ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Motor beim Starten machmal auf 1500 Umdrehungen..

Motor beim Starten machmal auf 1500 Umdrehungen..

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 14. Dezember 2011 um 9:21

Hallo,

Ab und zu ist mein Motor im Leerlauf beim Starten auf 1500 Umdrehungen, sobald ich anfahre, und minimal Gas gebe sinds so 1100 Umdrehungen.. je nach dem wie Vorsicht ich wegfahre..

Zuerst dachte ich es wäre normal, weil wenn das Auto kalt ist, und die Heizung rennt, braucht das Auto halt mehr Power..

Aber auch in der Garage passiert das jetzt ab und zu, laut Außentemperaturmesser sinds 10° in der Garage..

Hat jemand einen Plan ob das normal ist? oder sollte ich zum Händler?

Mfg

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von blackbird02

Hallo,

Ab und zu ist mein Motor im Leerlauf beim Starten auf 1500 Umdrehungen, sobald ich anfahre, und minimal Gas gebe sinds so 1100 Umdrehungen.. je nach dem wie Vorsicht ich wegfahre..

Zuerst dachte ich es wäre normal, weil wenn das Auto kalt ist, und die Heizung rennt, braucht das Auto halt mehr Power..

Aber auch in der Garage passiert das jetzt ab und zu, laut Außentemperaturmesser sinds 10° in der Garage..

Hat jemand einen Plan ob das normal ist? oder sollte ich zum Händler?

Mfg

Das ist normal beim Benzinmotor, da er im kalten Zustand ein fetteres Gemisch einspritzt, das liegt daran, dass die Zylinderwände noch kalt sind (10°C ist auch kalt ;) ) und dadurch ein Teil des eingespritzten Benzins an den Wänden kondensiert (ähnlich einem kalten Bier (oder anderem Getränk), das außen ganz feucht anläuft)

Nach ein paar Minuten sollte das Standgas allerdings auf unter 1000U/min gefallen sein.

mmmhhhh .... Bier .... :D

Drehzahlerhöhung beim kalten Zustand (unabhängig von der Aussentemp.) ist absolut normal!

Jepp, ist normal. Müsste aber dann nach einigen Minuten auf ca. 800 runtergehen.

Wenn nicht muss wohl der Fachmann mal nachschauen.

Aber zum Thema kalter Motor. Ich hab im Civic seit September ne Standhaizung. Es ist einfach genial. Heizzeit 30min und der Motor läuft mit ca. 60°-70° an (je nach Aussentemp.) Aber Achtung Fahrzeit gleich Heizzeit ansonsten macht das Deine normale Batterie nicht lange mit.

Fazit: Die wohl beste Investition die ich je getätigt habe. Und da wars noch nichtmal richtig kalt. Und meine Maschine wirds mir ewig danken. Grins :-)))))))))))))).

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Bohmax

Aber zum Thema kalter Motor. Ich hab im Civic seit September ne Standhaizung. Es ist einfach genial. Heizzeit 30min und der Motor läuft mit ca. 60°-70° an (je nach Aussentemp.) Aber Achtung Fahrzeit gleich Heizzeit ansonsten macht das Deine normale Batterie nicht lange mit.

Fazit: Die wohl beste Investition die ich je getätigt habe. Und da wars noch nichtmal richtig kalt. Und meine Maschine wirds mir ewig danken. Grins :-)))))))))))))).

MfG

Bei mir ebenfalls, allerdings habe ich ne Standheizung! ;)

@TE:

Ist völlig normal mit der Leerlaufdrehzahl.

Die wird abhängig von der Motorkühlflüssigkeit geregelt.

Je kälter das Kühlwasser, desto höher die Leerlaufdrehzahl.

Je wärmer das Kühlwasser, desto geringer die Leerlaufdrehzahl.

Es gibt zum einen die Parameter die für "direkt nach dem Start" zuständig sind und dabei höher sind, sich aber nach 20-60 Sekunden auf die Leerlaufdrehzahl für den "Normalbetrieb" reduzieren.

Und zum anderen die Parameter, die für den "Normalbetrieb" zuständig sind.

Abgesehen davon sind diese beiden Parameter jedoch auch wieder abhängig von der Kühlwassertemperatur.

Themenstarteram 14. Dezember 2011 um 16:01

danke euch für die info.

Damals war der gute alte Choke dafür zuständig - fettes Gemisch durch den Vergaser jagen:cool:

Ach faithboy hör doch auf aus Deiner grauen Vorzeit zu berichten. "Choke" das ist doch ein Ammenmärchen der Gebrüder Grimm ... ;)

1.500rpm nach dem Kaltstart? Der K20 des FN2 schüttelt sich den Restschlaf bei lockeren 2.000rpm aus den kalten Zylindern. Und ist dabei auch noch ziemlich zickig die ersten Kilometer.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Zitat:

Original geschrieben von Bohmax

Aber zum Thema kalter Motor. Ich hab im Civic seit September ne Standhaizung. Es ist einfach genial. Heizzeit 30min und der Motor läuft mit ca. 60°-70° an (je nach Aussentemp.) Aber Achtung Fahrzeit gleich Heizzeit ansonsten macht das Deine normale Batterie nicht lange mit.

Fazit: Die wohl beste Investition die ich je getätigt habe. Und da wars noch nichtmal richtig kalt. Und meine Maschine wirds mir ewig danken. Grins :-)))))))))))))).

MfG

Bei mir ebenfalls, allerdings habe ich ne Standheizung! ;)

@TE:

Ist völlig normal mit der Leerlaufdrehzahl.

Die wird abhängig von der Motorkühlflüssigkeit geregelt.

Je kälter das Kühlwasser, desto höher die Leerlaufdrehzahl.

Je wärmer das Kühlwasser, desto geringer die Leerlaufdrehzahl.

Es gibt zum einen die Parameter die für "direkt nach dem Start" zuständig sind und dabei höher sind, sich aber nach 20-60 Sekunden auf die Leerlaufdrehzahl für den "Normalbetrieb" reduzieren.

Und zum anderen die Parameter, die für den "Normalbetrieb" zuständig sind.

Abgesehen davon sind diese beiden Parameter jedoch auch wieder abhängig von der Kühlwassertemperatur.

Vielen herzlichen Dank für die Belehrung :-D.

Zitat:

Original geschrieben von _Knight_

Ach faithboy hör doch auf aus Deiner grauen Vorzeit zu berichten. "Choke" das ist doch ein Ammenmärchen der Gebrüder Grimm ... ;)

1.500rpm nach dem Kaltstart? Der K20 des FN2 schüttelt sich den Restschlaf bei lockeren 2.000rpm aus den kalten Zylindern. Und ist dabei auch noch ziemlich zickig die ersten Kilometer.

Grüße

Jep, aber der Motor hört sich selbst dann so genial an, ich liebe den sound des FN2 :rolleyes:

Beschreibt mal zickig!

Zickig? Hm, spontan fällt mir da das Verhalten von Frauen ein, wenn es denen zu kalt wird. ;)

Aber Spaß beiseite. Die Gänge gehen schwerer rein, die Kupplung ruppelt, Gasannahme ist unregelmäßiger. Man merkt halt, dass der Motor und der Wagen selber sich erstmal mit leichtem Streuben gegen den Kaltstart wehren will und dann halt etwas rumzickt. Aber irgendwie macht das mir den Wagen nur noch sympathischer. Viele würden jetzt sagen, dass das Mist ist und ein guter Wagen auch kalt immer schön komfortabel und ruhig fahren sollte. Diese Leute können ruhig Golf fahren. Meine, rein persönliche, Einschätzung ist, dass das alles eine Frage des Charakters ist. Und wie der Wagen versucht, sich die Kälte aus dem Motor zu zicken ist schon cool. Und ja, der Sound dabei ist auch nicht so schlecht.

Grüße

Auch mein Acci zickt bei Kälte ein wenig. Der Motor läuft rauher, die Automatik schaltet später (das ist aber so gewollt) und etwas ruppeliger. Der Spuk ist zwar schnell vorbei, aber dennoch vorhanden. Ebenso der Prelude, der nach dem Kaltstart klingt, als zähle er seien Ventile durch ;)...

Jeder Motor, der ein wenig Laufleistung drauf hat, verhält sich kalt unkultivierter und sei es nur der Klang...

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von _Knight_

Zickig? Hm, spontan fällt mir da das Verhalten von Frauen ein, wenn es denen zu kalt wird. ;)

Aber Spaß beiseite. Die Gänge gehen schwerer rein, die Kupplung ruppelt, Gasannahme ist unregelmäßiger. Man merkt halt, dass der Motor und der Wagen selber sich erstmal mit leichtem Streuben gegen den Kaltstart wehren will und dann halt etwas rumzickt. Aber irgendwie macht das mir den Wagen nur noch sympathischer. Viele würden jetzt sagen, dass das Mist ist und ein guter Wagen auch kalt immer schön komfortabel und ruhig fahren sollte. Diese Leute können ruhig Golf fahren. Meine, rein persönliche, Einschätzung ist, dass das alles eine Frage des Charakters ist. Und wie der Wagen versucht, sich die Kälte aus dem Motor zu zicken ist schon cool. Und ja, der Sound dabei ist auch nicht so schlecht.

Grüße

Okay - aber beim 1,8er Motor definitiv nichts zu vernehmen von o.g. Zickigkeit auf den ersten KM.

Freundinnen-Vergleich lassen wir nun mal aus:cool:

Hallo,

Mein FK2 macht das auch. Ist halt ein Morgenmuffel. Ruhig und sachte wecken, die ersten paar Km ein bißchen streichlen und abwarten. Ein leichtes klackern der Ventile, ein bißchen blinzeln mit den Xenons, ein knacken der Stoßdämpfer und hinteren Bremsen. Aber wenn er dann wach und warm ist, dann möchte er toben, wie ein Pferd morgens auf der Koppel.

Und bei der Beifahrerin funzt das übrigens auch erst nach Bad und Kaffee.

Mir gefällt´s!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Motor beim Starten machmal auf 1500 Umdrehungen..