ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Monster 620 Steuergerät im Arsch -> 1000€ !!!

Monster 620 Steuergerät im Arsch -> 1000€ !!!

Ducati Monster 620
Themenstarteram 19. November 2007 um 1:54

Hi.

Meine 620er Duc sprang kurz vorm Saisonende nicht mehr an, und nach einigem erfolglosem Testen und Probieren gab ich sie schließlich entnervt in die Werkstatt. Batterie, Licht, Wegfahrsperre und so weiter sind okay, alles wie immer, Benzinpumpe summt auch, der Anlasser orgelt, die Kerzen kriegen Sprit, aber sie springt nicht an. Auch nicht mit Anrollen / Anschieben.

Nun meint die Werkstatt das Steuergerät wäre defekt, ein aufarbeitetes "neues" Steuergerät würde aber nicht passen wg. Wegfahrsperre, da für mein Modell nicht programmierbar. Und ein nagelneues von Ducati würde >1000€ kosten. Na prima, das nenn ich mal nen tollen Saisonabschluß dieses Jahr... Die Maschine ist nicht mal 4 Jahre alt und hat lumpige 4000km runter (mein Zweitmopped). Garantie gibts ergo keine mehr... So ne K.cke.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit Ducati Steuergeräten? Gibts da irgend nen Ausweg, diese extrem hohen Kosten eines neuen Steuergerätes zu verringern?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Moin,

habe zwar damit keine Erfahrungen stelle mir aber eine Frage - wenn sie zünung hat, sprit hat und dreht - wie kommt man denn darauf das das steuergerät kaputt sei??

gruß

Themenstarteram 19. November 2007 um 12:34

Zündung geht ja nicht, Zündfunke kommt nicht, es geht nur alles an wie gehabt an, also Tacho und Drehzahlmesser, Wegfahrsperre gibt frei, Pumpe summt an. Lt. Werkstatt bekommt die Zündung / Steuergerät aber nicht die passenden Infos, ob Benzinpumpe läuft zum Beispiel. Das tut sie rein technisch gesehen, Steuergerät wertet das aber offenbar nicht korrekt aus. Die messen dort verschiedene Pins, wer wann was zu welchem Zeitpunkt macht. So war die Info von denen. Die frickeln jetzt nochmal um sicherzugehen, aber sind sich schon 95% sicher...

Moinsen!

Hmm, guck mal hier:

http://www.kaemna.de/cms_de/katalog.htm?&view=seite&seite=32

Falls es echt das Steuergerät ist, dann ersetz´ es durch einen Powercommander. Siehe link.

Forza DUCATI! ;o)

SHABBES

Uups, muß das nochmal revidieren.

PC ersetzt natürlich nicht den ECU.

Würde mal im "Monster-Forum" um Rat bitten.

Nen 1000er ist wirklich heftig, scheint aber der Preis dafür zu sein.

Gruß,

SHABBES

Öh...haben wir jetzt hier ein eigenes Monster Forum :confused:

Keine Ahnung...post ich halt hier :)

 

Die Weber Marelli IAW5.9M bzw. ECU -A hat eigentlich eine umfangreiche Selbstdiagnose, die seriell auslesbar ist (Messparameter, Fehlerspeicher und Löschung). Auch möglich: Stellgliedtest, Statusanzeige, Identifikation, Einstellung und Programmierung diverser Komponenten - zumindest mit passendem Equipment. Trial&Error durch Komponententausch ist nicht so prickelnd und kann teuer werden... evtl. ist ja nur was in der Peripherie out of order...?

Richtig ist, dass die ECU keinen (so einfach) wechselbaren EPROM hat - und dass die Schaltendstufe für die Spulen gerne abraucht (was aber idR diverse Gründe haben kann... die man vor Einbau einer neuen ECU lokalisiern und beseitigen sollte!).

 

Alternativ bietet sich eine Ultimap U59 ECU an... da hast Du Ruhe, kannst anpassen und günstiger dürfte es auch werden. Der Poco greift nur in die Steuerung ein, er "manipuliert" die Serienecu... wie gesagt.

 

Edit

Bisserl Lektüre zu Weber Marelli...

http://www.sigmaperformance.com/weber.html

(nur so zum Schmökern ;) )

 

 

Hi,

hmm, sprit ok, batterie ok , nur kein funken ???

-Killswitch ?:D

-versuch mal mit neue Kerzen , ich hatte das auch mal :rolleyes:

MFG

Ray

Themenstarteram 21. November 2007 um 11:43

Nee, leider nicht, Maschine lief und ging dann abrupt aus. Kerzen sind okay, Killswitch natürlich auch.

Werkstatt fummelt schon seit ner Woche... Die Frage war eher, ob man ein neues Steuergerät irgendwo

anders her bekommen kann / oder das defekte reparieren kann. Werd mir das Ultimap U59 ECU mal versuchen zu besorgen. Denn der Preis des Ducati Originalteils ist nicht allzuweit weg von einem wirtschaftlichen Totalschaden des Moppeds. :(

hi, ruf doch einfach hier mal an, vielleicht können die weiterhelfen.

 

toni

am 17. April 2008 um 21:50

habe auch ein ecu problem . immer wieder hatte ich einen leistungsverlust , meist beim gasaufreißen . zündung aus und wieder ein schafften kurz abhilfe kam aber immer wieder . händler rep. erst unterdruckschlauch meinte dann aber es wäre das steuergerät . er meinte ich soll im ebay ein preisgünstiges suchen , aber da gibts nix .

wo bekommt man gebrauchte oder neue für eine 916 .

ist ein neuaufbau aus unfall ez. 2003 motor aber mod. 1994

am 17. April 2008 um 21:53

...ach ja , händler sagte der rechner hätte die bezeichnung P8

am 17. April 2008 um 23:27

Nabend,

 

ich leide wirklich mit dem TE,

1000,- € für das Teil sind wirklich happisch...

Aber, wer eine DUC oder Benelli fährt und fahren will,

der muss sich auch an diese Preise gewöhnen,

mangelte Kulanz nach Kauf einer so teuren Maschine, gratis inclusive.

 

Ne ne, da bleibt meiner einer bei Yamaha, Honda, oder Suzuki,

da weiss man(n) "noch" was man(n) hat.

In der Regel auch noch besseren Service, geringere Anschaffungs- und Ersatzteilkosten,

dazu geringere Wartungskosten, sowie geringere Wartungsintervalle,

das Ganze kombiniert und abgeschmeckt mit langlebigeren Produkten,

ergibt: ....................much mor fun.......

 

Oh oh...jetzt hob i wieder was ges´ogt, bitte nicht haun Woerni8642 ....duck und wech

 

LG X_One

am 19. April 2008 um 14:18

@X_One

Naja.............hätte man sich sparen können den Kommentar.............

Frag mal bei Ducati Borken nach.Der Schrauber dort sagte mir mal, das es

hin und wieder so eine Art Lagerverkauf gäbe.Ducati verkauft dann halt

Steuergeräte ect. die nicht so häufig verkauft werden.

Steuergerät sollte bei mir 200- 250 kosten (nagel mich jetzt nicht fest, ist schon ein paar TAge her).

Meins war aber doch nicht defekt weshalb ich's dann nicht kaufen brauchte.

Gruß

Andreas

Themenstarteram 19. April 2008 um 14:48

Ja, das muß dann Glück & ne Gelegenheit sein. Hab von Nov bis Jan bei diversen Händlern und Quellen nach einem neuen Steuergerät gesucht, nix. Das Problem bei den neueren ist, das durch die Wegfahrsperre mit dem erstmaligen Codieren das gute Stück nicht mehr wiederverwendbar wird. Ergo ist man auf ein neues SG angewiesen. Hab hier im Forum dann sogar ein gebrauchtes Steuergerät erstanden - funzt aber leider nicht.

Hab dann jetzt im März aufgegeben, denn Teile + Reparatur gingen Richtung 1500€. Das ist nah am wirtschaftlichen Totalschaden... Konnte das defekte Bike beim selben Händler dank Neukauf immerhin zu sehr fairen Konditionen in Zahlung geben, und fahr jetzt was Neues. Trotzdem - ist schon hart. :(

Da lob ich mir meine olle Vergasermonster :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Monster 620 Steuergerät im Arsch -> 1000€ !!!