ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Modergestank

Modergestank

Themenstarteram 24. Dezember 2006 um 9:58

Hallo

Hab jetzt mal eine Frage.

Ich hab nen CV Bj.06 2.2D.

Wenn ich die klima oder die Zusatzheizung einschalte dann dauert es ca.5minuten und es kommt ein Modergeruch herein das einem davon schlecht wird.Dann war ich beim Freundlichen und der hat gesagt man schaltet sowieso keine Klima im Winter ein.

Dann habe ich gesagt das die Klima im Winter auch gut ist.

Was kann das sein.

Gruss Verso06

14 Antworten

Könnte ein versiffter Verdampfer sein. Den kann man aber reinigen, dafür gibt es extra Desinfektionssprays. Was mich nur wundert ist, das das bei einem so jengen Fahrzeug passiert ... stand vielleicht lange irgendwo auf Halde. Klima an im Winter ist übrigens nicht verkehrt, die ganzen Dichtungen freuen sich auch über etwas Bewegung.

Gruß

Guten Morgen,

Es gibt für Feuchtigkeit an und für sich und für Modergeruch viele mögliche Ursachen. Abgesehen von den Problemen, die auch hier kürzlich in einem Thread - ich glaube das war "Scheiben beschlagen.. " oder so ähnlich, kann die Ursache für Modergeruch auch ein feuchter Luft- oder Pollenfilter sein.

Entfernen aller feuchten Quellen im Wageninneren generell (ausgenommen die Passagiere :-) ) und heizen via Klima/ Lüftung kann den Trocknungsvorgang der Filter beschleunigen. Bei kürzeren Strecken bleibt die "Trocknungszeit" halt oft zu kurz. Steht der Wagen im Winter meist draussen, dann bildet sich bei Abkühlung mehr Kondenswasser als bei der Nutzung einer Garage mit angenehmen Temperaturen und einem längeren Abkühlvorgang.

Den verbleibenden Restgeruch, kann man im Winter auch mit Duft-Bäumchen etc. überdecken.

Gruss,

LexPacis

P.S: Aus alter "Gewohnheit" heize ich jeweils erst, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Rebonjour,

Nachtrag: vorausgesetzt in der Garage selber ist es nicht "moderig" oder die Luftfeuchtigkeit selber ist schon hoch..

Gruss,

Lex

P.S: Siehe auch Mollier-Diagramme für Trocknungs-Prozesse.. zum Trocknen brauchts i.d.R. warme und trockene Luft. Bilden sich vermehrt Bakterien, dann hilft oft nur ein Austauschen der Filter..

P.S: Garagen werden ja auch gerne als Lager- und Aufbewahrungsort anderer Utensilien benutzt..

Zitat:

Original geschrieben von LexPacis

P.S: Aus alter "Gewohnheit" heize ich jeweils erst, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Das ist generell zu empfehlen, weil damit der Verbrauch in der Warmlaufphase gesenkt wird. Die Wärmeenergie geht dann halt nicht in die Heizung des Innenraums, sondern kommt voll dem Motor zugute.

Zitat:

P.S: Aus alter "Gewohnheit" heize ich jeweils erst, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Joa, mach ich meistens auch so. In einem anderen Forum gab es über dieses Thema sogar mal einen extra Thread. Das hieß es, es sei sogar schädlich, bei kaltem Motor die Heizung volle Pulle aufzudrehen, weil der Motor dann nicht richtig warm werden würde oder sowas.

 

@verso06: grade das Gegenteil ist der Fall, man SOLL die Klima auch im Winter regelmäßig anmachen.

Ciao gs,

Da hast Du recht. Beachtet man noch zusätzlich, einen kalten Motor nicht unnötig zu treten, dann hat man sein möglichstes getan.

Gruss,

Oliver

P.S: Ich hatte mal kurz ein Fahrzeug, war kein Toyota :-), mit defekter Motorkühlung (T-Sensor für Ventilator). Obschon im Sommer, und weit von einer Werkstatt entfernt, gelang es mir dank manuellem Zuschalten der Lüftungsheizung (T-Sensor defekt), die Motortemperatur bis zur Werkstatt im grünen Bereich zu halten. Ansonsten hätte der Motor schaden genommen. Über 40 Grad (C) im Wageninneren ist aber im Sommer nicht gerade angenehm :-)

Re: Modergestank

 

________________________________________________________

Dann war ich beim Freundlichen und der hat gesagt man schaltet sowieso keine Klima im Winter ein.

Dann habe ich gesagt das die Klima im Winter auch gut ist.

Was kann das sein.

________________________________________________________

Hallo,

also dieser freundliche, war das der AZUBI in 1. Lehrjahr?

Das wäre noch ne Entschuldigung. Im Ernst. Ich fahre 365 Tage im Jahr mit eingeschalteter Klima, hatte noch nie Modergeruch oder irgend ein anderes Problem.(mit verschiedenen Marken) Also meine Meinung, zurück zum Händler und nach einer brauchbaren Lösung suchen.Hast ja auch ne Menge Geld für das Autole bezahlt, also sollte es auch einwandfrei funktionieren.

Griaßle und FROHE WEIHNACHTEN

also ich will hier nicht agressiv klingen, aber ich finde es von manchen "Vertragshändlern" eine bodenlose Frechheit was die so vom Stapel lassen. Anstatt das Problem von "verso06" anzugehen kommt nur der Satz "im winter sowieso keine klima". Bei manchen Werkstätten hat man wirklich den Endruck mit einem Problem auf verlorenem Posten zu stehen. Wie soll da das vertrauen in die Werkstatt wachsen? Es wurde schon oft gesagt, aber ich sage es gerne wieder. Der größte Schwachpunkt sind wirklich die Werkstätten, manche stehen noch auf einem Standpunkt da wirds einem einfach nur schlecht. Da kann man nur hoffen daß Toyota D die Notbremse zieht.

Hallo,

verso06 die antwort von Deinem Händler war ja woll`ne glatte 6. Nu vielleicht hat er einen schlechten Tag gehabt..vor Weihnachtsstress oder so..

Wenn ich das richtig sehe ist auf dem Auto noch Garantie, also nach Weihnachten noch mal zum Freundlichen und das problem klar machen, freundlich aber bestimmt...

Leider hast Du die Laufleistung nicht dazu geschrieben, normal ist das in dem alter jedenfalls nicht (sollte dann doch der Pollenfilter zusein, kannst Du den immer noch bezahlen und freundlich Danke sagen). Vielleicht liegt auch ein "Bedienungsfehler" vor, schau doch nochmal in die Betriebsanleitung.

MfG Günter

Ciao,

Man hat da, neben Beschwerde-Briefen an höhere Instanzen aber auch die Möglichkeit, eine andere Werkstatt anzugehen.

Guter Kundendienst mit kompetenter Unterstützung ergeben, auch bei durchschnittlicher Produktqualität, die bessere Kundenbindung als ein Top-Produkt mit arrogantem und schlechtem Kundendienst. Da Toyota-Händler mit Werkstatt sowieso relativ wenige Reparatur-Einnahmen pro Fahrzeug haben - verglichen mit gewissen anderen Marken - sind die Händler zu einem guten Teil auf den Verkauf von Fahrzeugen angewiesen. Ergo ist Kundenbindung via Top-Service im eigenen Interesse. Wer das nicht verstanden hat, wird warscheinlich auch genau der sein, der die anderen Händler andauernd mit Preisunterbietungen nervt..

Von daher hat man als Käufer immer noch die Wahl, zumal alle Toyota-Händler in einer gewissen Konkurrenz zu einander stehen und das H-Netz relativ dicht ist?

Gruss,

LexPacis

P.S: Sich aber hier vorgängig schlau zu machen, schadet trotzdem nicht..

Themenstarteram 26. Dezember 2006 um 18:04

Hallo

Erstmal Danke für die vielen Antworten.

Habe vergessen das ich schon einmal dort war und er mir den Filter mit einem Mittel eingespritzt hat und dann war es für ein paar Tage wieder gut.

Aber danach wieder das gleiche.

Bin im Sommer auch mit Klima gefahren und da war kein Modergeruch.

Hallo

verso 06 tausche auf jedenfall einmal den Filter aus und überprüfe ob alle "Wasserabläufe" offen sind bzw. die Werkstatt soll das machen. Eventuell müßte die ganze K-anlage keimfrei gemacht werden.

Da Dein Fahrzeug ein einzel Fall ist (keine Beiträge: hat meiner auch),solltest Du mit Deinem Händler nach der ursache suchen (wenn es nicht nur am Pollenfilter oder an einem verstopften Ablauf liegt) Einstellung der K-anlage/ Bedienung oder vielleicht viel kurzstrecke?

MfG Günter

Eigentlich ist er zu neu... aber... auch eine defekte Heizung stinkt eklig... Dein Freundlicher darf suchen - und in Freundlichkeit üben...

Und: Klima ist sehr gut gegen Beschlag auf der Heizung. Wenn du die Lüftung auf Scheibe stellst, schaltet er nicht die Klima automatisch auf Max mit an?

Hallo,

eigentlich entsteht dieser unangenehme Geruch im Sommer, da sich viele Bakterien und Pilze im angesammelten Kondenswasser bilden, hierbei wäre es ratsam, 5 Minuten vor erreichen des Zieles die Lüftung ohne Klima laufen zu lassen, um das angesammelte Kondenswasser zu trocknen.

 

Modergeruch im Winter, zudem bei solch einem neuen Wagen, dazu erst vor Tagen frisch desinfiziert, da muss ein akutes Problem vorliegen.

-Totes Kleintier (Maus?) im Lüfterkanal (kein witz, gab es öfter mal)

-Schimmelbefall, z.B. durch langsam in den Innenraum eindringendes Wasser (wurde mal die Windschutzscheibe ausgetauscht?).

-Abwasserschlauch vom Trockner verstopft? Wasser sammelt sich an, wie oben beschrieben, Bakterien, Pilze vermehren sich.

Die Reinigungssprays beseitigen leider nur die Symptome, nicht die Ursache.

Gruß, esperanda

Deine Antwort