ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. möchte mir eine s klasse w220 zulegen welcher motor ist am besten und auf was achten

möchte mir eine s klasse w220 zulegen welcher motor ist am besten und auf was achten

Mercedes S-Klasse W220

möchte mir eine s klasse w220 zulegen welcher motor ist am besten und auf was achten

hatte mir ein angeschaut (430er)7g ich glaub mit alles dirn was geht

würde gerne mal wissen welcher am besten is

mfg robert

Beste Antwort im Thema

Der TE fährt ja derzeit einen ML55 AMG, für ihn stellte sich halt zunächst die Frage, ob der S430 oder der S500 im direkten Vergleich besondere Vorzüge oder Nachteile haben.

Die Betriebskosten sollten sich gegenüber dem Vorgänger nicht deutlich unterscheiden.

Ich habe mir für ihn schon eine Anzeige von einem 2004er S430 mit 7G angeschaut, es geht hier also nicht um den Kauf einer heruntergerittene Kiste.

Ich war ja ünrigens immerhin schon 21 Jahre, als ich mich gegen den "Mainstream" für meine erste S-Klasse entschied.

lg Rüdiger:-)

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ich kann mich wirklich nur wundern über die ganzen Anfragen nach bester Motorisierung der S-Klasse, weil man mit 19 Jahren einen solchen Wagen ernsthaft ( und offenbar nicht nur als Hobbyauto mit dem Hintergrund besonderer finanzieller Gegebenheiten wie bei Mercedes_GD 300, der noch bei den Eltern wohnt und da die Rechnung wohl aufgehen könnte ) als Alltagsauto erwerben will. Oder weil man gleich einen W221 als junger Polizist für das geeignete Gefährt hält.....

Dann beschwert sich ein gewisser "roter Fuchs" darüber, daß sein S 600 ein bißchen teuer im Unterhalt ist, wo er doch im ersten Lehrjahr arbeitet :confused: ?! Das kann doch alles nicht ganz ernst gemeint sein?!

Ich habe mit 18 mit einem VW Käfer angefangen, 1303, hatte bereits die gewölbte Frontscheibe und ein richtiges (!) Armaturenbrett :) - da war ich mächtig stolz drauf, und das war nicht etwa in den 50er oder 60er Jahren ( da gab es ja auch noch keinen 1303 ...) sondern Mitte der 80er.

Wenn man bereits kurz nach dem Führerscheinerwerb eine S-Klasse kauft, wie will man sich da noch steigern? Abgesehen davon, daß man meines Erachtens einen solchen Wagen mit 1700 oder 1800 € Monatsverdienst eigentlich nicht vernünfig unterhalten hann, wenn man nicht komplett alles für den Wagen ausgeben will und sich auch nur die kleinste Kleinigkeit ansonsten leisten möchte. Ein W220 kommt auch langsam in die Jahre, da stehen schon mal die eine oder andere vielleicht nicht ganz billige Reparatur an, und der W221 ist ebenfalls nicht ganz preiswert in den laufenden Kosten, wenn man nicht gerade als Neuwagen kauft und in den ersten ( bei mir 4 Jahren Garantie ) Jahren keine Reparaturkosten hat. Da spielt die Motorisierung eine eher unbedeutende Rolle angesichts der Gesamtkosten. Glück brauchts dann auch noch, daß eben keine teuren Dinge ersetzt werden müssen, wenn man keine Garantie hat und die Rechnung derart "spitz auf Kante" steht bei so einem Monatsverdienst.

Vielleicht ist der TE hier ja von Beruf Sohn oder hat bereits ein Vermögen mit einer eigenen Fa. gemacht, soll es ja alles geben, ist aber doch eher selten der Fall. Ich hätte mir jedenfalls ein solch finanzielles Risiko mit 18 oder 19 Jahren nicht angetan und kann mir auch kaum vorstellen, daß sowas gut geht, es sei denn man verzichtet auf ALLES andere im Leben.

Abgesehen davon finde ich es doch amüsant, wie Alfred beinahe gebetsmühlenartig seinen ( respektive den 320 CDI seines Vaters ) Diesel immer wieder ins Spiel bringt und anpreist. Für mich gehört ein Diesel eigentlich gar nicht in die Oberklasse, wo die Themenbereiche Komfort, Leistung, Fahrvergnügen und auch entspanntes Fahren, Platz sowie Prestige/Image eine Rolle spielen.

Ich persönlich empfinde den Verbrauch unseres S 500 W220 wie auch den unseres S 500 L W221 als äußerst moderat, auch ohne Gasanlage. Auf Langstrecke Autobahn bei starkem Verkehr ohne die Möglichkeit richtig schnell zu fahren, verbraucht der aktuelle Wagen rund 11 Liter, da ist die Reichweite fast 850 Km, für mich braucht es da keinen Diesel, aber jeder hat halt andere Vorlieben.

Ich fand den S320 CDI jedenfalls nicht annähernd vergleichbar gut mit unserem S 500 W220, als ich den damals mal als Ersatzwagen bei Inspektion unseres Autos hatte.

Gruß

Martin

 

Der TE fährt ja derzeit einen ML55 AMG, für ihn stellte sich halt zunächst die Frage, ob der S430 oder der S500 im direkten Vergleich besondere Vorzüge oder Nachteile haben.

Die Betriebskosten sollten sich gegenüber dem Vorgänger nicht deutlich unterscheiden.

Ich habe mir für ihn schon eine Anzeige von einem 2004er S430 mit 7G angeschaut, es geht hier also nicht um den Kauf einer heruntergerittene Kiste.

Ich war ja ünrigens immerhin schon 21 Jahre, als ich mich gegen den "Mainstream" für meine erste S-Klasse entschied.

lg Rüdiger:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. möchte mir eine s klasse w220 zulegen welcher motor ist am besten und auf was achten