ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. MKL und hoher Ölverbrauch nach Steuerkettenwechsel

MKL und hoher Ölverbrauch nach Steuerkettenwechsel

BMW 3er E46

Guten Abend zusammen,

vor 3tkm ließ ich bei meinem E46 318i ( N46B20, 140tkm) die Steuerkette inkl. Spanner und Gleitschienen tauschen, da die Kette sich gelängt hat und kurz davor war sich zu verabschieden. 2tkm später jedoch leuchtete die MKL auf. Auslesen ergab : Fehler P2187 „Gemisch zu mager bei Leerlaufdrehzahl, Zylinderreihe 1“ . Zudem ist mir aufgefallen dass der Wagen nach dem Austausch deutlich mehr Öl säuft als vorher ( augenscheinlich jedoch kein Ölverlust ) , muss mittlerweile ständig Öl nachkippen. Bislang konnte ich aber keinen unrunden Motorlauf oder Leistungsverlust feststellen.

Meint ihr diese Fehler hängen zusammen? Oder handelt es sich um verschiedene Baustellen ?

Bin über jeden Tipp dankbar !

Grüße aus Düsseldorf

Beste Antwort im Thema

Um bei der Suche nach Falschluft auch was zu finden, gibt es folgende Vorgehensweise:

Falschluftsuche

https://youtu.be/AsgB9eBl58I

Erklärung

https://youtu.be/uZKZQNo5wpY

Hier handelt es sich zwar um einen BMW-Sechszylinder, aber die generelle Vorgehensweise kann auf alle Motoren übertragen werden. Das Öffnen des Öldeckels sollte man gleich zu Beginn machen. Sobald hier Rauch rauskommt, den Deckel verschließen und weiterpumpen. Überall, wo jetzt Rauch austritt, ist ein Leck.

Die verwendete Pumpe ist eine Absaugpumpe bzw Siphonpumpe für Flüssigkeiten (z. B. Öl und Benzin). Bekommt man im Baumarkt für 10 €. Wird dort meist für Rasenmäher verkauft.

 

Hier noch eine Liste möglicher, typischer Lecks ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Faltenbalge Ansaugtrakt
  • alle Leitungen der KGE
  • Ölpeilstab
  • DISA
  • Stopfen Rückseite Ansaugbrücke
  • Ansaugbrücke
  • Sekundärluftpumpe
  • Einspritzdüsen
  • Öldeckel
  • Ventildeckel und Ventildeckeldichtung
20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Beim Sechszylinder hat er damit recht, beim Vierzylinder schaut die Sache leider anders aus.

Genau, beim 4Zylinder (N42/N46) sind die VSD's zu 99,8% für Ölverbrauch zuständig ;)

 

Die KGE ist eher unauffällig........

Definitiv die verschlissenen VSD beim N42/N46, KGE-Probleme haben sie eigentlich nicht.

 

Grüße

Ist. Schaftdichtungen erneuern und der Ölverbrauch ist verschwunden. Wobei es natürlich darauf ankommt, wie hergeritten der komplette Motor ist. Sollten die Ventilführungen verschlissen sein, was man ja bei der Farid Methode nicht feststellt, hat man zumindest nicht lange Freude an der Reparatur. Und 400-500 Euro kostet das ja auch.

Bei 140tkm ist der reine Motor nicht nennenswert verschlissen. Und beim Ausbau der VSD sieht man sofort ob diese spröde oder flexibel sind.

 

Grüße

Zitat:

@Schmitt76 schrieb am 3. September 2020 um 11:16:38 Uhr:

Bei 140tkm ist der reine Motor nicht nennenswert verschlissen. Und beim Ausbau der VSD sieht man sofort ob diese spröde oder flexibel sind.

Grüße

Die sind nach mindestens 15 Jahren immer spröde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. MKL und hoher Ölverbrauch nach Steuerkettenwechsel