Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Nach Schleifringwechsel plötzlich Bremsanzeige leuchtend

Nach Schleifringwechsel plötzlich Bremsanzeige leuchtend

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 27. Juni 2019 um 20:44

Hallo, ich habe einen Audi A4 8e Baujahr 2002.

Ich habe aufgrund der Airbagleuchte den Schleifring gewechselt.

Nun ist die Leuchte noch immer an und zusätzlich blinkt und piepst das Display Vollgas.

Die Bremsleuchte ist auf Dauer an und es sagt mir folgenden Satz:

Vorsicht Störung Bremse (ABS) Service aufsuchen.

Ich bin wie folgt vorgegangen :

Batterie abgeklemmt, Airbag abgeschraubt, Lenkrad abgeschraubt, komplette Einheit der Hebel inklusive Schleifring abgebaut. Und auch genauso wieder dran, nur von hinten angefangen.

Doch plötzlich leuchtet das Display wie ein Tannenbaum.

Was muss ich tun, oder kann jemand sagen was jetzt wieder verreckt ist, das Auto wird jeden Tag benötigt.

Danke im voraus

Bremsleuchte
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zu tun ist Werkstatt aufsuchen.

Arbeiten mit und am Airbag ist Personen ohne Zulassung untersagt!

 

Weitere Tipps kann und sollte man nicht geben

Kann vielleicht einfach das KI (Kombiinstrument) einen Defekt haben? Weil die B6 doch sehr empfindlich sind, wenn es um Spannungsausfälle geht.

Würde mal die Akku nochmal vom Fahrzeug trennen und für ca. eine halbe Stunde getrennt halten. Vielleicht fängt sich das KI wieder...

PS. Hatte selber schon zweimal mein Lenkrad unten, natürlich auch vorher Akku stets abgeklemmt. Aber mein B7 war in dieser Hinsicht immer handzahm und lieb...

Ich würde an Deiner Stelle mal @a4mike eine PN schicken. Vielleicht kennt er das Fehlerbild und kann Dir effektiv weiterhelfen.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 6:33

Zitat:

@Golf3vec schrieb am 27. Juni 2019 um 21:38:29 Uhr:

Zu tun ist Werkstatt aufsuchen.

Arbeiten mit und am Airbag ist Personen ohne Zulassung untersagt!

Weitere Tipps kann und sollte man nicht geben

Wenn ich einen Moralapostel suche gehe ich in die Kirche. Jeder hat mal was getan was man eigentlich in der Werkstatt machen lässt.

Ich bin was autoschrauben angeht sehr talentiert und habe aus diesem Grund selbst versucht zu tauschen. Aber mir bleibt nichts anderes übrig als in die Werkstatt zu gehen.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 6:36

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 27. Juni 2019 um 22:08:52 Uhr:

Kann vielleicht einfach das KI (Kombiinstrument) einen Defekt haben? Weil die B6 doch sehr empfindlich sind, wenn es um Spannungsausfälle geht.

Würde mal die Akku nochmal vom Fahrzeug trennen und für ca. eine halbe Stunde getrennt halten. Vielleicht fängt sich das KI wieder...

PS. Hatte selber schon zweimal mein Lenkrad unten, natürlich auch vorher Akku stets abgeklemmt. Aber mein B7 war in dieser Hinsicht immer handzahm und lieb...

Ich würde an Deiner Stelle mal @a4mike eine PN schicken. Vielleicht kennt er das Fehlerbild und kann Dir effektiv weiterhelfen.

Habe gelesen das der Lenkwinkelsensor neu angelehnt werden muss, stimmt das?

hast du was zum auslesen/löschen

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 11:12

Also nachem auslesen kam wirklich der lenkwinkelsensor musste angelehnt werden, ebenso das ABS steuergerät.

Jetzt ist aber noch der Fehler das der sensor airbag in der Türe spinnt. Ich bin echt am verzweifeln. Ich find den sensor nicht

Gelber Sensor mitten auf der Tür ! Kann man nicht übersehen ! Natürlich muss dafür die Türpappe ab.

Lenkwinkelsensor anlernen ist durchaus nötig, meiner Meinung nach passiert das aber automatisch beim fahren. Dafür müssen mal einige Schlängellinien gefahren werden, teilweise beschleunigend. Aber das liefert dann nicht dieses Fehlerbild, was ganz oben von Dir beschrieben wurde.

Bei mir hatte sich der Fehler "Lenkwinkelsensor" letztes Mal nicht von selbst geloescht, nachdem ich die Batterie ab- und wieder angeklemmt hatte. Auch nicht nach mehreren Motorstarts und einigen km Fahrt. Hatte ich bis dato noch nie gehabt, ging bisher immer von selbst weg. Fand ich etwas seltsam. Nach dem Fehler loeschen kam er aber nicht wieder, also muss er sich von selbst angelernt haben. Es gibt also immer mal wieder Dinge, die man nicht verstehen muss...

Wenn der Schleifring gewechselt wurde reicht das manchmal nicht. Ist ja dann auch ein neuer/anderer LWS drin. Und der will dann manchmal eine Grundeinstellung.

VCDS dran Stg 03 aufrufen

Motor an

Lenkrad aus der Mittelstellung heraus rechts Links drehen (mind. 30°)

Lenkrad genau grade

Im Messwertblock 005 den Lenkwinkelsensor betrachten, Sollwert 0,0° Toleranz +/- 5°

Am KI leigt es eher nicht, die mit dem roten FIS waren damals nicht so zickig.

Wenn OK -> Login mit 40168

in die Grundeinstellungen gehen, Guppe 001

Start (go) anklicken

fertig

Ich korrigiere mich hiermit.

Habe nochmal in meine alte GRA-Nachrüstanleitung gesehen. Damals musste ich in das Lenksäulnmodul rein und neue Parameter setzen und dann auch in das ESP-STG und schließlich auch den Lenkwinkelsensor einstellen. Nur genau daran bin ich damals gescheitert. Lenkungen um 30° links und rechts hatten mich nicht weitergebracht. Dann hatte ich es erstmal gelassen und einen oder mehrere Tage später ging dann die Warnleuchte nach einem Abbiegemanöver aus und mein GRA war funktionsfähig. ---> so hatte ich das erfolgreiche Anlernen als nicht-aktives Handeln im Gedächtnis gespeichert.

Aber tatsächlich hatte ich oben Murks geschrieben, dass das von alleine gehen soll. Ein aktives "Rangehen" an das STG ist dafür natürlich notwendig.

Edits durchgeführt

Wenn das beim B6 war kann ich das nachvollziehen, das ist bei Wechsel des Lenksäulenstg. tricky. Beim B7 ist es nicht so wild. Ich hab schon massig GRA´s und Mufus nachgerüstet und dabei die Erfahrung gemacht, dass man sich exakt an die Anleitungen halten und die Prozeduren in der Regel "in einem Rutsch" durchführen muss.

Beim ABS- Codieren zwischendurch Zündung ausmachen und man kann von vorn anfangen.

Ein Beispiel (GRA-Nachrüstung ohne neuen Schleifring aber mit neuem Stg) wie ich das im Cabrioforum beschrieben habe:

Zitat:

STG 03 (Bremsenelektronik) auswählen

STG Codierung II/Login -> Funktion 11

0?xxx: Fahrzeugtyp

9 - Audi A4

0x?xx: Bremse / Pr.Nr.

2 - Brembo 17 Zoll (PR-1LJ)

3 - FN3 16 Zoll (PR-1LT/1LF)

4 - HP2 16 Zoll (PR-1LX)

4 - FNR 16 Zoll (PR-1LA/1LG)

5 - FN3 15 Zoll (PR-1LB/1LE)

6 - C54 (PR-1LZ)

0xx?x: Motor

5 - 4/6 Zyl. Diesel

7 - 4/5 Zyl. Benzin

9 - 6/8 Zyl. Benzin

0xxx?: Getriebe

5 - Handschalter

7 - Automatik (5HP19, 5HP24, AG4, AG5)

9 - Multitronic

Dein V6 mit Quattro hat fast immer die 1LF/1LT Bremse, dein Login-Code ist wahrscheinlich : 09397. Die Ausstattungscodes findest du im Serviceheft, Aufkleber 2. Seite.

Danach wird das Stg. codiert, Zündung nicht ausschalten, Diagnosesoftware nicht verlassen!!!:

STG 03 (Bremsenelektronik) auswählen

STG Codierung -> Funktion 07

0?xxx: Fahrzeugtyp

4 - Audi A4

0x?xx: Bremse / Pr.Nr.

1 - C54 (PR-1LZ)

2 - FN3 15 Zoll (PR-1LB/1LE)

3 - HP2 16 Zoll (PR-1LX)

3 - FNR 16 Zoll (PR-1LG)

4 - FN3 16 Zoll (PR-1LT/1LF)

5 - Brembo 17 Zoll (PR-1LJ)

0xx?x: Motor

5 - 4/6 Zyl. Diesel

7 - 4/5 Zyl. Benzin

9 - 6/8 Zyl. Benzin

0xxx?: Getriebe

5 - Handschalter

7 - Automatik (5HP19, 5HP24, AG4, AG5)

9 - Multitronic

Deine Codierung bei Bremse 1LF/1LT: 04497

--> Jetzt ganz wichtig: Motor an, Zündung nicht ausschalten, Diagnosesoftware nicht verlassen!!! (Das ist der häufigste Fehler):

--> Einmal ordentlich auf die Bremse treten und ein paar Sekunden halten

--> Lenkrad 1x links und 1x rechts bis zum Anschlag drehen und dann 100m genau geradeaus mit weniger als 20km/h - den Motor nicht abstellen!

--> In den Grundeinstellungen den Kanal 001 checken, muss "OK" sein, Login-Code dafür ist 40168.

--> Fehler löschen, Stg. verlassen und Zündung aus. Sollte die ESP-Leuchte noch an sein, eine Runde um den Block fahren, sie löscht sich spätestens nach ein paar Kilometern.

Wichtig ist, alles genau in dieser Reihenfolge durchzuführen, dann klappt es auch.

Sollte im Lenksäulensteuergerät noch ein Fehler bzgl. falscher Fahrgestellnummer stehen:

Steuergerät Anpassung

STG 16 (Lenksäulenelektronik) auswählen

STG Anpassung -> Funktion 10

-> Kanal 081 (Lernwerte/Fahrzeugdaten)

Zum zurücksetzen der Lernwerte und Fahrzeugdaten (FIN) als neuen Wert den PIN 00111 eingeben und speichern

Wenn das beim B6 war, hattest du bei dieser Prozedur wahrscheinlich die Schwierigkeiten. Ist ja auch unnötig kompliziert.

Beim B7 ist es kein Problem, ABS 8.0 muss nicht neu codiert werden, nur das LSSTG und ggf. LWS anlernen.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 19:24

Hallo, ein Update meines ursprünglichen Problems :

Crashsensor sitzt in der B-Säule unter dem Gurteinzieher.

Dieser ist wie man auf dem Bild sehen kann total oxidiert von Wasser.

Neuer sensor rein und alles wieder gut.

Danke für eure Ideen und eure Hilfe.

Du solltest aber noch nach der Ursache suchen - der ist ja nicht ohne Grund so oxidiert. Irgendwo muss das Wasser ja hineingekommen sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Nach Schleifringwechsel plötzlich Bremsanzeige leuchtend