ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Motorproblem Suzuki epicuro 125

Motorproblem Suzuki epicuro 125

Themenstarteram 12. September 2022 um 5:55

Servus Leute.

Ich fahre seit ca einem halben Jahr einen Epicuro BJ 99. Täglich ca 25km (Arbeitsweg & nach Hause)

Soweit-Sogut.

Letzte Woche nahm er plötzlich kein Gas mehr an. Also Motor läuft, auch bei Vollgas nur eine kleine Drehzahlerhöhung jedoch kein Vortrieb.

Den Seitendeckel habe ich schon auf gehabt. Riemen läuft aber das Rad bewegt sich nicht. Drehen am Rad hinten geht. Also nicht blockiert.

Was kann es sein? Vario defekt oder die Kupplung hinten, Motor?

Ich hab ein Video mit Ton mal bei YouTube geladen. So klingt der Roller jetzt bei Vollgas. War vorher definitiv nicht so.

https://youtube.com/shorts/8kDyY15Eq-c?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Das hört sich an, als ob er nicht auf Drehzahl kommt und somit nicht einkuppeln kann.

Und das kann an der Kamera-/ Mikrofonposition liegen, aber der Motor hört sich nicht gesund an.

Wie viele Kilometer hat der insgesamt gelaufen?

Reagiert denn die Vario bei Gas?

Für mich hört es sich stark nach Kupplung an

Themenstarteram 15. September 2022 um 22:36

Kupplung ist auszuschließen. Alles OK. Hatte den Deckel offen. Kommt halt nicht auf Drehzahl und somit reagiert die Vario nicht. Leider.

Wie viele km hat er gelaufen?

 

Raymundt hat recht, er kommt nicht auf Drehzahl, darum kommt er gar nicht so weit, zu Kuppeln.

 

Der Motor selbst scheint was zu haben.

 

Kompression, vergaser Einstellung?

Themenstarteram 18. September 2022 um 13:37

Ich hab heute Mal den Motor aufgeschraubt. Da hab ich tatsächlich was entdeckt was gebrochen ist. Links komplett ab und rechts durchgebrochen. Siehe Bild. Kann mir einer sagen wie die Halterung heißt? Ist das Plug&Play auszutauschen oder muss ich die Ventile einstellen (lassen)?

Img-20220918

Zitat:

@Klinge80 schrieb am 18. September 2022 um 13:37:55 Uhr:

... Kann mir einer sagen wie die Halterung heißt? Ist das Plug&Play auszutauschen oder muss ich die Ventile einstellen (lassen)?

@Klinge80

Das nennt man Nockenwellenlagerbock resp. Kipphebellagerbock.

Hab' dir beispielhaft einen Screenshot aus dem Suzuki WHB angehängt. Auf den Fotos sind die Komponenten der Ventilsteuerung gut erkennbar.

Das ist keine Arbeit für einen Schraubanfänger, der schon Probleme beim Einstellen des Ventilspiels sieht. Und das abgebrochene Teil des Lagerbocks sollte auch nicht weiterhin im Motor herumfliegen.

Gruß Wolfi

Ventiltrieb

Da die Lagergasse der Nockenwelle zusammen mit den Lagerböcken gebohrt wird, muss man für eine Reparatur den kompletten Zylinderkopf tauschen.

Insofern erübrigt sich die Frage nach einer qad Reparatur.

Ich würde mich auch fragen, warum das gebrochen ist und ob noch mehr defekt ist.

Z.B. die Nockenwelle könnte verbogen sein.

Oder das abgebrochene Teil hat im Motorblock noch mehr beschädigt.

 

Motorschaden.

 

Auf keinen Fall mehr anlassen, da muss ein Fachmann dran, denke eher Totalschaden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Motorproblem Suzuki epicuro 125