ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Nachfolger für ein Dienstfahrzeug - Kleiner Kombi, 15k km/a, 400€/Monat

Nachfolger für ein Dienstfahrzeug - Kleiner Kombi, 15k km/a, 400€/Monat

Themenstarteram 24. Mai 2020 um 11:02

Hallo zusammen!

Ich strebe einen Jobwechsel an, sodass mein w177 A250 leider abgegeben werden muss.

Ein paar Rahmeninfos:

- Teilweise war der Platz in der A Klasse ein wenig zu gering, sodass es eine Stufe größer werden darf.

- Mein Budget liegt bei etwa 400€/Monat inklusive aller Kosten. Gefühlsmäßig hätte ich 15-20k€ als Anschaffungspreis gesehen.

- Die aktuellen 224PS bereiten mir schon Freude, es dürfte aber auch weniger Leistung sein.

- Etwa 15k km/a

Wichtige Merkmale für den zukünftigen:

- Tempomat mit Abstandsregulierung

- Automatik

- >165PS

- Gute Preis/Leistung

- Kein Rasenmäher als Motor bei hohen Drehzahlen

- Sportliches Design

Was habe ich mir angesehen:

Ich hatte mir als ersten Anhaltspunkt den Seat Leon ST mit 180 PS online angesehen. Ebenso könnte ich mir einen 3er Kombi vorstellen.

Was haltet ihr davon? Habt ihr weitere Vorschläge oder Empfehlungen?

Freue mich über eure Meinungen :)

Ähnliche Themen
7 Antworten

Kia Proceed GT

Toyota Corolla TS 2.0 Hybrid

Als Alternative zum Seat vielleicht auch noch den Octavia RS oder zumindest mit RS Paket

Preisleistungsmässig find ich die schon nicht schlecht,die findet man recht häufig als Re-Importe,Tageszulassungen,Vorführer oder so

Ähnlich sieht es auch beim Focus als ST oder ST-Line aus

 

Ps.: der Focus kommt dann allerdings auch unter Umständen leider als aufgepumpter 3 Zylinder daher,wenn es nicht grad der ST is

15.000 km pro Jahr = 1250 km pro Monat. Bei 7-9 l/100km (sagen wir mal 8) und einem Liiterpreis von 1,30 kommen wir auf 130 Euro für den Sprit pro Monat.

Je nach Auto und Schadensfreiheitsklasse dürfte die Versicherung bei 600+ liegen. Steuer wahrscheinlich auch mindestens 150 Euro - sagen wir mal 1000 für beides zusammen. -> 83,33 Euro pro Monat. #

Legen wir mal 100 pro Monat für Wartung und Verschleiß dazu.

Noch einmal 20 für sonstiges. (Waschen usw.)

Sind wir bei gut 330 Euro für den Unterhalt. Damit bleiben 70 Euro pro Monat für den Wertverlust, oder 840 Euro im Jahr.

-> Du kannst Dir so ein Auto nicht leisten.

Ich wollte das auch gerade sagen, mit 400 Euro an Gesamtkosten kommst du nicht weit. Vielleicht ist da ein Panda möglich.

Oder Budget erhöhen.

Themenstarteram 24. Mai 2020 um 17:04

Zitat:

@seahawk schrieb am 24. Mai 2020 um 15:32:55 Uhr:

15.000 km pro Jahr = 1250 km pro Monat. Bei 7-9 l/100km (sagen wir mal 8) und einem Liiterpreis von 1,30 kommen wir auf 130 Euro für den Sprit pro Monat.

Je nach Auto und Schadensfreiheitsklasse dürfte die Versicherung bei 600+ liegen. Steuer wahrscheinlich auch mindestens 150 Euro - sagen wir mal 1000 für beides zusammen. -> 83,33 Euro pro Monat. #

Legen wir mal 100 pro Monat für Wartung und Verschleiß dazu.

Noch einmal 20 für sonstiges. (Waschen usw.)

Sind wir bei gut 330 Euro für den Unterhalt. Damit bleiben 70 Euro pro Monat für den Wertverlust, oder 840 Euro im Jahr.

-> Du kannst Dir so ein Auto nicht leisten.

Touché ;)

Der Preis war an die sehr guten Firmenwagenkonditionen angelehnt. Bei den 400€ bin ich also nicht so festgelegt.

Ich nehme die 400€-Anforderung raus ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Nachfolger für ein Dienstfahrzeug - Kleiner Kombi, 15k km/a, 400€/Monat