ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Monster läuft nur auf einem Topf

Monster läuft nur auf einem Topf

Ducati Monster 1000
Themenstarteram 4. Juni 2011 um 17:48

Guden Mittag zusammen,

ich fang mal ganz vorne an bei meinem Problem:

Sonntag mittag eine kleinen Ausfahrt mit einem Kumpel gemacht wo mir der Sprit beinnahe ausgegangen wäre, hat schon gut rumgestottert bin aber noch gerade rechtzeitig (Oder auch eher nicht) zur Tanke gekommen. Da erstmal 5 Liter reingetankt und gehofft das es nun wieder losgehen kann... Pustekuchen !

Genau das gleiche Spiel wie davor (Schlechte Gasannahme und keine Leistung). Ich habe das Gefühl die Karre läuft nur noch auf 1 Topf !Als ich dann jedoch ein etwas steileren Berg herunter gefahren bin war alles wieder perfekt ! Unten angekommen gleiches spiel wie vorher.

Hab nun schon den Benzinfilter ausgetauscht, da ich vermutete dass sich irgendwelche Teilchen darin abgestzt haben, aber leider auch ohne erfolg.

Gestern dann mal die Zündanlage vorgenommen und bemerkt das der liegende Zylinder (Also der am Ölkühler) überhaupt gar keine Spannung auf die Zündspule bekommt !

Hatte mir mal einen ODB 2 Adapter gebaut womit ich den Fehlerspeicher auslesen kann, dieser sagt mir immer "Circuit Malfunction Cylinder A". Also nichts wirklich genaues ... Ab und zu wenn ich den Fehlerspeicher lösche bekomme ich 12V auf die Spule wenn ich dann aber die Karre anmache wieder nur ein Topf

 

Weiss einer von euch Rat ??? In anderen foren meldet sich keiner zu wort und ich bin langsam mit meinem Latein am ende..,.

Vielen dank schonmal und noch ein schönes wochende !

Ähnliche Themen
31 Antworten

Du schreibst die Zündspule für den liegenden Zylinder bekommt keine Spannung.

Nur dich nicht miss zu verstehn du hast die Spannung vor der Spule geprüft?

Wenn da kein punch vom Steuergerät kommt ist schlecht... den rest kannst dir denken.

Aber sollte die Spule Spannung bekommen kann sein das ev. die Spule def. ist.

Tausch mal die Spulen untereinander aus, mach mal einen fliegenden Test ob es die Diagnose dann checkt, ev. gibt es dann einen Circuit Malfunction Cylinder B!

Probier ansonsten mal aus ob das Steuergerät checkt ob da überhaupt eine Spule hängt. usw.

Bis dann

Themenstarteram 5. Juni 2011 um 17:47

Bin gerade folgende Punkte nochmal durch gegangen:

Beide Stecker vom Steuergerät gelöst mit Kontaktspray eingesprüht

Batterie hatte ich vor 2 Monaten getauscht da die andere ihren Geist aufgegeben hatte (Zur Sicherheit nochmal aufgeladen)

Und jetzt kommts: Nach ein paar Startversuchen ohne erfolg war kurze Zeit (5 Sekunden) wieder alles paletti ! Stand gas ging bei vollem Choke auf 2000 Umdrehungen hoch und sie hörte sich auch wieder "normal" an...Leider halt nur 5 Sekunden

Die 12V liegen halt auch nicht konstant an der Spule an deswegen kommt für mich eine defekte Spule ehe nicht in Frage.

Kabel die zur Spule hinführe habe ich auch auf einen überhöten Widerstand geprüft. Auch ohne Erfolg... Mir bleibt es ein Rätsel !

 

Vielleicht jemand noch anregungen ?

EDIT: Hatte ich vergessen zu schreiben:Wenn ich bei der betroffenen Spule den Stecker abzeihe und messe welche Spannung anliegt bekomme ich beim Zündschlüssel umdrehen 0,3-,05 V angezeigt die sich dann wenn Check (Tach drehen) abgeschlossen ist auf 1 V erhöhen ! Starte ich dann bricht die Spannung ein oder ,was selten passiert, sie wandert langsam auf 12V hoch (Wenn motor auf einem Zylinder läuft)

Hast du die ander Spule auch mal durch gemessen wie es da aussieht?

Normal bräuchte man hier ein Osci um zu sehen was genau passiert.

Die 0,3 - 0,5 Vollt sind mit Sicherheit eine Prüfspannung, dass es allerdings dann Raufklettert ist komisch, dann verhält sich das Teil wie ein Kondensator was so nicht Richtig ist.

Bevor du die Messung an der Spule durch führst unbedingt zuvor Kurzschliessen bei der 12 Voltseit das sie Komplett entladen ist.

Schau mal welchen innenwiederstand bzw. Impendanz beide Spulen haben, bei abgesteckter Zündkerze (zur Sicherheit)

Und dann miss mal den Wiederstand vom Steuergerät bei den Zündkabeln A und B. Die müssten auch den gleichen Wert haben.

Themenstarteram 5. Juni 2011 um 20:33

Also beide spulen haben ne impendanz von 0,4 ohm ! Was heisst den Widerstand am steuergerät messen ? Dort wo die 12 V für die Spulen rauskommen ?

Jepp genau das mein ich, aber zuvor die Batterie abklemmen!

O.K. wenn beide Spulen die leiche Impendanz haben dann vermute ich fast des ev. das Steuergerät was hat.

Das kanst du nur noch durch die letzte Messung am Steuergerät prüfen...

Ich schau mir in der Zeit den Schaltplan der Ducati an!

Zitat:

 

Hast du schon geschaut ob ein Funken springt??

Einfach im Betrieb den Zündkerzenschuh abziehen "MIT EINER KOMBIZANGE" sonst bekommts eine Gefunkt.

Was ja eigentlich gut wäre. ;)

Wenn es keinen Funken gibt dann ist leider das Steuergerät def. Sorry aber leider spricht der Schaltplan diese Worte!

!

Themenstarteram 5. Juni 2011 um 22:11

Mhhh... ich weiss nicht ob ich das Richtig verstanden habe den Pin wo die 12V für die spule gegen Masse messen ?

Wenn es wirklich am steuergerät liegen sollte (Bloss nicht), warum lief es dann eben für 5 sekunden normal ? Langsam verliere ich echt die Nerven, ständig ist irgendwas kaputt... Vor 2 Wochen die Simmerringe, jetzt sagt mir die Werkstatt noch das die ventil führung verschlissen sind !

Ganz große SCH****

Zur Messung, genau die Anschlüsse die vom Steuergerät zur Spule laufen, diese Leitungen ohne Spule messen so könnte man ev. einen Wiederstand messen. jener sollte sich nur kurz ändern. Lt. Plan liegt kein Relai dazwischen was die Messung behindert.

Vielleicht ist nicht einmal das Steuergerät def. sondern hat vielleicht nur ein Masse Problem. Ambesten unter der Messung an den Kabel Rütteln. das würde ev. auch die 5sec. Funktion erklären.

Die 5 sec. Funktion könnten dadurch erklärt werden das ev die Schaltung auf Temperatur kommt und dann Spinnt.

Da sind doch einige Transistorschaltungen vorgelegt zur spule und sobald ein Transistor herumspinnt dann sind Phänomene nicht auszuschliessen.

Aber Probier mal den Innenwiederstand auszumessen und rüttl am Kabel ev. zeigt es einen Kabelbruch oder Kontaktfehler.

Welche Maschine fährst du und wieviele km. hat sie runter?

Da das Teil so zicken anfängt!!!

 

Themenstarteram 6. Juni 2011 um 18:45

Ich fahre ne Monster 1000i.e die schon ganze 10 000 km runter hat... Kann echt nicht wahr sein !

Also eben ist sie wieder 10 Sec. normal gelaufen, das Problem ist das ich auf der einen 12V Zuleitung keinen Massekontakt bekomme, dauerplus schon aber er schaltet die Masse nicht durch.

Innenwiderstand von den beiden Polen gemessen zeigt er mir keinen an bzw. nur 1,117 kOhm, aber das zeigt das Messgerät irgendwie in letzter zeit immer an wenn nichts dran hängt.

Ei´ich Depp,

da liegt schon ein Relai! Sorry!

Ui und ich sehe du hast 2 Zündkerzen Pro Zylinder.

Hier mal die Messpunkte und Beschaltung:

Modell 2003 / 2005:

Das Strohmführende Kabel hat die Farbe braun/weiß und führt Strom so bald das Zündungschloss gedreht wurde.

Braun/Weiss müste bei beiden Spulen sein.

Versuch 1.: Zündung einschalten aber nicht Starten, die Messung auf Braun/Weiss (am Anschlusskabel der Spule, aber Spule abgeschlossen) und auf den Minuspol der Bat.

Dann müssen bei beiden Spulen bzw. Anschlüssen +12V Anliegen.

Die Quasie Masseleitung ist die Steuerleitung für die Zündspulen und geht in das Steuergerät.

Farbe Masseleitung bei Spule 1. stehender Zylinder = grau/grün

Farbe Masseleitung bei Spule 2. liegender Zylinder = grau/blau

Versuch 2.: Jetzt gillt es die Steuerleitung durchzumessen. Also keine Zündung einschalten.

Hierbei ist nötig das Steuergerät abzustecken.

Erstere Pinbelegung wurde abgezählt

Pin 16 Stecker sollte die Spule 2. sein (liegender Z.)

Pin 17 Stecker sollte die Spule 1. sein (stehender Z.)

Sollte die Pinbelegung anders Sein versuch dich am Steuergerät zu orientieren, meist ist in der Buchse eine kleine 1. oder ein Puntk sichtbar meistens in einem Eck. Solltest du nicht Fündig werden schau ich bei meiner Maschine nach, hat das Gleiche Steuergerät und auch den gleichen Kabelbaum.

Bez. deiner km. wäre jetzt nicht wirklich viel! Wundert mich.

Themenstarteram 6. Juni 2011 um 21:22

Erstmal vielen Dank für deine umfangreichen antworten ... Habe den rechner mal mit in die Werkstatt genommen !

Also zu Versuch 1:

Ich bekomme nur 12 V bei beiden Spulen angezeigt wenn ich die Zündung anmache (Während des Checks) und wenn ich sie anmachen will ! Bei intakter Zündung geht die Spannung auf Null...

Zu Versuch 2:

Beide Masseleitungen zum Steuergerätstecker haben Durchgang !

 

Gibt es noch was, was man messen könnte um dem Problem auf die Schliche zu kommen ?

Habe mit mal ordentliches Kontaktspray besorgt, die heinis bei polo und konsorten drehen einem ja immer nur wd 40 an...

 

Nochmals vielen dank

Gerne!

OK das beweist eine Menge!!!

Beide haben beim check 12 VOLT - Perfekt -- Auch beim Rütteln der Kabeln???

Beim Start gehen beide gegen NULL VOLT Spannung - Perfekt. das heisst das Steuergerät dürfte wirklich sauber arbeiten.

Mach bitte noch einen Versuch? Wenn du es noch nicht probiert hast, tausch die Spulen gegeneinander aus.

Dann können wir sicher gehen was es genau ist.

In der Zwischenzeit hab ich all meine Ducatilektüren rausgeholt und bin am Lesen wie ein Irrer.

Themenstarteram 6. Juni 2011 um 21:54

Wirklich super deine hilfe...Aber, die spannung geht nur auf 0V wenn die Zuendung normal an ist also nachdem Check !

Wenn ich den startknopf drücke geht sie wieder auf 12 V hoch. Ist aber doch richtig !? Da ja nur die masse getaktet wird (Zum wieder "aufladen" der Spule).Oder sehe ich das falsch ?

Themenstarteram 6. Juni 2011 um 21:55

Zum Spulentausch:

hab ich auch schon gemacht: Fehler bleibt ! Die spulen sollten in Ordnung sein

Jepp das siehst du richtig mit der Masse.

Die Leitungen sind O.K.

Die Spulen sind O.K.

Wenn du bei dem Zylinder der einen Fehler hat die Zündschuhe absteckst zischen die Funken dahin?

Wenn ja und über die Zeit könnt ev. die Einspritzung ev. einen vogel haben. Wäre das Komplett gleiche Symptom.

Fahr mal sicherheitshalber auch bei den Einspritzdüsen mit Kontaksprey rüber.

Wenn das alles nichts mehr hilft bin ich mir fast sicher dass das Steuergerät einen def. hat.

Das einzige was dann noch hilft ist leider eine Werkstatt... :(

Sorry ... leider bin ich jetzt hier auch am Ende.

Zitat:

EDIT!

Check überhaupt zur Sicherheit den Wiederstand der Einspritzdüsen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Monster läuft nur auf einem Topf