ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Model S/X - was fehlt euch noch? (Fahrerfrage)

Model S/X - was fehlt euch noch? (Fahrerfrage)

Tesla Model S, Tesla Model X
Themenstarteram 5. Dezember 2013 um 15:35

Ein sehr interessantes Konzept, IMHO.

MEINE Wunschliste:

- Allradantrieb (hat der eine Chance vom Model-X "herüberzuwandern?)

- Anhängekupplung (woran kann das Fehlen liegen?)

[OT entfernt. ballex, MT-Team]

Ähnliche Themen
76 Antworten

Allradantrieb wäre geil.

Anhängerkupplung hätte ich auch gerne. Warum es sie nicht gibt, musst du schon Tesla fragen.

Mir fehlen bei einem technisch so tollen Auto vor allem aber Assistenzsysteme.

- Nachtsichtkamera

- Spurhalteassistent

- Abstandsradar

- Totwinkelassistent

usw...

Themenstarteram 5. Dezember 2013 um 16:22

Stimmt, den Hersteller zu fragen ist immer eine Möglichkeit. Erfahrungsgemäß vertraue ich jedoch dem in manchen Foren zusammen getragenen Wissen mehr als manch einem ahnungslosen, Marketing-Bla-Bla herunterbetenden Verkäufer (den A7 würde ich nur TROTZ, nicht WEGEN der bisher erlebten Audi-Verkäufer kaufen ))-;

Fehlende Assistenzsysteme sind tatsächlich auch ein sehr gutes Thema, deren Fehlen ist jedoch (für mich) leichter zu verschmerzen als meine o.g. Wünsche.

Und nachdem ich schon einen Themen-Mix-Thread gestartet habe: warum kosten die Kofferraumsitze unverschämte zweieinhalbtausend Euro?!

Ich versuche mal zu "helfen".

Zitat:

Original geschrieben von Noch ein Stefan

- Allradantrieb (hat der eine Chance vom Model-X "herüberzuwandern?)

Ich denke Nein. Der Allradantrieb wird ein Hauptfeature des Model X sein und man will sich bestimmt keine interne Konkurrenz aufbauen.

Zitat:

Original geschrieben von Noch ein Stefan

- Anhängekupplung (woran kann das Fehlen liegen?)

Mir ist kein Elektroauto bekannt, das diese Möglichkeit bietet.

Meine Vermutung ist, dass dadurch eine zu hohe Belastung für den Elektromotor ausgeschlossen werden soll. Der Hersteller muss ja immer von dem Extremfall ausgehen: 40°C Aussentemperatur, (z.B.) 1.000kg Anhängelast, vermutlich 3-facher Luftwiderstand, 100km/h, bergauf -> das könnte die Komponenten überlasten.

[OT entfernt. ballex, MT-Team]

Eine 360 Grad Sicht über den Monitor sollte bei so einem Auto machbar sein. 

 

Ebenso eine Umfeldüberwachung per App mit Aufzeichnungsfunktion (die NSA würde das sogar programmieren...).

Zitat:

Original geschrieben von Noch ein Stefan

- Allradantrieb (hat der eine Chance vom Model-X "herüberzuwandern?)

Der Tesla S wiegt ja schon jetzt 2,1 Tonnen, deshalb halte ich die zusätzliche Masse, die eine zweite Antriebsachse bedingt, für unwirtschaftlich.

 

Zitat:

Original geschrieben von Noch ein Stefan

- Anhängekupplung (woran kann das Fehlen liegen?)

Das Modell S soll ja zu einem gewissen Maß auch ein sportliches, spaßiges Lifestyleprodukt sein. Auf eine Anhängerkupplung hat man deshalb wohl verrzichtet.

[OT entfernt. ballex, MT-Team]

Die ist aber nur erlaubt für Fahrradgepäckträger und nicht für Anhängern.

Dann dieser Zusatz:

Zitat:

Wichtig: Alle Garantien auf Fahrzeuge sind in der alleinigen Verantwortung des Kunden und nicht Torklift Central. Torklift Zentrale übernimmt keine Haftung von Schäden oder erlöschen einer Garantie durch Schleppen mit Anhängerkupplung.

Themenstarteram 6. Dezember 2013 um 9:44

Der Fahrradträger würde mir zwar genügen. Die Vorstellung jedoch an einem >110k€-Auto "herumbasteln" zu lassen und jetzt schon zu ahnen, wie der eine die Schuld auf den anderen schiebt...

Suboptimal.

;-((

Hat eigentlich schon jemand bei Tesla angefragt, was sie davon halten?

Und wie sie dazu stehen?

Bezüglich Garantie usw..

Da der Anbau quasi Plug and Play ist, würde ich mir das sogar zutrauen.

Mich stört aber auch die Befestigung der Kupplung selber mit einer Schraube und Ringschlüssel.

Übrigens, hätte ich gerne eine Cabrio Variante vom Model S.

Das wäre bestimmt perfekt.

Am besten ein Allrad Cabrio mit AHK. :cool:

Zitat:

Original geschrieben von 84PS

Zitat:

Original geschrieben von Noch ein Stefan

- Allradantrieb (hat der eine Chance vom Model-X "herüberzuwandern?)

Der Tesla S wiegt ja schon jetzt 2,1 Tonnen, deshalb halte ich die zusätzliche Masse, die eine zweite Antriebsachse bedingt, für unwirtschaftlich.

Das mit dem Mehrgewicht gilt aber für jeden Allradantrieb. Aber der Antrieb bringt ja andere Vorteile.

Traktion bei so viel Leistung

Taktion bei Steigungen und schlechtem Wetter.

usw...

Habe auch immer gerne die Quattro Modelle von Audi gefahren, auch wenn ich vielleicht 40% der Möglichkeiten genutzt habe. (War noch nie auf einer Rennstrecke)

Zitat:

Original geschrieben von 84PS

Zitat:

Original geschrieben von Noch ein Stefan

- Anhängekupplung (woran kann das Fehlen liegen?)

Das Modell S soll ja zu einem gewissen Maß auch ein sportliches, spaßiges Lifestyleprodukt sein. Auf eine Anhängerkupplung hat man deshalb wohl verrzichtet.

Man bekommt auch andere sportliche Autos (Mercedes AMG Modelle, Audi S Modelle und BMW M Modelle mit AHK, das kann es also nicht sein.

Mein ehemaliges Audi S5 Cabrio hatte auch eine AHK.

Sah mit einem Hänger voll "Müll" hinter einem weißen, offenen S5 Cabrio schon lustig aus.

Tag-der-abholung-10

Man sollte mit einem Anhänger (Wohnwagen), auch wenn er schwer beladen ist, noch einen Pass bewältigen können. Das kann aber mit einer fixen Übersetzung- je nach Steigung - schwierig werden.

Reicht da nicht das doch Recht hohe Drehmoment des Tesla nicht aus?

Nein. Um dieses hohe Drehmoment dauerhaft zu erzeugen, müsste ein sehr hoher Strom fliessen und das würden die Komponenten nicht mitmachen.

Nicht umsonst steht im Fahrzeugschein vom Model S "69kW" als Motorleistung drin.

Ich denke also, dass die von mir genannte Begründung wirklich der Grund für das Nichtvorhandensein einer Anhängerkupplung ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Model S/X - was fehlt euch noch? (Fahrerfrage)