ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. MODULITE Tagfahrlicht für VW Passat

MODULITE Tagfahrlicht für VW Passat

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 8. April 2011 um 10:49

Moin Jungs...

hat jemand vielleicht Fotos von einem Passat mit diesen Teilen:

MODULITE Tagfahrlicht für VW Passat

Hier nochmal der Link:

https://www.dectane.de/product_info.php?...

Beste Antwort im Thema

Hier die versprochenen Bilder. In natura siehts einen Tick heller aus...liegt wohl am Blitzlicht.

+4
178 weitere Antworten
Ähnliche Themen
178 Antworten
am 22. Juli 2011 um 23:25

Zitat:

Original geschrieben von Meistersohn

@Alfamat156

Den Sicherungsadapter habe ich mir selber angelötet.

Eine Sicherung durchgetrennt (die Sicherung 18 war ja bei mir frei und ich wollte diesen Stromkreis nicht unter Spannung setzen), den roten Draht angelötet und das ganze mit etwas Epox gesichert.

Zu dem Steuergerät:

Das ovale Plastikgehäuse beinhaltet eigentlich ein komplettes Steuergerät. Ich denke aber die Funktion für das automatische Erkennen, daß der Motot läuft, ist in dem zusätzlichen Metallgehäuse. Das macht den einfachen Anschluß an die Batterie erst möglich.

Ich habe das mit einer alten Batterie ausgetestet, die TFL gingen nach wenigen Sekunden aus. Wenn ich das Ladegerät angeschlossen habe, blieben sie an. Das wird dann über die geringen Spannungsschwankungen der Lichtmaschine (bzw. des Ladegerätes) in der Zusatzschaltung bewirkt.

Den gelben Dimmdraht hat man gekappt, weil er bei den Einbauverhältnissen im Passat nach StVZO illegal wäre (der gekappte grüne schaltet mit +12V das TFL aus, wird ja wegen der Zusatzschaltung auch nicht benötigt).

Die Leuchtelemente sind sicher auch in anderen Gehäusen für andere Autotypen verbaut. Dort kann eventuell die Positionslichtfunktion genutzt werden, wenn die Leuchte etwas höher sitzt.

hatte die tfl ca. 2. wochen im gebrauch, danach ließen sie sich nicht mehr abschalten (nur durch trennung +kabel von batterie) !!

tfl zurück an dectane.

anmerkung.

lappige nsw-gitter habe ich durch extra schrauben gesichert !!

Zitat:

Original geschrieben von rethra

hatte die tfl ca. 2. wochen im gebrauch, danach ließen sie sich nicht mehr abschalten (nur durch trennung +kabel von batterie) !!

tfl zurück an dectane.

anmerkung.

lappige nsw-gitter habe ich durch extra schrauben gesichert !!

Hallo rethra,

wie hat sich der Fehler dargestellt, gingen die TFL auch beim Einschalten des Standlichtes nicht aus?

am 28. Juli 2011 um 17:37

Zitat:

Original geschrieben von Meistersohn

Zitat:

Original geschrieben von rethra

hatte die tfl ca. 2. wochen im gebrauch, danach ließen sie sich nicht mehr abschalten (nur durch trennung +kabel von batterie) !!

tfl zurück an dectane.

anmerkung.

lappige nsw-gitter habe ich durch extra schrauben gesichert !!

Hallo rethra,

wie hat sich der Fehler dargestellt, gingen die TFL auch beim Einschalten des Standlichtes nicht aus?

Hallo meistersohn,

tfl war generell an, ohne zündung im standlicht/-abblendlichtmodus etc.), vermutlich defektes steuergerät ?

gruß rethra

Hi!

 

Ich warte leider immer noch auf die Modulite TFL für Xenon. Hatte blöderweise bei einem anderen Shop bestellt, der 10EUR günstiger war.

Bis jetzt können die immer noch nicht liefern.

Hab aber gesehen, dass die noch einige für Halogenscheinwerfer lagermässig da haben.

 

Frage ist jetzt, wie weit die TFL für Xenon sich zu den TFL für Halogen unterscheiden.

Ist es lediglich ein anderer Stecker/Pinbelegung?

 

Hatte ja bei mir Original-Xenon nachgerüstet mit Kufatec-Kabelsätzen. Hab also jetzt sowohl die Halogen, wie auch die Xenon-Stecker bei mir drin.

 

Oder gibt das BNStg ggf. auch andere Signale über gleiche Pins, wenn zwischen Halogen und Xenon umprogrammiert wird?

 

Grüße

eStone

Die Pinbelegung am Bordnetzsteuergerät für die Scheinwerfer ist etwas anders. Die Ausgänge fürs Fernlicht bei Halogenscheinwerfern werden bei verbauten Xenon-Scheinwerfern nicht genutzt, dafür gibt es einen andere Pins die die Shutter im Xenon-Scheinwerfer steuern. Die wiederum sind bei Halogenscheinwerfern frei.

Für das Abblendlicht sind es beide Male die selben Pins.

Die Stecker an den Scheinwerfern sind meines Wissens nach auch anders. Bei Halogenscheinwerfern werden nur Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht und Masse benötigt. Xenon-Scheinwerfer haben zusätzlich noch CAN-Bus und Dauer- oder Zündplus (bin ich mir grad nicht sicher).

Wenn du beide Verkabelungen vom Bordnetzsteuergerät bis zu den Scheinwerfern liegen hast, könntest du die alte Verkabelung (der Halogenscheinwerfer) mit auf die der neuen (Xenon) klemmen. Für das TFL dürfte normal nur das Standlicht benötigt werden, es sollte also mit den beiden Pins erledigt sein (eventuell reicht sogar eine Seite).

Aber hierzu am besten mal in der Anleitung nachschauen wie die Verkabelung genau erfolgen soll.

Hi Chris,

 

besten Dank für die Infos/Auffrischung. :cool:

Ist schon etwas her, dass ich umgerüstet hatte.

 

Also die alte Verkabelung besteht noch für Halogen.

Dahinter steckt jeweils links und rechts das Kufatec Adapterkabel von 10 auf 14 polig. Und geht dann an die Xenon-Scheinwerfer. Dort werden auch die jeweiligen Pins zum Bordnetzsteuergerät eingeschleust.

 

Wenn die für das TFL benötigten Pins gleich geschaltet wären, müsste es ja gehen. Werd mal schauen, ob ich da noch was finde.

 

Sollte dann so aussehen:

Original-Verkabelung (Halogen) -> Kabelstück TFL -> Adapterkabel Xenon -> Xenon-Scheinwerfer.

 

Grüße

eStone

Hallo eStone-NRW,

hier zwei Fotos vom Lampenadapter für Halogenscheinwerfer

Hauptscheinwerferadapter-2
Hauptscheinwerferadapter-1

Hi!

 

Besten Dank für die Bilder.

Scheint ja lediglich ein Kabel abzugehen.

Das sollte dann wohl machbar sein, den bei mir mit reinzuhängen.

 

Viele Grüße

eStone

Hallo Zusammen,

habe die LED TFL eingebaut und die Absicherung über einen Sicherungsadapter auf dem Sicherungs-Sockel 18 über

ein extra Kabel verbaut abgesichert (nicht über +/- der Batterie.

 

Würde gerne wissen ob es eine Möglichkeit gibt in dem Sichertungskasten (Motoraum) auf dem Sicherungsplatz Nr.18

die Sicherung einzustecken und ein Kabel an der unteren Seite (wo alle Kabel mit Schraube befestigt sind) anzuschliessen ?

Also Org. wie die anderen Sicherungen verbaut sind...

Könnte dann ohne Abzweigung arbeiten und es würde nicht auffalen beim öffnen des Sicherungskastens...

Weiß jemand wo das Kabel angeschraubt werden muss umd den Steckplatz der Sicherung 18 zu betreiben ?

(Habe low Sicherungskasten für Diesel Sicherungskasten Bst.#3CO 937 125)

Auf dem Bild ist vom "Kollegen" das was ich meine, nur möchte ich hier ein Kabel wie org. anschliessen über die

Sicherung/ Sockel 18)

Bitte um Rück Info/ Hilfe, danke...

M.f.G.

Computerdaniel78

Sicherungskasten-18

Hallo,

wenn du den Sicherungskasten Auseinandergebaut hast, hast du zwei groß Kompacktstecher, wo die Kabel die zu den Verbrauchern gehen mit Kabelschuhen eingeclipst sind. Hier sind keine Schrauben (geschraubte Kabelverbindungen).

Gruß Frank

Hi!

 

Wollte mich nochmal zurückmelden.

Hatte mittlerweile die TFL für Halogen bekommen und passen auch mit den Steckern und der Beschaltung bei meiner Xenon-Nachrüstung.

Hatte sie nur voreilig an Dauer-Plus gelegt und waren dann auch jedesmal mit der Standheizung angegangen... Also optische Rückmeldung sozusagen :D

 

Eine andere Frage hätte ich aber noch. Hat schon jemand versucht, diese TFL an das Bordnetzsteuergerät anzuschließen. Hab ein 30Byte Highend drin. Wo es theoretisch machbar sein sollte.

Frage ist aber, ob die Spannung usw. der TFL das mitmacht? Hab in einem anderen Thread gelesen, dass dort von Dectane wohl welche nicht funktionieren würden.

 

Wär halt nur etwas sauberer/"originaler" verkabelt usw.

 

Grüße

eStone

Diese "Rückmeldung" der STH habe ich auch jeden Morgen. Wunderte mich zuerst, war dann aber sogar erfreut auch mal eine Rückmeldung zu haben, dass die STH läuft wenn ich morgens vor der Fahrt aus dem Fenster schaue :) Die TFL bleiben aber nur kurze Zeit nach Start der STH an, nicht die ganze Heizzeit.

Wer sein Modulite TFL sicher abschalten will, muss an Zündungsplus anschließen.

siehe z.B. das 4. Bild:

http://www.motor-talk.de/.../...licht-fuer-vw-passat-t3209664.html?...

Diese Rückmeldung vom Tagfahrlicht entsteht durch das Schaltungsprinzip an dem Steuergerät.

Sobald die Bordspannung sich etwas verändert, schaltet das TFL etwa 20 Sekunden ein.

Wenn die Lichtmaschine arbeitet, ändert sich die Spannung ständig etwas auf und ab und damit wird das TFL ständig eingeschaltet (wenn nicht das Standlicht brennt).

Möglicherweise wird beim Ausschalten der Standheizung auch das TFL kurze Zeit eingeschaltet, weil die Bordspannung wieder ansteigt.

Testet doch mal folgendes:

Zündung aus und Autoradio ganz laut an. Bei ordentlichen Bässen springt sicher auch das TFL an.

Wäre für manchen ein "must have" ;-)

WO kann man den diese TFL kaufen???

Ich suche schon Monate nach diesen Teilen ...

DANKE!

Nicht Dein Ernst, oder ist das ein Test ??? :)

...diese Frage würde ich nur verstehen wenn:

1. man z.Bsp. nicht auf die 1. Seite dieses Threads geschaut hätte

2. GIDF, da wird man immer geholfen

Dafür brauchts nicht Monate, im Gegenteil, mit ein paar Mouseklicks in Sekunden gefunden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. MODULITE Tagfahrlicht für VW Passat