ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. MyAudi App unbrauchbar

MyAudi App unbrauchbar

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 17. Juli 2018 um 13:44

Hi,

habe seit gut einem Monat den B9. Bin sehr überzeugt, tolles Auto. Ein Feature wo ich mich die ganze Zeit drauf gefreut habe sind die Connect Dienste in Verbindung mit der myAudi App. Da bin ich aber maßlos enttäuscht von.

Immer wenn ich den Fahrzeugstatus abrufen will dauert es ewig, und irgendwann erscheint die Meldung: Konnte nicht abgerufen werden. Gleiches beim Verriegeln oder Entriegeln. Mindestens 2 Minuten dreht sich die "Sanduhr", bis man dann per Push Benachrichtigung gesagt bekommt, dass das leider nicht geht.

Auch die Dienste im Wagen funktionieren nicht. Webradio bei vollem LTE Ausschlag max 2-3 Minuten Fehlerfrei. Danach passiert einfach nichts mehr bis ich die App am Telefon neustarte. Nutze hier ein iPhone 8 mit festgesetzter IP Adresse, sodass trotz WLAN Verbindung noch Internet aktiv ist.. Liegt das vielleicht hier dran? Außerdem habe ich ebenfalls den Bug, dass die Verbindung von MMI zur App sofort abbricht, wenn das Handy in der Induktion läd -> Diesen Bug habe ich auch an meine Werkstatt weitergegeben.

Habt ihr ähnliche Probleme oder ggf. sogar Lösungen?

VG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

"Soviel Unsinn wie in dem Beitrag und teilweise auch in den Kommentaren hier im Forum habe ich selten gelesen...

mal ein paar Infos von einem "Insider":

Seat ist überhaupt nicht auf der Connect-Plattform welche von Audi gehostet wird vertreten!

Die Dienste werden in Fahrzeugen von Audi, VW, Skoda und Porsche verwendet

Die schlimmste Auswirkung des Ausfalls (vor Allem bei Audi und VW) war dass Auslieferungen an den Kunden in den letzten Tagen behindert waren, da die integrierte eSIM für den Notruf nicht aktiviert werden konnte und damit zumindest in D der Gesetzgeber die Übergabe (mit Nachbesserung) nicht erlaubt (nur vorab aktivierte Fahrzeuge konnen übergeben werden)

Dass die grauen (nicht sichtbaren, wie z.B. remote open und Standheizung) und bunten (alle sichtbaren, wie Verkehr online, Wetter...) Dienste nicht verfügbar waren ist unangenehm beeinträchtigt die Funktion im Fahrzeug ansonsten aber in keinster Weise. Android Auto, oder Apple CarPlay funktionieren wenn mitgekauft einwandfrei und ermöglichen so auch Stauinfos im Fahrzeug

Die Ursache des Ausfalls ist relativ einfach erklärt:

Jahrelang gewachsene und ausgebaute (aber im Grunde stark beschränkte) Architektur welche mittlerweile viel zu komplex und unübersichtlich ist

Architektur war nie für die hohe Zahl von Fahrzeugen im VW Konzern ausgelegt, sondern "mal schnell" für ein Modell bei Audi hingefriemelt

Jahrelang wurden die Defizite in der Architektur und den Applikationen durch "Nachschieben" von Infrastruktur kompensiert (skaliert mittlerweile nicht mehr...)

Es gibt im Falle eines Ausfalls einer Zentralkomponente (Authentisierung, Registrierung, Dispatcher) keine Methode die Anfragen der Fahrzeuge geplant zu regulieren.

Die Anfagen der Fahrzeuge werden im Falle eines Fehlschlags in immer kürzerer Zeit wiederholt und irgendwann hat der Anfragentsunami der Fahrzeuge die zentralen Infrastrukturkomponenten wie Firewalls, Loadbalancer und Datenbanken lahmgelegt bzw. in die Sättigung gefahren. Ein Wiederanlauf nach Identifikation (sehr schwierig, da unendlich komplex) des Fehlers und der Behebung ist damit schwierig und nur schrittweise durch Regulierung der Anfagen durch Drosselung im internen Netzwerk möglich

Ich hörte heute einen Analysten sagen: "Ein einziger Fehler in einer undurchsichtigen und komplexen IT-Struktur führte dazu dass die Fahrzeuge des Konzerns quasi einen DDoS Angriff auf den Dienst starteten"

Ach ja, gehackt wurde hier gar nix... keine Boxen von Zulieferern und keine Dienste... Ausser dass man den Programmierern und Systemplanern was unterstellen möchte :=)

Ich hoffe mal ein bischen Licht ins Dunkel gebracht zu haben...

btw: Bei BMW war das Desaster vor 2 oder 3 Jahren genauso groß ist mittlerweile aber weitgehend korrigiert... Im VW-Konzern arbeitet man daran und plant für zukünftige Plattformen in der Cloud

"

870 weitere Antworten
Ähnliche Themen
870 Antworten

Das wäre wirklich schlecht, sollten die sowas getan haben.

 

Ich ignoriere die Meldung erstmal, solange zumindest das Fahrzeug online ist alles funktioniert.. mittlerweile hat man sich ja an solche Sachen gewöhnt. Leider..

Ich habe einen 2.0 TDI laut myAudi app mit 150 ps.

Jedoch gibt die myAudi app ein Leistungsniveau von 30 an.

Es viel mir auf, als ich jetzt einen Termin über die App zum Räderwechseln gebucht habe, dort stand dann A4 Avant TDI 30.

Müsste es nicht ein 35 sein mit 150 ps?! Ich bin etwas verwirrt

Gibt es überhaupt B9 unter 35er (unter 150ps Diesel) hab ich bis jetzt noch nicht gesehen?!

Was kann da los sein?

Der tdi 30 (Face Lift) hat 136ps. Der tdi 35 hat 163ps.

 

Im VFL gabs ja der 150ps Diesel, welche der „kleinste“ war.

 

Alle allerdings 2.0 Liter Motoren..

 

Habe selber auch der 30er tdi. Kollege von mir der 35er, viel Unterschied ist da nicht merkbar.

Ah ok also nur damit ich es richtig habe:

30 = 150 ps bzw. 136 ps seit dem Facelift von B9

35 = 163ps

40 = 190ps

Das müsste dann passen?

Dachte die Kennzahlen wurden vor paar Jahren fest gelegt, werden die mit jeder Modellpflege geändert oder steh ich einfach nur mega auf dem Schlauch gerade?

Die werden nicht immer geändert, sondern sind fix.. 30 heißt nicht dauerhaft 150 PS. Sondern von bis.

 

30er = 81 bis 96 kW

45er = 169 bis 185 kW

55er = 245 und 275 KW

70er = über 400KW

Habe jetzt nicht alle aufgelistet.

Sorry aber ich verstehe immer noch nicht, wieso die App dann sagt, ich hätte einen 30er obwohl dort auch steht ich habe 110kw?

Es sagt ja nicht du hast ein 30er sondern es wird damit nur das „Leistungsniveau“ angegeben.

 

Mit 150ps fällt dein Fahrzeug da noch rein.

Ich würde mir da keine Gedanken machen. Solange das Fahrzeug das erreicht, ist ja alles gut.

Glaube bei PKWs, die vor der Änderung gekommen sind. Werden nicht korrekt einsortiert oder so.

 

Hier die genaue offizielle Liste:

30: 81 - 96kw

35: 110 - 120kw

40: 125 - 150kw

45: 169 - 185kw

50: 210 - 230kw

55: 245 - 275kw

60: 320 - 338kw

70: über 400kw

 

Die Zahlen können sich erweitern, laut Audi.

Seit den neusten Update spinnt die App wieder... Gerät wurde gefunden und verbunden, die Meldung im MMI erscheint. Dann heißt es immer ich soll die App starten, die läuft aber bereits. Keine Chance, seit 2 Tagen höre ich nur noch Radio über Antenne :(

Liegt eindeutig an der Android-App... Mit dem iPad klappt es sofort. Es ist nur noch zum kotzen.

Auch auf dem iPhone läuft die App nicht sauber.

Die „Warnung“ bitte tanken bleibt Tage nach dem tanken einfach stehen und er meint auch immer noch dass ich mich im mmi neu anmelden soll, wobei ich dort schon längst mit mein Account angemeldet habe..

 

Sonst funktioniert alles.

Zitat:

@Kaffee4000 schrieb am 21. Oktober 2021 um 13:11:15 Uhr:

Liegt eindeutig an der Android-App...

dann erstmal kein Update...so läuft es nämlich einwandfrei...Version 4.40

aber sicher... Version 4.5.0 am 18.10. installiert.

Seit eine Woche funktioniert die App nicht mehr bzw. teilweise. Für ein Jahr habe ich 50 Euro oder mehr bezahlt.

Parkposition-anzeigen

IOS? Keine Ahnung.

Bei Android gab es letztens ein größeres Update und es sieht so aus:

Gruß, maxx

Screenshot-20220407
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. MyAudi App unbrauchbar