ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Motor Sound System nachrüsten / Umbau

Motor Sound System nachrüsten / Umbau

Audi A6 C7/4G

Hallo an Alle,

mein Audihändler des Vertrauens hat diese Woche die Bitu Auspuffanlage erfolgreich bei meinem 204ps Quattro umgebaut.

Und ich kann nur sagen es klingt toll und es fkt. auch alles.

Nur eine kleine Frage an Bitu Fahrer, kann man bei Euch den Sound extra über das MMI Steuern oder nur in Verbindung mit dem jeweiligen Modus. Zb Motor im Comfort Modus und Auspuff im Dynamik oder nur Motor Dynamik und daher auch Sound Dynamik?

Aber jetzt ist eine Frage einmal abgeklärt, der Umbau fkt. wenn man eine gute Werkstatt mit aufgeschlossenen Leuten hat.

Bcpjj

Beste Antwort im Thema

... und wieder ein Beitrag, den man nicht wirklich braucht :rolleyes:

537 weitere Antworten
Ähnliche Themen
537 Antworten

Sarkasmus an:

Ja, ja, die "wir werden NIEMALS ein Modul mit App Steuerung bauen. Viel zu gefährlich im Strassenverkehr" Firma

Sarkasmus aus

 

Falls Du es noch brauchen solltest, Firmware 4.52 habe ich da. Schiess mir einfach ne PN mit Deiner Emailaddy.

Habe mal eine Frage.

Ich weiß, dass die Nachrüstung von Active-Sound Systemen nicht mehr erlaubt ist.

Nun hat meine Werkstatt heute folgenden Plan gehabt:

Es wird der Kabelbaum/Modul von Kufatec genommen und dazu eine originale Anlage eines Audis von 2015 bestellt und diese Systeme kombiniert.

Vorher wurde der Prüfer vom TÜV angerufen und gefragt, dieser sagte, dass er da nichts machen kann bzw. es nicht mal eingetragen werden muss, da Originalteil von Audi.

Bin nun etwas verwirrt, das ganze Spiel würde schon einiges kosten und ich habe wenig Lust, die Anlage dann in nem Monat wieder ausbauen zu müssen.

Bevor jemand was sagt wegen Krach machen, kein V8 usw. , ich würde die Anlage so oder so nicht in der Innenstadt nutzen.

Liebe Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Active Sound Nachrüstung - Prüfer sagt ja?' überführt.]

Ich vermisse deine Frage..... :)

 

Der Prüfer hat recht und du kannst dir das Geld sparen. :)

Zitat:

@Polmaster schrieb am 27. April 2022 um 20:26:19 Uhr:

Ich vermisse deine Frage..... :)

Der Prüfer hat recht und du kannst dir das Geld sparen. :)

Nein ließ noch mal bitte richtig, der Prüfer sagt, dass es ,,nicht mal eingetragen werden muss'' weil Original-Audi Teil. Sprich laut ihm wäre es absolut zulässig.

Die Frage ist: Hat er recht oder ist der Prüfer einfach nicht auf dem tatsächlichen Wissensstand :)

Um das zu beantworten, müßte man wissen welches Fzg "nach"gerüstet werden soll.

Wenn das Fzg von Hause aus damit mal ausgerüstet war, kann es wieder verbaut werden.

Ist es ein Fzg, welches niemals (auch nicht im damals zulässigen Rahmen) damit ausgestattet war oder werden konnte, ist es illegal und darf auch nicht erfolgen, weil es nicht mehr EintragungsFÄHIG ist.

Einzig und alleine bei den Fahrzeugen, wo eine Nachrüstung mal eintragungsfähig war, bin ich mir nicht 100% sicher. Mein Wissensstand dort: es gilt Bestandsschutz für die Fzg die bis zum Datum "x" umgerüstet worden sind. Danach darf der Umbau ebenfalls nicht mehr erfolgen (also "pech gehabt" so zu sagen)

Von welchem Bj die Auspuffanlage ist, spielt null komma nix rolle. Ich denke der Prüfer war hier einfach zu faul mal richtig nachzuschauen und entsprechende Unterlagen zu wälzen.

Edit: Hinzu kommt, daß nicht jedes original Audi Soundmodul mit jedem Audimotor funktioniert. Wenn man dann noch ein CAN Bus "Übersetzungs"modul benötigt, ist es definitiv zu 100% NICHT legal. Die Soundmodule, die bei den Audi Nachrüstesets dabei waren, waren eine Sonderausführung, da die BiTDI Modul aus dem 313PS nicht in anderen Audi Fzg funktioniert haben.

Von Kufa**ck Kabeln würde ich auch die Finger lassen :D

Zitat:

@MiraiNikki /Modul von Kufatec genommen und dazu

 

Edit 2: Wenn geplant war das Kufa**ck Soundmodul zu verbauen, ist es von vorneherein schon illegal (egal, was davor oder dahinter verbaut wird). War es übrigens auch schon immer. Die ganzen Zubehör Soundgeneratoren haben keine "Strassenzulassung". Auch da hat der Tüver entweder nicht zugehört oder war wieder zu faul nachzulesen.

sorry Doppelpost (Aus versehen zitieren getroffen, anstelle editieren :D )

Hi. Ist das das Steuergerät für den Sound booster

 

@audi0904

 

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Nein, daß ist Dein (Audio) Soundsystem. Sprich Verstärker. Hat mit dem Motor Sound nix zu tun

Zitat:

@audi_seven schrieb am 16. Mai 2022 um 09:45:53 Uhr:

Hi. Ist das das Steuergerät für den Sound booster

 

@audi0904

Kofferraum rechts... Schreibe mir PN. Telegram... Sende dir paar Bilder..

Hi,

habe einen Audi A6 4G C7 3.0TDI Allrad mit Sagenhafte 245PS.

Habe mir überlegt ein komplettes Soundmodul von GG2 einzubauen, also Generator, Soundunit usw.

Habe allerdings gelesen, dass der 3.0BiTurbo bereits einen Generator eingebaut hat (von Serie).

Und da ein Kollege von mir seinen Endtopf (vom BiTurbo) mit dem Generator verkauft (350€), wäre es in dem Fall möglich seinen Endtopf mit Generator gegen meines auszutauschen und dazu ein Soundunit dazuzukaufen? (Kostet ebenfalls um die 200-300€).

Im großen und ganzen gebe ich ca. 600€ aus, besser als ein komplett neues Kit von GG2 zu kaufen, denn dort zahle ich mind. 1.400€ (Generator + Soundunit + Kabelbaum).

Weiß da wer mehr bzw. was haltet ihr davon?

unten ein Foto vom Endtopf vom 3.0BiTurbo mit Generator.

 

Freue mich auf eure Antworten!

Danke!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BiTurbo Endtopf mit Verstärker auf normalen 3.0TDI' überführt.]

Endtopf Generator

Mit der Suchfunktion gefunden...

 

https://www.motor-talk.de/.../...m-nachruesten-umbau-t4414629.html?...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BiTurbo Endtopf mit Verstärker auf normalen 3.0TDI' überführt.]

Du weißt aber schon, daß das nicht eintragungsfähig ist?

Der BiTurbo hat zwei solcher Endtöpfe.

Meines Wissens nach ist die Verlegung der Abgasanlage vom DPF nach hinten anders beim 245PS 3.0L. Daher ist nicht sicher, daß der Topf überhaupt und vom Anschlußwinkel her paßt. Der BiTDI hat eine Heißanbindung. Die Umrüstkits, die es mal gegeben hat, waren "kalt" angebunden so weit ich mich erinnern kann.

In dem "Topf" neben dem Auspuff ist übrigens nur ein Lautsprecher drin. Der eigentliche Soundgenerator sitzt beim A6 Avant auf der BFS hinter der Abdeckung im Kofferraum.

Zitat:

@GrudiA3 schrieb am 17. Mai 2022 um 16:21:52 Uhr:

Hi,

habe einen Audi A6 4G C7 3.0TDI Allrad mit Sagenhafte 245PS.

Habe mir überlegt ein komplettes Soundmodul von GG2 einzubauen, also Generator, Soundunit usw.

Habe allerdings gelesen, dass der 3.0BiTurbo bereits einen Generator eingebaut hat (von Serie).

Und da ein Kollege von mir seinen Endtopf (vom BiTurbo) mit dem Generator verkauft (350€), wäre es in dem Fall möglich seinen Endtopf mit Generator gegen meines auszutauschen und dazu ein Soundunit dazuzukaufen? (Kostet ebenfalls um die 200-300€).

Im großen und ganzen gebe ich ca. 600€ aus, besser als ein komplett neues Kit von GG2 zu kaufen, denn dort zahle ich mind. 1.400€ (Generator + Soundunit + Kabelbaum).

Weiß da wer mehr bzw. was haltet ihr davon?

unten ein Foto vom Endtopf vom 3.0BiTurbo mit Generator.

 

Freue mich auf eure Antworten!

Danke!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BiTurbo Endtopf mit Verstärker auf normalen 3.0TDI' überführt.]

Falls du schon einen Aktuator Verbaut hast, Kauf dir einfach ein Soundgateway Modul und dann hast du mehr Klang, so in etwa wie der neue s6/s7 tdi. Die sind viel lauter als die im 4g, aber mit soundgateway ist das kein Problem diesen genauso laut zu bekommen. Was mir wichtig bei dem soundgateway war, das beim anlassen der Sound vorhanden ist und etwas lauter im Stand. Scheint mir entweder im 4g der Sound gedrosselt worden zu sein oder dieser war schon immer so leise, beim beschleunigen ist es aber akzeptabel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Motor Sound System nachrüsten / Umbau