ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. ML 270 CDI mit orig. AHK: Blinkerproblem trotz intakter Blinker => Ursache AHK Masseschluss?

ML 270 CDI mit orig. AHK: Blinkerproblem trotz intakter Blinker => Ursache AHK Masseschluss?

Mercedes ML W163
Themenstarteram 25. Februar 2022 um 0:22

Hallo ins Forum,

ich habe folgendes Problem bei meinem ML 270 CDI aus 2004 mit orig. MB AHK:

Die Blinkfequenz ist bei Betätigung des Blinkhebels rechts wie links viel zu schnell.

Bei der ZV Ver-/Entriegelung oder beim Warnblinker gehen sie alle ganz normal.

Das Problem habe ich vom Vorbesitzer übernommen, den ich leider nicht mehr befragen kann.

Das Auslesen des Fehlerspeichers bei Mercedes ergab keinen Hinweis/Fehlermeldung. Das Entfernen der Sicherung für die AHK (Dauer+) brachte keinen Erfolg. Beide Blinkerrelais (rechts/links) sind intakt. Kontaktspray in der AHK Dose war ebenso erfolglos, genau wie das Anschließen eines 7poligen Adapters zur Brückung des Blinkerstromkreises an der AHK Steckdose.

Ich hatte und habe die Vermutung eines Masseschlusses im Bereich der Rückleuchten; ggf. verursacht durch das Kabel von der AHK.

Kann mir mit einem Stromlaufplan oder einem heißen Tip geholfen werden?

Ich würde sonst beide Rückleuchten ausbauen und die (Steck-)Kontakte auf Verdacht prüfen... Gibt es ggf. einen Zentralstecker, der von der AHK Dose zu beiden Rückleuchten verläuft? Wenn ja, wo ist dieser zu finden?

Danke schon mal für eure Hilfe. Schraubergruß, Stefan

Ähnliche Themen
11 Antworten

24 volt Glühbirnen anstatt 12 volt?

Schau mal ob der kleine Micro-Schalter in der Steckdose hängt, dann meint dein. Auto es ist ein Hänger dran aber kein Verbraucher. Dann blinkt er schnell

Da sitzt er

Img-20220226

Der "Mikroschalter" ist kein Schalter sondern lediglich eine Führung um den Stecker ausschließlich in einer einzigen Position in die Dose zu bekommen.

Blinken r/l die zusätzlichen Blinker in den Spiegeln mit oder ist irgendwas an de Auto umgebaut wie zB auf LED und man könnte da einen Defekt oder Fehler vermuten ?

Die Lampen in den Blinkern überprüfen ob Volt / Watt auch tatsächlich passen.

Massefehler ?

...das Bild ist etwas unglücklich, aber in der Dose ist tatsächlich ein kleiner Schalter/Kontakt, der für allerlei Unfug verantwortlich sein kann. Einfach Dose mal öffnen und überprüfen/durchmessen....

Sonst findest Du den Anschlussstecker/Verteiler hinter der linken Seitenverkleidung im Kofferraum/oberhalb des Rades. Dazu muss man aber die Verkleidung von der hinteren Tür (nicht die Türverkleidung) her lösen, so weit ich mich erinnere, Grüße, Jörg

Dose
Themenstarteram 26. Februar 2022 um 10:50

Herzlichen Dank für Eure Tips!

Ich habe den Mikroschalter in der AHK jetzt auch im Verdacht, da mit angeschlossenem Anhänger die Blinker normal funktionieren. Sobald ich den Stecker ziehe, ist der Fehler da. Allerdings auch, wenn nur der 7polige Adapter gesteckt ist.

Ich berichte nach der Prüfung der AHK. Ich hoffe, dass ich nicht die gesamte Steckdose ausbauen muss. Derzeit ist es sehr kalt in Sachsen... :-(

Schraubergrüße, Stefan

Themenstarteram 6. März 2022 um 15:47

Hallo ins Forum,

hier die Problemlösung: es war der Mikroschalter in der orig. MB AHK Dose.

=> 3 Schrauben (Torx) lösen; AHK Dose durch Stoßstange fädeln; zwei Stecker auf der Rückseite ausklipsen und Dose tauschen, einbauen, fertig <=

Neuteil kostet um die 60 Euro bei MB. Reparatur des Mikroschalters ist leider nicht möglich.

Danke für die Hilfe!

Viele Grüße, Stefan

>Post kann geschlossen werden<

Img-20220302
Img-20220302

Sehr schön??

Es wäre schön wenn du auch die Teilenummer nennen würdest.

Themenstarteram 7. März 2022 um 20:13

Hallo,

liefere ich natürlich gern nach:

A0005405324

LG Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. ML 270 CDI mit orig. AHK: Blinkerproblem trotz intakter Blinker => Ursache AHK Masseschluss?