ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Multitronic nach löschen der lernwerte "bissiger"?

Multitronic nach löschen der lernwerte "bissiger"?

Audi
Themenstarteram 10. März 2016 um 20:42

Hallo leute,

Habe bei meinem a5 2.0 tdi die lernwerte er mt mit vcds gelöscht.

Seitdem fährt er sofort an wenn ich von der bremse gehe.

Bei einem vergleichsfahrzeug 3.0 tdi mit mt geht er sehr zaghaft los und erst wenn ich gas gebe kommt der schub.

Bei meinem kommt mir vor als ob er schon los will wenn ich die bremse ganz leicht löse.

Eine adaptionsfahrt hat meiner im vcds nicht mehr hinterlegt.

Ist da irgend etwas zu machen oder ist er einfach wieder auf " jung" gesetzt und wird mit der zeit wieder träge? Wenn ich im stand ( auf der bremse) von d auf n schalte gibts einen richtigen ruck, das war vorher nicht zu merken.

Vom gefühl her wie wenn ich bei einem schaltgetriebe die kupplung im stand schleifen lasse und dann die kupplung schlagartig durchtrete.

Hab ich da irgend etwas gelöscht was ich nicht hätte löschen sollen oder ist das generell nach dem rücksetzen so?

L.g. Tom

Ähnliche Themen
13 Antworten

So soll es sein. Wenn der automat nicht los wollte wenn du von der Bremse gehst dann stimmt was nicht mit dem Getriebe und ist meist ein Indiz dafür das der Wandler sich verabschiedet.

Zitat:

@cic55 schrieb am 11. März 2016 um 00:03:55 Uhr:

So soll es sein. Wenn der automat nicht los wollte wenn du von der Bremse gehst dann stimmt was nicht mit dem Getriebe und ist meist ein Indiz dafür das der Wandler sich verabschiedet.

Multitronik mit Wandler?

Adaptionswerte löschen kann nicht schaden, je nachdem wer wie wo gefahren ist, verändert sich das ganze Verhalten des Autos.

Einen Drehmomentwandler hat die Multitronic natürlich nicht.

An alle Multitronic fahrer: Müsst ihr auch sehr "zaghaft" anfahren um ein völlig unkontrolliertes durchdrehen der Reifen zu vermeiden? Ich hab das Gefühl, dass bei jedem härteren Anfahren die Reifen ein bisschen scheuern.

Danke für den Input

Ne, hab' ich nicht.

Ich glaube nicht, dass ich es schon einmal geschafft habe, die 255 Sommerreifen zum durchdrehen zu bringen, klappt nur bei Regen oder Schnee :D

Hab mir schon gedacht, dass es nicht sein kann, dass ich mit einem 2.7TDI so viel brachiale Leistung auf die Vorderachse bringe.

Werde wohl diese Kupplungsadaption durchführen, mal sehen ob das hilft.

Wenn ich erstmal fahre ist alles mega "smooth" und weich, nur das Anfahren ist halt ein krasses zupacken.

Man muss quasi mit 1% Gaspedalstellung anfahren um dann auf 20% zu beschleunigen. Kenne das vom Wandler auch anders, da muss man umgekehrt mehr Gas geben, damit der in Gang kommt (Stichwort Schlupf)

Sorry für den Doppelpost, aber mit der Meldung kann ich mein Thema abschließen.

Nach Zurücksetzen der Adaptionswerte fährt er wieder ganz normal mit ein bisschen Anfahrtschlupf an.

Vorher mit 2000 Umdrehungen und dann Reifen durchdrehen und jetzt so mit 1200. Kann ich nur empfehlen ein paar Mal zu adaptieren.

Das geht mit VCDS so:

Steuergeräte -> 02 Getriebe -> 04 Grundeinstellung -> im Dropdown Menü "Alle Lernwerte zurücksetzen". -> Start -> Wenn "Abgeschlossen" steht auf Stopp rechts oben und dann VCDS schließen.

Motor muss dabei laufen, Getriebetemperatur 80-90° haben und das Getriebe auf D sein (vorher hats nicht geklappt, nur auf Stellung D)

Man muss nicht 5 mal Vorwärts und Rückwärts fahren, das lernt der Wagen alles automatisch nach ein paar hundert Kilometern.

Lg

Zitat:

@penlane schrieb am 11. März 2016 um 09:00:14 Uhr:

An alle Multitronic fahrer: Müsst ihr auch sehr "zaghaft" anfahren um ein völlig unkontrolliertes durchdrehen der Reifen zu vermeiden? Ich hab das Gefühl, dass bei jedem härteren Anfahren die Reifen ein bisschen scheuern.

Zügiges Anfahren (ohne Kick-Down) in einer Kurve (z.B. aus Ausfahrt auf Hauptstraße rauf) mit 136PS, MT, S-line Fahrwerk und 255er im "D"-"Gang" und Drive-Select Komfort-Modus bringt bei mir sehr oft die Räder zum durchdrehen. Sehr viel extremer als im Ex-A4 (2007) 140PS, MT, S-line, 235er.

Zitat:

@alexbrickwedde schrieb am 12. März 2016 um 19:12:17 Uhr:

Zitat:

@penlane schrieb am 11. März 2016 um 09:00:14 Uhr:

An alle Multitronic fahrer: Müsst ihr auch sehr "zaghaft" anfahren um ein völlig unkontrolliertes durchdrehen der Reifen zu vermeiden? Ich hab das Gefühl, dass bei jedem härteren Anfahren die Reifen ein bisschen scheuern.

Zügiges Anfahren (ohne Kick-Down) in einer Kurve (z.B. aus Ausfahrt auf Hauptstraße rauf) mit 136PS, MT, S-line Fahrwerk und 255er im "D"-"Gang" und Drive-Select Komfort-Modus bringt bei mir sehr oft die Räder zum durchdrehen. Sehr viel extremer als im Ex-A4 (2007) 140PS, MT, S-line, 235er.

Digitales Gaspedal? Vollgas oder Vollbremsung? :):D

Zitat:

@Pumpgun-Pete schrieb am 12. März 2016 um 19:34:54 Uhr:

Digitales Gaspedal? Vollgas oder Vollbremsung? :):D

Bin Informatiker, könntest recht haben :-P

Ich habe halt den Vergleich zum ähnlich ausgestatteten Vorgänger und der Unterschied ist doch sehr deutlich...

Zitat:

@penlane schrieb am 12. März 2016 um 10:42:17 Uhr:

Sorry für den Doppelpost, aber mit der Meldung kann ich mein Thema abschließen.

Nach Zurücksetzen der Adaptionswerte fährt er wieder ganz normal mit ein bisschen Anfahrtschlupf an.

Vorher mit 2000 Umdrehungen und dann Reifen durchdrehen und jetzt so mit 1200. Kann ich nur empfehlen ein paar Mal zu adaptieren.

Das geht mit VCDS so:

Steuergeräte -> 02 Getriebe -> 04 Grundeinstellung -> im Dropdown Menü "Alle Lernwerte zurücksetzen". -> Start -> Wenn "Abgeschlossen" steht auf Stopp rechts oben und dann VCDS schließen.

Motor muss dabei laufen, Getriebetemperatur 80-90° haben und das Getriebe auf D sein (vorher hats nicht geklappt, nur auf Stellung D)

Man muss nicht 5 mal Vorwärts und Rückwärts fahren, das lernt der Wagen alles automatisch nach ein paar hundert Kilometern.

Lg

Danke für den Tipp und Hinweis, werde ich bei meinem mal ausprobieren! Meine MT ist im Vergleich zum Vorgängermodell (Vor-FL und 2.0 TFSI) deutlich lahmarschiger. Das Durchdrehen habe ich aber auch.

Wo kann man denn die Getriebetemperatur auslesen?

Wenn du im 02 Getriebesteuergerät auf den Eintrag 04 Erweiterte Messwerte gehst solltest du das beim Scrollen in der rechten Liste finden. Weiß nicht mehr genau welcher von diesen zigtausend Einträgen das war.

Trägheit und Durchdrehen wurden damit bei mir behoben, kein Wunder...der Wagen hat jetzt 220.000 drauf (2.7TDI) und hat ab 60.000 keine Audi Werkstatt mehr gesehen. Adaptiert wurde noch nie vorher.

Viel Erfolg!

Gruß

Zitat:

@penlane schrieb am 12. März 2016 um 10:42:17 Uhr:

Sorry für den Doppelpost, aber mit der Meldung kann ich mein Thema abschließen.

Nach Zurücksetzen der Adaptionswerte fährt er wieder ganz normal mit ein bisschen Anfahrtschlupf an.

Vorher mit 2000 Umdrehungen und dann Reifen durchdrehen und jetzt so mit 1200. Kann ich nur empfehlen ein paar Mal zu adaptieren.

Das geht mit VCDS so:

Steuergeräte -> 02 Getriebe -> 04 Grundeinstellung -> im Dropdown Menü "Alle Lernwerte zurücksetzen". -> Start -> Wenn "Abgeschlossen" steht auf Stopp rechts oben und dann VCDS schließen.

Motor muss dabei laufen, Getriebetemperatur 80-90° haben und das Getriebe auf D sein (vorher hats nicht geklappt, nur auf Stellung D)

Man muss nicht 5 mal Vorwärts und Rückwärts fahren, das lernt der Wagen alles automatisch nach ein paar hundert Kilometern.

Lg

Entlich, Habe Stundenlang gegrübelt warum ich nicht in den Messwertblock reinkomme und sich nach dem löschen der lernwere eig nix geändert hat.

Danke fürs mitteilen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Multitronic nach löschen der lernwerte "bissiger"?