ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Motorprobleme Accent X3 1.3

Motorprobleme Accent X3 1.3

Hyundai Accent 1 (X3)
Themenstarteram 14. Januar 2015 um 10:09

Hallo ihr Lieben!

mein guter Hyundai Accent I 1.3 Bj 97 ist frisch über den TÜV und das ohne Mängel :)

Allerdings kommt er ab 3000 u/min seit ein paar Tagen nur noch schleppend. Bergauf komme ich kaum an die 4000 ran im vierten Gang.

Drunter zieht er wie sonst auch. Zündfehler ist ausgeschlossen, der Luftfilter und die Kerzen sind neu, die Zündkabel vor anderthalb Jahren gewechselt. Ich habe nirgends einen Riss o.Ä. zwecks Fremdluft gefunden. Kerzenbild ist sauber, Loch im Kolben daher wohl ausgeschlossen (kein Öl dran oder so, alle Krümmer gleichmäßig heiss). Im Stand läuft er rund und eigentlich auch bei höherer Drehzahl, nur fühlt es sich an als ob ich über 3000 u/min plötzlich einen Anhänger dran hab.

Der Motor wird auch lauter, ähnlich wie bei einem Mopped wo man mit Choke drin, kalt den Hahn aufreisst.

Kopfdichtung, Zahnriemen, Umlenkrolle und neue Ventile 1.Zylinder habe ich vor nichtmal zwei Jahren selber ersetzt seitdem ca.40.000 Km völlig ohne Probleme.

Fehler wird keiner angezeigt.

Habe auf Kompression getippt, aber das gleichmäßig gewohnte Leistungsbild bis 3000 hat mich von der Idee abgebracht, zumal der Motor vernünftig rund läuft, auch im Stand und die Drehzahl stabil hält.

Hat irgendwer eine Ahnung was zum Teufel das sein könnte?!

Ich hab vor Jahren mal Schmiernippel gelernt, aber nach der Lehre aufgehört, Schweißer gelernt und nie als KFZ`ler gearbeitet.

Tausend Dank, PackerPunch

Ähnliche Themen
22 Antworten

Bekommst du ihn im Stand über 3000 ???

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 10:31

Ja, im stand verhält sich der Motor als wenn nichts wär. Dreht sauber hoch und wird auch nicht lauter. Das Problem tritt erst bei Last auf

Sind die Bremsen frei ? Vorne wie Hinten ?

Luftmengenmesser mal getasucht ?

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 10:51

Ja, Bremsen sind frisch gemacht vorne und hinten. Und ich hab auch nach längerer Fahrt keinen typischen "Bremsengestank" wahrgenommen. Den Luftmengenmesser habe ich noch nicht getauscht. Wo ich auch drauf getippt hatte war der Kraftstofffilter. Aber der geht doch nicht während dem Fahren innerhalb von einem Augenblick zu?!

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 10:56

Wie kann ich den Luftmengenmesser prüfen? Das Teil kostet 200+. Ein wenig viel um es aus Verdacht einfach zu wechseln. Die Kraftstoffpumpe vielleicht?

krafstoffpumpe habe ich auch schon überlegt,aber dann müsste er normalerweise auch nur bis zu einer bestimmten drehzahl im stand laufen.

Filter kann natürlich auch sein, es gibt fälle da gehen die Fahrzeuge wärend der fahrt einfach AUS, wegen filterverstopfung.Aber dann müsste er auch im stand schon unruhe zeigen.

 

Der Motorlauf sollte sich verändern wenn du den Stecker vom LLM abziehst. Kontrolliere aber auch mal den stecker auf Korossion.

 

Vergleich mal die nummer: http://www.ebay.de/.../260965240624?...

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 11:30

Hey!

Vielen Dank, dass du dir so eine Mühe machst! Die Nummer ist leider abweichend. Auch sieht das Ding signifikant anders aus. Allerdings ist der Stecker frei von Korrosion. Hab eben ein Youtube Video gesehen, wie man mit einem Multimeter nachmisst ob die Spannung steigt, wenn man die Drehzahl erhöht. Erinnere mich das auch mal irgendwo gesehen zu haben. Macht das Sinn?

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 11:45

Was seltsam ist, ich kenne die LMMs nur als Schlauchteil mit Schellen und nem Stecker dran. Meiner ist ein Gummipenöpel mit einem Kunststoffkäfig drauf in dem was rumhängt dass aussieht wie ein Elektro Widerstand. Das Teil ist vielleicht halb so lang wie ein Feuerzeug und steckt in Fahrtrichtung im hinteren Teil des Luftfilterkastens... Noch nie gesehen sowas. Allerdings hab ich bei Mercedes gelernt vor 12 Jahren...

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 11:59

Update:

Ich finde ums verrecken keinen LMM irgendwo in der Luftzufuhranlage. Der von mir gedachte LMM ist lediglich ein Temperatursensor hinter dem Luftfilter . Dann wird der wohl zu den Modellen gehören, die ausschließlich über die Lambda Sonde gesteuert werden. Kann die hin sein? Und, kann es solche heftigen Auswirkungen haben, wenn beispielsweise der Thermosensor defekt ist? Ich denke auch mal Nockenwellensensor und co. kann ich ausschließen, da er ohne last ja sauber durchzieht. Das einzige was der Accent wohl hat ist ein Ladedrucksensor. Wo der liegt weiss ich grad nicht.

Ahso, ja, das kann sein das der nur ein drucksensor hat.Der müsste dann aber im Ansaugkrümmer sitzen, nach der drosselklappe.

Den X3 Motor kenne ich net so gut.Der 1,5 hat glaub ich einen richtigen Luftmengenmesser.

Lamdasonde ist natürlich auch so ein thema.

Luftmengenmesser testen kann man am besten mit einem Oszilloskope, Multimeter ist da eher .....naja.

-Normalerweise musst du jetz folgende dinge prüfen:

-Hat er richtige Zündung ?

-Luft ?

-kraftstoff?

 

Wer hat den den Fehlerspeicher ausgelesen ?

Themenstarteram 14. Januar 2015 um 12:48

Der Motor meldet keinen Fehler... Die Zündung funktioniert einwandfrei. Gestern alles durchgemessen und die Kabel sind knapp zwei jahre alt. Hab mich mal umgehört, er hat tatsächlich keinen LMM sondern lediglich einen Temperaursensor im Luftfilterkasten. Nach der Drosselklappe kommt sofort jener Sensor der das Standgas ein- und verstellt, der ist verästelt vom Hauptrohr in den Verteiler der Luftanlage. Zwischen Luftfilter ist nur die Drosselklappe mit Sensor. Kann also am Ende irgendwie nur noch die Lambda Sonde oder der Ladedrucksensor sein. Weisst du zufällig wo der sitzt?

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 8:33

Hab den Lambda Stecker abgesteckt, auf der Fahrt zur Arbeit. Hat nichts verändert. Hab dann auf dem Rückweg heute morgen den Ladedrucksensor ausgesteckt, und da lief der Motor noch beschissener, konnte kein Standgas halten und alle anderen erwarteten Probleme traten auf. Eine verbesserung des Urprungsproblemes hatte in keinem der Fälle stattgefunden. Allerdings habe ich, wenn der Motor kalt war, beim Gas geben ein subtiles pfeifendes Geräusch gehört, dass sich mit steigendem durchtreten des Gaspedals höher darstellte. war aber nachher weg.

Irgendjemand eine Idee?!?!?!

Dann isses wahrscheinlich die Lamda.

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 13:39

Wegen dem Pfeifen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Motorprobleme Accent X3 1.3