ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Motorruckeln und seltsame Geräusche OM642

Motorruckeln und seltsame Geräusche OM642

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 21. Mai 2014 um 11:33

Hallo Gemeinde,

wer kann mir helfen, diese Geräusche und das damit einhergehende Ruckeln zu lokalisieren.

Sowohl mit Gasstößen als auch plötzlich während der Fahrt tritt das auf.

Es liegen keine Fehler vor.

Los geht es bei 80° und das ganze nur sporadisch, die Werkstätten wissen nicht was es ist.

Den EKAS Stellmotor und AGR kann ich ausschließen, da schon erneuert.

Danke für eure Hilfe

glyoxal

Beste Antwort im Thema

Problem weg !!! Keine Geräusche mehr.

In Geräuschdämpfer Membrane war kaputt.

412 weitere Antworten
Ähnliche Themen
412 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

 

Hallo Gemeinde,

wer kann mir helfen, diese Geräusche und das damit einhergehende Ruckeln zu lokalisieren.

Sowohl mit Gasstößen als auch plötzlich während der Fahrt tritt das auf.

Es liegen keine Fehler vor.

Los geht es bei 80° und das ganze nur sporadisch, die Werkstätten wissen nicht was es ist.

Den EKAS Stellmotor und AGR kann ich ausschließen, da schon erneuert.

Danke für eure Hilfe

glyoxal

Genau dieses komische ,stufenweise Abblasgeräusch habe ich seit kurzem auch.

Ich vermute den Turbolader als Übeltäter.

Das von dir beschriebene ruckeln tritt auch bei mir auf, ob das damit zusammen hängt weis ich nicht.

Ich werd warscheinlich den Turbo wechseln.

Hört soch nach falscher einspritzmengenwert an.

Wie kommst du dadrauf?!?

Themenstarteram 22. Mai 2014 um 8:33

Zitat:

Original geschrieben von w124250turbo

Hört soch nach falscher einspritzmengenwert an.

Hallo, das kann ich ausschließen, da die Injektoren in der Fachwerkstatt gegen neue gewechselt wurden.

Die wissen, wie die codiert werden oder müßten es wissen .

Wenn man die Sounddatei weiter anhört ist das gleiche schnarrende Geräusch während der Fahrt zu hören.

Das hört sich genauso an, wie das bei den Gasstößen.

Ist das vllt. doch das Fauchen, dass in Schnarren übergeht, wie man es zu Anfang hört und somit doch von der Luftdrossel ?

Wer hat Erfahrung damit ?

Danke

glyoxal

Ich vermute eher einen defektes Abblasventil für den Überdruck oder ein mangelhaft arbeitenden Schaufelradversteller.

Das würde dieses stufenweises Geräusch erklären.

Welche Luftdrossel meinst du?!?

Themenstarteram 22. Mai 2014 um 10:20

Zitat:

Original geschrieben von sennini

Ich vermute eher einen defektes Abblasventil für den Überdruck oder ein mangelhaft arbeitenden Schaufelradversteller.

Das würde dieses stufenweises Geräusch erklären.

Welche Luftdrossel meinst du?!?

ich meine die Ladeluftdrossel, die erzeugt auch das Fauchen das dann in Schnattern übergeht.

Oder sollte das Ruckeln und die Symtome lediglich von zuviel Öl in der Ansaugluft kommen ?

Ölstand ist unverändert.

Ein Ablaßventil für den Überdruck ist mir neu.

Was meinst du denn damit ?????

glyoxal

https://www.youtube.com/watch?v=_K0LFadOKBc

https://www.youtube.com/watch?v=2v5cblKbCcY

Bitte einmal anhören und Wastegate tauschen :D

In der Tuning Szene ist sowas bevorzugt!

Normal sind die Wastegates geschlossen aber deins is irgendwie offen.

Sitzt das Teil am Turbo dran oder separat im ladeluftkreislauf?!?

Themenstarteram 22. Mai 2014 um 15:25

Zitat:

Original geschrieben von penlane

https://www.youtube.com/watch?v=_K0LFadOKBc

https://www.youtube.com/watch?v=2v5cblKbCcY

Bitte einmal anhören und Wastegate tauschen :D

In der Tuning Szene ist sowas bevorzugt!

Normal sind die Wastegates geschlossen aber deins is irgendwie offen.

Danke für die Meldung, das mag bei Ottomotoren gelten.

Vllt. ist es ja beim Diesel ähnlich, was steuert denn das AGR ? das war bereits draußen und ist o.k.

Wird das AGR vom Ladedruck gesteuert oder sogar vom Geber Abgasgegendruck B60.

Leider liegen keine Fehler vor und austauschen auf Verdacht ist immer schlecht.

Wer hilft weiter ? Wir kommen der Sache näher

Danke

glyoxal

Themenstarteram 24. Mai 2014 um 8:54

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

Zitat:

Original geschrieben von penlane

https://www.youtube.com/watch?v=_K0LFadOKBc

https://www.youtube.com/watch?v=2v5cblKbCcY

Bitte einmal anhören und Wastegate tauschen :D

In der Tuning Szene ist sowas bevorzugt!

Normal sind die Wastegates geschlossen aber deins is irgendwie offen.

Danke für die Meldung, das mag bei Ottomotoren gelten.

Vllt. ist es ja beim Diesel ähnlich, was steuert denn das AGR ? das war bereits draußen und ist o.k.

Wird das AGR vom Ladedruck gesteuert oder sogar vom Geber Abgasgegendruck B60.

Leider liegen keine Fehler vor und austauschen auf Verdacht ist immer schlecht.

Wer hilft weiter ? Wir kommen der Sache näher

Danke

glyoxal

hat keiner eine Idee was das sein könnte ?

danke

glyoxal

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

Zitat:

Original geschrieben von glyoxal

 

Danke für die Meldung, das mag bei Ottomotoren gelten.

Vllt. ist es ja beim Diesel ähnlich, was steuert denn das AGR ? das war bereits draußen und ist o.k.

Wird das AGR vom Ladedruck gesteuert oder sogar vom Geber Abgasgegendruck B60.

Leider liegen keine Fehler vor und austauschen auf Verdacht ist immer schlecht.

Wer hilft weiter ? Wir kommen der Sache näher

Danke

glyoxal

hat keiner eine Idee was das sein könnte ?

danke

glyoxal

Sag mal glyoxal...hast du auch das T-Stück von Kraftwerk drin????

Themenstarteram 26. Mai 2014 um 19:30

ist nicht drin, sollte man eigentlich machen. Diese dreckige Pampe ist schon eine Fehlerquelle.

Habe bisher erst eine Lösung hier im MT gefunden, die einen Einbau möglich machen würde.

Mit einem gebogenen Rohr und dem Auffangbehälter direkt über dem Kat, das sah gut aus.

Bis jetzt habe ich keinen gefunden, der so ein passendes Rohr biegt.

Das wird aber nicht die Ursache für das Ruckeln und Flattern sein.

Habe heute mal während dem Leerlauf das AGR - Ventil bewegt, sofort kam der Notlauf und ich durfte

wieder in dei Werkstatt um den Fehler zu löschen, noch nicht mal die Motorkontollleuchte ist angegangen.

Das waren schon wieder 50 Euro für nix.

Werde jetzt mal den Differenzdrucksensor B28/8 vom Patikelfilter testen, das Dumme ist, der fehlt im Schaltplan.

Hat jemand eine Ahnung wie die beiden Sensoren getestet werden ?

Danke

glyoxal

 

Und ich habe heute mit einem User bei MT geschrieben, bei dem genau dieses T-Stück das von dir gepostete Geräusch verursacht hat. Er hat es wieder rausgebaut und Ruhe war.

Natürlich fährt dann die Angst eines undichten Anschlusses mit...

Ich selber habe das Teil auch eingebaut...und es ist nicht schön aber es ist jetzt dicht. Man muss aber sehr bei der Anpassung aufpassen, dass man sich nicht verschneidet. Ich habe erstmal ein T-Stück versaut und es war zu kurz:rolleyes:

Vielleicht ist der Fehler eher im Reinluftkanal zu suchen.

Bei dir scheidet das aber eigentlich aus, da du ja einen neuen Reinluftkanal eingebaut hast.

Du hast mit der Ölundichtigkeit schon recht, aber wenn so ein T-Stück wieder Geräusche verursacht, dann ist es auch keine Lösung.

Bei mir war das Geräusch auch schon vorher da gewesen, aber ich finde, dass es nach dem Einbau deutlicher geworden ist.

Meinst du das Ruckeln kommt vom Differenzdrucksensor??

Was hat denn dein DPF für einen Aschegehalt? Meiner lag im Dezember/Januar bei glaube 4%

Fragen über Fragen:D

Themenstarteram 26. Mai 2014 um 22:49

tja genau das ist das Problem, Fragen über Fragen die ohne und auch mit Diagnose nicht beantwortet

werden können, solange keine Fehler hinterlegt sind.

Der heutige Notlauf war auch wieder so ein Ding, in der Werkstatt konnte das wieder keiner erklären.

Warum zum Teufel geht beim Notlauf die Kontrolleuchte nicht an.

Fürs Fehler löschen nehmen die jetzt schon 50 € plus MWSt.

Wenn ich nur wüßte, was da flattert. Ist es die Ladeluftdrossel oder sind es die Drallklappen ?

Man kann es einfach nicht orten und vor allem warum flattern die ?

Wie kommt man an einen Techniker, der sich mit dem Motor auskennt ?

Einen Kontakt hatte ich zu einem Dipl. Ing. von der Uni Trier, der hat mir geantwortet : AGR, Ladeluftdrossel oder Drallklappen. Alle Fehler an dem Motor wären im Fehlerprotokoll.

Als ich ihm die Story von den defekten Injektoren mitteilte, hat er sich nicht mehr gemeldet, eigentlich schade.

Ach ja der Aschegehalt liegt bei 2% den habe ich Depp letztes Jahr freibrennen lassen bei DPF- Clean.

Alles umsonst. Der Differenzdrucksensor leitet ja bekanntlich viel in die Wege: Nacheinspritzung, Ladedruck, AGR usw. Wenn der spinnt, könnte ich mir schon vorstellen, dass das eine der vielen Ursachen sein könnte.

Nur das Ding sitzt schön versteckt im Kardantunnel, da kommt man nicht so gut hin.

Vllt hat ja hier schon mal jemand Probleme damit gehabt.

 

glyoxal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Motorruckeln und seltsame Geräusche OM642