ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neue Anlage Audi A5

Neue Anlage Audi A5

Themenstarteram 18. Februar 2014 um 18:05

Hallo Leute,

 

werde nächste Woche meinen Audi A5 übernehmen. Ist ein Bj. 2009, also noch VFL und die Radioanlage Concert ist verbaut. Zusammen mit dem Farb Display, aber noch mit der Bedienung in der MiKo, nicht am Schalthebel.

 

Ich hab ehrlich gesagt noch null Ahnung von diesen neumodischen Kisten, bin bis jetzt iwie noch bei Autos um die Jahrtausendwende hängen geblieben. Da war irgendwie alles noch einfacher :D

 

Die Sufu hat mich auch nicht so wirklich weiter gebracht. Darum hoffe ich hier auf eure Unterstützung.

 

Ich würde gerne unter Beibehaltung der Original Optik neue Lautsprecher und Endstufen sowie einen Sub verbauen.

 

Von den Komponenten die ich aktuell besitze werd ich wohl nix mitnehmen können. Daher muss einmal alles neu.

 

Budget setze ich mal so um die 1000€ an, da die HU von Audi erhalten bleiben muss.

-Welche Lautsprecher passen denn in den A5?

-Stimmt es dass die Concert Anlage schon über einen Center verfügt? Wenn ja kann man den gegen einen hochwertigeren LS austauschen und wie wird der dann angesteuert?

-Welche Adapter brauche ich um die Signale vom Radio für die Stufen abzugreifen?

 

Soll alles professionell verbaut werden. Werde das auch nicht selbst machen, allerdings hat der Car Hifi Laden bei dem ich sehr gute Erfahrungen mit dem Einbau meiner Komponenten gemacht habe nur Clarion und Alpine und Audio System. Da steh ich nicht so drauf. Deshalb werde ich die Komponenten selbst besorgen.

 

Beste Antwort im Thema

So könnte man z.B ein komplett AKTIVES System zusammenstellen :

www.audiophile-store.de/.../...-fuer-2-tueren-lowbudget.151.718.1.html

www.audiophile-store.de/.../...tufen.krueger-matz-km1005.27.702.1.html

www.audiophile-store.de/.../store.audison.audison-bitten.33.558.1.html

www.audiophile-store.de/.../...65-replay-audio-carpower.150.172.1.html

www.audiophile-store.de/.../...belsets.komplettset-25mm.152.477.1.html

www.redcoon.de/B391484-Magnat-AD-300_Subwoofer

Hinweise/Bemerkungen :

- Der Subwoofer passt in ca. 35 Liter geschlossenes Volumen.

- Die aufgeführten Lautsprecher passen, Adapterringe kann man selber sägen.

- Ein Centerspeakter spielt beim Musikhören keine Rolle.

- Diese Sachen können OHNE Cinchadapter an dein Radio angeschlossen werden.

Ob der Wagen einen von der Fahrgastzelle abgetrennten Kofferraum hat, weiß ich nicht. Falls er es hat, kann an der Skisacköffnung ersatzweise ein Freeair-Subwoofer eingebaut werden :

www.ars24.com/Subwoofer/Gladen/Gladen-RS-12-Free-Air.html

MfG

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Stimmt es dass die Concert Anlage schon über einen Center verfügt? Wenn ja kann man den gegen einen hochwertigeren LS austauschen und wie wird der dann angesteuert?

.

Musik ist Stereo aufgenommen, Du hast kein Signal um einen Center anzusteuern.

Schonmal daran gedacht, ein aktives Frontsystem zu realisieren?

Hat denn der Fachbetrieb Ahnung davon?

Hast schon mit ihm darüber gesprochen?

Auch wenn er nur die 3 genannten Marken hat, was findest Du daran schlecht?

Das ist doch gute Ware?

Was schwebt DIR denn vor?

So könnte man z.B ein komplett AKTIVES System zusammenstellen :

www.audiophile-store.de/.../...-fuer-2-tueren-lowbudget.151.718.1.html

www.audiophile-store.de/.../...tufen.krueger-matz-km1005.27.702.1.html

www.audiophile-store.de/.../store.audison.audison-bitten.33.558.1.html

www.audiophile-store.de/.../...65-replay-audio-carpower.150.172.1.html

www.audiophile-store.de/.../...belsets.komplettset-25mm.152.477.1.html

www.redcoon.de/B391484-Magnat-AD-300_Subwoofer

Hinweise/Bemerkungen :

- Der Subwoofer passt in ca. 35 Liter geschlossenes Volumen.

- Die aufgeführten Lautsprecher passen, Adapterringe kann man selber sägen.

- Ein Centerspeakter spielt beim Musikhören keine Rolle.

- Diese Sachen können OHNE Cinchadapter an dein Radio angeschlossen werden.

Ob der Wagen einen von der Fahrgastzelle abgetrennten Kofferraum hat, weiß ich nicht. Falls er es hat, kann an der Skisacköffnung ersatzweise ein Freeair-Subwoofer eingebaut werden :

www.ars24.com/Subwoofer/Gladen/Gladen-RS-12-Free-Air.html

MfG

Themenstarteram 19. Februar 2014 um 0:24

Schonmal vielen Dank für eure Antworten.

 

War eben mal in meiner Halle und hab mal geschaut was ich noch so an Hifi zeugs rumliegen habe.

 

Leider hab ich mein RA Frontsystem vor kurzem verkauft, weil ich gedacht habe, dass ich es eh nicht mehr brauchen kann :rolleyes:

Aber gut die Anschaffung eines anderen Auto war nicht geplant und die beiden A4 sind gut versorgt.

 

Was ich noch übrig habe sind zwei JL Stufen.

1x die 300.2

1x die 500.1

 

Außerdem habe ich noch ausreichend Stromkabel sowie Dämmzeug.

 

Soweit ich jetzt rausgefunden habe passen vorne beim A5 16er LS. Wenn ich mich nicht verlesen habe würde sich sogar ein 3 Wege System realisieren lassen. Ist halt die Frage wieviel Sinn das klanglich macht.

Ich höre viel Rap und Techno Music, aber auch so ziemlich alles was in den Charts läuft. Gerne aber auch mal eine etwas ruhigere Gangart ala Hurts oder Bastille etc.

Wichtig ist mir eben ein schöner Klang. Bin von meinem Jehnert FS im B5 mit 4x16cm + 1x10cm pro Tür recht verwöhnt was einen hohen Pegel angeht. Habe als Subwoofer aktuell den 13W3 von JL Audio.

Möchte halt was das angeht ungern einen Rückschritt machen. Jehnert kommt für mich aber wegen der in meinen Augen unpassenden Qualität für den Preis der Boards nicht mehr in Frage. Hatte 3 Versionen und 3 mal hat sich das Leder abgelöst, außerdem muss man die Türpappen aufs übelste bearbeiten.

 

@zuckerbaecker: welchen Vorteil habe ich von einem aktiven FS?

Ahnung hat der Laden sicherlich. Ist einer, wenn nicht sogar der beste hier im Saarland.  Klein aber sehr fein.

@martinkarch: Der Kofferraum ist getrennt vom Fahrgastraum. Der A5 hat leider auch keinen Skisack, wohl aber Probleme mit klappernder Hutablage. Denke aber, dass ich das mache wie bei meinen B5. Da habe ich die LS auf der Hutablage ausgebaut, damit der Druck vom Kofferraum in den Fahrgastraum gelangt. Dadurch hat die Hutablage mit dem klappern aufgehört und das Nummernschild vibriert auch nicht mehr so schlimm ;)

Wie funktioniert denn eigentlich der Anschluss wenn nicht über einen Chinch Adapter?

 

Zitat:

welchen Vorteil habe ich von einem aktiven FS?

Du kannst JEDEN vorhandenen Lautsprecher in der Laufzeit genau einstellen. Die passive Frequenzweiche entfällt. Das ganze System kann besser feinjustiert werden

Zitat:

Wie funktioniert denn eigentlich der Anschluss wenn nicht über einen Chinch Adapter?

Skizze GENAU ansehen :

www.hifi-music.de/shop/bilder/produkte/gross/Audison-Bit-Ten_b7.jpg

Die Lautsprecher-Ausgänge deines Radio werden einfach in das DSP-Gerät hineingeleitet. Die Verbindung zwischen DSP und Endstufe erfolgt dann schon per Cinch

Zitat:

Ich würde gerne unter Beibehaltung der Original Optik neue Lautsprecher und Endstufen sowie einen Sub verbauen. Von den Komponenten die ich aktuell besitze werd ich wohl nix mitnehmen können. Daher muss einmal alles neu

Was ich noch übrig habe sind zwei JL Stufen.

Außerdem habe ich noch ausreichend Stromkabel sowie Dämmzeug.

Habe als Subwoofer aktuell den 13W3 von JL Audio

:confused::confused:

Wenn ich über diese Aussagen genauer nachdenke, wundere ich mich.

Warum soll man die Sachen in einer 1000 €-Anlage nicht mehr brauchen könnnen ?

Ich denke, man sollte es kurz machen und dich zur Beratung einfach auf Händler verweisen.

Zitat:

@zuckerbaecker: welchen Vorteil habe ich von einem aktiven FS?

.

Hier nochmal die Grundlagen für guten Klang im Auto zusammengefasst,

die Frage ist immer, wie weit will man gehen:

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.carhifine.../04/endprodukt51.jpg

 

http://www.tuning-fa...-spiegeldreieck.html

 

http://www.epicenter...r-im-spiegeldreieck/

Falls ein 3-Wege System in Frage kommt, muss auch der Mitteltöner nach Oben!

Dann werden aber 1000 EUR net ausreichen.

http://img177.imageshack.us/img177/7863/asset240in0.jpg

http://www.carhifi-store-buende.de/Bilder/golf4chef/mini-IMG_2526.jpg

http://img19.imageshack.us/img19/9942/p1010065gq3.jpg

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1827.html

 

http://static.pagens...4_tmt_aufnahme_1.jpg

http://fortissimo-sh...aram=cid=2&aid=1006&

http://www.car-audio-exclusiv.de/einbau/audi-a4/fußraumsub/

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/

 

So - wenn DAS mal passt, geht's um die Einstellung des ganzen.

Die Fahrzeugakustik verfälscht das Signal, das aus dem Lautsprecher kommt,

durch unzählige Reflektionen und Absorptionen bis es an Dein Ohr kommt.

Zudem sitzt Du außerhalb des Stereodreiecks.

 

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Mit einem Prozessor kannst Du jetzt jeden Lautsprecher einzeln ansteuern, auch Aktiv genannt.

Dazu wird für JEDEN Lautsprecher ein eigener Verstärkerkanal benötigt.

Er kann mit einem Equalizer entzerrt werden,

um den Frequenzgang in die richtigen Bahnen zu lenken.

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Du kannst die optimale Trennfrequenz mit passender Flankensteilheit einstellen,

damit die Lautsprecher zueinander in Phase laufen.

http://www.teufel.de/phasenlage.html

 

Mit der Laufzeitverzögerung bekommen DIE Lautsprecher,

die am nächsten zu Deinem Ohr sind, das Signal verzögert,

somit wird die unterschiedliche Entfernung zu Deinem Ohr ausgeglichen.

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf

 

Diese Klangwerkzeuge sind überhaupt erstmal die Grundlage um HiFi im Auto genießen zu können.

Sowas erfordert aber einen erfahrenen Car HiFi Fachhändler mit Frequenzgangmeßequipment,

viel Erfahrung und Wissen um das ganze optimal einstellen zu können.

So kann auch schon mit einem 2-Wege System ein ausgezeichneter Klang erreicht werden.

3-Wege ist Champions Leaque und auch dementsprechend teurer und vor allem aufwendiger beim einbauen und einstellen.

Hier mal als Beispiel ein Prozessor zum nachrüsten:

 

http://www.elettromedia.de/index.php?idcatside=56

Gibt aber auch Autoradios, die sowas schon integriert haben.

http://www.pioneerelectronics.com/PUSA/Car/CD-Receivers/DEH-80PRS

 

Für 3-Wege ist der Mosconi 6to8, Audison Bit One oder der Alpine PXA800 nötig.

Meine Güte, ich würde die Teile einfach weiterverwenden! JL Audio ist schweine teuer und bietet auch ausgezeichnete Qualität. Auch von meiner Seite nur n Kopfschütteln, dass du geglaubt hast die Sachen nicht mehr verwenden zu können.

Wenn du die Serienoptik beibehalten willst (also wirklich Serie ohne Umbau) würde ich einfach eine etwas geringere Erwartungshaltung aufbauen.

Für mich klingt das was du vor hast und wenn du nochmal 1000€ reinstecken willst, als sehr vernünftiger Plan um eine klanglich ganz leckere Anlage zu bauen.

Die JL 500/1 passt sicherlich gut zum 13W3. Den 13W3 würde ich in ein Gehäuse in die Ersatzradmulde stecken. Die zwei Endstufen daneben verstecken. Möglichkeiten gibt es dafür genug und der Kofferraum verliert höchstens minimal an höhe. Dafür kannst dir aber theoretisch noch extra Staufächer bauen, wo du dann verschiedene Sachen verstecken kannst, damit der Kofferraum immer "Clean" aussieht.

Die JL300/2 bietet so wie ich das gesehen hab wirklich genug Leistung für ein feines 2 Wege System. Die Audio System HX Dust oder Phase Systeme sollten auch klanglich recht weit oben mitspielen. Die TMT an Originalposition, die Hochtöner so gut es geht gleich weit entfernt verbauen wie die TMT, aber dafür irgendwo oben im Bereich der A-Säule. Die Frequenzweichen des Audiosystems sollten ja recht anpassungsfähig sein, wodurch sich auch ohne den Aktivbetrieb eine vernünftige Bühne aufbauen lassen sollte.

Wie meine Vorredner schon sagten, ein DSP wäre bei diesem Konzept pflicht! Per Laufzeitkorrektur kannst du dann das FS einstellen (lassen) und die Frequenzgang messen (lassen).

Es ist natürlich kein Jehnert board mit 2x 16cm und einem 10cm speaker, diese geballte Ladung Membranfläche bekommt man damit nicht hin, aber dafür solltest du eine feine Klanganlage haben, die auch mal Pegel machen kann.

Zitat:

Original geschrieben von audi90typ89

Bin recht verwöhnt was einen hohen Pegel angeht.

Zitat:

Original geschrieben von audi90typ89

meine gute alte Steg QM 105.4 .....Ich habe mit der Stufe meinen Sub (JL 13W3) und mein FS (Radical Audio RF16.2) betrieben und war immer sehr zufrieden. Klanglich wie auch Leistungstechnisch

Dieses Lautstärkeniveau kannst du auch zukünftig erwarten, wenn du dir ein 1x16er System mit 4-Kanal-Endstufe und 30er Subwoofer einbaust.

;)

Themenstarteram 19. Februar 2014 um 17:33

Kurz zwischendurch: (Bin noch mit dem lesen der ganzen Seiten beschäftigt :D)

 

Die Komponenten wie Sub und Lautsprecher kann ich deshalb nicht mitnehmen weil die eben in den anderen Autos verbleiben. Die nutze ich weiterhin neben dem A5.

 

Die zwei Endstufen hatte ich noch in meiner Halle, das wusste ich nur auf Anhieb nicht mehr. Dachte die hätte ich mal zusammen mit dem andern Zeug verkauft.

 

Also wie gesagt, die Endstufen nutze ich für den A5. Aber ich benötige dann eben ein neues FS und einen Subwoofer.

 

Habe ich das richtig verstanden, dass für ein Vollakties System jeder LS einen Endstufen Kanal braucht? Würde das bedeuten, dass ich für ein 2 Wege Kompo System einen 4 Kanäler brauche?

JA-und ordentliche TMT und HT

http://www.ars24.com/Lautsprecher/Focal/Focal-ISS-165.html

weiche entfällt ja dadurch

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

JA-und ordentliche TMT und HT

Focal ISS-165

weiche entfällt ja dadurch

Warum verlinkst du dann was komplett Unpassendes ?

Ein derart flaches System sollte man nur bei Notwendigkeit kaufen, und eine Weiche ist da sehr wohl dabei, wenn auch nur eine sehr mickrige :D

http://avtozvuk.ua/images/products/Focal-Integration-ISS-165.jpg

http://www.alphaaudio.co.jp/images/pdf_folder/focal/ft-iss165.pdf

weils mir gefällt;)

Zitat:

Original geschrieben von audi90typ89

 

Habe ich das richtig verstanden, dass für ein Vollaktives System jeder LS einen Endstufen Kanal braucht?

Würde das bedeuten, dass ich für ein 2 Wege Kompo System einen 4 Kanäler brauche?

.

Wieviele Lautsprecher hat ein 2 Wege Komposystem?

 

Ich schrieb:

Zitat:

Dazu wird für JEDEN Lautsprecher ein eigener Verstärkerkanal benötigt.

.

Noch Fragen Kienzle?

 

.... übrigens: Vollaktiv gibt's net, es heißt aktiv ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen