ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Motorspülung?!?!?!

Motorspülung?!?!?!

Themenstarteram 25. Juli 2010 um 12:34

Moin Moin liebes Hyundai Forum!

Aus anderen Foren liest man das "Motorspülungen" wunder bewirken können. Das sie Schlamm und andere Unreinheiten ablösen etc.

Habt ihr erfahrungen mit diesem Thema gemacht, speziell mit Hyundai Motoren?

Beste Antwort im Thema

zu1. Nein, zu2 Ja.

Kipp ordentlich rein davon, und fahre dann unter Volllast min 30km.

Dann ist dein Motor wieder Blitzblank. :D

29 weitere Antworten
29 Antworten

Wenn in einem Motor viel Schmutz im Ölkreislauf sich befindet,wird er bei einer Spülung sofort gelöst und kann schlagartig Kanäle,Schmierbohrungen zusetzen.In der Tat verrecken viele verdreckte Motoren kurz nach, bei der Spülung.

Besser weil schonender sind bei so einem Fall stark verkürzte Ölwechselintervalle da normales Öl schon Dentergentien(Reiniger) enthält.

Hi,

am besten wäre es den Motor gar net verdrecken zu lassen. Also regelmäßig Öl wechseln und hochwertiges Öl nehmen.

Kritisch ist es wenn man in einem verdreckten Motor auf einmal ein hochwertiges Öl einfüllt,das kann die Verschmutzungen schlagartig lösen.

Bei einem Ölspülung habe ich persönlich noch von keinen Problemen gehört,hab aber selbst auch noch keine gemacht.

Wenn ich mal eine machen würde,würde ich ein paar € in einem 2. Ölfilter inventsieren. Also Spülung rein und neuen Ölfilter. Dann die vorgeschriebene strecke fahren und dann den Ölwechsel mit wieder einem neuen Filter.

Wenn sich durch sie Spülung wirklich viel Dreck löst kann der frische Filter das auffangen.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von I.N Lantra

Moin Moin liebes Hyundai Forum!

Aus anderen Foren liest man das "Motorspülungen" wunder bewirken können. Das sie Schlamm und andere Unreinheiten ablösen etc.

Habt ihr erfahrungen mit diesem Thema gemacht, speziell mit Hyundai Motoren?

Ist denn dein Motor sooo verschlammt, daß eine Motorspülung nötig wird??? wie sieht der ÖL Deckel von innen aus? ganz normal?? oder sitzt da richtig gelber Schlamm drauf???

Fährst du viel Kurzstrecke??? 100% Stadtverkehr??

Oder jeden morgen 30km zur Arbeit??

Für Antworten wären wir hier dankbar.

Gruß; :)

Themenstarteram 30. Juli 2010 um 20:23

Moin Omeganus!!!

Mein Lantra stand sehr viel (jährliche fahrleistung 3000 Km/h) der Rentner vom dem ich das Auto gekauft habe hat laut vorhandenen Rechnungen von allem nur das billigste genommen z.B no name Öle.

Seit kurzem habe ich beim Kaltstart so ein Ventilklackern das aber zu 100% verschwindet sobald das Öl auf Betriebstemperatur ist und somit zehflüssiger ist.

Ich denke das sich beim warmwerden des motors ablagerungen und schlamm lösen.

Öldeckel sieht gut aus!

 

Zwei mal Oelwechsel mit gutem Markenoel nach jeweil 5 000 km  bringt wahrscheinlich mehr als eine Motorspülung. Die Sache mit dem Klackern, ist bei Hydrostösseln normal. Dauert immer einen Moment bis sich der Druck aufbaut.

MfG aus Bremen 

Zitat:

Original geschrieben von I.N Lantra

Moin Omeganus!!!

Mein Lantra stand sehr viel (jährliche fahrleistung 3000 Km/h) der Rentner vom dem ich das Auto gekauft habe hat laut vorhandenen Rechnungen von allem nur das billigste genommen z.B no name Öle.

Seit kurzem habe ich beim Kaltstart so ein Ventilklackern das aber zu 100% verschwindet sobald das Öl auf Betriebstemperatur ist und somit zehflüssiger ist.

Ich denke das sich beim warmwerden des motors ablagerungen und schlamm lösen.

Öldeckel sieht gut aus!

Umgedreht ist s richtig. Kalter Motor; dickes Öl, Warmer Motor; Dünnflüssigeres Öl.

Aber egal.

no name Öle sind in der regel nicht schlechter als Markenöle. Halt nur billiger.

Wenn der Öl Deckel gut aussieht, würde ich von Motorspülung die Finger lassen. Einfach frischen Ölwechsel mit Filter machen, und gut is.

Motorspülung halte ich persönlich für rausgeschmissenes Geld. Das braucht kein Motor der Welt.

Gruß; :)

Themenstarteram 30. Juli 2010 um 22:52

Welches Öl würdet ihr mir empfehlen um dieses nervige klackern zu vermindern?

Das klackern verschwindet so nach 5-10 minuten.

Momentan habe ich 5w40 drinn.

Hi,

wenn das klacker so lange anhält dann ist da was net in Ordnung. Ich hab das auch als mal aber nur wenn ich den Motor in extrem heißen Zustand abstelle.

Dann ist das Öl sehr dünnflüssig und läuft das den Hydrostößeln raus. Es dauert aber nur wenige sekunden bis der Motor genug Öldruck aufgebaut hat und das klappern ist weg.

Ich befürchte bei dir sind die Hydrostößel schon ziemlich geschädigt,ein anderes oder besseres Öl wird da kaum was bringen.

Gruß Tobias

Themenstarteram 31. Juli 2010 um 9:08

Das wäre auch meine nächste befürchtung gewesen. Von außen ist das klappern kaum, fast garnicht zu hören. Die klappergeräusche werden irgendwie in den Innenraum weiter geleitet. Sobald das Öl dünnflüssiger wird verschwindet das klappern. Wenn man seine Hand als Geräuschfilter benutzt und zwischen Motorabdeckung und seinem Ohr hält und horcht, hört man das es sich um das selbe Klackern handelt das auch im Innenraum zu hören ist.

Das Klappern kann auch von mangelnder Ölversorgung infolge verschmutzen Öls kommen.Wenn die Hydros innerlich verschmutzt sind hilft nur der Austausch.Die Werke schmeißt in einem solchen Fall gleich alle weg.Man kann aber auch kurz nachdem der Motor abgestellt ist relativ schnell alles demontieren,dann auf die Hydros mit einem Hammerstiel sanft drücken.Wenn eins,mehrere nachgeben und Schaum austritt nur diese austauschen.

Speziell beim Accent habe ich diese Erfahrung gemacht,ein Hydrostößel kam um die 10 Eu.Insgesamt hatte ich den Eindruck das in dem Fahrzeug das Öl welches ich auch in anderen Fahrzeugen verwendete sehr schnell alterte,sich absetzte.Meine Vermutung war das das Auto extrem mager lief und der Zylinderkopf recht hoch thermisch belastet wurde.(Abgaswerte,Verbrauch sehr gering)

Themenstarteram 31. Juli 2010 um 9:59

Das ist ja interessant. Ich werde zu meiner Werkstatt fahren und das mal checken lassen. Aber wenn das problem verschwindet wenn das Öl heiß bzw. dünn ist, dann kann ich doch gleich auf ein dünneres Öl umsteigen um das klackern los zu werden oder??

Moin! Kauf Dir die 300ml Dose Motorclean von LM, kipp die rein, lass den Motor 10 Minuten im Leerlauf laufen (so wie es auf der Dose steht), lass die ganze Suppe inkl. Ölfilter ab, kipp neues Öl (z.B. Mobil1 0W-40) rein und Du wirst sehen, Dein Motor schnurrt wie ein Kätzchen! Alles andere ist hier reine Panikmache. Spreche aus Erfahrung!

Gruß

Würde mal behaupten, wenn Du das Klackern von draußen nicht hörst, sind es nicht die Stössel. 

MfG aus Bremen

Themenstarteram 31. Juli 2010 um 11:53

Ich schätze es sind die ventile. Aber das mit dem motorclean von LM werde ich aufjedenfall ausprobieren vielen dank für eure anworten!!!! ihr seid die besten!!!

ps: @mönch....dein nick ist bis jetzt der geilste den hier gelesen habe!!!!:)

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Motorspülung?!?!?!