ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad ohne Brief und Papiere kaufen?!

Motorrad ohne Brief und Papiere kaufen?!

Themenstarteram 9. August 2012 um 18:39

Hallo

Habe ein gutes Angebot über ein Moped jedoch sind keine Papiere also Brief und Schein nicht vorhande.

Bescheinigung von der Polizei das es nicht geklaut ist ist vorhanden.

Der jetzige Besitzer hat das Moped schon ohne Papiere gekauft.

Meine Frage ist nun da ja eine Verlsutmeldung des Briefs für die Neubeantragnung gemacht werden muss ob ich dies machen kann mit Kaufvertrag usw.Oder muss dies die Person machen die als letztes im Fahrzeugbrief stand?

Ich hoffe da kann mir jemand helfen.

Ähnliche Themen
67 Antworten

Man kann wohl ein Gutachten erstellen lassen, bei dem das vermutliche Baujahr angenommen wird. Lest mal den Link, den ich gepostet habe.

 

Damit umgeht man dann das Problem mit den Emissionsgrenzwerten.

Wobei der Tipp von Softail, einfach mal jemand fragen der Ahnung davon hat, hier am weitesten führt.

Man weckt damit beim TÜV auch keine schlafenden Hunde.

Wenn man mit der Zentrale von TÜV Nord oder Süd spricht, dann wird man dort nie den Ingenieur antreffen, der irgendwann Monate später vor Ort das Mopped abnehmen wird. Was soll da überhaupt passieren?

Und wenn man zum TÜV persönlich geht und mit den Jungs vernünftig spricht, dann könnte das auch später hilfreich sein, weil man vorher gefragt hat.

Danke Ihnen für ganze Info, also doch am bestens erstmal schlau machen und info suchen bis zu geht nicht mehr als erst kaufen hier brinen und dann am ars....., Stop, paar Infos: ja die Mopeds/Mofas war bei uns in Verkehr oder ist immer noch, nur bei uns nicht so wie in Deutschland, hier braucht man diesen Versischerungs kennzeichen, da bei uns nicht, alles was bis 50 ccm³ einfach drauf steigen und los fahren ist so wie ein Fahrad fahren.

Das Problem oder Vorteil ist, dass alle in Deutschland gefahrenen, oder zugelassenen Fahrzeuge im KBA gesichertsind. Wenn man mit einem Exoten kommt, der noch nie in der BRD zugelassen war hat man ein Problem. Da muss eine komplette Abnahme bei TÜV oder ähnliche Organisationen gemacht werden. Die stellen eine Bescheinigung aus für das STVA für die Zulassung. Man bekommt einen komplett neuen Brief auf Deinen Naen und bist dann derHersteller des Objektes. Mir ist das bei einem in Deutschland hergestellten,aber nurin Holland ausgelieferten Anhänger passiert. Im KBA war er nicht verzeichnet. also einzelabnahme und so weiter. Am ende stand ich als der Hersteller des Anhängers drin.

audi5306 und was hat dir den spaß gekostet ? also abnahme und usw ?

Bei Audi gehts um einen Anhänger und kein Mopped. Da waren die Lärm- und Abgasnormen schon mal eher nicht das Problem.....

Aber warum rufst Du nicht in der Zentrale an? Die wissen auch sowas. Ein Anruf - alles geklärt.

Ich hab mit Einzelabnahme und Reperaturen 250€ bezahlht. Davon waren 120€ für die Tüv-Abnahme enfhalten.

Danke dir

Zitat:

@audi5506 schrieb am 8. Mai 2020 um 18:27:08 Uhr:

Ich hab mit Einzelabnahme und Reperaturen 250€ bezahlht. Davon waren 120€ für die Tüv-Abnahme enfhalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad ohne Brief und Papiere kaufen?!