ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. MP3-Radio mit Bluetooth für Telefon und Anschluß einer Festplatte

MP3-Radio mit Bluetooth für Telefon und Anschluß einer Festplatte

Themenstarteram 6. Januar 2010 um 9:30

Hallo Leute,

ich stecke leider nicht mehr so im Thema und daher brauche ich Eure Hilfe. Ich habe meine CD - Sammlung schön in Mp3´s umgewandelt und auf eine externe 2,5" Festplatte abgespeichert (so ca. 60 GB). Nun suche ich für meinen Golf IV Variant (Modell 2000) ein neues Radio wo ich meine Festplatte anschließen kann und durch die Ordner scrollen und auswählen kann. Außerdem sollte das Teil noch eine eingebaute Freisprecheinrichtung über Bluetooth besitzen.

Gibt es sowas und was kostet es??? Oder macht es Sinn, alles auf einen IPod zu speichern und den dann an einen Line In Anschluß mit Klinke anzuschließen??? Am liebsten hätte ich einen USB - Anschluß (längeres Kabel) das ich in´s Handschuhfach legen kann und da liegt dann auch die Festplatte. Aber ich muss natürlich auch sämtliche Ordner ansteuern können (Ordner "Interpret", dann Unterordner "Album", dann im Unterordner die MP3´s).

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt...

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar...

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 6. Januar 2010 um 11:44

Nimm das, da kannst du dein Radio drin lassen

und billiger ist es auch.

 

http://www.maxxcount.de/.../CMS.aspx?...

Das Kenwood KDC BT 8044 U kaufe ich mir auch in den nächsten Tagen, das hat ein eingebautes Bluetooth-Modul und ein Kabel mit einem USB-Anschluss. Zusätzlich auch ein Interface für den Ipod. Das Radio kostet um die 230 Euro oder halt billiger in der Bucht.

Ob man damit deine Festplatte steuern kann, weiß ich nicht! Die Externe muss doch mit Strom versorgt werden, oder? Ich habe mir kürzlich einen USB-Stick von OnMemory mit 16GB für knapp 25 Euro gekauft, das sollte an Musik reichen und ist handlicher.

60GB Musik im Auto bedeutet eher langes Suchen und Chaos, oder?

Hier der Link zum Radio:

http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cd/KDC-BT8044U/

Themenstarteram 6. Januar 2010 um 19:57

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Teil scheint wirklich genau mein Ding zu sein. Hast Du das Gerät auch und funktioniert das mit jeder Festplatte???

Themenstarteram 6. Januar 2010 um 19:59

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Das Kenwood KDC BT 8044 U kaufe ich mir auch in den nächsten Tagen, das hat ein eingebautes Bluetooth-Modul und ein Kabel mit einem USB-Anschluss. Zusätzlich auch ein Interface für den Ipod. Das Radio kostet um die 230 Euro oder halt billiger in der Bucht.

Ob man damit deine Festplatte steuern kann, weiß ich nicht! Die Externe muss doch mit Strom versorgt werden, oder? Ich habe mir kürzlich einen USB-Stick von OnMemory mit 16GB für knapp 25 Euro gekauft, das sollte an Musik reichen und ist handlicher.

60GB Musik im Auto bedeutet eher langes Suchen und Chaos, oder?

Hier der Link zum Radio:

http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cd/KDC-BT8044U/

Auch Dir vielen Dank, das Radio kenne ich. Es kann aber sein, das es hier Probleme mit der Festplatte gibt. Einige Radios erkennen nicht jede Festplatte.

Zur Stromversorgung: Eine 2,5" Platte wird über den USB versorgt, das reicht normalerweise aus.

am 6. Januar 2010 um 23:05

Es gibt keine Garantie das jede HD Platte damit läuft.

Aber die meisten sollten gehen.

Prinzipiell ist die Wahrscheinlichkeit höher das

1.8" problemloser laufen als 2,5".

Abgesehen davon das sie robuster sind und

somit besser fürs Auto geeignet wären.

Der zur Zeit größte IPod hat 160GB Speicher, viele aktuellen Radiomodelle haben eine Steuerung dafür, auch das von mir genannte Kenwood.

Trotzdem frage ich mich nach dem Sinn, denn wie will man über ein Radiodisplay 50.000 Songs verwalten? Außerdem sortieren viele Radios die Daten des USB alphabetisch, so wäre die Ordnung der Festplatte des TE weg.

Habe zur Zeit ca. 1500 Songs auf meinem Stick und werde den mal testen, wenn das Kenwood eingebaut ist. Wichtig ist es, dass die Songs (Dateien) mit Namen auf dem Display angezeigt werden.

12 Titel = 135 mb (am Beispiel Nirvana Nevermind, was viele kennen dürften, in 320 er Quali)

8 gb-Stick = 56 Alben = 700 Songs ! Die muß man eben alle erst mal durchhören !!

Ein 8gb- Stick kostet 20 € und ist wesentlich transportabler als ein IPOD oder eine 2,5"-Festplatte, dazu kann kein Akku leerwerden oder k-putgehen !

Und man kann auch zwischendurch wieder runter- und draufladen. Klang ist o.k. bei 320 er Qualität, den Unterschied merkt man nur im ganz direkten Vergleich mit identischen Alben !

Wer verschiedene Musikgenres hört, kann theoretisch auch zwei Sticks nehmen !

Hab mich mal durch das Thema gelesen:

es gibt wohl nur wenige Radios, mit denen man eine Externe abspielen kann, da der USB-Anschluss nicht genügend Leistung liefert, um die HDD anzutreiben. HHDs mit doppel-USB kann man wohl mit einem Adapter betreiben: ein Anschluss geht an den USB, der andere an den Zigarettenanzünder zur Stromversorgung.

Trotz alledem halte ich es für Unsinn und auch für nicht verkehrssicher, wenn man in einer Mediathek von 10.000 Songs und mehr beim Fahren stöbert. Da reichen die oben genannten USB-Sticks allemal aus!

Mit dem 8044 bekommst man genau die Ordnerstruktur angezeigt die auf dem Stick/der Festplatte gespeichert ist.

Man kann auch über alle Ebenen suchen und genau zu den einzelnen Titeln und Ordnern navigieren.

Das Ganze funktioniert schnell auch bei einem 16GB Stick(mehr habe ich noch nicht getestet).

Schade nur, dass der Senderwechsel beim Radiobetrieb so kompliziert ist.

Die Anzeige der Titel in alphabetischer Reihenfolge kenne ich bisher nur vom Ipod, auch ein Grund warum soetwas nicht ins Haus kommt.

Zitat:

Original geschrieben von schmidmi

Das Ganze funktioniert schnell auch bei einem 16GB Stick(mehr habe ich noch nicht getestet).

Ob es bei Platten geht, ist immer fraglich..........da kannst du glaub ich ganz schön in der Tinte sitzen, habs allerdings noch nicht getestet !

 

Zitat:

Original geschrieben von schmidmi

Die Anzeige der Titel in alphabetischer Reihenfolge kenne ich bisher nur vom Ipod, auch ein Grund warum soetwas nicht ins Haus kommt.

?? Genau das geht beim IPOD-Anschluss !

Zitat Alpine : # Mögliche Auswahl: Playlist, Artist, Album, Song, Podcast, Genre, Composer, Audiobook

Man steuert praktisch wie am IPOD selbst ;)

das billigere Kenwood BT6544U kann übrigens auch bereits den Ipod über USB steuern, hat Bluetooth-FSE und mehrere Line-Outs, Fernbedienung und viel mehr.

Zudem ists einfacher einzubauen, da das BT-Mikro in der Fronblende steckt.

Klang ist dann halt nicht ganz so 100%, je nachdem wo im Fahrzeug das Radio verbaut ist.

Zudem ist das Display halt einzeilig (längere Titel laufen durch).

Zitat:

Original geschrieben von jackknife

das billigere Kenwood BT6544U ............

wenn man Front-USB will, mit geringerem Ausgangspegel bei Cinch einverstanden ist und nichts gegen Front-USB hat, kann man das auch nehmen !

Mich würde aber das Kabelgebaumel stören, bei Stick find ich´s nicht so wichtig !

IPOD Touch geht auch nur am 8044 .......zudem lässt es sich dank zwei Reglern vermutlich besser steuern !

Themenstarteram 7. Januar 2010 um 17:24

Hallo Leute,

habe die ganzen Beiträge interessiert durchgelesen und muss wohl doch feststellen, das meine Überlegung mit der Festplatte nicht die Richtige ist. Diese ganzen Alben über das Radio-Display zu steuern ist wohl doch etwas aufwändig. Werde wohl doch 1 oder 2 große Sticks kaufen und denn alles da draufspielen. Meine MP3´s sind alle mit 192 kbs aufgenommen, ist da denn der Klang ganz okay???

Nicht das ich die ganze Scheiße nachher wieder rausschmeißen muss...

Danke nochmals für die interessanten Beiträge !!!

Nur so als Tipp, der ipod muss ja nicht voll funktionsfähig sein, hauptsache die Festplatte tuts und er lässt sich synchen. Ich habe für einen 80gb mit defektem Display und defektem Akku 30€ bezahlt. Läuft am Autoradio 1A. Display braucht man nicht und Strom bekommt er eh die ganze Zeit per USBl, was will man mehr? ;)

Bei ebay sind immer wieder welche drin, z.b. auch mit defektem Kopfhöreranschluss oder so, braucht man am USB Port auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. MP3-Radio mit Bluetooth für Telefon und Anschluß einer Festplatte