ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Motoröl riecht sehr stark nach Benzin

Motoröl riecht sehr stark nach Benzin

Audi A3 8L
Themenstarteram 17. Juni 2021 um 1:20

Hallo, ich habe seit etwas über 3 Jahren meinen Audi A3 8L mit einem 1.6 Motor. Das auto hat nie Probleme gemacht und hat auch nie wirklich viel Öl verbraucht allerdings riecht mein Öl jetzt sehr stark nach Benzin und ich habe dazu einen extrem hohen Ölverbrauch. Generell riecht das Auto wenn es läuft sehr stark nach Benzin. Habe mich ein wenig im Internet belesen und da Stande etwas von Kurzstrecken und leichtem Benzin Geruch im Öl allerdings fahre ich täglich 40km auf Arbeit und 40km zurück dazu fahre ich den Motor auch immer schön warm und Ölwechsel wurde aller 10tkm gemacht.

Ein paar Freunde meinten es könnte die Zylinderkopfdichtung oder die kolbenringe sein das diese bald kaputt gehen werden. Kann das sein oder liegt es eher an was anderem?

Ähnliche Themen
6 Antworten

Benzin kömmt so ins Öl:

 

Kurzstrecke,

Häufige Kaltstart (Benzin reicherung beim Start),

Undichtes Einspritzventil bzw falsche elektronische Einspritzung.

Benzindruckregler defekt, oder dessen Ansteuerung nicht iO

 

Was macht der Spritverbrauch?

Qualmt der Wagen aus dem Auspuff, wenn er warm ist?

 

 

 

Ist eine Zündkerze nass?

 

ZKD glaube ich eher nicht. Kann man aber auch einfach testen mit Indikatorflüssigkeit. Kolbenringe ebensowenig.

Zitat:

@Robmain schrieb am 17. Juni 2021 um 07:06:45 Uhr:

 

Benzin kömmt so ins Öl:

 

Kurzstrecke,

Häufige Kaltstart (Benzin reicherung beim Start),

Undichtes Einspritzventil bzw falsche elektronische Einspritzung.

Benzindruckregler defekt, oder dessen Ansteuerung nicht iO

 

Was macht der Spritverbrauch?

Qualmt der Wagen aus dem Auspuff, wenn er warm ist?

 

 

 

Ist eine Zündkerze nass?

 

ZKD glaube ich eher nicht. Kann man aber auch einfach testen mit Indikatorflüssigkeit. Kolbenringe ebensowenig.

Es könnte schon an den Kolbenringen liegen. Aber eben auch defekte Zylinderwände oder Ventile oder oder oder…

 

Als erstes würde ich Kompression messen, Zündkerzen anschauen.

 

Nasse Zündkerzen wird er kaum haben ohne Zündaussetzer. Eher ein anderes Kerzenbild, also dunkel statt rehbraun weil das Gemisch zu fett ist bei nachtropfenden Einspritzventilen.

 

Täglich 80km gefahrene Strecke ist ja schon keine Kurzstrecke mehr.

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 8:11

Also die Kompressionsmessung war in Ordnung. Zündkerzen haben wir erst gewechselt die alten sahen aber sehr schlecht aus.

Ich habe auch drehzahlprobleme z.b. wenn der Motor kalt ist ich losfahre und kurz danach wieder die Kupplung drücke da geht er einfach aus nur wenn ich sie sofort wieder loslassen bleibt er an.

Habt ihr mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

Zitat:

@phil27 schrieb am 17. Juni 2021 um 08:11:38 Uhr:

Also die Kompressionsmessung war in Ordnung. Zündkerzen haben wir erst gewechselt die alten sahen aber sehr schlecht aus.

Ich habe auch drehzahlprobleme z.b. wenn der Motor kalt ist ich losfahre und kurz danach wieder die Kupplung drücke da geht er einfach aus nur wenn ich sie sofort wieder loslassen bleibt er an.

Schritt 1:

Lass die Echtzeitwerte von Deinem Kühlmittelsensor auslesen bzw. den Fehlerspeicher.

Schritt 2:

Prüfe den Ansaugtrakt auf Undichtigkeiten.

Schritt 3:

Berichte hier...

Gabs beim A3 nicht mal das problem, das der Kraftstoffdruckregler innen undicht wird und über die Unterdruckleitung die Ansaugbrücke mit Benzin flutet?

Dann läuft er viel zu fett und du hast ne Ölverdünnung. Check das mal :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Motoröl riecht sehr stark nach Benzin