ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. MTD B10 Rasentrac, nach Riemenwechsel stoppt das Mähwerk nicht mehr

MTD B10 Rasentrac, nach Riemenwechsel stoppt das Mähwerk nicht mehr

Themenstarteram 8. August 2012 um 16:17

Hallo Leute

Ich habe bei meinem MTD Rasentrac B10 (siehe Foto Anhang) alle

drei Keilriemen gewechselt. Daneben hab ich das Mähwerk abgebaut

entrosten und neu gestrichen.

Heute habe ich alles wieder zusammengebaut.

Er startete auch allerdings erst mit einem lauten quitschen.

Man merkt das der Motor zu kämpfen hat, bei halbgas geht er aus.

Das Mähwerk lief sofort mit obwohl die Schaltung auf aus steht.

Wenn die Mähwerk-Schaltung auf "Aus" oder "0" steht schleift der Riemen auf

dem Mähwerk.

Warum stoppt das Mähwerk nicht, obwohl die Schaltung auf Aus steht?

Vor dem wechsel der Riemen funktionierte es noch.

Danke schon mal für eure Hilfe.

mailer

Beste Antwort im Thema

Hallo,

 

eine gewisse Vibration ist bei den Kisten normal, und was vibriert, das lebt!  ;)

 

Wenn die Messerbalken gewuchtet sind, bzw. auch ohne die Vibs da sind, bleiben an sich nur noch die Riemenscheiben.

Wie die Vorschreiber schon geschrieben haben, sind die Lagerstellen ohne Spiel, kann das Schütteln nur von den Riemenscheiben kommen. Schau Dir die mal aus der Nähe an, wenn das MW läuft, ob die sichtbar eiern. Ggf. die Scheiben abnehmen und einzeln auf eine passende Achse stecken, frei drehen und auf Rundlauf prüfen.

Daß die Abtriebswelle und die Riemenscheibe vom Motor sauber rund laufen setze ich jetzt mal voraus, ansonsten könnte sich eine entsprechende Unwucht auch über den Riemen übertragen. Wirf da auch mal ein Auge drauf.

 

Grüße,

Frank

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

gleiches Problem wie mailer2007. Beide Keilriemen vom Fahrantrieb gewechselt, Mäher fährt.

Trotz Parkstellung fährt der Mäher im Vorwärtsgäng langsam vorwärts, d.h. Keilriemen zu stramm oder nicht richtig eingestellt!?

Wäre prima wenn jemand die Lösung des Problems hier posten könnte.

Mäher: MTD Topfilte B10, Keilriemen vom Fahrantrieb sind:

- KEILRIEMEN TYPV 0.700X53.17 754-0280A und

- KEILRIEMEN KEVLAR 48.5 754-0281

wobei auf dem alten nur "754-0280" und nicht "754-0280A" stand....

VG

Josel

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufsitzmäher, neuer Keilriemen wurde in 30 min zerfetzt, warum nur?' überführt.]

Hallo zusammen,

also das Problem ist gelöst:

Der hintere Keilriemen wird durch eine Spannrolle auf Zug gehalten und diese Spannrolle war auf der falschen Seite aufgelegt.

Also wenn wenn man von unten gegen die Fahrtrichtung schaut ist die Spannrolle auf der rechten Seite falsch und links richtig.

Demnach ist das gesamte Konstrukt strammer und auch in Parkposition drehen sich die Keilriemen.

Dank der Explosionszeichnungen unter motoruf.de ist mir der Fehler aufgefallen. Ist halt doch ein Unterschied, ob man von oben oder von unten auf den Traktor schaut ;).

Nach dem Einbau ohne Mähwerk lief wieder alles prima. Das Mähwerk/die Messer hab noch geschärft und wieder eingebaut und ab ging es wieder zum Mähen....

Hoffe es hilft anderen weiter.

VG

Josel

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Aufsitzmäher, neuer Keilriemen wurde in 30 min zerfetzt, warum nur?' überführt.]

Hallo in die Runde,ich hoffe es ist ok wenn ich meine Frage zum Mähwerk MTD B10 hier in diesen Thread stelle...

Ich habe genau das selbe Mähwerk mit Seitenauswurf und 2 Messern.

Mein Mähwerk eiert bzw. vibriert,also habe ich die 4 Lager und die 2 Messerspindel gewechselt.Anschl. nach einem kurzen Testlauf,hatte ich genau das selbe Problem.Ich habe dan gedacht die Messer seien krum etc. und habe sie abgebaut und das Mähwerkt ohne sie laufen lassen aber es gab keine Besserung...

Kann es sein,das die Teller (die auf der Messerspindel stecken) eine Unwucht haben und sie diese unwucht auslösen?Meiner Meinung nach laufen sie rund nur die Tellerscheiben eiern ein wenig. Oder ist vielleicht der alte Keilriemen das Problem?

Ich bin für jeden Tip sehr dankbar!

Anhang : 4 Fotos.

Viele Grüße Michel

Sam-2584
Sam-2583
Sam-2582
+1

Eine leichte Vibration wird bei dieser Bauart wohl immer vorhanden sein, Bedingung ist, das die Lagerstellen Spielfrei drehen, auch ein Eiern ist da nicht ausgeschlossen. Solange dir die Finger auf dem Lenkrad nicht zittern, ist das wohl "Stand der Technik". Am Keilriemen sollte es nicht liegen.

M.f.G.

harry

Hallo Harry,

danke für Deine Antwort.

Daß dieser Mähwerktyp nicht ruhig und Eierfrei läuft,weis ich :) Aber er Eiert etwas zu doll...,da stimmt etwas nicht.

Wenn ich so mähen würde,dan dauert es nicht lange und die neuen Lager sind wieder hin...

Zitat:

Original geschrieben von X-Michel-X

Hallo Harry,

danke für Deine Antwort.

Daß dieser Mähwerktyp nicht ruhig und Eierfrei läuft,weis ich :) Aber er Eiert etwas zu doll...,da stimmt etwas nicht.

Wenn ich so mähen würde,dan dauert es nicht lange und die neuen Lager sind wieder hin...

...Damit ich nicht falsch verstanden werde : Das Mähwerk schüttelt sich sehr stark.

...Hat niemand einen Tip für mich woran es liegen kann?

Hallo,

 

eine gewisse Vibration ist bei den Kisten normal, und was vibriert, das lebt!  ;)

 

Wenn die Messerbalken gewuchtet sind, bzw. auch ohne die Vibs da sind, bleiben an sich nur noch die Riemenscheiben.

Wie die Vorschreiber schon geschrieben haben, sind die Lagerstellen ohne Spiel, kann das Schütteln nur von den Riemenscheiben kommen. Schau Dir die mal aus der Nähe an, wenn das MW läuft, ob die sichtbar eiern. Ggf. die Scheiben abnehmen und einzeln auf eine passende Achse stecken, frei drehen und auf Rundlauf prüfen.

Daß die Abtriebswelle und die Riemenscheibe vom Motor sauber rund laufen setze ich jetzt mal voraus, ansonsten könnte sich eine entsprechende Unwucht auch über den Riemen übertragen. Wirf da auch mal ein Auge drauf.

 

Grüße,

Frank

Es Gibt unter dem Sitz eine Einstellschraube damit kann man einstellen wieviel der Riemen enspannt wird wenn das Mähwerk ganz oben ist !

An die Schraube kommt man nur von unten.

Am besten den Mäher Hinten aufbocken.

 

Viel erfolg !

Als bei meinem Traktor der Mähwerksriemen seinem Lebensende entgegenging, hatte ich auch starke Vibrationen im Mähwerk. Das lag daran dass sich der Riemen ungleich abgenutzt hatte, er war ein eine Stelle einfach dünner als an der anderen. Kontrollier das mal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. MTD B10 Rasentrac, nach Riemenwechsel stoppt das Mähwerk nicht mehr