Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mobilitätsgarantie bei meinem Mazda

Mobilitätsgarantie bei meinem Mazda

Mazda 6 GG/GG1; GY/GY1
Themenstarteram 4. Februar 2014 um 17:25

Wie schon einmal geschrieben, habe ich mir im Oktober einen gebrauchten Mazda 6 Kombi 1,8 Liter, mit 120 PS gekauft. Der Wagen ist Baujahr 2007, hat jetzt 78.000 Kilometer und alle Inspektionen wurden beim Mazdahändler durchgeführt. Jetzt wollte ich einfach mal so wissen, wie es Mazda so mit der Mobilitätsgarantie macht und ich habe gestern mal die Hotline von Mazda Deutschland angerufen und mal unverbindlich nachgefragt, ob ich über Mazda auch so einen Pannenservice hätte und wenn ja, was dieser so alles beinhaltet. Die Dame am Telefon war sehr freundlich und hat sich die Fahrgestellnummer meines Auto durchgeben lassen. Normalerweise, so sagte sie, hätte ich das Autoleben lang Mobilitätsgarantie, aber seit 2007 würde dies ein anderes Unternehmen abwickeln und die würden das ganz genau nehmen. Mein Auto sei im März 2007 zugelassen und die erste Inspektion sei im Mai 2008 erfolgt und damit zwei Monate zu spät und die Mobilitätsgarantie sei damit erloschen, zumal sich die Inspektionen in den folgenden Jahren noch einen Monat, bis in den Juni, gezogen hätten und alle Inspektionen hätten im März gemacht werden müssen.

Wie sieht es dadurch mit meiner Rostgarantie aus, wollte ich wissen. Da sei es genau so, die Inspektionen seien nicht eingehalten worden. Sollte ich aber einmal ein Rostproblem bekommen, könnte der Händler aber einen Kulanzantrag stellen und Mazda würde sich an den Kosten beteiligen, die Inspektionen seien ja alle gemacht gemacht, nur seit 2007 gesehen inzwischen bis zu drei Monate zu spät und wie hoch so eine Kostenbeteiligung sei, könnte sie mir auch nicht sagen.

Ich schreibe dies jetzt nur mal so als Info, ich habe einen Autoschutzbrief, mein Auto ist zum Glück rostfrei und eine Hohlraumversiegelung mit Unterbodenschutz habe ich beim Kauf auch noch machen lassen. Ich wollte einfach nur mal wissen, ob ich diese Mobilitätsgarantie habe.

mfg. Klaus

Ähnliche Themen
7 Antworten

Habe mir mal sagen lassen, dass Mazda eine Toleranz von +1000km oder einen Monat drüber akzeptiert.

Was sagt dein Scheckheft? Vll hat der Erstbesitzer auch im Mai 2007 einen 1.000km-Service durchführen lassen bei dem das Öl gewechselt wurde. Somit bist du innerhalb der Zeiträume.

Themenstarteram 5. Februar 2014 um 10:24

Der Händler hat mit die Inspektionsnachweise ausgedruckt, als ich den Mazda gekauft habe und das war ab 2008 für jedes Jahr ein Beleg. Da die letzte Insektion eh erst im Juni 2013 war, hat sich die Sache für mich so und so erledigt.Mir ist das jetzt gar nicht so wichtig, ich habe ja einen Schutzbrief, ich wollte das nur mal mitteilen, weil es bestimmt auch noch andere Autofahrer ( ausser mir ) gibt, die so etwas nicht wissen. Ich dachte halt alle 20.000 Kilometer oder einmal im Jahr und da das Auto nur ca 12.000 Kilometer im Jahr gefahren wurde, sei es egal ob die Inspektion im März oder im Mai gemacht wurde.

Ich habe die Antwort von Mazda meinem Sohn erzählt. Der hat sich im Jahr 2012 einen Jahreswagen gekauft, von einem Hersteller der mehrere Jahre Garantie gibt. Das Auto war im Mai 2011 zugelassen worden und mein Sohn hat das Auto im Juni 2012 bei einem Vertragshändler gekauft und bei der Übergabe wurde die erste Inspektion gemacht. Der hat gestern den Hersteller angeschrieben, ob die Garantie noch wirkt, weil er im Juni eigentlich auch schon einen Monat drüber war und er das Auto ja erst im Juni vom Händler bekommen hat und das Fahrzeug vorher abgemeldet beim Händler stand. Der Hersteller hat ihm geantwortet, das Autohaus sollte in dieser Angelegenheit eine schriftliche Nachfrage beim Hersteller einreichen. Da geht es doch schon los, der Vertragshändler muss doch so etwas wissen. Was ist mit den ganzen Jahreswagen, die abgemeldet auf dem Hof stehen und erst nach 14 bis 15 Monate nach der Erstzulassung die erste Inspektion beim Verkauf bekommen? Mein Sohn fährt heute mal beim Handler vorbei und die wollen das abklären. Ich habe jetzt mal absichtlich nicht die Automarke dabei geschrieben, weil diese Angelegenheit gerade in Bearbeitung ist.

MFG. Klaus

Zitat:

Original geschrieben von klaus1952

Ich habe jetzt mal absichtlich nicht die Automarke dabei geschrieben, weil diese Angelegenheit gerade in

:confused::confused::confused:

Warum schreibst Du die Marke aus diesem Grund nicht dazu. Das ist für mich unverständlich. Meinst Du, dass der Hersteller hier mitliest und aus diesem Grund die Garantiebedingungen als nicht eingehalten erklärt? Oder rechnest du mit anderen Konsequenzen deswegen?

Themenstarteram 5. Februar 2014 um 13:20

Die Angelegenheit mit meinem Sohn kann sich ja zu seiner Zufriedenheit klären und ich will nichts Nachteilig es über einen Hersteller schreiben ( oder es fast jemand negativ auf ) solange die Sachlage noch gar nicht geklärt ist. Mir geht es nur darum, dass andere Käufer auf solche Dinge achten, weil sich nicht jeder mit solchen Dingen auskennt. Ich habe mir bei jedem Kauf das Scheckheft zeigen lassen, aber noch nie darauf geachtet, ob das Auto eventuell zwei Monate zu spät in der Inspektion war. Für Leute vom Fach ist dies sicherlich kein Thema.

MFG. Klaus

Hi,

bei den Mobilitätsgarantien kenne ich das so das sie nach einer Inspektion bis zur nächsten Regelmäßig fälligen Wartung gültig sind.

Unabhänig davon wann die Wartung erfolgte.

Es gibt z.b. auch viele Markenunabhänige Werkstätten die eine Mobilitätsgarantie bieten. z.B. bei Bosch war die immer kostenlos mit dabei.

Was die Fahrzeuggarantie angeht muß man wirklich aufpassen,wobei die üblichen 1-2 Jahre Garantie ist das ja kein Thema ;)

bei den langjährigen Garantien einiger weniger Hersteller muß man wirklich darauf achten das die Garantiebedingungen eingehalten worden,gerade beim Gebrauchtwagenkauf.

Gruß tobias

Themenstarteram 5. Februar 2014 um 17:55

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

bei den Mobilitätsgarantien kenne ich das so das sie nach einer Inspektion bis zur nächsten Regelmäßig fälligen Wartung gültig sind.

Unabhänig davon wann die Wartung erfolgte

Gruß tobias

So kenne ich das auch und wollte bei Mazda nur mal nachfragen und die gaben mir die oben beschriebene Antwort. Zu Atu oder so werde ich deswegen nicht fahren. Obwohl ich erst seit Oktober einen Mazda habe, bin ich mit dem Händler mehr als Zufrieden und werde dort auch mein Auto warten lassen. Im Juni 2014 ist die 7. Inspektion fällig, da hat der Wagen etwa 85.000 Kilometer und die Inspektion würde mich um die 170,00 Euro kosten. Plus Material habe ich gefragt, nein das ist nur eine kleine Inspektion und da ist das Öl und das sonstige Material schon dabei. Sollte natürlich etwas dazu kommen ( Bremsbeläge, Auspuff oder sonst etwas ) kommt das natürlich extra, aber dafUr sehen wir uns vorher das Auto zusammen auf der Bühne an. Ansonsten fahre ich mit meinem Schutzbrief weiter wie bisher und habe auch kein Problem damit. Das Auto hätte ich auch gekauft wenn ich das vorher gewusst hätte und wir sind sehr zufrieden damit.

MFG. Klaus

Hallo Klaus

Was willst du mit der Mobilitätsgarantie hast du schon jemals ein Mazda am Straßenrand gesehen?

Nein Spass beiseite, ich hab letzten Dezember einen M2 gekauft der war 18 Monate alt, und hatte noch keine Inspektion gesehen das Auto ist von 06-2012. Es wurde dann beim kauf eine Wartung gemacht (beim Mazda Händler) und die nächste wird jetzt 6 Monate später gemacht also 06-2014.

Der Mazda Händler versprach mir hoch und heilig das die Werksgarantie nicht verloren sei.

Ich will ihm mal glauben.

Bis dann

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mobilitätsgarantie bei meinem Mazda