Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Motor springt nicht mehr an wenn er WARM ist.

Motor springt nicht mehr an wenn er WARM ist.

Peugeot 207
Themenstarteram 3. Dezember 2020 um 19:52

Hallo Leute, mein Peugeot 207cc geht einfach nicht mehr an wenn er warm ist.

Als Fehlermeldung hab ich (Abgassystem def.)

Fehlerspeicher sagt - Nockenwellensensor (Wurden schon alle getauscht)

Thermofühler am Kühler hab ich getauscht.

Steuerkette usw. neu.

Im Sommer ging es noch, je kälter es wurde, umso schlechter ging er wieder an wenn er WARM ist.

Nach 10 min. warten- nein, nach 15 min. warten- nein, nach einer Stunde warten geht er wieder

aber mit der Fehlermeldung (Abgassystem def.) Stottert etwas, geht fast wieder aus, aber wenn ich

ein Stück fahre passt alles bis auf die Fehleranzeige und Motorsymbol.

Nach ca. 10 km fahrt ausmachen, geht das ganze wieder von vorne los.

(Eine gute Stunde warten bis er wieder kalt ist.

Wenn ich keine Lösung finde kommt er in die Presse.

Werkstatt hat keine Ahnung kann nur immer wieder teile tauschen.

Das wird teurer als er gekostet hat.

Peugeot 207cc

Bj. 2008

Km ca.125000

Brauch auch viel Oel

Vielleicht weiß jemand von Euch was ich noch versuchen kann???

Ähnliche Themen
12 Antworten

Letzten 8 der Fahrgestellnummer mit angeben + aktuelle P-Code mal mit angeben.

Freie Werkstatt.?

Themenstarteram 5. Dezember 2020 um 20:41

Fahrgestellnummer ist 34010176, P-Code hab ich nicht.

Aussage der Werkstatt (Nockenwellensensor) haben zwie oben und einen unten getauscht.

FÜR : 207 UND EINSPRITZUNG EP6 UND BVM MA

KUNDENBEANSTANDUNG : Erheblicher Motorölverbrauch

BEGLEITUMSTÄNDE : Nach zu häufigem Nachfüllen von Öl, notwendig zwischen den Motorentleerungen

1. URSACHE

Zylinderkopfdeckel.

Kolbenringe.

Ventilschaftdichtungen.

---------------------------------------------------------------------------

schlechtes anspringen: Anhänge "könnten" Deiner Freien Werkstatt weiterhelfen

Bild #210044644
Bild #210044645
Bild #210044646
+4

Hast du die genauen Fehlercodes?

Also mir fallen 2 Sachen spontan ein:

1)Hab schon paar mal gelesen das der geber für den nockenwellensensor sich in der Nockenwelle sich verschiebt.

Die sind nur verpresst, aber raten bringt nichts.

2)Gleitlager der Nockenwelle hat sich abgenutzt, der nockenwellenversteller kriegt nicht genügend öldruck zum verstellen

In beiden Fällen brauchst du einen anderen Zylinderkopf.

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 13:55

Hab heute nochmal ein paar Varianten ausprobiert.

Wenn der Motor kalt ist, springt er ohne Probleme an (Standgas fällt 1-2x kurz ab) aber dann läuft er.

Wenn sie die Wasser-Temperatur-Anzeige bewegt (im ersten drittel) und ich mach den Motor aus, spring er beim

starten ganz kurt an und geht sofort wieder aus. (Gaspedal durchtreten oder nicht macht kein Unterschied)

Nach einer guten Stund warten, geht der dann wieder.

Frage: kann ich den Stecker am Thermofühler (Wasser) einfach mal abmachen zum probieren??) siehe Foto

Preview

Dann wird der Motor in den Notlauf gehen, Motordiagnoselampe erscheint.

Fehlerlöschung ist dann Notwendig.

Kühlerlüfter läuft an.

Auch nach Zündung aus wird der dann eine Zeitlang laufen.

Themenstarteram 11. Dezember 2020 um 19:20

War nochmal in der Werkstatt, hab mal das Auto warm gefahren (Autobahn) da ich nur Kurzstrecken fahre. und siehe da

dann ging er ein paar mal an auch wenn er war war.

Die Werkstatt meint, es könnte ein Massefehler sein!

Aber wo soll man da anfangen und suchen???

In der Werkstatt ist es mir zu kostspielig, hat jemand eine Idee für mich???

Sicher mal das zweiteilige Massenkabel der Batterie.

Themenstarteram 13. Dezember 2020 um 21:31

Massekabel sind o,k. soweit ich das beurteilen kann aber beim abmachen der Stecker am Steuergerät (neben der Batterie) war ein teil des mittleren Steckers teilw. Oxidiert.

Hab schon gedacht, das könnte der fehle sein, aber war nicht so, nach dem reinigen wars auch nicht anders.

ABER: beim warmlaufenlassen des Motor (länger als gewohnt) ging das starten ohne Probleme (Motorsymbol leuchtet nach wie vor)

Hab dann das ganze mit abgeklemmter Lambdasonde versucht und siehe da, er springe wenigstens an.

Kann das ganze Thema an einer def. Lambdasonde liegen???

Denke nicht.

Schaue mal die Stecker vom Sicherungskasten im Motorraum an.

Oxydation, Bilder gemacht?

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 22:38

Ich bin mit meiner Weisheit am ende.

Jeden Tag das selbe, seit dem es Winter wurde.

Früh Auto geht an, Motorkontrolleuchte an, (Meldung: Abgassystem def.) 2-3x im Standgas geht er fast wieder aus.

Ich fahre los und alles ist nach ein paar mal rucken ok.

Bei der Arbeit auf dem Parkplatz (Fahrt ca. 14 KM, Motortemp. auf 90°) Motor aus und wieder probiert

Motor springt einmal ganz kurt an, dann dreht sich nur noch der Anlasser.

Zum Feierabend rückwärts nach Hause das selbe spiel.

Das geht jetzt schon tagelang.

Zwischendurch versucht:

Steuerkette usw. neu

Nockenwellensensor getauscht (Zwei oben ein unten)

Batterie neu

Fühler Kühlwasser neu

Sicherungen geprüft

Massekabel geprüft

Benzinleitung geprüft

Zündkerzen geprüft

Stecker am Steuergerät war Oxidiert (Dachte ich hätte den Fehler gefunden) war aber nix.

Versuche mit und ohne Lampersonde - Erfolglos.

Übrigens Öelverbrauch ist auch sehr hoch.

Einmal hab ich es geschafft, Auto über die Autobahn sehr gut warm gefahren, da ging er auch nach dem

ausmachen wieder ein paar mal an.

Versuche mal die Tage längere Fahrten zu machen um zu testen ob das ein Zufall war oder wenn der Wagen sehr gut warm ist noch anspringt.

Vielleicht hat noch jemand einen Rat, wäre super.

Was ist denn der genaue Fehlercode?

Und wie verhält er sich wenn du volllast drückst?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Motor springt nicht mehr an wenn er WARM ist.