ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. MT tut sich mit kritischen Beiträgen immer wieder schwer !

MT tut sich mit kritischen Beiträgen immer wieder schwer !

Themenstarteram 27. Dezember 2012 um 20:50

Mit kritischen Beiträgen - die oft völlig berechtigt sind - tut man sich bei Motor-Talk offenbar ungemein schwer. Da drängt sich mir die Frage auf, warum dies eigentlich so ist.

Ich möchte dies nur an einem Beispiel festmachen (es gäbe zahlreiche weitere):

So wurde der Beitrag "Schlechte Vorbilder im Fernsehen" im Bereich "Verkehr und Sicherheit" von einem Moderator mit einer Begründung gelöscht, die geradezu hanebüchen ist. Die Fragestellung, die hier aufgeworfen wurde, finde ich völlig berechtigt und auch inhaltlich genau im richtigen Forum platziert.

Warum sollte nicht genau hier - in diesem Autofahrerforum - über den Inhalt von Autosendungen und deren "Zweckmäßgikeit" diskutiert werden? Wenn man Beiträge, die sich tausendfach "dem richtigen Öl" widmen (und dort teilweise gar kein Bezug zum eigentlichen Thema mehr zu finden ist), "redaktionell duldet", sollte man doch bitte schön auch solche Themen zur Diskussion offen lassen, die sich nicht "allgemeinem blabla" (im nagativsten Sinne) widmen.

Weitere Gründe, die hier ebenfalls GERNE ZUR SCHLIESSUNG von Themen führen, ohne dass dies objektiv gerechtfertigt ist, spreche ich an dieser Stelle absichtlich nicht an, aber es gibt sie.

Mich würde brennend interessieren warum immer wieder Themen NACH BELIEBEN (zumindest ohne objektiv nachvollziehbaren Grund) geschlossen werden. Mit journalistischer Kultur hat dieses Verhlaten Eurer Moderatoren jedenfalls herzlich wenig zu tun.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Dezember 2012 um 20:50

Mit kritischen Beiträgen - die oft völlig berechtigt sind - tut man sich bei Motor-Talk offenbar ungemein schwer. Da drängt sich mir die Frage auf, warum dies eigentlich so ist.

Ich möchte dies nur an einem Beispiel festmachen (es gäbe zahlreiche weitere):

So wurde der Beitrag "Schlechte Vorbilder im Fernsehen" im Bereich "Verkehr und Sicherheit" von einem Moderator mit einer Begründung gelöscht, die geradezu hanebüchen ist. Die Fragestellung, die hier aufgeworfen wurde, finde ich völlig berechtigt und auch inhaltlich genau im richtigen Forum platziert.

Warum sollte nicht genau hier - in diesem Autofahrerforum - über den Inhalt von Autosendungen und deren "Zweckmäßgikeit" diskutiert werden? Wenn man Beiträge, die sich tausendfach "dem richtigen Öl" widmen (und dort teilweise gar kein Bezug zum eigentlichen Thema mehr zu finden ist), "redaktionell duldet", sollte man doch bitte schön auch solche Themen zur Diskussion offen lassen, die sich nicht "allgemeinem blabla" (im nagativsten Sinne) widmen.

Weitere Gründe, die hier ebenfalls GERNE ZUR SCHLIESSUNG von Themen führen, ohne dass dies objektiv gerechtfertigt ist, spreche ich an dieser Stelle absichtlich nicht an, aber es gibt sie.

Mich würde brennend interessieren warum immer wieder Themen NACH BELIEBEN (zumindest ohne objektiv nachvollziehbaren Grund) geschlossen werden. Mit journalistischer Kultur hat dieses Verhlaten Eurer Moderatoren jedenfalls herzlich wenig zu tun.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Vorweg, ich bin ziemlich angefressen, deswegen nur mal ein Stichpunkt, auf den ich eingehe:

Wie Dodo es schon geschrieben hat, Wahnsinn, was hier abgeht... stimmt, wie ich schon oft gesagt habe, MT wächst und wächst, deswegen sind 44 Mods und 43 Paten zu wenig, man müsste mind. 10x so viel Mods haben um das hier stemmen zu können. 450 Mods und vielleicht 200 Paten?!

Ich habe mir eben fast 45 Minuten den Wolf getippt, was so eigentlich nicht geplant war. Deswegen vergessen den Beitrag zu kopieren, abgesendet und weg war er... vielleicht hatte der Server was gegen meine konstruktive Kritik, vielleicht habe ich mir zu viel Mühe gegeben die Fakten zu recherchieren... keine Ahnung.

Sollte ich noch mal alles in der Form zusammen bekommen, folgt der Beitrag die Tage, im Moment habe ich berechtigter Weise die Schnauze voll :mad:

Zitat:

Original geschrieben von RedCougar

Ich bin hobbymäßig Administrator in 3 Foren (2 x KFZ-Bereich, 1 x Event), war vorher lange Jahr Moderator und Super-Moderator dort und weiß, wovon ich rede.

MT hat doch nicht nur einen Moderator. Alle Moderatoren von MT haben Zugriff auf alle Foren, Themen und Beiträge. Wenn es irgendwo ein kritisches Thema gibt, dann haben alle eine Auge darauf. Meist wird sowieso nur reagiert, wenn hier jemand einen Beitrag meldet. Insofern ist der Begründungsversuch mit dem Feiertag ziemlich witzig.

Ja was denn nun-es hat doch ein MOD reagiert und dem Schwachsinn ein Ende gemacht.

am 28. Dezember 2012 um 21:09

Erst wird sich darüber beschwert, dass die Mods Threads schließen und jetzt wird sich aufgeregt, dass die Mods ja zuwenige regulieren würden. Vielleicht erst mal selber auf eine Meinung festlegen. :D

Wie gesagt, aus den -von mir genannten- Argumenten war "es war 2. Weihnachtstag" auch nur einer von mehreren Gesichtspunkten (auf den hier ein Einzelner Schreiber recht intensiv abhebt).

Dennoch würde ich sagen, daß die Moderation verständlicherweise nicht immer gleich aufwändig erfolgen kann.

Wenn da einer (der kurz zuvor schon etliche eher abseitige Themen eröffnet hat) im Verkehr & Sicherheit Bereich über verschiedene Autosendungem im deutschen Fernsehen reden will, dann ist eben nach Ermessen des Moderators einfach mal dicht.

Da gleich was über die Kritikfähigkeit reinzulegen, das ist schon ziemlich dünn.

Ich war zu der Zeit zufällig auch "live" dabei und online und mir fielen die Threads in dem Moment ebenfalls negativ auf. Ich hätte wahrscheinlich ähnlich gehandelt.

Wenn ich an der Kritikfähigkeit was auszusetzen hab, dann manifestiert sich das an ganz anderen Beispielen.

Um auf den Eingangsbeitrag einzugehen

A) der angesprochene Thread - nun ja, man darf durchaus geteilter Meinung über die Relevanz des Threads im V&S-Forum und die Berechtigung seiner Schließung sein. Die Grundsatzfrage mag einer Diskussion würdig sein, doch die Art des Schreibens, die darin enthaltene Aggressivität war eine denkbar schlechte Grundlage für eine gepflegte Diskussion.

 

B) hier im Eingang wurde angedeutet, es wäre nur ein Beispiel, klimaaktiv will bewusst nicht andere Gründe ansprechen - dies halte ich für kontraproduktiv. Wenn irgendwo ein Problem besteht, dann sollte dieses zeitnah entweder mit dem betreffenden Moderator oder bei allgemeinem Interesse auch hier beredet werden. Nebulöse Andeutungen können nicht im Geringsten einen Lösungsansatz bringen.

 

C) ich möchte noch einmal klar zum Ausdruck bringen - Moderatoren sitzen nicht mit feuchter Hose und hängender Zunge vor dem PC und hoffen, möglichst oft und heftig irgendwo einem Nutzer über´s Maul zu fahren. Vordringlich sind wir alle ebenfalls User, die Spaß an MT haben, normal mit anderen Nutzern zu diskutieren, Probleme zu lösen, Hilfe zu erhalten oder zu geben. 

Zitat:

Original geschrieben von klimaaktiv

Mich würde brennend interessieren warum immer wieder Themen NACH BELIEBEN (zumindest ohne objektiv nachvollziehbaren Grund) geschlossen werden.

Weil das Verkehrs & Sicherheitsforum das absolut beschissenste ist, was Motor-talk.de vorzuweisen hat. Kein Forum macht so wenig Spaß; in keinem Forum ist es so ungemuetlich wie im V&S; in keinem Forum liest man so viel Schrott; in keinem Forum gibt es so viele User, die sich 24 Stunden/365 Tage ¡m Jahr an die Gurgel gehen und kein Forum geht hier auf MT so weit an der Realitaet vorbei.

Das V&S Forum ist eine Pest auf motor-talk.de und dementsprechend sensibel sind auch die Moderatoren.

Schau in die anderen Foren; da kann man sich noch normal unterhalten, aber im V&S bekommst du fuer jeden noch so unscheinbaren Kommentar persoenliche Angriffe fuer die man im echten Leben direkt eins auf die Nase bekommen wuerde.

Da hast du deine Begruendung; bitte sieh MT nicht einseitig; besuch einfach das V&S Forum nicht mehr und dein "Internetleben" wird um 100% stressfreier :).

M.f.G.

Andreas.

Zitat:

Original geschrieben von schipplock

Das V&S Forum ist eine Pest auf motor-talk.de und dementsprechend sensibel sind auch die Moderatoren.

Jaaaa. Hol die Mistgabel raus und Zünd die Fackel an. Wir verbrennen dieses V+S Pack, dann ist unsere kleine heile Welt wieder in Ordnung.

Wie wäre es mal mit ein bisschen mehr Tolleranz deinerseits?

 

so viel Toleranz kann man gar nicht haben um es im V&S Forum auszuhalten :).

Das V&S Forum ist einfach ein Spiegel unserer Gesellschaft.

Lasst den Usern dort den Raum zum austoben, dann bleiben wenigstens die anderen Foren relativ frei von sowas.

... dann könnte man den Bereich "Verkehr & Sicherheit" eigentlich gleich in "Trollwiese" umbenennen :D:p

Zitat:

Original geschrieben von schipplock

 

 

Weil das Verkehrs & Sicherheitsforum das absolut beschissenste ist, was Motor-talk.de vorzuweisen hat. Kein Forum macht so wenig Spaß; in keinem Forum ist es so ungemuetlich wie im V&S; in keinem Forum liest man so viel Schrott; in keinem Forum gibt es so viele User, die sich 24 Stunden/365 Tage ¡m Jahr an die Gurgel gehen und kein Forum geht hier auf MT so weit an der Realitaet vorbei.

 

 

 

M.f.G.

Andreas.

Nein falsch, kein Forum spiegelt die Realität so gut wieder.

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wahnsinn, was hier abgeht... stimmt, wie ich schon oft gesagt habe, MT wächst und wächst, deswegen sind 44 Mods und 43 Paten zu wenig, man müsste mind. 10x so viel Mods haben um das hier stemmen zu können. 450 Mods und vielleicht 200 Paten?!

Jawohl, darum schlage ich mich jetzt selbst als MOD vor, da werden alle erfahren, wo die Katze schief hängt (oder war es der Hund, der iwo begraben ist? kp!).

Da habe ich wirklich Lust ein Paar User hier raus zu schmeißen, die nicht meiner Meinung sind! Also, wirklich RAUS damit!

;)

Nicht die MODs sind hier schuld. Nur die menschliche Dummheit, da kann man hier tonnenweise sammeln und entsorgen.

Zitat:

Original geschrieben von VOX DEI

Nicht die MODs sind hier schuld. Nur die menschliche Dummheit, da kann man hier tonnenweise sammeln und entsorgen.

Das stimmt irgendwie. Nur scheint diese von ziemlich vielen (darunter auch Mods) gemeinsam als eine Art Konsenz gelebt zu werden.

Es scheint zum Beispiel nicht erforderlich zu sein, sich zu Rücksicht und Toleranz im Straßenverkehr zu bekennen, wenn man unter V & S mitreden will, im Gegenteil: man bekommt schnell Beifall, wenn man es nicht tut und sich in diversen Vorurteilen und Stereotypen suhlt (und nennt dies dann Meinungsfreiheit). Damit ist Stimmung und Gehalt im Forenbereich doch eigentlich schon vorgezeichnet.

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

 

Es scheint zum Beispiel nicht erforderlich zu sein, sich zu Rücksicht und Toleranz im Straßenverkehr zu bekennen, wenn man unter V & S mitreden will, im Gegenteil: man bekommt schnell Beifall, wenn man es nicht tut und sich in diversen Vorurteilen und Stereotypen suhlt (und nennt dies dann Meinungsfreiheit). Damit ist Stimmung und Gehalt im Forenbereich doch eigentlich schon vorgezeichnet.

So ganz Recht gebe ich Dir da nicht.

Auch wenn man sich für Rücksicht und Toleranz im V&S ausspricht, ich spreche da von mir, bekommt man regen Zuspruch und merkt das man nicht alleine auf weiter Flur steht. Aber...man ist auch automatisch mit einigen Mackel belegt. Man wird gerne in eine bestimmte Ecke geschoben und mit allerlei Unsinn behängt, davon kommt man auch nicht mehr los.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. MT tut sich mit kritischen Beiträgen immer wieder schwer !