Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Motor nimmt nach einigen Minuten nach und nach weniger Gas an

Motor nimmt nach einigen Minuten nach und nach weniger Gas an

Mazda 626 5 (GF/GW)
Themenstarteram 10. April 2013 um 12:24

Hallo,

Ich hab nen Mazda 626 V GW Kombi BJ 2000

170000 KM runter

Benziner mit Gasanlage

2 Liter

116 PS

Und zwar zum Problem:

wenn ich das Fahrzeug starte kann ich die ersten Minuten fahren und nach einiger Zeit merke ich

wie ich immer weniger Gas geben kann.

es fühlt sich an als wenn der Motor dann gegenarbeitet.

ich kann dann noch ein wenig fahren und nach und nach immer weniger gas geben bis dann gar nichts mehr geht und er aus geht.

Wenn ich das fahrzeug im stand warm laufen lasse und auf die Gas Anlage umschalte dann kann ich relativ normal fahren, da läuft er nur etwas auf dem ersten zylinder Unrund.

Fehlerspeicher kann ich keinen auslesen da die MKL nicht leuchtet.

nen rat wäre gut das ich entweder selber danach sehen kann oder der werkstatt nen tipp geben kann.

wäre euch sehr dankbar.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Also erstmal ein paar fragen:

Tritt das Problem auf Benzinbetrieb auf, oder schon auf Gas?

Deine beiden Tanks sind soweit gut gefüllt (nicht fast leer) ?

 

Ich schaue mal in meine Glaskugel und rate: Er ist wohl schon auf Gasbetrieb, wenn er aus geht. Dann würde Deine Gasanlage zu früh umschalten. Der verdampfer bekommt noch nicht genug wärme, und kühlt immer weiter runter, bis du keinen Kraftstoff mehr bekommst.

Eigentlich sollte Deine Gasanlage in dem Fall den Fehler erkennen und zurück auf Benzin schalten. Wenn Sie das nicht tut-geht der Motor eben aus.

Umschalttemperatur sollte nicht unter 39°C liegen-sonst kanns solche Probleme geben. Ausserdem machst Du dir so ganz schnell die Gasanlage kaputt. Umstellen dauert beim Umrüster nur 5 miunuten am Laptop ;-)

 

Falls er noch auf Benzin abstirbt:

- zu wenig Sprit im Tank?

- Wie alt ist das Benzin im Tank?

- ggf Benzinfilter dicht?

- Schraub mal den Tankdeckel auf-haste evtl sehr hohen Unterdruck?(Zischen beim Aufdrehen / Entlüftung kaputt?)

Grüße L

Themenstarteram 11. April 2013 um 8:31

Zitat:

Original geschrieben von lilinator

Also erstmal ein paar fragen:

Tritt das Problem auf Benzinbetrieb auf, oder schon auf Gas?

Deine beiden Tanks sind soweit gut gefüllt (nicht fast leer) ?

Also der fehler tritt im Benzinbetrieb auf das er irgendwann kein Gas mehr annimmt.

Im Gasbetrieb jedoch nicht da merkt man nur das leichte unrundlaufen des motors und die schwankende Drehzahl.

Beide Tanks waren mindestens halb Voll als das Problem das erste mal so auftrat.

Zitat:

Ich schaue mal in meine Glaskugel und rate: Er ist wohl schon auf Gasbetrieb, wenn er aus geht. Dann würde Deine Gasanlage zu früh umschalten. Der verdampfer bekommt noch nicht genug wärme, und kühlt immer weiter runter, bis du keinen Kraftstoff mehr bekommst.

Du solltest evtl nicht auf deinen Glaskugel vertrauen, schick sie zurück wenn du noch garanntie hast :D, sind auch nimma das was sie mal waren was.

Die Gasanlage funktioniert. also wie schon oben geschrieben nur die kleinigkeiten.

Nur auf Benzin macht er diese extremen Macken.

 

Zitat:

Eigentlich sollte Deine Gasanlage in dem Fall den Fehler erkennen und zurück auf Benzin schalten. Wenn Sie das nicht tut-geht der Motor eben aus.

Umschalttemperatur sollte nicht unter 39°C liegen-sonst kanns solche Probleme geben. Ausserdem machst Du dir so ganz schnell die Gasanlage kaputt. Umstellen dauert beim Umrüster nur 5 miunuten am Laptop ;-)

Wie gesagt Fehler liegt im Benzin Betrieb

Zitat:

Falls er noch auf Benzin abstirbt:

- zu wenig Sprit im Tank?

- Wie alt ist das Benzin im Tank?

- ggf Benzinfilter dicht?

- Schraub mal den Tankdeckel auf-haste evtl sehr hohen Unterdruck?(Zischen beim Aufdrehen / Entlüftung kaputt?)

Grüße L

Genung Sprit im Tank

keine 3 Wochen

Benzinfilter: Hmm aber wenn der Benzinfilter dich wäre würde das dann erst gar nicht gehen? Weil je nach temperatur kann ich mal 10min fahren mal 15 oder nur 5 bis der fehler anseetzt. Der motor nimmt auch dann nicht mit einmal kein Benzin mehr an, sondern nach und nach.

Erst fängt er an bei 5000U/min heftig an zu stottern, als wenn er springt :) dann bei 4000U/min und so weiter bis gar nix mehr geht und er aus geht. es fühlt sich an wenn man dann aufs gas drückt als wenn der motor genau das gegenteil macht. ich weis net recht wie ich das bebschreiben soll.

wow nach 10 minuten schon 5000UPM - schonend warmfahren geht aber anders ^^

Klingt ein wenig nach "Absaufen". Ich würde mal folgendes checken:

Zündkerzen! Kerzenbild?

Drosselklappe - Freigängig/sauber?

Kühlmittelstand im Kühler / Ausgleichsbehälter

 

Scheint, als hätte er Probleme mit der Kaltstarteinrichtung. Evtl mal Termofühler checken. Tritt das Problem auch auf wenn du "normal" fährst, also bei max 2500 u/min schon schaltest und nur sachte beschleunigst?

 

Mist meine Glaskugel war sonst garnicht so schlecht :-)

Zitat:

Original geschrieben von lilinator

wow nach 10 minuten schon 5000UPM - schonend warmfahren geht aber anders ^^

Klingt ein wenig nach "Absaufen". Ich würde mal folgendes checken:

Zündkerzen! Kerzenbild?

Drosselklappe - Freigängig/sauber?

Kühlmittelstand im Kühler / Ausgleichsbehälter

 

Scheint, als hätte er Probleme mit der Kaltstarteinrichtung. Evtl mal Termofühler checken. Tritt das Problem auch auf wenn du "normal" fährst, also bei max 2500 u/min schon schaltest und nur sachte beschleunigst?

 

Mist meine Glaskugel war sonst garnicht so schlecht :-)

Bitte nicht übersehen:

Tankentlüftung verlegt? (Unterdruck? Tankdeckel versuchsweise offen lassen)

Moin, moin

Themenstarteram 28. April 2013 um 19:21

Zitat:

wow nach 10 minuten schon 5000UPM - schonend warmfahren geht aber anders ^^

Das war nur eine Beispielhafte Zahl :P sowas mache ich nicht zumindest nicht kalt.

ich wollte nur das besser damit versuchen zu erklären. Normal ist es so wenn ich fahre das es Bei ca 3000 UPM los geht meist merk ich das an ampeln.

 

Zitat:

Klingt ein wenig nach "Absaufen". Ich würde mal folgendes checken:

Zündkerzen! Kerzenbild?

Drosselklappe - Freigängig/sauber?

Kühlmittelstand im Kühler / Ausgleichsbehälter

Kerzen sind ganz neue drinnen, jetzt keine 1000km gelaufen, habe ich erst gewechselt.

wo finde ich denn die Drosselklappe in dem Mazda? oO und ja nnen profie bin ich nicht :D

Kühlmittelstand ist ausreichend vorhanden.

 

Zitat:

Scheint, als hätte er Probleme mit der Kaltstarteinrichtung. Evtl mal Termofühler checken. Tritt das Problem auch auf wenn du "normal" fährst, also bei max 2500 u/min schon schaltest und nur sachte beschleunigst?

Wieso Kalt läuft er doch jut, erst nach ca 5min fängt er an rumzuzicken und nimmt nach undn nnach kein gas mehr an, also ich fahre an der ampel los bis 3000upm gehts dann fängt er an extrem zu stottern, dann schalte ich und fahre auf 2500upm weiter, nach kurzer zeit geht auch das nicht mehr und er fängt da an zu stottern dann bei 2000 und so weiter bis er selbst im standgas aus geht.

 

Zitat:

Mist meine Glaskugel war sonst garnicht so schlecht :-)

Schlechtes wetter wa :D

 

Zitat:

Bitte nicht übersehen:

Tankentlüftung verlegt? (Unterdruck? Tankdeckel versuchsweise offen lassen)

wo finde ich denn diese tankentlüftung?

 

ich bekomme gerade mit das ich 2 threads auf habe ....hmm doof, das letzte mal habe ich den net wiedergefunden weil ich mich in dem forum noch net so gut auskenne. naja jetzt iss das kind in den brunnen gefallen :D

Fehlerspeicher habe ich auslesen lassen,

aber bringt mich nicht weiter.

Fehlerspeicher sagt

1. Zündfehler auf dem ersten Zylinder

2. Lamdasonde

So nun weis der Mazdamechanicker auch net so genau was er machen soll.

Ich hab auch noch ein wenig getestet.

Also auto nimmt nach einiger zeit erst lastabhänig kein gas mehr an und später dann stirbt er im standgas ab. Dazu kommt das ich beim fahren mit angeschalteter innenraumbeleuchtung, teilweise extreme schwankungen habe, also mal helles mal dunkleres licht.

Wenn das auto kurz vor dem absterben ist und ich den rückwertsgang einlege dann fährt es aber wiederrum normal ohne starte ruckler.

ebenfalls läuft das fahrzeug beim gasbetrieb auch, bis auf das da der erste zylinder eben noch nicht richtig zündet.

Kabel und spule noch nicht.

Der Mechaniker vermutet das es was mit der Benzinversorgung zu tun hat, also Filter oder Pumpe, was mir nur da durch den kopf geht warum geht es im rückwärtsgang einwandfrei und vorwärts nicht?

und was er noch vermutet zwecks dem unruhigen laufen ist das evtl Ventlile durch den gasbetrieb ausgebrannt sein könnten, also das er das "ventilspiel" wieder einstellen muss.

Er möchte am dienstag einen Drucktest am motor machen und auch auf der spritleitung. wobei ich bei zweiterem nicht sicher bin ob das sinn macht.

ich mein 30€ pro test ist nun auch net wenig :)

lg

http://www.motor-talk.de/.../...unrund-im-kalten-zustand-t4441590.html

Themenstarteram 29. April 2013 um 8:22

wo finde ich denn die Drosselklappe im mazda. ein wenig kenn ich mich zwar aus aber der profi bin ich ja wie gesagt nicht.

aber zwecks der nebenluft, warum tritt das nur bei vorwärtsfahren auf aber beim rückwärtsfahren nicht?

hab das auto mal so lange gefahren bis der fehler wieder ganz stark da war und ich eigentlich kein gas mehr geben konnte weil er sofort angefangen hat zu ruckeln.

Dann habe ich den rückwärtsgang eingelegt und konnte problemlos zügig beschleunigen.

Wie macht man das denn sonst mit den Ventilen?

Ich mein der Mazda hat Tassen- und keine Hydrostößel, laut mechaniker und internet stimmt das auch :D

und die Hydrostößel haben ja eine automatische Ventilspielkorrektur was die Tassenstößel nicht haben, also müssen die ja theoretisch manuell nachgestellt werden können.

Die infos habe ich alle aus Wikipedia gelesen.

Ich sage nicht das da alles richtig ist, ich will einfach nur net dumm sterben :D

lg

Zitat:

Original geschrieben von seele87

... wo finde ich denn die Drosselklappe im mazda. ein wenig kenn ich mich zwar aus aber der profi bin ich ja wie gesagt nicht.

... aber zwecks der nebenluft, warum tritt das nur bei vorwärtsfahren auf aber beim rückwärtsfahren nicht?

Das Drosselklappengehäuse ist der Teil an dem das Gasseil die Drosselklappe betätigt, wenn Du auf das Gaspedal latscht.

Da der Motor beim Anfahren/Beschleunigen (im Rückwärtsgang) ja leicht kippt, wird der Ansaugschlauch dadurch im Faltenbereich zusammengedrückt und eine vorhandene Undichtheit verhindert/verringert.

Da der Motor beim Anfahren/Beschleunigen (im Vorwärtsgang) ja auch leicht kippt, dehnt sich dadurch der Ansaugschlauch.

Wenn dieser im Faltenbereich eingerissen ist, dann wird Falschluft angesaugt!

Und dann ...

Alles klar???

Moin, moin

 

Themenstarteram 29. April 2013 um 10:59

ja das ist mir klar, aber ist es dann normal das das auto so 1-3km problemlos schafft und erst dann anfängt zu spinnen :)

das mit der drosselklappe und dem schlauch werde ich mal auf meine checkliste schreiben.

am we hab ich endlcih mal wieder frei und muss kein Bus fahren :D

und mit den ventilen meinste hat das nix zu tun?

lg

Habe dasselbe Problem seit einer Weile. Jetzt scheint es schlimmer zu werden. Habt Ihr das Problem gefunden?

Habe dasselbe Problem und es wird langsam schlimmer. Habt Ihr den Fehler entdeckt?

Hallo mein Mazda hatte die gleichen Macken... :-( Ich habe hier eine ganz neue Feststellung gemach Ich habe mich mit der Kraftstoffzufuhr auseinandergesetzt. Mir fiel auf, je weniger Kraftstoff im Tank war um so schlimmer wurde es. Hab mir mal die Mühe gemacht die Rückbank auszubauen und einmal Augenmerk auf die Pumpe zu werfen. als erstes habe ich mal versucht den Filter ab zumachen, ( ohne Erfolg ) beim 2 mal habe ich die pumpe lose im Tank gelegt und siehe da ohne Probleme läuft der Motor. Anschließen habe ich den Filter wieder montiert, dafür aber die untere Halterung entfernt, den Schlauch nach unter gezogen ca 1 cm und anschließend die Pumpe mit einem Rappband fixiert. So eingebaut und läuft heute so immer noch einwandfrei. Mein Fazit ist, das die Pumpe zu warm wurde und sein Dienst eingestellt hat.

 

So viel Glück bei euren Versuchen...

Gruß tobiaskater

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Motor nimmt nach einigen Minuten nach und nach weniger Gas an