ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Negative Bewertungen bei Fahrzeugtests ohne Kommentar

Negative Bewertungen bei Fahrzeugtests ohne Kommentar

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 11:48

Hallo MT,

ich bin ja schon etwas länger dabei und grundsätzlich zufrieden.

Was mir aktuell aber wirklich gegen den Strich geht, sind negative „nicht hilfreich“ Bewertungen in den Fahrzeugtests, welche ohne Kommentar abgegeben werden können.

Ich habe Zeit und Mühe aufgewendet um die Fahrzeuge, die ich probegefahren bin, besitze oder besessen habe, unter Alltagsbedingungen zu bewerten.

Das Mitglieder mit meiner Einschätzung nicht immer übereinstimmen ist natürlich normal und ist ja auch Teil des Dialoges hier. Aber warum können Mitglieder negativ bewerten ohne sich zur Sache äussern zu müssen.

Bei meinem KIA ProCeed CD Test z.B. hat jemand einen Kommentar hinterlassen, auch mit Erklärungen, was ich u.U. falsch gemacht habe und ich habe entsprechend darauf geantwortet. So sollte das IMHO immer laufen.

Meine Bitte an das MT Moderatoren Team ist daher, daß Bewertungen, mindestens bei den Fahrzeugtests, nicht ohne Kommentar abgegeben werden können.

Das schützt vor Rachebewertungen und man hat die Möglichkeit Missverständnisse zu beseitigen.

Da meine Fahrzeugtests ALLE negativ bewertet wurden, sogar die quasi ausschließlich guten (Audi B6) und ich den Grund absolut nicht erkennen kann, werde ich solange keinen weiteren Test veröffentlichen, bis dieser Missstand aufgehoben wurde.

Beste Grüße aus dem Sauerland,

Thilo

Negative Bewertungen bei Fahrzeugtests
Beste Antwort im Thema

Das ist wohl ganz tief in der deutschen Mentalität verankert. Bei Autos und Fußball macht uns keiner was vor, Punkt, aus.

Mit einem Special Useless Vehicle Rundenzeiten auf der Nordschleife vergleichen, sich im gleichen Atemzug aber über die nicht objektiven Artikel in der Autobild empören - die ja bekanntlich unsere Autoinstanz (!) ist - und sagen, dass die eh alle von VW geschmiert sind. :D

So lange lebe ich nicht mehr, dass ich da noch eine Veränderung erleben werde.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo Thilo,

 

ich kann deinen Unmut durchaus nachvollziehen.

 

Leider können die Moderatoren da recht wenig machen. Das ist mehr eine Aufgabe für den Betreiber der Seite ;)

 

Ich lade mal @MT-Christoph hier in das Thema ein.

 

Der schaut sich das Problem sicher mal an. Allerdings erst nach dem Wochenende :)

 

Grüße

Steini

Hallo @Thilo T. ,

erst einmal vielen Dank für die Tests welche Du verfasst hast.

Wir werden nicht nur für Deine, sondern allgemein für alle Tests, prüfen in wiefern das Potenzial vorhanden ist die Bewertung der Fahrzeugtests nicht sinnvoll zu nutzen. Gegebenenfalls werden wir dann die geeigneten Maßnahmen ergreifen.

Bitte habe Verständnis dafür das dieses nicht über Nacht geschehen wird.

Gruß aus der Werkstatt

Christoph

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 15:15

Hallo Christoph,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Es ist absolut verständlich, daß das nicht über Nacht geht und auf einer anderen Ebene geprüft werden muss.

Über ein späteres Feedback hier würde ich ich freuen.

Beste Grüße,

Thilo

In der jetzigen Form haben die Fahrzeugtestes halt das Potenzial das man jemandem den man nicht mag eine schlechte Bewertung reindrückt um nach außen hin den TE schlecht dastehen zu lassen. Oftmals habe ich bei den Tests auch einfach den Eindruck das da von seiten der Fanboys absichtlich schlecht bewertet wird wenn man es mal wagt Negativpunkte am geliebten Blech anzusprechen. Ist mir jetzt schon bei diversen Tests aufgefallen die ich als gut geschrieben und bewertet empfunden habe. Perfekte Autos gibt es nicht, sonst gäbe es nicht so viele Marken und Karosserieformen und wir könnten alle getrost Einheitskarosse fahren ;)

Finde die Idee von daher schon grundsätzlich gut das man die Bewertung an einen Kommentar koppelt. So kann dann der geneigte Leser wenigstens anhand der Kommentare nachvollziehen wer die negative Bewertung abgegeben hat und vor allem warum. Ich hatte den Fall auch schon das mir in einem Test vorgeworfen wurde ich hätte das Prinzip des Autos nicht verstanden weil ich es gewagt habe auf bestimmte Punkte des Konzepts hinzuweisen. Dabei habe ich da nicht mal geschrieben das es perse schlecht ist sondern neutral geschildert worauf man sich einstellen muss wenn man sich Fahrzeug X kauft und sowas vorher noch nie in den Fingern hatte. Nach einer kurzen Diskussion und der Darlegung meiner Gründe kam da auch nichts mehr.

Aber das sind dann genau diese Dinge die dem neutralen Leser dann die Möglichkeit geben zu entscheiden ob er der negativen Bewertung zustimmt oder sich eher sagt "sehe ich eher wie der TE".

Ich habe mir die Tests des TE jetzt nicht angesehen. Hab aber in der Vergangenheit festgestellt, dass viele von ihren eigenen Fahrzeugen derart überzeugt sind (oder es sich schön schreiben müssen), dass man schon bei der Sternebewertung und später am Text sieht, dass da nicht ansatzweise objektiv bewertet wurde. (Das weiß man aber auch nur, wenn man sowas selbst hatte.) Sind dann auch die Leute im Forum, die von all den Problemen, die so ein Auto nachweislich hat, nichts mitkommen (wollen).

Kommt dann auch schon vor, dass so ein Hochdachkombi als "sportlich" bewertet wird.:D

Ich hab dann auch schon mal anonym auf "nicht hilfreich" geklickt. Find ich nicht schlimm. Könnte so einen Testschreiber ja mal ermutigen, darüber nachzudenken, was da wohl nicht hilfreich ist.;) Auf Diskussionen mit so einem Lobhudler (Fanboy) hab ich grds. keinen Bock. NOCHMALS: Es geht nicht um den TE.

Das ist wohl ganz tief in der deutschen Mentalität verankert. Bei Autos und Fußball macht uns keiner was vor, Punkt, aus.

Mit einem Special Useless Vehicle Rundenzeiten auf der Nordschleife vergleichen, sich im gleichen Atemzug aber über die nicht objektiven Artikel in der Autobild empören - die ja bekanntlich unsere Autoinstanz (!) ist - und sagen, dass die eh alle von VW geschmiert sind. :D

So lange lebe ich nicht mehr, dass ich da noch eine Veränderung erleben werde.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 7. Juli 2020 um 09:17:57 Uhr:

Das ist wohl ganz tief in der deutschen Mentalität verankert. Bei Autos und Fußball macht uns keiner was vor, Punkt, aus.

Mit einem Special Useless Vehicle Rundenzeiten auf der Nordschleife vergleichen, sich im gleichen Atemzug aber über die nicht objektiven Artikel in der Autobild empören - die ja bekanntlich unsere Autoinstanz (!) ist - und sagen, dass die eh alle von VW geschmiert sind. :D

So lange lebe ich nicht mehr, dass ich da noch eine Veränderung erleben werde.

:D:D:D

 

Grüße vom Ostelch

Ich find die Idee gut. Anonyme Kritik bringt niemanden weiter.

Die Leute halten eben nicht viel von deinen Fahrzeugtests, jedem seine Meinung, mit oder ohne Kommentar.

@Tarnik

Ich finde deinen Beitrag nicht hilfreich.

Müsste dann nicht auch der Danke Button aus der Anonymität raus?

Ob ich nun, einen Fahrzeugtest anonym bewerte oder anonym den Grünen Daumen klicke ist für mich das Gleiche.

Zitat:

@general1977 schrieb am 14. Juli 2020 um 20:18:12 Uhr:

@Tarnik

Ich finde deinen Beitrag nicht hilfreich.

Jedem seine Meinung, dein einziger Beitrag zu diesem Thema dürfte es aber genauso wenig sein.

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 15. Juli 2020 um 00:48:06 Uhr:

Müsste dann nicht auch der Danke Button aus der Anonymität raus?

Ob ich nun, einen Fahrzeugtest anonym bewerte oder anonym den Grünen Daumen klicke ist für mich das Gleiche.

Ich weiß worauf du wahrscheinlich anspielst. Ich persönlich hielte es für am sinnvollsten, der Danke-Button würde ganz verschwinden.

Trotzdem gibt es einen Unterschied, wenn ich jemandem anonym signalisiere, dass ich es gut finde, was er geschrieben hat. Das reicht als singuläre Aussage erstmal. "Ich finde es gut, mach weiter so." Wenn ich nur einfach pauschal aussage, dass ich etwas schlecht finde, ohne eine Begründung liefern zu müssen, gebe ich dem Gegenüber keine Chance sich zu verbessern.

Gerade bei den Fahrzeugtests wäre es doch interessant zu wissen, warum der Test für den betreffenden User nicht hilfreich war. Dann könnte der Autor den Test doch vielleicht um die fehlenden Informationen erweitern.

Gruß

Achim

Es heißt nicht "schlecht" in den Testbewertungen, sondern "nicht hilfreich". Das ist ein Unterschied.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Negative Bewertungen bei Fahrzeugtests ohne Kommentar