ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Motor läuft bei Vollast unrund

Motor läuft bei Vollast unrund

Themenstarteram 7. Juni 2021 um 19:26

Hallo, ich bin mit meinem Latain am Ende und brauche einen guten Rat. Ich habe einen Renault Dauphine (Gordini). Der Verteiler ist von der Fa. Laubenheimer umgerüstet worden, die Zündspule ist eine neue (blaue) von Bosch, die Zündkabel sind alle gewechselt und der Solexvergaser PIBT32 ist nach Betriebsanleitung bestückt. Die Dauphine springt gut an aber im Vollastbetrieb ab 2000 Umdr. Läuft er unrund. Die Zündkerzen zeigen ein schwarzes Rusbild. Hat jemand eine Idee was es sein kann. Ich bin für jeden Vorschlag dankbar

MFG

Guido

Ähnliche Themen
9 Antworten

Jetzt kenne ich diesen Renault nicht, ich hatte das Problem bis 2000 Umdrehungen bei meinem Diesel Astra H, habe den Turbolader ausgebaut, zerlegt und gereinigt wieder eingebaut und seit dem in allen Umdrehungen volle Leistung. Aber 1. 300 000 km Laufleistung, 2. Diesel, 3. 10 000 km vorher AGR Ventil und Ansaugbrücke gereinigt und 4. jetzt nach dem Turbo das dritte mal seit 10 000 km Öl und Filter gewechselt. Ja etwas Übertrieben oft aber er läuft jetzt top!

Das ist ja ganz was Anderes

Erster Test wäre die Funkenbildung. Bringen alle Zylinder einen gleich weiten Funken?

Zündkerzenstecker ab und mit dem Zündkabel zu Masse die Funkenstrecke vergleichen.

Natürlich nicht wären der Fahrt :-)

Hat das Fahrzeug eine Zündzeitpunktverstellung und ist die gängig?

Sollte da alles ok sein müßte man die Spritseite kontrollieren, nicht immer sind in den

Anleitungen die Bedüsungen beschrieben, die dein Fahrzeug auch mag, wer weiß, was in

den Jahren schon verändert wurde.

Nur so als ersten Anreiz....

Da würde ich erst mal ganz klein anfangen.Luftfilter abbauen und schauen ob die Starterklappe auf den Bowdenzug reagiert und bei nicht betätigtem Choke die Klappe senkrecht steht und völlig offen ist.

AEG

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 8:30

Hallo, Danke für die Antworten.

Starterklappe funktioniert einwandfrei, reagiert auch auf den Bowdenzug. Der Motor kommt auf Drehzahl hat aber Aussetzer bei hohen Drehzahlen

Die Zündzeitpunktverstellung ist in Ordnung, mit steigender Drehzahl geht er auch weiter auf "FRÜH".

Der Verteiler und die Zündspule sind neu, ich glaube, wenn das Funkenbild unterschiedlich wäre sollte das auch bei geringer Drehzahl sein, aber DANKE für die Tipps.

Kontakte schon geprüft? Die neuen halten oft von zwölf bis mittag.

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 10:53

Ich habe den Verteiler umgerüstet auf Kontaktlose Zündung Fa. Laubersheimer http://www.laubtec.de/Zuendanlagen/

hat der Motor denn vor dem Umbau auf Lauberheimer gelaufen, bzw. bis zur Enddrehzahl ausgedreht,

in jedem Fall erstmal zurück zu Kontaktenm wenn kein Zurückbau mehr möglich beschaff dir einen

Verteiler vom R4 mit Kontakten.

Dein Problem entweder bei Vollast nicht genügend Kraftstoff oder Zündung verabschiedet sich über 3000 min-1

Gruss Carl

Also sollte es ein Gordini sein, müßte meines Wissens ein Doppelvergaser verbaut sein. Der PIBT32 ist doch ein normaler Vergaser für die Dauphine?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Motor läuft bei Vollast unrund