ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motor stirbt beim Verlassen der Kaltlaufregelung ab

Motor stirbt beim Verlassen der Kaltlaufregelung ab

BMW 3er E46
Themenstarteram 26. Juni 2018 um 0:40

Hallo zusammen,

ich habe vor wenigen Wochen einen 2003er E46 316i Automatik mit dem N42-Motor erworben. Während das Auto bisher überwiegend unauffällig und zu meiner vollen Zufriedenheit "arbeitet", gibt es doch eine Unregelmäßigkeit die ich mir nicht erklären kann.

Unabhängig von der Außentemperatur stirbt der Motor nach einem Kaltstart ab, sobald er aus der Kaltlaufregelung rausgeht. Bei langsamen Geschwindigkeiten geht der Motor dabei tatsächlich aus und ist in Folge entweder gar nicht oder nur noch sehr schwer zu starten.

Ist die Geschwindigkeit (und damit die Drehzahl) höher (ca. 30 km/h bzw. 2000+ Umdrehungen) merkt man nur ein deutliches Absacken der Drehzahl und einen ca. 1-sekündigen vollständigen Leistungsverlust -- danach fängt sich der Motor wieder.

Interessanterweise tritt dieses Problem während jeder Fahrt exakt EINMAL auf. Danach läuft der Motor manchmal an Ampeln etwas ruckelig (Drehzahlschwankungen +/- 100 oder 200 Umdrehungen) ist aber ansonsten unauffällig?

Gibt es hier Leute die bereits mit einer ähnlichen Symptomatik zu kämpfen hatten?

Viele Grüße

Marco

Ähnliche Themen
14 Antworten

Regelmotor der Exenterwelle beginnender Windungsschluss bzw. Kurzschluss gegen Masse. Fehler tritt sporadisch immer häufiger, bis zum Totalausfall oder Notlauf auf. Abhilfe per Ersatzregelmotor vom Verwerter für 20,-€, statt Neukauf.

wenn ich N42 lese.... muss ich direkt an "Steuerkette" denken...

Die ( mit Spanner ) ist aber doch "schon" neu ... oder?

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 18:39

Hmm, also doch ggfs. in nächster Zeit mal zur Freien? :/

Und das ist eine sehr gute Frage - da ich den Wagen vom Händler gekauft habe bin ich Ketten-technisch das erste Jahr recht entspannt. Aber da mir Belege in die Richtung fehlen wäre das im nächsten halben Jahr schon einer der Gründe das der Wagen mal gründlich gecheckt wird. Kann es denn die von mir beschriebene Problematik mit der Kette in Verbindung stehen?

Die Steuerkette steuert halt den Ablauf im Motor..... Mit gelängter kette passts nich mehr 100%

kannst z.B. das mal durchlesen:

https://www.motor-talk.de/.../PostJump.html?postId=53573308&highlight

wenn N42 und Steuerkette googlest... wirst fündig... daher besser abchecken.

unser "N42" mit lachhaften 43TKM geht demnächst deswegen in die Werkstatt

 

Kann aber event. z.B. auch ein Prob mit den vanos sein..... Die greifen da auch ein...

oder..oder...

Eine gelänkte Kette macht sich nicht über die von dir beschriebenen Symtome bemerkbar, denn die Steuerzeiten bleiben so lange halbwegs korrekt, dank Kettenspanner, bis selbige überspringt. Das scheint bei dir aber nicht der Fall zu sein. Am besten mal Fehler auslesen lassen, denn Falschluft macht fast genau die selben Probleme.

Kurbelwellensensor wegen den Startproblemen. Meiner ist beim Rollen, Auskuppeln und beim Start immer wieder ausgegangen. Seitdem Wechsel ist nichts mehr.

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 19:13

Hab den Wagen heute Auslesen lassen: Laut Fehlerspeicher ists der "variable Ventiltrieb".

Mal gucken was da jetzt noch als Rechnung hinterherkommt und ob das noch behoben werden kann ...

Siehe meinen zweiten Beitrag, ich dachte die Sache wäre schon längst erledigt. Die Werkstatt schwatzt dir freilich eine neue Exenterwelle auf, soll sich ja lohnen für die.

Themenstarteram 3. Juli 2018 um 0:25

Leider nein - bei projektbedingten 60 Std.-Wochen bleibt für sowas leider oft keine Zeit.

Naja, die Werkstatt wollte mir nen neuen Sensor für die Nockenwellsteuerung im Wert von 290€ "aufschwatzen" mit der der Fehler angeblich zu 90% beseitigt wäre (zweite Vermutung wäre das Steuergerät).

Da ich aber noch Gewährleistung für das Kfz habe darf sich der Verkäufer jetzt dran versuchen - mal gucken was er an dem guten N42 verbricht das er wieder läuft (oder auch nicht).

Werde für Leute mit ähnlichen Problemen weiter berichten ...

Themenstarteram 13. Juli 2018 um 16:16

Naja, es ist wohl tatsächlich die Nockenwellen-Steuerung fratze. Händler will das vermutlich nicht auf Gewährleistung machen, also wirds wohl den gerichtlichen Weg gehen. Denn das mir die Nockenwellen-Steuerung einläuft dürfte ein recht klarer Sachmangel sein - weil nen Verschleißteil ist das Ding im Normalfall ja nicht (von den eh unnormalen N42 und N46 mal abgesehen :D ).

Könnte auch falschluft sein

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 22:47

Ich tippe tatsächlich eher das es wirklich die Steuerung oder Nocken-/Exzenter-Welle sein werden. Im Zuge der Reparatur ist schon die komplette Steuerkette und Laufschienen gewechselt worden, weil die vorherige Laufschiene zum größten Teil scheinbar schon in der Ölwanne lag. :O

Naja, bin mal gespannt was das noch so gibt. Mein Händler tut mir auf jeden Fall jetzt schon leid - kann gut sein das der jetzt mehr in die Karre reinstecken darf als ich dafür bezahlt habe. Ich glaube nen N42 und N46 verkauft der freiwillig nicht mehr ....

Themenstarteram 30. Juli 2018 um 23:16

Also Steuerkette wurde gewechselt. Resultat ist das der Motor ruhiger läuft - der ursprüngliche Fehler wurde jedoch nicht behoben.

Im Anschluss wurde der Stellmotor der Valvetronic getauscht - auch erfolglos.

Symptome unverändert - jedoch geht der Motor nun teilweise nicht mehr aus sondern verfällt teilw. in ein ca. 5-sekündiges Stakkato aus Fehlzündungen.

Finale Diagnose steht somit weiterhin aus ...

Hallo, ist dein Problem gelöst worden?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motor stirbt beim Verlassen der Kaltlaufregelung ab