ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Nasser Boden hinter dem Beifahrersitz

Nasser Boden hinter dem Beifahrersitz

Audi S6 C8/4K, Audi A6 C8/4K Allroad, Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 21. Januar 2020 um 20:09

Hallo,

Heute ist mir aufgefallen, dass der Boden hinter dem Beifahrersitz (Fußraum) total nass ist. Ich bin sicher, nichts wurde verschüttet und das Fenster wurde nicht geöffnet. Hat jemand ein solches Problem und kann etwas vorschlagen?

Workshop hat keine Ahnung von einem solchen Problem und riet zu beachten...

Beste Antwort im Thema

Ich versteh' das nicht. Dein Wagen ist sozusagen entkernt. Hat sich denn keiner mal in den "nackten" Wagen gesetzt und geschaut, wo das Wasser reinläuft wenn von außen einer mal mit dem Schlauch bzw. Gießkanne Wasser auf den Wagen gibt ?

 

Die bauen erstmal einen neuen Teppich an, obwohl das Problem weiterhin besteht ?

 

Offensichtlich ist die Beseitigung des Mangels gescheitert. Auch ist der Mangel m.E. erheblich. Damit sind die Voraussetzung für einen Rücktritt vom Vertrag gegeben !

 

Du solltest ab sofort mit Hilfe eines Rechtsbeistandes tätig werden und " Nägel mit Köpfen" machen. Du vergeudest sonst nur Zeit.

 

Xello

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Hast du ein Panoramadach? Ist es wirklich Wasser, oder riecht es anders?

Themenstarteram 21. Januar 2020 um 20:43

Zitat:

@scoty81 schrieb am 21. Januar 2020 um 20:30:31 Uhr:

Hast du ein Panoramadach? Ist es wirklich Wasser, oder riecht es anders?

Kein Panoramadach. Es riecht oder sieht nicht nach etwas anderem als Wasser aus. Ich habe es heute beim Staubsaugen bemerkt. Auch die angehängte Bodenmatte ist trocken - nur der Unterboden.

Ist es möglich, dass ein Abfluss verstopft ist?

Kein Problem ! Richtig nass (Pfütze) und so in etwa kondensfeucht.

Geschmacksprobe ?

Nassen Regenschirm im Auto gehabt ?

Xello

Das mit der Geschmacksprobe gefällt mit :)

Hatte ich bei meinem A4 am Beifahrersitz. Hatte es mit dem Fön getrocknet um zu sehen ob es wieder auftritt. Einen Tag später wieder das gleiche. Werkstatt hat eine Woche zur Fehlersuche gebraucht. Am Ende war es ein Defekt an der Klimaanlage. Reparatur ging dann recht zügig.

Ich würde dir empfehlen den nassen Fleck zu trocknen und genau zu dokumentieren wann es wieder nass war. So wollte es das AH auch von mir.

Themenstarteram 22. Januar 2020 um 21:26

Ich habe das Auto heute im Dienst gelassen. Ich habe viel Wasser tief unter dem Beifahrersitz gefunden, wo sich die Lüftungsschlitze befinden (es ist möglich, dort die Hand unter den Teppich zu legen). Der Schaum dort war völlig durchnässt und das Wasser fing an, nach alter Blumenvase zu riechen.

Es ist viel zu viel Wasser da für einen Regenschirm oder etwas Schnee, vor allem, dass in einem Monat niemand da gesessen hat.

Wenn das soviel Wasser ist, scheint vielleicht irgendwo in der Karosserie ein Stopfen zu fehlen.

 

Hast Du evtl. einen Feuchtemesser ? Wenn ja einfach mal den Teppich lang Richtung Schottwand messen. Auch zwischen Türe und Schottwand mal messen.

 

Ich habe mir hinten rechts eine Beule im Radlauf rausdrücken lassen. Dazu hat der Beulendoktor den "Innenkotflügel" leicht weggedrückt und siehe da... Da war ein Gummistopfen. Und wenn es den hinten gibt, gibt es den vielleicht vorne auch. Und wenn der nicht da ist, ist ein Loch in der Karosserie, wo das Wasser bei Regenfahrt durchaus reinlaufen kann.

 

Nur so eine Idee...

 

Xello

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 11:52

Nach 1 Woche im Service - keine Diagnose oder Idee. Der Innenraum des Autos ist komplett demontiert und sie können die Ursache des Problems nicht finden. Wasser wurde auch auf der Fahrerseite (vorne und hinten) gefunden. Ich bin wirklich hoffnungslos :(

20200204

OMG... Wäre jetzt aber eine gute Gelegenheit, wenn Du den Cupholder in der Mittelkonsole umbauen willst. Ansonsten braucht sowas keiner. Vielleicht Glück.

Vielleicht an der Spritzwand eine undichte Stelle? Die haben in dem Video, das ich mal gesehen habe, lange gesucht und erst bei höherem Druck Wasser zum Eindringen gebracht.

Da war es ein Skoda.

Hallo tadziak,

ist in der Vergangenheit schon einmal die Frontscheibe ausgetauscht worden?

War bei einem anderen Fahrzeug einmal der Grund für Feuchtigkeit im Auto, auch hinten. Die neue Scheibe war nicht richtig verklebt, so dass der gesamte Boden (vorne und hinten) nass war. Sehr lange gesucht, bis man den Fehler gefunden hat.....

Gruß

Friedo

Themenstarteram 27. Februar 2020 um 10:03

Hallo,

Nach 5 Wochen ist mein Problem immer noch nicht gelöst. Der Service ersetzte einige Teile, bestellte einen neuen Teppich, aber nach einigen Tests tritt immer noch Wasser in die Kabine aus.

Ich frage mich - hat es jemand geschafft, bei solchen Problemen ein neues Auto von Audi zu bekommen? Ich will dieses Auto nicht mehr. Selbst wenn es ihnen gelingt, das Problem zu beheben, wird es fast unmöglich sein, es zu verkaufen (mit einer solchen Historie). Wer würde ein Auto kaufen, das monatelang Wasser enthielt und alle Teppiche, schalldämpfenden Materialien usw. ersetzte?

Ich versteh' das nicht. Dein Wagen ist sozusagen entkernt. Hat sich denn keiner mal in den "nackten" Wagen gesetzt und geschaut, wo das Wasser reinläuft wenn von außen einer mal mit dem Schlauch bzw. Gießkanne Wasser auf den Wagen gibt ?

 

Die bauen erstmal einen neuen Teppich an, obwohl das Problem weiterhin besteht ?

 

Offensichtlich ist die Beseitigung des Mangels gescheitert. Auch ist der Mangel m.E. erheblich. Damit sind die Voraussetzung für einen Rücktritt vom Vertrag gegeben !

 

Du solltest ab sofort mit Hilfe eines Rechtsbeistandes tätig werden und " Nägel mit Köpfen" machen. Du vergeudest sonst nur Zeit.

 

Xello

Wo genau kommt das Wasser eigentlich her? Von der Klimaanlage? Wird ja wohl kein Loch im Boden sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Nasser Boden hinter dem Beifahrersitz