ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Motorstörlampe und die ESP-Lampe brennen

Motorstörlampe und die ESP-Lampe brennen

Subaru Legacy 4 (BL/BP)
Themenstarteram 17. November 2015 um 14:01

Guten Tag,

nachdem der Motor anfing etwas zu ruckeln war es wieder mal Zeit das AGR-Ventil meines Boxerdiesel zu reinigen. War wirklich total verdreckt. Danach lief er bestens. Ein Tag später ging nun Motorstörlampe und die ESP-Lampe an! Der Motor läuft aber ohnen Probleme!! Als ich gestern nachsah, AGR ist sauber, aber Achsmanschette links innen ist gerissen und verliert fett. Könnte auch DAS die Ursache für das Brennen der ESP-Lampe und Motorstörlampe sein? Wäre für zeitnahe Rückmeldung der Erfahrenen Subaru-Dieselfahrer dankbar.

Beste Antwort im Thema

Der Sinn hinter den 2 Fehlerspeicher ist ganz einfach, einmal Motorsteuerung und einmal OBD.

Im MSG werden ALLE Fehler im Motor hinterlegt, im OBD NUR Abgas relevante Fehler.

Wird der Fehlerspeicher gelöscht sind alle Fehler weg wenn sie aktuell nicht vorhanden sind und auch alle lernwerte und Adaptionen zum Motorlauf, einen "Papierkorb" gibts es nur in der Hinsicht wenn ein Fehler einmal kurz aufgetreten ist und nach einen Prüfzyklus wieder weg war, dann bleibt er als "sporadisch" gespeichert, ein Hinweis dass mal was war.

Die OBD ist ein genormtes system von CARB zur Regelung der Abgasemissionen auf die man mit der torque APP zugreifen kann, aber nur auf einen kleinen freigegebenen Bruchteil des MSG. Alle anderen Funktionen sind herstellerspezifisch verschlüsselt und nicht so billig auszulesen

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Hallo miteinander,

das würde mich auch interessieren, warum braucht man 2 Fehlerspeicher?

Logische Erklärung: damit man mehr Verwirrung schaft, aber wozu?

Damit man die Hobbybastler mehr verwirren kann?

Na da bin ich mal gespannt, was das für einen Sinn geben soll?

Dietmar,

Torque müsste Dir eingentlich auch den Fehler als 4-stellige Nummer anzeigen.

Wie lautet die?

Wenn Du die Fehlerspeicher-Nummer hast, was sagt Frau google dazu?

VG

Dieter

Themenstarteram 25. November 2015 um 18:22

Hallo, ich komme gerade vom KFZ-Meister (freie Werkstatt). Er hat die Achsmanschetten gewechselt. Hab jetzt die von KFZTeile 24 drin. Die wären völlig in Ordnung und hätten super gepasst, meint er.

Dann hat er den Fehler ausgelesen: AGR-Ventil! Ich sollte ihm mal zeigen was ich gewechselt habe. Ja dann saget er: "Was du hier gewchselt hast, das ist ein Sensor im Saugrohr aber nicht das AGR!!" Ups, sowas muss mir passieren: Schande über mein Haupt". Jetzt weiß ich ungefähr wo dieses verda....... AGR sitzt. Da kommt man ja wirklich gut ran. Hat das von euch schon mal jemand ausgebaut und gereinigt? Hat damit jemand Erfahrung wie man das Ding am Einfachsten raus bekommt ohe Hände brechen? Noch was meinte er: das sing koste min. 150 €.

https://www.google.de/search?...

Ein Bekannter von mir Wechselt an seinem Mondeo 2005 Modell jedes jahr das AGR.

Glaube nicht das es so teuer ist. Ich weiß aber nicht ob er die neu kauft.

Aber reinigen wäre wohl ne billigere Variante

Themenstarteram 25. November 2015 um 19:12

Karle hatte mit was von Ebay geschickt, dort gebraucht 150 €!

Aber klar ich will das Ding erst mal reinigen, vorher finden und versuchen auszubauen. Sorry, in umgekehrter Reihenfolge natürlich::))

Was sagt denn der Meister, bevor er die Ersatzteilkeule rausholt, zu einer Reinung/Rettung?

Was hast Du dann gereinigt?

Nochmals meine Meinung, was auch fehlt, zuerst fachmännisch instandsetzen und dann das AGR einfach verschließen lassen.

Diesbezügliche Aussage Deines Meisters?

Wie gesagt, bei der AU unauffällig.

VG

dieter

Themenstarteram 26. November 2015 um 8:08

Dieter ich habe über SCHLIESSEN noch nicht meit ihm reden können. Vielleicht kann man da ein Metallplätchen drauf setzten? Ich habe dann ja wohl diese Sonde und darunter den Ansaugkanal gereinigt. (war sehr verschmutzt!!) Gleiche Reinigung führte der Meister bei Subaru ebenfaslls durch letztes Jahr, ich durfte zuschauen - so kam ich ja darauf. Jetzt werde ich mir das "richtige" AGR vornehmen. Habe nur den Eindruck, dass man da schlecht ran kommt. Muss heute mal im Hellen nachschauen. Bis dann.

Themenstarteram 26. November 2015 um 8:10

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 25. November 2015 um 18:55:50 Uhr:

Ein Bekannter von mir Wechselt an seinem Mondeo 2005 Modell jedes jahr das AGR.

Glaube nicht das es so teuer ist. Ich weiß aber nicht ob er die neu kauft.

Aber reinigen wäre wohl ne billigere Variante

Ich denke auch, reinigen sollte doch eher ausreichen als JEDES Jahr zu wechseln, auch bei Ford!;)

Themenstarteram 26. November 2015 um 8:17

Zitat:

@Karle1 schrieb am 24. November 2015 um 20:46:21 Uhr:

Hallo miteinander,

das würde mich auch interessieren, warum braucht man 2 Fehlerspeicher?

Logische Erklärung: damit man mehr Verwirrung schaft, aber wozu?

Damit man die Hobbybastler mehr verwirren kann?

Na da bin ich mal gespannt, was das für einen Sinn geben soll?

Ich kann mir das nur so vorstellen, wie beim PC. Was gelöscht ist liegt dann noch im "Papierkorb" und schlummert dort bis zum entgültigen Löschen, kann aber nicht von dort selbstständig wieder zurück und einen Fehleranzeige verursachen. Kann mich erinnern dass vor vielen jahren beim Espace mir der Meister auslas, dass da wohl irgenwann mal die Heckklappe nicht richtig zu war bei der Fahrt ...Mein Theorie dazu :rolleyes::):cool:

Der Sinn hinter den 2 Fehlerspeicher ist ganz einfach, einmal Motorsteuerung und einmal OBD.

Im MSG werden ALLE Fehler im Motor hinterlegt, im OBD NUR Abgas relevante Fehler.

Wird der Fehlerspeicher gelöscht sind alle Fehler weg wenn sie aktuell nicht vorhanden sind und auch alle lernwerte und Adaptionen zum Motorlauf, einen "Papierkorb" gibts es nur in der Hinsicht wenn ein Fehler einmal kurz aufgetreten ist und nach einen Prüfzyklus wieder weg war, dann bleibt er als "sporadisch" gespeichert, ein Hinweis dass mal was war.

Die OBD ist ein genormtes system von CARB zur Regelung der Abgasemissionen auf die man mit der torque APP zugreifen kann, aber nur auf einen kleinen freigegebenen Bruchteil des MSG. Alle anderen Funktionen sind herstellerspezifisch verschlüsselt und nicht so billig auszulesen

Themenstarteram 27. November 2015 um 16:44

Ok, vielen Dank für die fachliche Info Birdy!

Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 18:37

Zitat:

@Dietmar Bernd schrieb am 24. November 2015 um 16:53:43 Uhr:

Hallo,

ich habe mir solch eine Mini Elm327 Bluetooth für 13,99 € bei Ebay gekauft und gestern abend ausprobiert. Mein Sohn (der sich da besser auskennt) hat aus dem Internet die App Torque Pro besorgt und es hat funkioniert. Er hat das Programm auf seinem .....? und ich auf meinem Samsung. Ich habe auch ein neues AGR eingebaut und anschließend Fehler und Kontrolleuchte gelöscht. Alles war prima!! Probefahrt, Motor aus, wieder gestartet und Kontrolleuchte bleib aus. (wunderbar geschlafen) Dann heute Morgen nach dem Starten: Kontrolleuchte blieb wieder an!!! Liegt es etwa nicht am AGR? Was kann es sonst noch sein?

So Leute, hat etwas gedauert. Nun habe ich das (richtige) AGR ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Anschließend Fehler gelöscht! Und was glaubt Ihr? Nach dem nächsten Start, LAMPE wieder an. So mache ich das jetzt schon fast 2 Wochen. Löschen und fahren mit ESP und Tempomat. Nach nächstem Start ist dann die Kontrolleuchte aber meist wieder an. Also doch AGR tauschen? Noch einmal ausbauen und Funkion testen? Aber wie? Bin für weitere Tipps dankbar. VG

Hallo und guten Abend,

Bei meinem Forester 2,0 Diesel hatte ich das Problem dass die Motor Störleuchte brannte und die Kontrolle für das ESP auch leuchtete. Der freundliche Subaru Händler Hat den Fehlerspeicher ausgelesen. Dieselpartikelfilter war total zu, Fehlerspeicher gelöscht Probefahrt durchgeführt Partikelfilter total zu nach dem Frei brennen Vorgang wurde der Dieselpartikelfilter ausgebaut und gereinigt nach Löschen des Fehlerspeicher es blieben bei der Kontrolle leuchten aus hat mich allerdings 500 € gekostetbei verstopften Dieselpartikelfilter greift das Steuergerät auf das ESP Steuergerät zu und versetzt das ganze in eine Notlauf Modus

Zitat:

Dieselpartikelfilter greift das Steuergerät auf das ESP Steuergerät zu und versetzt das ganze in eine Notlauf Modus

Was heißt hier Notlaufmodus?

Das ESP wird komplett abgeschaltet, fahr mal bei brennender ESP-Lampe (wenn der DPF zu ist) wenn's glatt ist in eine Kurve, dann wirst Dein blaues Wunder erleben, da drehts Dich wie in einem Golf vor 25 Jahren.

Gruß

Karle

Der Notlauf dient ja nicht zum Rennen fahren sondern zur Weiterfahrt bis zur Werkstatt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Motorstörlampe und die ESP-Lampe brennen