Forum5er G30, G31, F90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. Navi und Verkehrszeichenassistent sind ja das allerletzte beim G31, schade

Navi und Verkehrszeichenassistent sind ja das allerletzte beim G31, schade

BMW 5er G31
Themenstarteram 30. Dezember 2019 um 9:05

Hallo,

im G31 Forum bin ich neu, den Wagen haben wir vor kurzem geberaucht erstanden, er fährt wirklich perfekt und die Assistenten sind wirklich vom Feinsten - aber -

Ich habe das neue Kartenmaterial 4/2019 neulich geladen, hat super funktioniert :-)

Aber, neulich sind wir auf Rügen unterwegs gewesen und es wurde eine Strasse überhaupt nicht angezeigt, es ist die B96 zwischen Bergen / Strüssendorf und Ralswiek - ja gut, da war wegen Strassenerneuerung mal ne ganze Weile gesperrt, aber warum ist diese Strasse jetzt plötzlich weg???

Sie wurde dann während der Bafahrung wieder angezeigt, tröstlich...

Das kenne ich von meiner V-Klasse V250d gaaanz anders, da werden gesperrte Strassen während der Sperrung entsprechend markiert und sind dann danach wieder frei...

 

Das nächste Problem ist die Verkehrrszeichenerkennung, diese funktuioniert zwar bei Schildern aber die hinterlegten GPS-Daten sind wohl mindetstens 20 Jahre alt - ich soll bei uns im Ort in einer Richtung 80 und in der anderen Richtung 30 fahren??? Da ist schon ewig 50...

Und in einem anderen Ort soll ich 100 fahren - wo gibts denn sowas???

Auch das hat Daimler weeesentlich besser gelöst...

Und wier kann ich das automatische Kartenupdate anstoßen? Gibt es da eine Funktion?

LG Stephan Lukas

Beste Antwort im Thema

Mal wieder ein hochtrabender Threadtitel, der sich beim lesen wie so oft relativiert. Meinerseits gab es noch nie Probleme mit der Verkehrszeichenerkennung. Auch bei schlechtem Wetter bisher problemlos.

Von daher bitte Einzelschicksale nicht pauschal als Fehlentwicklung deklarieren;-)

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Hi bin auch negativ überrascht.

War am Wochenende in Brüssel und er hat 4 verschiedene Adressen nicht im Navi gefunden. Es waren keine neuen Strassen ( die gibts bestimmt seit Jahrzehnten).

Das System und die Bedienung ist top gegenüber Audi aber das Kartenmaterial ist echt verbesserungsfähig.

Es ist ein Assistent. Selbstständiges denken ich weiterhin erforderlich weil das System logischerweise auf Fehler machen kann. Ich hatte bisher keine Probleme. Auch das von dir angesprochene Problem mit gesperrten Straßen kenne ich nicht. Aber Mercedes macht das viiiieeeel besser

Ja, auf die Geschwindigkeitsangaben kann man sich nicht verlassen. Das passt bei meinem ebenfalls häufig nicht. Der hinterlegte Datensatz scheint nicht nur veraltet sondern teilweise auch fehlerhaft zu sein. Hatten wir aber schon in einem anderen Thema beschrieben.

Das System erkennt Schilder aber nicht nur durch einen hinterlegten Datensatz. Im letzten Monat hat sich auf meiner täglichen Strecke viele getan durch Baustellen. Diese erkennt er alle einwandfrei. Einziges Problem hat mein System bei digitalen Schildern an hellen Tagen. Normale Schilder sind nie ein Problem gewesen

Kann die beschriebenen Probleme - in diesem Ausmaß - auch nicht bestätigen. Strassensperrungen werden angezeigt. Ich glaube auch nicht, dass Mercedes „besseres“ Kartenmaterial hat, da die Firma HERE, welche die Daten liefert zu gleichen Teilen Audi, BMW und Daimler gehört (und in Anteilen inzwischen noch einigen andren Unternehmen).

In meinem G31 sind Straßen und Verkehrszeichen aktuell, zumindest sind mir keine Fehler aufgefallen. :-)

Die Limiterkennung bildet bei mir teilweise auch Limitschilder von LKW´s ab.

Gesperrte Straßen werden bei mir manchmal auch nicht korrekt angezeigt.

Mein System steht auf "lernend" aber so richtig lerne nur ich dazu.

Das BMW-Navi ist in sehr großen Teilen gut, die Schildererkennung ist meist ok.

Verlassen würde ich mich auf beides nicht.

Es ist halt nun mal nur ein Assistenzsystem .

Auf die hinterlegten Daten verlasse ich mich grundsätzlich nicht, das liegt aber an den Strassenverkehrsaemtern. Die entfernen bei uns gerne einmal einen Leitpfosten und platzieren da ein Tempo 50 Schild nebst Radarfalle.... Und das schoen an wechselnden Plätzen.

 

Die Erkennung funktioniert bei mir sehr gut.

Zitat:

@RFL schrieb am 30. Dezember 2019 um 09:40:13 Uhr:

Kann die beschriebenen Probleme - in diesem Ausmaß - auch nicht bestätigen. Strassensperrungen werden angezeigt. Ich glaube auch nicht, dass Mercedes „besseres“ Kartenmaterial hat, da die Firma HERE, welche die Daten liefert zu gleichen Teilen Audi, BMW und Daimler gehört (und in Anteilen inzwischen noch einigen andren Unternehmen).

Stimmt schon man kann aber ueber die online Aktualisierung schon einiges machen. Ich hatte vorher einen S205 da wurden Sperrungen und Umleitungen schon besser an das Navi übermittelt, inklusive tageszeitabhaengiger Limits und ähnlichem.

 

Fuer mich aber kein Showstopper, ein bisschen Hirn einschalten tut nicht weh...

Mal wieder ein hochtrabender Threadtitel, der sich beim lesen wie so oft relativiert. Meinerseits gab es noch nie Probleme mit der Verkehrszeichenerkennung. Auch bei schlechtem Wetter bisher problemlos.

Von daher bitte Einzelschicksale nicht pauschal als Fehlentwicklung deklarieren;-)

Genau so ist es. Nur weil mal irgendwo eine Straße nicht korrekt hinterlegt ist, dazu noch eine Baustelle, ist nicht gleich das komplette System unbenutzbar oder „das allerletzte“. Na ja, jammern auf hohem Niveau halt.

Dann gibts wahrscheinlich unterschiedliche Software.

Also ich bin mit der Verkehrszeichenerkennung in meinem G30 auch nicht wirklich zufrieden. Die Fehlerquote ist doch sehr hoch.

 

Hilft da vielleicht ein Software Update?

Gerade erst auf der Autobahn. Auch hier werden Baustellen und entsprechende Geschwindigkeitsbeschränkungen erkannt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. Navi und Verkehrszeichenassistent sind ja das allerletzte beim G31, schade