ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Nach Zylinderwechsel springt der Roller nicht an!!! Was tun?

Nach Zylinderwechsel springt der Roller nicht an!!! Was tun?

Themenstarteram 17. August 2007 um 8:13

Hallo allerseits,

gestern habe ich den Zylinder samt Kolben usw. ausgetauscht, hatte einen Kolbenklemmer und deshalb diese Reparatur. Nachdem ich alles wieder zusammengebaut habe, stellte ich fest dass der Motor überhaupt nicht anspringen will. Woran könnte dies liegen?

Zündunke ist da, habe ich ausprobiert. Kraftstoffzufuhr funktioniert. Beim kicken, "blubert" der Motor, will aber nicht anspringen!

Könnte evtl. das problem an Batterie liegen? Die ist nähmlich kpl. leer.

 

P.S. Es ist ein MBK Booster NG, mit Minarelli Motor. Bj. 2001

Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 28. August 2007 um 21:38

also, mittlerweile denke ich auch dass der Kurbelwellensimmerring, auf der Seite des Lüfterrads, raus muss, oder es hat sich wieder der Simmerring, hinter der Variomatik, selbständig gemacht! :(

Themenstarteram 30. August 2007 um 11:30

worauf könnte dies hindeuten, wenn der roller mit "Start-pilot" anspringt und ohne nicht? Wenn der mal läuft, dann klappt es einwandfrei mit Anspringen, aber nach einpaar stunden stehen, wird es zu einem grossen Problem!!!

Kann es nun an "falsche Luft ziehen" liegen? Oder hat jemand andere Vorschläge?

Gab es auf dieses Problem keine Lösung?

Moin, das fragst du fast 14 Jahre später?

Ja bin per Zufall auf diese theat gestoßen da ich aktuell genau das gleiche Problem habe.

Gelöscht

Zitat:

@Summer172009 schrieb am 30. März 2021 um 08:30:34 Uhr:

Gab es auf dieses Problem keine Lösung?

So wie es aussieht, NICHT :(

Da der TS den Unterdruckbenzinhahn "durchstoßen" hat, schließt dieser nach

Motorstop nicht mehr. Ist das Schwimmerventil im Vergaser nicht 100b %ig

dicht, kann der Vergaser überlaufen und das Gemisch zum Starten wird viel

zu FETT :mad:

Ok danke,

Aber Mal die Frage kann es eventuell sein das wenn der ansaugstuzen zu klein ist das dieses Phänomen auch Auftritt?

Originalteile oder vom Original nachgefertigte Teile verwenden,

dann kann man von vorneherein schon viele Probleme ausschliessen ;)

Vielleicht pass ja der ASS, nur der Vegaser ist zu groß (Tuningversuch)

Also habe nur Original Teile soweit verwendet gerade um diesen Sachen aus dem Weg zu gehen mir ist wichtig das die Kiste vernünftig läuft und ich mich drauf verlassen kann.

Tuning steht für mich nicht im Raum kein Bock Theater zu bekommen??.

Habe mir jetzt nochmals einen bestellt zum vergleichen.

Danke trotzdem für die Antwort bin für jede Idee dankbar.

Zitat:

Tuning steht für mich nicht im Raum kein Bock Theater zu bekommen??.

Ich denke da an den/die Vorbesitzer oder hast Du das Fahrzeug

fabrikneu gekauft ?

Über DEIN Fahrzeug gibt es hier ja überhaupt keine Info, da Du den Thread

von maxonn weitergeführt hast :rolleyes:

Zitat:

Gab es auf dieses Problem keine Lösung?

hab auch dass gleiche problem aber mein roller (aprilia sr 50 lc 2000) springt selbst nicht mit starter pilot an.

aber zündfunke ist da, benzin hat er auch und wenn man öfters kickt fängt er an nach benzin zu stinken

Idealerweise solltest du einen neuen Thread starten, der hier ist schon arg alt.

Dann kannst du auch etwas über den Roller schreiben, wie Alter, Laufleistung, Wartungshistorie, wann der Fehler zum ersten Mal auftrat etc.

Wenn das Ding nach Benzin riecht, säuft er ab.

In dem Fall hilft Startpilot natürlich nicht.

Wie sieht die Zündkerze aus, nass, trocken, verrußt?

Ist der Zündfunken stark?

Zündet er zum richtigen Zeitpunkt?

die zündkerze ist immer leicht feucht aber nicht verrußt

zündfunke ist gut ist ja auch ne neue zündkerze

ob er zum richtigen zeitpunkt zündet weis ich nicht weil, der zündzeitppunkt kommt ja vom kurbellwellen sensor aber an dem sensor habe ich nie wass verstellt oder so

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Nach Zylinderwechsel springt der Roller nicht an!!! Was tun?