ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Motortausch Aufsitzmäher Verkabelung

Motortausch Aufsitzmäher Verkabelung

Themenstarteram 24. März 2019 um 20:04

Hallo,

habe nun meinem RAsentraktor einen nagelneuen Motor eingebaut.

Schaltplan ist vorhanden, verstehe aber nicht ganz genau wo die KAbel nun angeschlossen werden müssen.

Folgende Kabel sind vorhanden und werden lt. Schaltplan so bezeichnet:

Purple: DC 12V/60W

Orange: AC 12V/60W

Red: positive pole of magnetic valve, normal close

White: shut down

Kann da jemand was mit anfangen und mir so übersetzen, daß ich begreife wo ich die Kabel nun anschließen muss?

Purple wird wohl Anschluss an Batterie sein.

White wird wohl zum abschalten sein.

Aber die beiden anderen?????

Hoffe, daß mir jemand helfen kann.

Vielen Dank schonmal

Beste Antwort im Thema

Das Magnetventil, wenn vorhanden, sitzt Motorseitung unter der Schwimmerkammer. Es dient nicht wie oben vermutet den Vergaser vor dem überlaufen zu schützen, es schließt den Düsenstock beim abschalten und reduziert dadurch das Nachzünden.

Das Ventil ist ein öffner muss also bei Zündung ein und Start mit Spannung versorgt werden.

Das ganze in der Annahme dass es sich bei den angefragten Kabeln um die des neuen Motors handelt und dieser einigermaßen aktuell ist.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

na jupp , ich weiß ja nicht was Du sonst so machst, aber nun ließ mal deine Frage

einen Motor ausgebaut - einen eingebaut , wie Du siehst sind die Kabel verschieden

außer Dir weiß keiner was vorher für ein Motor drin war und durch welchen Du ihn ersetzt hast

zuviel Info ist i.R. nicht schädlich - zuwenig dagegen ...

Rot dürfte das Magnetventiel des Vergasers sein - hatte der alte vielleicht nicht

Themenstarteram 24. März 2019 um 20:19

Ok, es war ein aus den 60ern stammenderr Briggs drin. 2 Takt. Nun ist ein neuer 4-Takt drin. Also kann ich den alten KAbelbaum vergessen. Da stimmt nix mehr überein.

Deswegen die Frage wohin die 4 KAbel nun eigentlich führen sollen.

am 24. März 2019 um 20:39

JA Ja die Ami´s, mit den Kabelfarben ist es halt ein bisschen anders als in Deutschland!

1.

" Purple " = DC 12V/ 60W steht für 12Volt Gleichstrom mit 60 Watt Leistung. Im Kfz Bereich B+ ( Lichtmasch. )

2.

" Orange " = AC 12V/ 60W steht für 12Volt Wechselstrom mit 60 Watt Leistung ( Würde ich als 2 ten Stromkreis bez.) zb für eine Beleuchtung oder andere Zwecke.

3.

" Red " = Pos. Pole of Magnetic Valve = Heißt doch nichts anderes als Plus Anschluß vom Magnetventil. Wie das allerdings angesteuert wird, geht hier aus der Beschreibung nicht hervor!! Dazu muss man ggf das noch einmal durchmessen.

4.

" Shut down " ist dann wohl nichts anderes als ( Kfz bez. Kl 31 ) der Minus anschluß, um damit die Zündung zu unterbrechen.

So würde ich das ganze mal interpretieren, allerdings ausdrücklich unter Ausschluß jeglicher Gewähr !!!!!!!!!

Themenstarteram 24. März 2019 um 20:52

Gut, das macht Sinn. Aber was hat es mit einem Magnetventil auf sich? Was soll das sein und wie sieht das aus? Muss ja Treckerseitig sein.

am 24. März 2019 um 21:11

Mit dem Magnetventil kann es viel sein. Ohne irgendwelche Bilder von deinen Motoren ( Alt und dem Neuen ) kann dir hier wohl schlecht einer weiter helfen!! Das Ventil könnte zb als Treibstoff Abschaltventil eine Möglichkeit sein, damit , falls es in einem anderen Trecker so ist, der Treibstoff nicht mehr zum Vergaser strömen kann und somit ein Überlaufen der Schwimmerkammer zu unterbinden, wenn der Motor abgestellt wird.

Ist hier nur mal rein Hypothetisch so eine Möglichkeit, die ich mal in Betracht ziehen würde.

Allerdings kann das auch ein Anschluß sein für einen anderen Stromausgang, wenn der Motor ggf auch für andere Einsatzmöglichkeiten vorgesehen ist.

Aber alles auch nur reine Vermutung von mir !!!!

Am besten, den Motor mal komplett Durchmessen!! Ist hier wohl die beste Möglichkeit, um den in deinem Mäher kompatibel zu machen.

Das Magnetventil, wenn vorhanden, sitzt Motorseitung unter der Schwimmerkammer. Es dient nicht wie oben vermutet den Vergaser vor dem überlaufen zu schützen, es schließt den Düsenstock beim abschalten und reduziert dadurch das Nachzünden.

Das Ventil ist ein öffner muss also bei Zündung ein und Start mit Spannung versorgt werden.

Das ganze in der Annahme dass es sich bei den angefragten Kabeln um die des neuen Motors handelt und dieser einigermaßen aktuell ist.

Hallo,

alles nichts halb und ganzes.Sagt doch mal welcher Rasentraktor (Modell) und genaue Motorbezeichnung. Oder Bilder von den Teilen, dann kann man suchen und genauere Info geben. An sonst ist alles eine Vermutung und recht sinnlos, man will ja wirklich helfen.

zur Funktion des Magnetventils am Vergaser hat Skymaster ja schon was gesagt, vielleicht noch kurz zum Verständnis:

nach dem die Zündung unterbrochen ist macht der Kolben schon noch ein paar Hübe und drückt somit bei meist offenem Gashebel ordentlich unverbranntes Gemisch in den heißen Auspuff - das gibt dann einen schönen Knall :eek::D !!!

Die Alternative vor dem Ausschalten das Gas vollständig zurückzunehmen und erst wenn der Motor abgetourt ist auszuschalten oder die Verwendung eines Magnetventils, damit gelangt bei ausgeschalteter Zündung kein zündfähiges Gasgemisch mehr in den Verbrennungsraum.

mich würden ja mal ein paar Bilder von dem alten 2Taktmotor interessieren bzw. was das für ein "Trecker" ist / war, der Tausch des Motors ist im Grunde kein Prob. - plug and play sieht aber anders aus

such Dir einen Schaltplan (zum freien Download) eines akt. Mähers bei den einschlägigen Teilehändlern, dann ist die Verkabelung eigentlich schnell gemacht (Die Sicherheitsschalter nicht vergessen :) )

Hi Te.lt deiner Aussage hast du einen Schaltplan,stelle doch mal die Pläne hier rein.

Hat der neue, alte Motor einen Starter ? ist ne Magnet oder Batteriezündung verbaut.

Wenn ich diese Infos habe kann ich dir einen Schaltplan erst.

B 19

Zitat:

@Hacky65 schrieb am 25. März 2019 um 03:27:27 Uhr:

Hallo,

alles nichts halb und ganzes.Sagt doch mal welcher Rasentraktor (Modell) und genaue Motorbezeichnung. Oder Bilder von den Teilen, dann kann man suchen und genauere Info geben. An sonst ist alles eine Vermutung und recht sinnlos, man will ja wirklich helfen.

Grundsätzlich geb ich dir ja völlig recht! Was den Traktor angeht ist aber zu bedenken da war ein Zweitakter drauf. Der Trecker ist vermutlich älter als die meisten Teilnehmer hier. Wenn da überhaupt noch viel original ist wird es sicher schwierig irgendwelche Pläne zu finden.

Aber richtig, genaue Motorbezeichnung und vorhandener Schaltplan fehlen!

was das für ein 2taktmotor war würde mich echt interessieren und natürlich auch der Traktor - bei dem Alter ist der Umbau auf einen modernen 4Takter ja fast schon schade - na kommt natürlich darauf an - ist aber interessant

Zitat:

@skymaster83 schrieb am 25. März 2019 um 10:52:58 Uhr:

Zitat:

@Hacky65 schrieb am 25. März 2019 um 03:27:27 Uhr:

Hallo,

alles nichts halb und ganzes.Sagt doch mal welcher Rasentraktor (Modell) und genaue Motorbezeichnung. Oder Bilder von den Teilen, dann kann man suchen und genauere Info geben. An sonst ist alles eine Vermutung und recht sinnlos, man will ja wirklich helfen.

Grundsätzlich geb ich dir ja völlig recht! Was den Traktor angeht ist aber zu bedenken da war ein Zweitakter drauf. Der Trecker ist vermutlich älter als die meisten Teilnehmer hier. Wenn da überhaupt noch viel original ist wird es sicher schwierig irgendwelche Pläne zu finden.

Aber richtig, genaue Motorbezeichnung und vorhandener Schaltplan fehlen!

Hi,mit deiner Aussage magst du recht haben aber ohne richtige Info ist es großes Rätsel. Es gibt Leute die so was kennen oder Ähnlich, dann kann man weiter helfen. So aber ist es ein herum basteln.

Ach, B19 dumme Kommentare braucht Keiner, hast du bei der letzte Diskussion gebracht braucht keiner. Geht so lange gut bis dich einer meldet, ich nicht ein anderer bestimmt mal.

Verstehe jetzt deinen Beitrag nicht so richtig in Bezug auf meine Person,ich biete ne Fachlösung an un du nur leere Einlassungen.

Melde mich so oft wie du kannst,ehemaliger Blockwart ?

wir können ja mal abwarten bis sich der TE meldet - Urmotor und Mähermodell würden mich echt interessieren.

Ich hoffe auf Bilder - hab echt keinen Plan was das für ein Motor sein soll der drauf war

dann wäre noch interessant ob es überhaubt wieder ein Mäher werden soll - kann mir gar nicht vorstellen das man mit solch einem Oldi die Wiese mähen will - für eine Restaurierung würde ich ja den originalen Motor erhalten - vielleicht reden wir auch über ein Renn-/ Spassmobil

so oder so - ich bin gespannt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Motortausch Aufsitzmäher Verkabelung