eine Frage:

Original sind da ja so Plastik Ringe drin.

Wieso sollte man die Tauschen gegen MDF?

Klappern die dann oder sind die einfach nicht stabil genug?

Gruß und THX

Es geht um die Stabilität.

Je stabiler, desto besser.

https://www.google.de/search?...

Die PG kenn ich net.

Die PG sind nur 13cm Lautsprecher. Die geringere Membranfläche könnte eventuell weniger Pegel liefern als die 16cm Systeme.

Themenstarteram 27. Februar 2014 um 21:21

Ich hole den Thread noch mal aus der Versenkung. :D

So, ich habe jetzt alles bzw. es ist alles bestellt und bis auf die Eton POW 160 und die Eton Endstufe ECC 500.4 ist alles da. Die Sachen sollten spätestens Samstag bei mir sein.

Radio ist das Pioneer DEH-X5500BT geworden. Als Subwoofer habe ich mir einen....ähm, keine Ahnung gekauft :D

War im Car Hifi Laden, habe Ihm gesagt was ich bis dato habe, was für ein Auto ich fahre und was ich ausgeben will. Er hat mir dann ne Kiste gezeigt. Im Golf 5 Kopfschmerzen im Passat viel Spaß sagte er.....Mache mal nen Bild davon und reiche es nach.

Jedenfalls:

Da ich aber morgen frei habe, will ich schon mit dem ganzen Einbau anfangen.

Türen sind schon Gedämmt, Adapterringe ebenfalls eingebaut (selbst welche gemacht).

Nun möchte ich am liebsten morgen, die Verkleidung von den Ä Säulen fertig machen.

Da ich aber den Lochkreis von den Hochtönern nicht habe, wäre es super wenn den einer zur Hand hätte.

Im Netz habe ich was von 40 mm gelesen. Ist das richtig?

Wenn ja könnte ich damit nämlich morgen beginnen. Dauert ja auch ne Zeit bis das Gesamte mit GFK fertig ist.

Gruß und Danke!

http://www.etongmbh.de/.../bedienungsanleitung_eton_POW100-160.pdf

Themenstarteram 28. Februar 2014 um 8:05

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

http://www.etongmbh.de/.../bedienungsanleitung_eton_POW100-160.pdf

Danke das habe ich auch gefunden.

Jedoch steht da zum einen was von einer beiligenden Bohrschablone zum anderen das schon genannte maß von 40mm. Dieses Maß sagt mir zwar den Durchmesser aber ist das auch der Durchmesser für das Loch? Oder ist es der Durchmesser vom breitesten Punkt des Hochtöners?

Ruf doch geschwind dort an?

Die beissen net ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen