ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Motor 1,4 TSI stottert beim beschleunigen

Motor 1,4 TSI stottert beim beschleunigen

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 29. Oktober 2016 um 22:38

Mein Sharan 1.4 TSI stottert extrem beim beschleunigen und die motorkontrolleuchte flackert während dessen wie wild. Meine Vermutung geht in in Richtung defekter bzw. verdreckter Luftmassenmesser. Habt ihr noch eine andere Idee woran das liegen könnte?

Bei meinem letzten Auto (Volvo S60) hatte ich einen ähnlichen Fehler. Da war es aber ein defektes Ladeventil.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Sollen wir jetzt in eine Glaskugel schauen und sagen welches Bauteil defekt ist? Es kann von bis sein. Ideen und Visionen habe ich genug. Zündspüle, Einspritzdüse, usw.

Was verstehst du unter stottert? Im Leerlauf auch? Nur beim beschleunigen, bei teilhast oder Volllast? Fehler plötzlich aufgetreten?

Zudem fehlen noch ein paar wichtige Daten BJ., LL. Was aber am wichtigsten wäre einmal den Fehlerspeicher auslesen-damit man schon mal eine grobe Richtung hat, in die man suchen kann und eine vernünftige Aussage treffen kann.

Diesen Fehler hatte mein vorheriger Ford auch, da war es eine defekte Zündspule.

Die Zündspule macht genau diese Art von Problemen.

Aber ich hoffe du bist besser dran als dieser Fahrer: http://vwkulanz.de/.../

Themenstarteram 30. Oktober 2016 um 17:33

Hallo lieber Osram, lass die Glaskugel im Schrank, ich schmeiße noch Info's nach. ??

Der Sharan ist BJ.2014 und hat jetzt ca.90000 auf dem Buckel.

Folgende Symptome tauchen auf: wenn ich voll Gas gebe und von 0 auf 100 beschleunige dann stottert der Bock bis hin zum 4 Gang immer mal wieder kurz. Mal bei 2000 mal bei 3000 u/min. Da gibt es keine Konstanz. im 5 und 6 Gang wird bei Vollgas dann nur noch gestottert. Da fängt dann auch die motorkontrollleuchte an zu blinken.

Wenn ich dezent beschleunige merkt beschleunigt er ohne zu ruckeln.

Im Leerlauf kann ich keine Unregelmäßigkeit es erkenn. Da bleibt die Drehzahl konstant.

Vielleicht könnte man das jetzt eingrenzen?

Das hört sich nach Zündaussetzern an. Zündsule oder Kerze. Welche kann ich dir natürlich nicht sagen oder du drehst einfach mal alle 4 Zündkerzen heraus und vergleichst sie miteinander.

Fehlerspeicher Auslesen geht vielleicht schneller.

@fipps

sachlich kann der gute Mann aber auch nicht bleiben. Echt ne lustige Seite. Du hast mir den Abend gerettet. ?? Zu dem Tauschmotor bei VW muss man folgendes wissen, um sich ein Urteil bilden zu können. Es handelt sich meist nur um einen Rumpfmotor, d.h. Motorblock, Koblen, kurbelwelle, Ölwanne, Zylinderkopf und Nockenwellen. Alle weiteren Bauteile müssen vom alten Motor übernommen werden und neue Dichtungen für die Anbauteile genommen werden.

Hatte mal das gleiche Problem bei einem GolfPlus 1,2 TSI. Werkstatt war nicht in der Lage den Fehler zu finden-es stand nichts im Fehlerspeicher. Habe es dann selber mit einer Messfahrt bei angeschlossenem VCDS herausgefunden. Die Meldung lautete "Zündaussetzer auf Zylinder xx."...Es wurden damals zwei Zündspulen getauscht (auf Garantie), dann war Ruhe...

Kann mich gopher2300 nur anschließen.

Hatte bis Mitte 2014 den Golf Plus mit 1,4l Benziner (BUD). Im Frühjahr beim TÜV ging während der Abgasmessung der Motor plötzlich aus, als hätte jemand den Schlüssel umgedreht. Auf der Fahrt nach Hause gingen die Spinnereien los. Verhalten als würde die Kupplung durchrutschen (keine Ahnung was das mit dem Problem zu tun hatte, jedenfalls ging die Drehzahl hoch ohne dass der Wagen einen Ruck nach vorne macht) und später fing die ganze Karosserie an zu rappeln beim Versuch zu beschleunigen. Erst war die MKL am blinken, nach Neustart blieb sie aus, Leerlauf war ruhig, im Leerlauf gas gegeben, Motor lief ruhig, Gang rein und der Motor fing an zu rappeln. Diesmal leuchtete die MKL dauerhaft. Neustart versucht, Motor lief im Leerlauf sehr unruhig. Also zur Werkstatt, denn fahren noch möglich, aber er ging nicht mehr über 40km/h. Auslesen brachte "Zündaussetzer auf Zylinder 01". Übergangsweise alte Zündspule vom Golf 4 rein bis die vier neuen kamen. Lief einwandfrei. Zusätzlich 4 neue Kerzen und die Sache war gegessen. Lief wieder wie am ersten Tag.

Themenstarteram 31. Oktober 2016 um 20:59

Habe heute die zündspulen ausgebaut und die Zündkerzen mit bremsenreiniger gereinigt. Alles wieder zusammengebaut und die Kiste schnurrt wieder wir ein Kätzchen.

Vielen Dank für den Tip, ihr seid Klasse!!!

Guten morgen!

Schön das es geholfen hat.

Konntest du an den Zündkerzen was sehen? Die Keramik braun angelaufen, oder sah eine Zündkerze besonders stark beansprucht aus?

Themenstarteram 1. November 2016 um 6:47

Die Kerzen sahen alle ziemlich gleich gleich aus. Die Keramik sah bei allen Kerzen nicht mehr so frisch aus, bei einer scheint allerdings ein feiner Haarriss in der Keramik zu sein. ich weiß jetzt nicht ob das ein Problem ist? Ich mache jetzt eh einen Ölwechsel, in dem Zuge werden auch die Zündkerzen erneuert

Das könnte es nämlich sein, ich empfehle dir auf jeden Fall alle Kerzen zu tauschen.

Hallo,

ich hatte gleiches Problem in der vorletzten Woche. Bei mir war es ein Motorschaden, keine Kompression mehr an mindestens einem Zylinder (laut Werkstatt).

Ich rate Dir, die Kompression prüfen zu lassen. Ist diese nicht mehr ok, wird's vermutlich sehr teuer, ich habe mit 41000 km einen Austauschmotor bekommen.

Gruß

JWV

Zitat:

@JWV schrieb am 6. November 2016 um 00:07:34 Uhr:

Hallo,

ich hatte gleiches Problem in der vorletzten Woche. Bei mir war es ein Motorschaden, keine Kompression mehr an mindestens einem Zylinder (laut Werkstatt).

Ich rate Dir, die Kompression prüfen zu lassen. Ist diese nicht mehr ok, wird's vermutlich sehr teuer, ich habe mit 41000 km einen Austauschmotor bekommen.

Gruß

JWV

Sie glauben doch nicht im Erst an das was sie schreiben oder? Ziemlich wenig Fachwissen vorhanden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Motor 1,4 TSI stottert beim beschleunigen