ForumPorsche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Motorschaden beim Porsche Panamera 3,6 L Sechszylinder

Motorschaden beim Porsche Panamera 3,6 L Sechszylinder

Porsche Panamera
Themenstarteram 26. April 2012 um 20:28

Guten Abend,

habe nach 25.000 km Laufleistung meines Panamera :(4 bei unverminderter Motorleistung "Nageln" des Motors (3,6 Liter Sechszylinder; 300 Ps) festgestellt. Angeblich ein Motorschaden auf dem Boden eines Materialfehlers. Ein Freund, der das gleiche Modell fährt, hatte einen Motortausch nach 60.000 km. Wer weiß, ob es sich hier um eine konstruktionsbedingte Schwäche handelt und was das Problem dieses Motors, der ja von VW hergestellt wird, ist?

Freundliche Grüße

outisepp

Ähnliche Themen
150 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von outisepp

Guten Abend,

habe nach 25.000 km Laufleistung meines Panamera :(4 bei unverminderter Motorleistung "Nageln" des Motors (3,6 Liter Sechszylinder; 300 Ps) festgestellt. Angeblich ein Motorschaden auf dem Boden eines Materialfehlers. Ein Freund, der das gleiche Modell fährt, hatte einen Motortausch nach 60.000 km. Wer weiß, ob es sich hier um eine konstruktionsbedingte Schwäche handelt und was das Problem dieses Motors, der ja von VW hergestellt wird, ist?

Freundliche Grüße

outisepp

Guten Abend,

beim Panamera V6 handelt es sich nicht wie beim Cayenne um den Volkswagen V6, sondern um eine eigene Konstruktion auf Basis des 4.8l-V8.

Gruß

Moin,

richtig ist ne Neukontruktion von Porsche gewesen.

Der V6 von VW wäre da ne bessere Wahl gewesen weil ausgereifter.

Zitat:

Original geschrieben von Broesel-1

Der V6 von VW wäre da ne bessere Wahl gewesen weil ausgereifter.

der sechszylinder von vw wird zwar als v6 bezeichnet, ist aber kein v6, sondern ein vr6, und damit konstruktiv näher an einerm reihenmotor als an einem v-motor. davon abgesehen wäre er mit sicherheit nicht die bessere wahl gewesen, da die vr6 von vw nicht gerade zu den zuverlässigsten triebwerken zählen.

am 14. Juni 2012 um 11:47

Hallo und guten Tag,

Ich fahre auch den Panamera V6 3,6 l. Ich habe bereits nach knapp 30000 km den ersten Motorschaden gehabt. Nach viel Ärger mit meinem Händler wurde mir dann ein neuer Motor eingebaut der dann aber auch wieder nach weiteren 28000 km mir um die " Ohren " flog... Und wieder gab es Ärger mit meinem Händler, der mir nahegelegt hat mein Fahrzeug zu Wandeln was mich aufgrund der gefahrenden km ca. 40.000€ gekostet hätte. Nun habe ich den dritten Motor verbaut und das in nur 8 Monaten.

Zusammengefasst ist es eine Frechheit wie man mit Porsche ( Neukunden ) umgeht....

Zitat:

Original geschrieben von outisepp

Angeblich ein Motorschaden auf dem Boden eines Materialfehlers.

Was soll denn jetzt konkret defekt sein?

Ich fahre gerade den selben Pana als Leihwagen der Werkstatt und der nagelt auch absolut übel, original Nähmaschinen like. Der Wagen hat 3500 KM runter.

am 14. Juni 2012 um 16:11

Bei meinem Panamera hatte ich auch unvermiderte Leistung. Irgentwann viel mir dann das " nageln " auf was im Leerlauf beim leichtem Gas geben lauter wurde.Diagnose, 2 Mal Kolbenfresser!Beim ersten und auch beim zweiten Motor.

Angeblich zuwenig Schmierung und das soll an falschen Einspritzdüsen gelegen haben!!! Laut Aussage der Werkstatt, hat man nun andere Düsen verbaut.Auf meine Frage an den Werkstattmeister ob die Düsen jetzt an allen anderen Fahrzeugen ( V6 3,6 l ) auch ausgetauscht werden bekam ich nur die Antwort, NEIN...

Zitat:

Original geschrieben von Christian Jaspers

Angeblich zuwenig Schmierung und das soll an falschen Einspritzdüsen gelegen haben!!!

Das kann ich definitiv nicht nachvollziehen. Was haben die Kraftstoffeinspritzdüsen mit der Schmierung des Motors zu tun?

Zitat:

Original geschrieben von rfss

Zitat:

Original geschrieben von Broesel-1

Der V6 von VW wäre da ne bessere Wahl gewesen weil ausgereifter.

der sechszylinder von vw wird zwar als v6 bezeichnet, ist aber kein v6, sondern ein vr6, und damit konstruktiv näher an einerm reihenmotor als an einem v-motor. davon abgesehen wäre er mit sicherheit nicht die bessere wahl gewesen, da die vr6 von vw nicht gerade zu den zuverlässigsten triebwerken zählen.

Wo hast du denn diese Weisheit her? Ich hab mit meinem 3,6l-V(R)6 im Touareg I mittlerweile 80.000 km runter und das Ding läuft wie ein Uhrwerk. Der gleiche Motor mit etwas mehr Leistung (300PS) wird im Cayenne II verbaut.

Probleme gab's mit den alten 3,2l-Triebwerken, seit diese auf 3,6l und FSI -Technick umgestellt wurden, gibt's kaum noch Probleme.

Da scheint ja der Porsche-Endkunde wieder einmal Beta-Tester zu sein , vergleichbar den 996 -Modellen mit dem 3,4 L damals.

Auch hier muss man sicherlich es wieder in den absoluten Zahlen sehen ( Absatz zu Schaden ) aber eine gewisse Vergleichbarkeit der hier genannten Probleme mit diesem Motor ist wohl unstrittig.

Bin mal gespannt , wieviele Panamera V6 Fahrer sich noch melden mit diesem Schadensbild..

Gruss Dirk

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Christian Jaspers

Angeblich zuwenig Schmierung und das soll an falschen Einspritzdüsen gelegen haben!!!

Das kann ich definitiv nicht nachvollziehen. Was haben die Kraftstoffeinspritzdüsen mit der Schmierung des Motors zu tun?

Die Düsen sind zu klein bzw. die Menge ist zu gering.

Das ist "American way of life". Damals wurden die US-Autos auch mit einer Vollast-Anreicherung betrieben, damit sie "the german autobahn" überleben.

BTW: Obiges ist natürlich Unfug, weil man das bei einem Lambda=1 Motor nicht machen kann bzw. darf.

mfg, Tom

hallo

viele Problemen, aber da gibt doch bei Porsche diese Garantie Verlängerung, oder bin ich der einigste die das hat :-)

Ben

Hallo !

Mein Panamera fing nach 25000km an zu Nageln , Diagnose Motorschaden ,Ausbau , Reparatur.

nach 12 tagen mit update und Inspektion zurückbekommen . Jetzt pfeift der Wagen ab 80kmh und hört sich anders an , die Elektronik spinnt fenster gehen nicht auf , Klimaanlage fiel 1 Tag aus .

Ich wollte den Wagen lange fahren ,weiß aber nicht falls jetzt alles wieder repariert wird inwieweit so ein Auto noch taugt ,oder soll ic h besser Wandeln?

Gruss zatomfromm

Zitat:

Original geschrieben von rfss

wäre er mit sicherheit nicht die bessere wahl gewesen, da die vr6 von vw nicht gerade zu den zuverlässigsten triebwerken zählen.

Wenn man sich hier umschaut hat man allerdings einen anderen Eindruck.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Motorschaden beim Porsche Panamera 3,6 L Sechszylinder