ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad Helm, Rote Stellen an Stirn, was tun?

Motorrad Helm, Rote Stellen an Stirn, was tun?

Kawasaki Z 900
Themenstarteram 29. März 2021 um 17:21

Hallo zusammen,

ich fange mal an mit meiner Story...

Im September 2020 habe ich mir einen SHoei GT AIR 2 helm gekauft.

nach gesprächen mit dem verkäufer hatte er mir gesagt der Helm passt sich noch an.

Nun gut, nun war März 2021 und nach ca. 1200km mit diesem Helm hat meine Stirn immer noch so kraasse Abdrücke auf der Stirn verursacht , dass ich zum Händler gefahren bin und sofort mein Geld wieder bekommen habe.

Dann bin ich auf neue Suche gegangen, habe wirklich jede Marke und jedes Model aufgehabt, aber immer habe / hatte ich leichte rote stellen auf der stirn . Habe mich dann für den Scorpion Exo R1 entschieden.

Nun auch nach ca. 200km fahren und absetzen des Helms habe ich krasse rote stellen auf der Stirn (eiegentlich die ganze Stirn) , der Verkäufer hatte mir auch gesagt, dass ich eine "weite" Stirn habe und man da nicht viel machen kann....

Habe den Helm in L genommen, hätte ich ihn in XL genommen, wäre der zu locker gewesen.

Jetzt habe ich null Plan was ich machen kann...

Ist wirklich mies ... auch wenn man 20km nur gefahren ist und den Helm abesetzt denkt auch jeder, was geht mit seiner Stirn :D...

AAlso bin wirklich momentan ratlos... Hatte HJC, Shoei, Scorpion und so weiter auf...

Hat irgendwie einer nen Rat? und diesemal war ich nicht in ein Polo / oder Louis laden, also schon gute Beratung...

Grüße

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@BlackBurn27 schrieb am 29. März 2021 um 17:21:15 Uhr:

...hätte ich ihn in XL genommen, wäre der zu locker gewesen.

Dann hättest du ihn aber passend zur Kopfform aufpolstern können.

Ich kannte das von Uvex Helmen. Seit ich Shoei fahre, ist das Geschichte. Man könnte noch Arai probieren. Ansonsten Polster anfertigen lassen.

XL kaufen und wangenpolster eine Nummer größer nehmen ist keine Option?

Gibt einige Hersteller die verschieden starke Wangenpolster anbieten die man dann wechseln kann.

Hatte ich schon gesagt, dass am Samstag mein dritter x-Lite Helm gekommen ist. ;-)

Themenstarteram 29. März 2021 um 18:08

Tja , was ich nun mache keine Ahnung.... da ich ihn nun genutzt habe und auch das Pinlock und so geöffnet / montiert, denke ich nicht, dass sie diesen zurück nehmen.

Hab natürlich keine ahnung von Helmen bzw. beim kauf und habe daher / auf den Verkäufer gehört.

Für den Scorpion gibt es leider nur Wangen Polster.. Der Helm ist auch wirklich sonst Top.

Tja.... 430€ tschööö?.... :/

Haare kürzer schneiden lassen, dann ist etwas mehr Platz im Helm.

Innenfutter an der Stirn raus. Teppichmesser, und etwas Styropor abmachen.

Mir hat mal der Helmverkäufer bei BMW erzählt, dass er bei neuen Helmen für seine Birne die neuralgischen Stellen mit einem Glasaschenbecher wegrollert,da er seine Helme selten so lange nutzt bis sie sich von selbst anpassen.

Die Stirnpolster dünner machen geht auch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad Helm, Rote Stellen an Stirn, was tun?