ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. N20B20 Motor stärker bauen. BMW f30 320i auf über 250 ps

N20B20 Motor stärker bauen. BMW f30 320i auf über 250 ps

BMW 3er F30
Themenstarteram 4. Februar 2019 um 10:58

Guten tag,

hat hier schon jemand Erfahrung gemacht bezüglich Leistungssteigerung im BMW 320i mit 184PS

Auspuffanlage von Remus und Ansaugung Wagner hab ich verbaut. Mehrleistung nicht zu spüren da ich denke das 10 PS nicht unbedingt spürbar sind.

Meine frage ist: und zwar wollte ich noch mehr Leistung rausholen über chip und weitere Hardware Komponenten.

so um die 250 bis 300 Ps sollten es sein. Damit das aber alles haltbar ist wollte ich diejenigen Fragen sie schon Erfahrung damit haben.

Ich hab einen Gasfuß und deshalb sollte es schon halten.

Kupplung tauschen?

Kolben,Pleul,Lager; Kurbelwelle tauschen?

Ja ich hätte mir auch einen 335 oder ähliches kaufen können. Aber ich will das was ich jetzt habe Schneller bauen. Natürlich habe ich Werkstätte die mir dabei Helfen.

Trotzdem würde ich Erfahrungen anderer hören.

Beste Antwort im Thema

Ja sind schon wieder Ferien ???

89 weitere Antworten
Ähnliche Themen
89 Antworten
Themenstarteram 31. März 2020 um 18:15

Zitat:

@Philipj schrieb am 31. März 2020 um 17:54:43 Uhr:

Zitat:

@Andreas.Buchner schrieb am 31. März 2020 um 17:03:42 Uhr:

Ich würde es auch anders machen, wenn ich noch einmal die Wahl hätte.

Ich hab zwar "nur" 3000€ investiert damit mein 328i auf 317ps und 450Nm kommt, damit geht er besser als der 335i und der Verbrauch ist mit 8 litern auch total in Ordnung( fahre aber zu 70% Landstraße ).

Aber könnte ich mich nochmal entscheiden, würde ich ein paar Monate länger sparen und mir einen 340i holen. Der B58 Motor ist ein Gedicht und Leistungssteigerungen sind bei dem Motor sehr einfach zu bewerkstelligen. Außerdem ist ein 6 Zylinder eine andere Hausnummer in Sachen Sound und Laufkultur als ein 4 Zylinder.

Naja im Nachhinein ist man immer schlauer... :D

Allerdings waren die 340i zu der Zeit noch sehr teuer und ein N55 war keine Option. Außer mehr Sound hätte er keine Vorteile gehabt...

Der 328i bleibt jedenfalls noch ein paar Jahre im Fuhrpark und dann werden wir sehen, welcher als nächstes kommt.

LG Andi

Was genau hast du an der Hardware alles verändert um auf die Leistung zu kommen?

Downpipe, llk, auspuff und ölpumpe

Bremsen gelochte mit belegen, laufen nicht zu heiß.

Und die Software bei Vau Max in Borken NRW

Bei 28.000 umgebaut und jetzt 55.000 auf Tacho. Hab ein bleifus und Dreh den auf Sport bis 7000 problemlos.

 

Themenstarteram 31. März 2020 um 18:23

Zitat:

@Vr6667 schrieb am 31. März 2020 um 13:15:04 Uhr:

Es wurde nicht gesagt das es nicht geht aus dem Motor diese Leistung rauszuholen. Es wurde gesagt das es nicht vernünftig ist und Motor, Getriebe und weitere Bauteile mit der Power überfordert sind und schneller kaputt gehen.

Tuning ist nicht Sinnvoll, macht aber Spaß wenn sieht wie das Auto kontinuierlich schneller fährt und besser auf der Strasse liegt.

Wenn man zu viel Geld hat und es einem egal ist das nach dem man 10000 eur investiert hat, das Fahrzeug sogar noch an Wert verloren als Gewonnen hat, ein Golf GTI mit Software genauso schnell ist und das wenn man das Auto verkauft und die 10000 eur oben drauf gelegt hätte man einen 335 oder 340 bekommen hätte, dann kann man mit dem Auto viel Spaß haben.

Das soll jetzt nicht hämisch klingen. Ich habe auch schon viel Geld für Autos und Tuning verballert undicht jede Menge Spaß gehabt, aber ich kaufe mir mittlerweile lieber eine gescheite Basis und ändere nur noch Kleinigkeiten. Ich habe nämlich mittlerweile keine Lust mehr alle zwei Tage unter dem Auto zu liegen und zu Schrauben.

Zu eurer Zufriedenheit damit nicht alle in Panik geraten haben mir mein nächsten Wagen bestellt, den g20 mit 6 zylinder und auch der wird größer gebaut und auch da werden alle sagen wieso nicht gleich M3 bla bla.

Wenn man aus Erfahrung nicht berichten kann ob die anderen Bauteile mitmachen und es nur vermutet, es bleibt eine Vermutung eurerseits. Meinerseits ist es die erfahrung wenn ich sage es läuft alles problemlos seit 20000km.

Wer es nicht glauben mag wohne in NRW Raum Borken. Kommt vorbei nimmt den Wagen mit und bildet euch eure Meinung.

Was ich zu alldem sagen kann ist, dass ich froh bin meine Antworten auf bmw Foren bekommen zu haben wärend die meisten hier nur am dummschwätzen waren. Leider.

Damals bei meinen Astra f turboumbau das selbe. Denke, dass war auch das letzte mal hier nach Rat und Erfahrung zu fragen denn die hat hier kaum jemand.

Alle kaufen und fahren.

Wenn einer einen E30 M3 auf m4 umbaut sind alle ruhig...

Eklige Welt. Und in dem Sinne euch viel gesundheit in der momentanen Lage.

Zitat:

@Pommesdoppelmayo schrieb am 31. März 2020 um 12:31:29 Uhr:

Kostentechnisch bin ich jetzt bei 10.000 Euronen.

Da ich sehr gut verdiene habe ich kein großes Loch im Portemonnaie.

Habe jetzt:

-Eventuri ansaugung

-Miltek abgasanlage mit einer no name downpipe ohne tüv.

-Ladeluftkühler von hg motorsport

-Andere Zündkerzen

-Software von Vau Max

-andere ölpumpe

 

Leistung gemessen 285 PS.

0-100 Serie 6 bis 7 Sekunden

0-100 nach Umbau ungefähr 4 bis 5 Sekunden.

Vmax Serie 230kmh

Vmax Umbau 260kmh

Getriebe und diff macht alles mit.

Wer sich interessiert:

-Tieferlegung durch kw Variante

-kw Stabilisatoren

- mbdesign kv1 in 19 zoll auf Michelin Pilot sport 3

Ganz ehrlich TE, ich sehe nicht ein, dass du dich dermassen brüstest ein solch modernes Fahrzeug mit 10'000€ auf eine V-Max von 260Km/h gebracht zu haben, dies kann selbst mein alter B3 aus dem Jahre 1996 mit Automatik erreichen:D;)

Und Michelin Pilot 2 habe ich sogar noch auf den Felgen derzeit..

Es ist nicht so ich gönne es dir schon, aber weshalb nicht eine andere Basis tunen als Leidenschaft, weil so fährst du den aktuellen Leistungsstarken 3ern hinterher und um einen ollen e36 auszubeschleunigen ist jetzt auch nicht so der Hype..

Zitat:

@Philipj schrieb am 31. März 2020 um 17:54:43 Uhr:

Zitat:

@Andreas.Buchner schrieb am 31. März 2020 um 17:03:42 Uhr:

Ich würde es auch anders machen, wenn ich noch einmal die Wahl hätte.

Ich hab zwar "nur" 3000€ investiert damit mein 328i auf 317ps und 450Nm kommt, damit geht er besser als der 335i und der Verbrauch ist mit 8 litern auch total in Ordnung( fahre aber zu 70% Landstraße ).

Aber könnte ich mich nochmal entscheiden, würde ich ein paar Monate länger sparen und mir einen 340i holen. Der B58 Motor ist ein Gedicht und Leistungssteigerungen sind bei dem Motor sehr einfach zu bewerkstelligen. Außerdem ist ein 6 Zylinder eine andere Hausnummer in Sachen Sound und Laufkultur als ein 4 Zylinder.

Naja im Nachhinein ist man immer schlauer... :D

Allerdings waren die 340i zu der Zeit noch sehr teuer und ein N55 war keine Option. Außer mehr Sound hätte er keine Vorteile gehabt...

Der 328i bleibt jedenfalls noch ein paar Jahre im Fuhrpark und dann werden wir sehen, welcher als nächstes kommt.

LG Andi

Was genau hast du an der Hardware alles verändert um auf die Leistung zu kommen?

Eine Stage 2+

Das beeinhaltet:

- eine HJS Downpipe mit 200 Zeller Kat

-Einen Wagner Ladeluftkühler

-Und natürlich eine Softwareoptimierung

Außerdem ließ ich die Software auf 102 Oktan abstimmen

 

Ich fahre das ganze seit 40 000km und hatte noch keinen Ausfall oder irgendwelche Schwierigkeiten. Das einzige was mal fällig wurde war das Ölpumpenmodul, aber das hatte nichts mit dem Tuning zu tun. Das ist ein bekanntes N20 Leiden.... und bei der Gelegenheit habe ich auch gleich die Steuerkette+ Führungsschienen tauschen lassen.

 

Ebenso muss ich erwähnen, dass ich seit dem Tuning alle 15 000km einen Ölwechsel durchführe und alle 30 000 die Zündkerzen tausche. Außerdem achte ich penibelst aufs Warm- und Kaltfahren.

 

Zum Thema Bremsen:

 

Der 328i hat vorne die selbe Bremse wie der 335i und bremst in sämtlichen Situationen mehr als ausreichend. Beim 320i würde ich die Bremse upgraden, aber für meine Zwecke reichen die Bremsen vom 328i locker..

 

Würde ich viel Autobahn fahren mit 200km/h+, dann hätte ich bereits eine größere Bremse verbaut.

 

 

LG Andi

Gratuliere Buchner.A für die zurückgelegten 40'000Km ohne Ausfall...:D

Der 328i hat auf der VA eine Faustsattelanlage, die 335i/d stets eine Vierkolben-Festsattelanlage.

Der Standardteller vom 328i hat nen Durchmesser von 330 mm, der 335i/d immer 340.

Nur wenn die Sportbremse (S2NHA) oder die MP-Bremse (SZP1A) verbaut ist, haben beide Modelle dieselbe Bremse.

 

@Andreas.Buchner

Servus, ich hab überlesen, welches Baujahr das ist. Getriebe ist ein 8HP50?

Sonst kann man alles Tunen, wenn man 500 Km durchblässt. :-)

Überhitzung und Verschleiß sind halt ein Thema. Bremsen empfehle ich EBC, neue Scheiben und Beläge mit Keramikanteil mit ABE.

und... es ist dein Geld, Kauf was du willst :-)

Grüße Mark

Das 8HP50 wurde erst mit dem B58 (340i) verbaut, zuvor gab es das 8HP45, bei dem der Wandler bei Benzinern auf 450Nm beschränkt ist und den Getrag-Handrührer (370Nm).

 

Klar darf man tunen was das Zeug hält - wenn es sich um ein Ringtool handelt.

Zitat:

@mikydee schrieb am 31. März 2020 um 16:32:33 Uhr:

anstatt über 10k€ in ein illegales Tuning für den 320i zu stecken, würde ich den Bock verkaufen und für +10k€ Aufpreis einen 335i oder 340i kaufen. Aber jeder so wie er will.

Beim 340i kann man mit dem BMW MPPSK für schlanke 2.5k€ auf 360PS aufrüsten

Und wenn mag noch das BMW Sperrdifferential für weitere 2.5k€ nachrüsten

Alles legal und mit dem Segen des TÜV ;-)

Dann steht aber 340i hinten dran und nicht 320i . Ist doch viel cooler wenn da 320i dran steht und dann so schnell ist wie ein 340i :D

Bestimmt die Intuition von dem User :D

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 1. April 2020 um 11:09:38 Uhr:

Das 8HP50 wurde erst mit dem B58 (340i) verbaut, zuvor gab es das 8HP45, bei dem der Wandler bei Benzinern auf 450Nm beschränkt ist und den Getrag-Handrührer (370Nm).

Klar darf man tunen was das Zeug hält - wenn es sich um ein Ringtool handelt.

Aah, ok, ich wusste nur das bei den 320i das mit dem Getriebe und Luft nach oben eng ist. Das war bei de E-Reihe noch schlimmer. Bei F- kenne ich mich noch nicht so aus. Erst seit 3 Wochen einen und am Einlesen :-)

Hab‘s gerade gesehen - viel Spaß mit dem Wagen!

Beim F3x ist beim Automaten bei deinem 340i mit dem 8HP50 Schluss. Der Alpina B3 verbaut daher dann das 8HP70, um die 600/660 Nm zu stemmen.

 

Na hoffentlich zieht Corinna mal bald ab, dass du auch bald zum Fahren kommst! :) Viel Spaß damit!

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 1. April 2020 um 12:44:40 Uhr:

Hab‘s gerade gesehen - viel Spaß mit dem Wagen!

Beim F3x ist beim Automaten bei deinem 340i mit dem 8HP50 Schluss. Der Alpina B3 verbaut daher dann das 8HP70, um die 600/660 Nm zu stemmen.

Na hoffentlich zieht Corinna mal bald ab, dass du auch bald zum Fahren kommst! :) Viel Spaß damit!

Danke Chris :-)

Bei uns ist nix los und keine Ausgangssperre, fahren ist Prima :-) Ich habe mir gerade den 340i gekauft, damit ich nix mehr fummeln muss, weil mir die Füße einschlafen. Zudem hatte ich keine Lust auf 4 Töpfe nach dem 330d chipped wäre das wohl wieder passiert mit einem 330i.

…wobei dir das MPPSK sicherlich gefallen würde… :)

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 1. April 2020 um 13:03:52 Uhr:

…wobei dir das MPPSK sicherlich gefallen würde… :)

zu laut, ich will mit meinen Nachbarn keinen Stress haben :-) Wenn der 340i Morgens angeht, muss man sich schon fast fremd schämen :-)

Und chippen würde reichen. MPPSK gibt's ja nur mit Krach. Da das Auto meistens meine Frau fährt … no way man :-)

Ja, das stimmt.

Schon bei mir meldet sich frühs ab und an die Alarmanlage des Nachbar-Golf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. N20B20 Motor stärker bauen. BMW f30 320i auf über 250 ps