ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Motor im Vergleich 320D "NEU" zu 325D "Altes Model"

Motor im Vergleich 320D "NEU" zu 325D "Altes Model"

BMW 3er G20
Themenstarteram 1. August 2019 um 21:33

Moin,

ich möchte einfach mal ein Thema aufmachen, das mir hier zu wenig Beachtung geschenkt wird.

Ich hatte 2,5 Jahre den 325D als Touring gefahren und war wirklich begeistern über die Fahrleistungen.

Leider konnte ich den 325D im Neuen Model nicht bestellen und musste auf den 320D gehen.

Da ich auch gerne zügig fahre und die Skodafahrer auf der Bahn immer schon etwas genervt haben, war das mit dem 325D kein Thema, er zog vorbei.

Mit dem 320D kann man sich getrost hinten anstellen. Da zahlt der Kunden bei BMW mit etwas mehr Ausstattung 65.000 Liste und kommt an den meisten Fahrzeugen auf der Bahn nicht mehr vorbei.Selbst ein durchschnittlicher SUV macht mit einem 320D schon Probleme vorbei zukommen...

Des weitern fährt sich der 320D irgendwie wie ein GTI16V mit Kat( ich weiß dass, da selber gefahren!) , da fehlt mir leider der letzte Biss . An einigen Tagen klebt das Tacho an 233 und der Stuhl macht nicht einmal seine Eingetragene VMAX und zu guter letztes nimmt das Fahrzeug auf 850km um 1L ADBLue. In was für einer Zeit bewegen wir uns ? Das ist doch mittlerweile keine Freude am fahren ? Da kann mann entweder 318D bestellen oder gleich 330D wer es sich leisten kann.

Was toll an dem Motor ist, er läuft butterweich macht kein Krach und verbraucht deutlich weniger als der 325D, das ist es dann auch.

Die Verkäufer aus dem Autohaus meinte großspurig" da merken Sie nix von, sehr Moderne Motorentechnik".. auf meine Nachfrage wie es dein sein kann, das der 320D mit ähnlichen Fahrwerten angegeben wird und unterm strich 30 PS weniger hat?

Wüßte er so auch nicht, hat bestimmt mehr Drehmoment...genau 450nm zu 400nm im 320D, naja er nimmts halt nicht so genau.

Ich finds schade, der 325D war genau mein Motor, immer zu laut aber deutlich besser in VMax und Durchzug.

Trotzdem würde ich den 320D wohl wieder bestellen, da im Alter doch irgendwann die Vernunft siegen sollte, Oder?

Grüße

 

 

 

Ähnliche Themen
74 Antworten

Danke für dein Beitrag. "Früher" in meinen 420d GC hatte der Motor ja nur ein Turbo. Mittlerweile sollte der 320d auch 2 Turbos haben? So wie "damals" der 25d?

Ich hätte nun vermutet das die beiden schon näher zusammenrücken. Aber 34 PS merkt man wohl halt doch...

Themenstarteram 1. August 2019 um 22:28

Absolut,

grad auf der Autobahn ab 180km/H wird die Beschleunigung zäh. Vor allem bei etwas Gegenwind schafft der 320D einfach seine V/MAX nicht. Gut sichtbar an den vielen Windrädern, woher den heute der Wind weht.

Wenn diese Gegenwind zeigen, merkt man dieses deutlich.

Beim 325D kaum wahnehmbar. Der lief immer seine 240-245 egal ob Wind oder leicht bergauf. Der Motor zog durch.

Das ist beim 320D deutlich zäher.

Wer den 325D nicht gefahren hat, wird es so sicherlich nicht wahrnehmen.

Grüße

Zitat:

@stefan996 schrieb am 1. August 2019 um 22:28:04 Uhr:

Absolut,

grad auf der Autobahn ab 180km/H wird die Beschleunigung zäh. Vor allem bei etwas Gegenwind schafft der 320D einfach seine V/MAX nicht. Gut sichtbar an den vielen Windrädern, woher den heute der Wind weht.

Wenn diese Gegenwind zeigen, merkt man dieses deutlich.

Beim 325D kaum wahnehmbar. Der lief immer seine 240-245 egal ob Wind oder leicht bergauf. Der Motor zog durch.

Das ist beim 320D deutlich zäher.

Wer den 325D nicht gefahren hat, wird es so sicherlich nicht wahrnehmen.

Grüße

Aber da ist auch irgendwo ein Unterschied zwischen "schafft seine V/MAX nicht oder nur zäh" und "ein durchschnittlicher SUV macht Probleme vorbei zukommen". Oder fährt der SUV auch mehr als 200?

Nimm das Geld in die Hand und bestell den 330d, wenn dir die Leistung so wichtig ist.

Der Motor ist über alle Zweifel erhaben und ich glaube nicht, dass es ihn noch so lange geben wird.

Themenstarteram 2. August 2019 um 19:30

..Moin,

wg CO2 bald nicht mehr erhältlich ?

Ist ja nicht so, dass ich den Motor schlecht machen möchte, nur ist der Unterschied zum 325D deutlich im Aufpreis damals nicht auffällig zum alten 320D aber nun vom "Neuen" 320D zum 330D auffällig hochpreisig, was ja aus Sicht von BMW auch kein schlechter deal sein muss.

Daher möchte ich keine Debatte anschieben ob 330D einfach mehr Leistung hat.

Mein Vergleich spielt hier nur den 325D an. Den 330D habe ich auch nie gefahren und spielt sicherlich in einer anderen Liga.

Nur schreibt hier auch keiner , wie er den Unterschied empfindet da ich auf ca 160.000 Autobahnkilometer die 325D Fahrzeuge an 2 Händen zählen konnte.

Für mich ist der 325D einfach eine Top-Motorisierung gewesen, der richtig Spaß gemacht hat!

Heute mußte ich mein 320D mit 5L ADBlue füttern. Was für ein Aufklapp.

Ein Kanister bei Aral für günstige 16,99 ! Dann bekommt man den Kanister kaum auf, da der Verschluss so fest sitzt daß dieser nur mit einer Schere aufzumachen ist. Anschließend bekommt man die 5L nur mit SlapStick-Einlagen aus dem Kanister, da das Zeug irgendwie nicht durch den sehr dünnen Schlauch laufen will. Mein Frau hat sich an der Tanke tot gelacht, was "Man" für Probleme an der Säule hat ??

So sieht Freude am Fahren aus....Willkommen 2019 !

Mir ist nicht klar was das Problem mit dem AdBlue ist - meinst Du ein fiktiver G20 325d würde weniger AdBlue benötigen? Das ist halt nun mal die Realität heutzutage wenn man Diesel fährt und hat nichts konkret mit dem 320d zu tun.

AdBlue tanke ich bei uns an der Zapfsäule für PKW. Der Liter kostet 49 Cent.

Wie viele Kilometer reicht der 5L Adblue Tank?

Mit meinem alten 330d hatte ich nur Problem mit dem Dieselpartikelfilter, daher habe ich dieses mal einen 330i genommen. Aber ich muss zugeben 330d hat vom Gefühl doppelt so viele Kraft wie der neue 330i.

Themenstarteram 2. August 2019 um 20:54

Moin,

nach 3900 km habe ich 5 Liter nachgetankt, war noch Luft für mehr...im aDbLUE Tank rund auf 800km // 1L ADBlue.

Das ist schon was !

Im 325D gab's sowas nicht ! Die guten alten Zeiten.

Grüße

Themenstarteram 2. August 2019 um 21:03

Sooo,

waren also 5 L AdBLUE

Hab's grad nochmals geprüft...

Grüße

Img-9460

Der Verbrauch von Adblue liegt bei etwa 4% bis 6% des normalen Dieselverbrauchs und hängt wesentlich von der Fahrweise ab. Wer sportlich unterwegs ist, muss dementsprechend öfter nachfüllen. Man kann sich leicht ausrechnen, dass man mit 5l kommt nicht weit kommt. Mein Adblue Tank im G20 fasst übrigens knapp 20l, das dürfte für gut 10tkm reichen.

Wo ist jetzt eigentlich das Problem?

Das ein moderner Diesel Adblue benötigt?

Das man mit schlappen 233kmh über die Autobahn schleichen muss?

Oder etwa das ein Skoda ähnliche Geschwindigkeiten erreicht ?

Dass Dinge sich ändern.

Interessant wären doch mal Erfahrungswerte von jemandem, der vorher einen F30 320d gefahren hat und nun einen G20 320d, am besten noch bei fast gleicher Ausstattung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Motor im Vergleich 320D "NEU" zu 325D "Altes Model"